Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bareinzahlung auf eigenes Konto

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  6
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.04.2011, 08:48   #1
Rotti21w
Gast
 
Beiträge: n/a
Frage Bareinzahlung auf eigenes Konto

Hallo habe mal ne Frage muss demnächst meine Kontoauszüge vorlegen beim Amt. Habe monatlich Bareinzahlungen von 100-150 eur um mein Konto auszugleichen bzw. für REchnungen die weggingen. Kann ich da jetzt Ärger vom Amt bekommen? Meine MUM gibt mir ab und zu mal Geld damit ich meine Rechungen zahlen kann und zahle das Geld bar ein. ist das nun ein Problem? Mir wurde gesagt das Bareinzahlungen das amt nix angeht sobald es einen gewissen Betrag nicht übersteigt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 08:56   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Wenn die das sehen und du keine gute andere Erklärung hast, hat du eine Anzeige wegen Sozialbetruges am Hals.

Da wurde dir was Falsches gesagt - du solltest nicht alles einfach glauben was man dir sagt.

Wenn deine Mutter dir Bargeld gibt ist das eine Einnahme, die du melden mußt - und die dir angerechnet wird.

Deshalb: Niemals aufs Konto...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 08:57   #3
country
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Rotti21w Beitrag anzeigen
Hallo habe mal ne Frage muss demnächst meine Kontoauszüge vorlegen beim Amt. Habe monatlich Bareinzahlungen von 100-150 eur um mein Konto auszugleichen bzw. für REchnungen die weggingen. Kann ich da jetzt Ärger vom Amt bekommen? Meine MUM gibt mir ab und zu mal Geld damit ich meine Rechungen zahlen kann und zahle das Geld bar ein. ist das nun ein Problem? Mir wurde gesagt das Bareinzahlungen das amt nix angeht sobald es einen gewissen Betrag nicht übersteigt.
Ich nehme an, dass das Zuflussprinzip gilt.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:22   #4
Loretta81
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Deshalb: Niemals aufs Konto...


Die Arge hatte mir einen Scheck zugeschickt.

Hab mir den Betrag bar auszahlen lassen , und dann direkt die Hälfte auf das Konto eingezahlt.

Wenn die in 5 Monaten die Auszüge sehen wollen , fragen die dann nach, was das für ne Bareinzahlung ist ??
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:24   #5
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Rotti21w Beitrag anzeigen
Hallo habe mal ne Frage muss demnächst meine Kontoauszüge vorlegen beim Amt. Habe monatlich Bareinzahlungen von 100-150 eur um mein Konto auszugleichen bzw. für REchnungen die weggingen. Kann ich da jetzt Ärger vom Amt bekommen? Meine MUM gibt mir ab und zu mal Geld damit ich meine Rechungen zahlen kann und zahle das Geld bar ein. ist das nun ein Problem? Mir wurde gesagt das Bareinzahlungen das amt nix angeht sobald es einen gewissen Betrag nicht übersteigt.
Hast Du im fraglichem Zeitraum auch Barabhebungen von dem Konto gemacht? Insgesamt höher als die Bareinzahlungen?

Wenn ja, kannst Du sagen, daß Du die Barabhebungen dann doch nicht gebraucht hast und Du das Geld halt wieder einbezahlt hast.

Andernfalls hast Du ein Problem, wie ja Kiwi schon richtig schreibt.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:30   #6
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Du musst auf jeden Fall nachweisen woher das Geld kommt. Gerade weil es eben so regelmäßige Geldeingänge sind, wird garantiert vermutet das du von jemandem finanziell unterstützt wirst oder nebenher Einnahmen hast, die du nicht gemeldet hast.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:48   #7
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Mach mit Deiner Mutter einen Darlehensvertrag.

Reinschreiben, daß sie Dir die Summe x in soundsoviel Teilbeträgen leiht, die Du ab Tag xy zurückzahlst.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 09:54   #8
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Mach mit Deiner Mutter einen Darlehensvertrag.

Reinschreiben, daß sie Dir die Summe x in soundsoviel Teilbeträgen leiht, die Du ab Tag xy zurückzahlst.
Dann müssen die Raten aber auch auf dem Kontoauszug ersichtlich sein...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:04   #9
Aufstocki->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.03.2010
Beiträge: 83
Aufstocki
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Dann müssen die Raten aber auch auf dem Kontoauszug ersichtlich sein...

Warum, wenn sie die Raten Bar bekommt, wäre das doch gar nicht möglich, das sie auf dem Auszug auftauchen?
Aufstocki ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:04   #10
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen
Mach mit Deiner Mutter einen Darlehensvertrag.
Das ist nach dem neuen SGBII nun mit Vorsicht zu genießen. Darlehen werden ja nun angerechnet. Insofern kann ich nur raten, gewisse Zahlungen nicht über das Konto laufen zu lassen.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:06   #11
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Quittung schreiben, bei Barrückzahlung
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:25   #12
Rotti21w
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

meine kann ja monatlich auch was zurücksparen und wenn ich mitm konto im minus bin damit ausgleichen ist doch ne verboten oder
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:26   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Aufstocki Beitrag anzeigen
Warum, wenn sie die Raten Bar bekommt, wäre das doch gar nicht möglich, das sie auf dem Auszug auftauchen?
Neuregelung - Vorsicht... mal danach googeln
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:27   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Insofern kann ich nur raten, gewisse Zahlungen nicht über das Konto laufen zu lassen.
Dazu ist es ja nun in diesem Fall zu spät...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:46   #15
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Sparks Beitrag anzeigen
Das ist nach dem neuen SGBII nun mit Vorsicht zu genießen. Darlehen werden ja nun angerechnet. Insofern kann ich nur raten, gewisse Zahlungen nicht über das Konto laufen zu lassen.
Welche Optionen soll TE dann jetzt noch haben?

Irgendwas muß doch versucht werden...
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:49   #16
optimistin->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 31.12.2008
Beiträge: 1.575
optimistin optimistin optimistin optimistin optimistin
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

gilt hier schon das neue Recht oder noch das alte?
Das müsste erst mal geklärt werden.

Denn das Geld ist ja meines Erachtens nach alten Recht geflossen.
optimistin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 10:52   #17
groth->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 26.10.2008
Beiträge: 153
groth
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Da stelle dich schon mal auf eine -im doppelten Wortsinn- erschöpfende Rechtfertigung ein und mit dem Rücken zur Wand! Meine Empfehlung an den/die TE geht auch in die Richtung wie Speedport. Das Geld hattest du abgehoben, kürzlich oder schon 'was her je nach nachprüfbarer Konstellation von eben diesem (Giro-?)Konto oder einem anderen (Sparkonto?), zu Hause die Zeit über aufbewahrt in der Kaffeekanne, Keksdose, Sparbüchse ... und dann halt in bar eingezahlt für die Überweisungen.

Zitat von Loretta81 Beitrag anzeigen
Die Arge hatte mir einen Scheck zugeschickt.

Hab mir den Betrag bar auszahlen lassen , und dann direkt die Hälfte auf das Konto eingezahlt.

Wenn die in 5 Monaten die Auszüge sehen wollen , fragen die dann nach, was das für ne Bareinzahlung ist ??
Exakt so war es bei mir. Statt die Monatsüberweisung einen Verrechnungsscheck abgeholt, eingelöst, taggleich Miete bar eingezahlt&überwiesen, bei der nächsten Kontoauszugsvorlage prompt die Nachfrage: Wo stammt diese Bareinzahlung her?!
__

READ ME: sanktionsstudie.de -- 129€ haben wir zum essen, aber wieviel (futter)geld bekommt man für 1 diensthund o. wieviel der für unsereiner vielzitierten steuergelder kostet uns gar ein dienstpferd -- aus den trümmern der verzweiflung bauen wir unseren charakter -- rächdschraipfähler sind gewollt, denn sie erhöhen die aufmerksamkeit -- ich kenne keinen hartzi, der noch ein auto hat, die haben alle schon fahrer -- please!: das-dass.de für bessere PISAwerte
groth ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 11:49   #18
Sparks
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von optimistin Beitrag anzeigen
Denn das Geld ist ja meines Erachtens nach alten Recht geflossen.
Das ist korrekt. Deswegen schrieb ich das ja auch für die Zukunft.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 12:43   #19
SixpackRanger
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.12.2010
Ort: Barbaria
Beiträge: 441
SixpackRanger SixpackRanger
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Wenn die das sehen und du keine gute andere Erklärung hast, hat du eine Anzeige wegen Sozialbetruges am Hals.

Da wurde dir was Falsches gesagt - du solltest nicht alles einfach glauben was man dir sagt.

Wenn deine Mutter dir Bargeld gibt ist das eine Einnahme, die du melden mußt - und die dir angerechnet wird.

Deshalb: Niemals aufs Konto...
Richtig. Hier wurde dir was Falsches gesagt.

Wenn deine Mutter dir Bargeld gibt, so ist das noch lange keine Einnahme und deshalb auch nicht meldepflichtig. Das lege ich jetzt mal insofern zu deinen Gunsten aus, als daß ich von vorübergehend geliehenem Geld ausgehe.

Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, so gibt es auch noch Vermögensfreibeträge, auf die sich diese "Einnahme" sicher buchen läßt sofern dort noch nichts überschritten ist.
SixpackRanger ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 14:12   #20
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von Aufstocki Beitrag anzeigen
Warum, wenn sie die Raten Bar bekommt, wäre das doch gar nicht möglich, das sie auf dem Auszug auftauchen?

Und warum werden die Überweisungen nicht om ALGII gemacht? Und das andere mit dem Bargeld der Mutter?

Wenn es aber ein Jobcenter ist, dem dann auffällt, das nichts vom ALGII für den Lebensunterhalt übrig bleibt - könnte man die Mutter ja bitten, mal die eine oder andere Überweisung von ihrem Konto vorzunehmen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 14:34   #21
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Zitat von SixpackRanger Beitrag anzeigen
Richtig. Hier wurde dir was Falsches gesagt.

Wenn deine Mutter dir Bargeld gibt, so ist das noch lange keine Einnahme und deshalb auch nicht meldepflichtig. Das lege ich jetzt mal insofern zu deinen Gunsten aus, als daß ich von vorübergehend geliehenem Geld ausgehe.

Und selbst wenn das nicht der Fall sein sollte, so gibt es auch noch Vermögensfreibeträge, auf die sich diese "Einnahme" sicher buchen läßt sofern dort noch nichts überschritten ist.
Das sind sehr gewagte Theorien.

Erstmal sind auch Bareinnahmen meldepflichtiges Einkommen.
Ob man daraus im Nachhinein ein Darlehen konstruieren kann....das wird die Realität zeigen.

Die Vermögensfreibeträge gelten VOR der Antragstellung,danach kann man die nicht mehr auffüllen,dann gilt das Zuflussprinzip.
Hoffmannstropfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.04.2011, 18:32   #22
Der Brian->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Ort: Dort, wo die Optionskommune weitermacht, wo 1933 ein anderer angefangen hat ...
Beiträge: 364
Der Brian Der Brian
Standard AW: Bareinzahlung auf eigenes Konto

Moin,


du musst doch aller Wahrscheinlichkeit nach für 3 Monate Kontoauszüge zum Beschnüffeln vorlegen. Dann hast du vor (!) dem Dreimonatszeitraum eben was gekauft und einem Kumpel, Mutter etc das Geld dafür ausgelegt. das Geld hast in Raten zurückbekommen und nun auf dein Konto eingezahlt. Dumm kann man sein, man muss sich nur zu helfen wissen

MfG
Der Brian ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bareinzahlung, eigenes, konto

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bareinzahlung auf eigenes Konto Schlonk ALG II 53 18.11.2010 12:53
Kein eigenes Konto-Kindergeld auch per Scheck möglich? andine Schulden 37 07.04.2009 16:02
Einzahlung auf eigenes Konto funkymoon Allgemeine Fragen 15 25.10.2007 18:39
eigenes Konto = ARGE-pflicht? onur Allgemeine Fragen 7 24.09.2007 15:49


Es ist jetzt 11:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland