Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.03.2011, 22:20   #1
Sunny77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 11
Sunny77
Standard Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Hallo, hatte zuvor im anderen Unterforum gepostet und schon einige Antworten erhalten. Mittlerweile ist mir klar: ich werde ergänzend zu meinem Lohn ALG2 beantragen.
Problem ist: Wann? Ich ziehe im Mai aufgrund von Trennung mit meinem Kind in eine neue 2-Zi-Whg., die definitiv zu teuer ist. Nur: wir wohnen in einer Genossenschaft (mit gekauften Genossenschaftsanteilen), Kindsvater bleibt dort auch wohnen, so dass ein regelmäßiger Umgang mit Kind gewährleistet ist. Mieten innerhalb der Genossenschaft liegen unter dem Mietspiegel, also wäre auch in der Nähe nix günstigeres zu finden.
Momentan wohnen wir noch zu dritt in einer 4 Zi-Whg, evtl. zieht der Expartner schon im April aus, so dass ich da dann schon mit noch mehr Miete und anstehendem Umzug dastehe...
Frage: wäre es günstiger, erst nach dem Einzug in die neue Wohnung ALG2 zu beantragen, um der Zustimmungsklausel zu entgehen und zu hoffen, dass sie 6 Monate die zu teure Miete übernehmen - oder:
besser sofort beantragen, weil die dann ganz "happy" sind, wenn ich von einer 4zi-Whg. in eine kleinere, kostengünstigere Whg. ziehe??? (Obwohl die halt immer noch über dem Satz liegt).

Danke für Hinweise im Behördenschungel,
Sunny
Sunny77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 00:23   #2
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 944
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Moin,

das ist eine gute Frage - hat beides Vor- und Nachteile...

Wenn keine andere Whg. zu finden ist (alles notieren!), und die Mehrkosten im ueberschaubaren Rahmen bleiben, sehe ich das JC in der Uebernahmepflicht - was sollst Du denn sonst machen, wenn nix zu kriegen ist?

Wenn der Ex auszieht, warum bleibst Du dann nicht erstmal, bis Du was 'angemessenes' hast bzw. die Nachweise, dass nix zu finden ist.

Dann waere eine sofortige Beantragung mMn sinnvoll - dann muss auch der Umzug uebernommen werden, sowie ggf. auch eine Erstausstattung!

Was ich nicht verstehe:
Zitat von Sunny77 Beitrag anzeigen
Kindsvater bleibt dort auch wohnen, [...] evtl. zieht der Expartner schon im April aus
was denn nun? Oder bezog sich das Wohnenbleiben nur auf die Genossenschaft?

Viel Erfolg,

A.
ArNoN ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 05:39   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Zitat von Sunny77 Beitrag anzeigen
Frage: wäre es günstiger, erst nach dem Einzug in die neue Wohnung ALG2 zu beantragen, um der Zustimmungsklausel zu entgehen und zu hoffen, dass sie 6 Monate die zu teure Miete übernehmen - oder:
besser sofort beantragen, weil die dann ganz "happy" sind, wenn ich von einer 4zi-Whg. in eine kleinere, kostengünstigere Whg. ziehe??? (Obwohl die halt immer noch über dem Satz liegt).
Ich würde die erste Möglichkeit wählen.

Hast leider keinen Link zu dem anderen Thema von dir gesetzt:
Zitat:
Mittlerweile ist mir klar: ich werde ergänzend zu meinem Lohn ALG2 beantragen.
Problem ist: Wann?

Ab wann könntest du denn ALG II aufgrund zu geringen Einkommens beantragen?

Ich ziehe im Mai aufgrund von Trennung mit meinem Kind in eine neue 2-Zi-Whg., die definitiv zu teuer ist. Nur: wir wohnen in einer Genossenschaft (mit gekauften Genossenschaftsanteilen), Kindsvater bleibt dort auch wohnen, so dass ein regelmäßiger Umgang mit Kind gewährleistet ist.

Hast du den Mietvertrag schon unterschrieben?


Mieten innerhalb der Genossenschaft liegen unter dem Mietspiegel, also wäre auch in der Nähe nix günstigeres zu finden.

Schon mal aufschreiben, welcheWohnungen angeboten werden und was sie kosten...

Momentan wohnen wir noch zu dritt in einer 4 Zi-Whg, evtl. zieht der Expartner schon im April aus, so dass ich da dann schon mit noch mehr Miete und anstehendem Umzug dastehe...
Kriegst du den Umzug denn hin, ohne Umzugskosten zu beantragen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 08:04   #4
Sunny77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 11
Sunny77
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Zitat von ArNoN Beitrag anzeigen

Wenn der Ex auszieht, warum bleibst Du dann nicht erstmal, bis Du was 'angemessenes' hast bzw. die Nachweise, dass nix zu finden ist.
Weil es einem sechser im lotto gleicht, dass in unserer kleinen Genossenschaft jetzt grad eine 2Zi-Whg. freiwird!


Was ich nicht verstehe:
was denn nun? Oder bezog sich das Wohnenbleiben nur auf die Genossenschaft?

Ja!

Viel Erfolg,

A.

Danke!
Sunny77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 08:10   #5
Sunny77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 11
Sunny77
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Morgen!
Hier erstmal der Link: http://www.elo-forum.org/kosten-unte...rzuschlag.html

Im Grunde genommen ab der neuen Wohnsituation, also sprich ab Mai. Denn bis dahin leben mein Ex und ich hier noch in der alten Wohnung und haben finanziell noch eine Bedarfsgemeinschaft, denk ich.
Die Frage war: wann reiche ich den Antrag ein? Denn ich könnte ja auch jetzt schon einen Antrag für ab Mai einreichen (wegen langer Bearbeitungszeit, etc).

Wenn ich nach dem Umzug ALG beantrage und der Umzug dann grad hinter mir liegt, könnte ich dann evtl. noch was zur Erstausstattung beantragen (Bett, WaMa, z.B.?)

- Mietvertrag ist noch nicht unterschrieben, aber mündlich schon "besiegelt".
Sunny77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 08:20   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Zitat von Sunny77 Beitrag anzeigen
Morgen!
Hier erstmal der Link: http://www.elo-forum.org/kosten-unte...rzuschlag.html

Im Grunde genommen ab der neuen Wohnsituation, also sprich ab Mai. Denn bis dahin leben mein Ex und ich hier noch in der alten Wohnung und haben finanziell noch eine Bedarfsgemeinschaft, denk ich.

Da denkst du falsch: Ab dem Moment, wo ihr euch entscheidet ab diesem Moment getrennt zuleben seid ihr keine BG (mehr)

Die Frage war: wann reiche ich den Antrag ein? Denn ich könnte ja auch jetzt schon einen Antrag für ab Mai einreichen (wegen langer Bearbeitungszeit, etc).

Wäre ratsam - falls du wirklich ALG II beantragen mußt.

Wenn ich nach dem Umzug ALG beantrage und der Umzug dann grad hinter mir liegt, könnte ich dann evtl. noch was zur Erstausstattung beantragen (Bett, WaMa, z.B.?) Eher nicht

- Mietvertrag ist noch nicht unterschrieben, aber mündlich schon "besiegelt".
Trennungsunterhalt wirst von deinem Mann keinen erhalten?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 18:27   #7
Sunny77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 11
Sunny77
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Trennungsunterhalt wirst von deinem Mann keinen erhalten?
Nein, weil nicht verheiratet und Kind schon über 3 Jahre alt.
Sunny77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 18:42   #8
Sunny77->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 24.03.2011
Beiträge: 11
Sunny77
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

@Kiwi: was bleibt mir denn, außer Alg2 zu beantragen? Wohngeld dürfte einfach nicht ausreichen und da das Kind 150€ Unterhalt vom Vater bekommt, scheidet Kinderzuschlag (laut Rechner) aus.

Und verwirrt bin ich nun auch, weil Du mir obenstehend geraten hast, erst den Antrag nach Umzug zu stellen und jetzt aber doch zur sofortigen Antragstellung rätst? Hmm.

Warum ich mir das überhaupt "aussuchen" kann, wann ich beantrage, liegt an folgendem: Mein Ex und ich haben uns ohne böses Blut getrennt und im Moment zahlt er halt noch allein die Wohnung, so wie eh und je. Trennung liegt noch nicht allzulang zurück und das finanzielle haben wir noch nicht "bearbeitet"/verändert. Das wird sich dann naturgegeben mit unserem Auszug aus der gemeinsamen und in 2 eigene Wohnungen ergeben. Unsere Wohngenossenschaft ist sehr sozial und kulant: Wahrscheinlich müssten wir sogar erst die neuen Mieten zahlen, wenn wir wirklich beide aus der alten Wohnung raus sind, um Doppelmieten zu vermeiden - selbst, wenn mein Ex schon im April in seine neue Wohnung kann (das ist aber noch nicht 100%ig abgeklärt).

Grüße und Danke für´s mit drüber-nachdenken und Tipps geben,
Sunny
Sunny77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 31.03.2011, 23:30   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Ergänzend ALG2-vor oder nach Umzug beantragen?

Sunny, wenn man Angaben später erst erfragen muß, kommt es schon mal vor, daß man seinen Rat ändert.

Ich kann dir nach allen Antworten nur raten - such dir eine Wohnung, die angemessen ist - und gib den Antrag sofort ab.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
alg2vor, beantragen, ergänzend, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Nach Umzug: Neuantrag oder handelt es sich um fortlaufende Leistungen? Esra-Leonard ALG II 11 12.11.2010 08:22
ALG2-Bezug und Umzug nach Berlin bei zu geringen Mietobergrenzen ferdipa KDU - Umzüge... 5 14.10.2010 08:27
Wohngeld oder Ergänzend ALG II? Pitiplatch1 ALG II 6 21.06.2010 19:32
nochmal Frage zum Umzug nach Dresden mit ALG2 und OK vom Vermittler ronin2k ALG II 0 11.04.2007 14:07
Umzug nach Bescheid wg. zu hohen KdU und ALG2 - Dringend Wölfchen Aufforderung zur Senkung der KDU (Zwangsumzüge) 2 05.02.2007 13:46


Es ist jetzt 04:25 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland