Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rückwirkend Hartz 4?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.03.2011, 20:22   #1
Qishi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Qishi
Standard Rückwirkend Hartz 4?

Hallo ich habe gerade meine schulische Ausbildungs zur Sozialassistentin erfolgreich beendet.
Da auf meiner Schulbescheinigung die Ausbildung bis zum 8.2.2011 ging, wurde mir bis inkl. Februar Bafög bewilligt! Zusätzlich bekam ich vom Jobcenter Wohnzuschuss.
Mein Abschlusszeugnis habe ich aber bereits am 28.1.2011 bekommen und war somit nicht mehr berechtigt für Februar Bafög zu erhalten (Was ich aber noch nicht wusste).
In einem nachträglich (Anfang März) erhaltenen Schreiben vom Bafögamt, las ich, dass das Datum des Zeugnissen maßgebend ist. Somit muss ich das erhaltene Geld vom Bafögamt zurückzahlen. Problem ist nur, dass ich Ende Januar einen Antrag auf Hartz 4 gestellt habe, mit Wirkung ab 1.3.2011, da ich ja annahm, für Februar noch das Baföggeld rechtmäßig zu bekommen! Als ich jetzt beim Jobcenter anrief um das evtl zu klären, dass ich doch für Februar rückwirkend vom Jobcenter volle Leistungen bekomme, lachte die Dame und meinte, das es rückwirkend nicht geht. Jetzt muss ich Ende März dem Bafögamt das Geld zurückzahlen, weiß a nicht wie? und b warum? ich hab doch für Februar nichts anderes erhalten. Sollte ich beim Jobcenter trotzdem einen Antrag stellen oder weiß da jemand bescheid, dass es sinnlos wäre? Vielen Dank im Voraus für die Antworten!
LG
Qishi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 20:27   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Rückwirkend Hartz 4?

Hole dir beim Amtagericht einen Beratungshilfeschein und geh damit zu einem Fachanwalt für Sozialrecht, falls hier niemand weiter helfen kann.

Ich weiß, daß es z.B. die Möglichkeiten gibt, daß man Widereinsetzung in den vorherigen Stand beantragen kann...wenn ARGE falsch beraten hat und man deshalb keinen Wohngeldantrag gestellt hatte...

vielleicht gibts ja auch für dich eine Möglichkeit... denn die Bafögstelle hat ja den Fehler gemacht, zu lang zu zahlen....
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 20:29   #3
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Rückwirkend Hartz 4?

Das hier ist dein Stichwort. Also nicht abspeisen lassen, sondern darauf verweisen, dass das BAFöG nicht mehr zuständig ist.

Zitat:
Wird eine beantragte Wird eine beantragte Sozialleistung abgelehnt (z.B. Kinderzuschlag, Wohngeld, oder Wohngeld, oder ALG II, auch BAFöG), ist es möglich im Rahmen der sog. „wiederholten Antragstellung “ (§ 28 S. 1 SGB X 28 S. 1 SGB X) rückwirkend, stattdessen die nun richtige Sozialleistung zu erhalten. Es besteht ein Nachzahlungsanspruch von bis zu einem Jahr Generell muss der Antrag innerhalb von. Generell muss der Antrag innerhalb von
sechs Monten nach Wirksamwerden des Ablehnungsbescheides erfolgen (§ 28 S. 1 SGB X 28 S. 1 SGB X i.V.m. i.V.m. § 37 Abs. 2 SGB X) Handelt es sich um ALG II-Leistungen muss der Antrag innerhalb innerhalb
eines Monats (§ 40 Abs. 3 SGB II i.V. m. § 28 S. 1 SGB X i.V.m. § 37 Abs. 2 SGB X) erfolgen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 21:15   #4
Qishi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 22.03.2011
Ort: Berlin
Beiträge: 5
Qishi
Standard AW: Rückwirkend Hartz 4?

Dankeschön, für die schnellen antworten, ich werde mal gleich beginnen einen antrag zu stellen...vielen dank...
Qishi ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.03.2011, 22:44   #5
Zeitlos->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.02.2011
Ort: Innert der Ringe (Köln)
Beiträge: 310
Zeitlos
Standard AW: Rückwirkend Hartz 4?

Zitat von Qishi Beitrag anzeigen
Dankeschön, für die schnellen antworten, ich werde mal gleich beginnen einen antrag zu stellen...vielen dank...
Wenn ich das richtig gelesen habe, hat die fragende bereits leistungen durchs jc (wohnzuschuss, ist damit aufstockung gemeint?) - dann ist sie doch im lfd. bezug.
Zeitlos ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hartz, rückwirkend

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Rückwirkend Alg 2 ? JeanPaul2010 ALG I 2 05.10.2010 12:18
Langzeitarbeitslose können im Härtefall Hartz IV rückwirkend geltend machen Arania Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 18.02.2010 22:00
VDK: Änderungen bei Hartz IV müssen rückwirkend sein WillyV Archiv - News Diskussionen Tagespresse 19 17.10.2009 12:57
Hartz 4 Antrag Rückwirkend Stefan Bethge Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 03.03.2008 08:58
BAB rückwirkend-Anspruch auf was? vinchen ALG II 0 25.07.2007 18:47


Es ist jetzt 08:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland