Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Anhörung gem. § 24 SGB X

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  17
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2011, 23:10   #1
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard Anhörung gem. § 24 SGB X

Schönen Abend,

meine Nichte hat eine Anhörung erhalten.

Dem Jobcenter liegen alle dazu nötigen lückenlos Unterlagen vor. Sie musste sogar damls die Auszahlung aus der Versicherung verbrauchen, sprich ALG II wurde gestrichen. Das Geld ist mittlerweile bis auf ca. 2700 verbraucht und liegt auf dem Konto und unterliegt dem Freibetrag. Zwischendurch von Anfang 2010 hat sie gearbeitet bis 09.2010. Zur Neubeantragung wieder alles offen gelegt. Antrag genehmigt und Zahlungen erfolgten. Mittlerweile laufen schon Zahlungen nach dem Folgeantrag.

Kann das Jobcenter nur weil die AKTE bei Gericht liegt nochmals alles auch in die Vergangenheit fordern, obwohl alles geprüft und für gut befunden wurde und gezahlt wird.

Hat sie das zu vertreten, das die zu doof sind von der AKTE ein Kopie anzulegen. Außerdem dürfte es auch in der EDV gespeichert sein.

Ich denke, die Anhörung lässt nicht erkennen was sie beabsichtigen, welcher Verwaltungsakt folgen soll, nur dann ist es als Form der Anhörung nach § 24 SGB X eine Anhörung. Liege ich da richtig?

Noch ist die Bundesrepublik ein Rechtsstaat. Derjenige der meint er bräuchte nur zu behaupten und meint, ist ja nur ein dummer Hartzer, die werden vor Angst gleich hüpfen, dem SB sei gesagt, dass er die Behauptung auch beweisen und belegen muss. Liege ich hier auch richtig?

Beachte mal im Schreiben folgendes: Zitat „ ... da sich die Akte derzeit hinsichtlich eines Widerspruchverfahrens beim Sozialgericht in Regensburg befinden, ...“ Zitat Ende. MeinerAnscicht hat der SB keine Ahnung, nämlich kann nie ein Widerspruchsverfahren vor gericht landen sondern höchstens eine Klage.

Was würdet Ihr antworten ?

Gruß

Miniaturansicht angehängter Grafiken (Klicken = große Ansicht)
scan_pic0015.jpg  
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 23:14   #2
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Kannst du mal den text anonymisiert hier einstellen?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.03.2011, 23:16   #3
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

ist bereits in Nummer 1 geschehen.
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 00:39   #4
Scarred Surface
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 1.475
Scarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface EnagagiertScarred Surface Enagagiert
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat von gereckstein Beitrag anzeigen
Was würdet Ihr antworten ?
Sehr deutlich!

Die sind ja wirklich lustig. Als alter Hase in der Materie denke ich immer, ich müsste nun bald alles an Inkompetenz und Unverschämtheit gesehen haben .... werde aber immer wieder durch neue Highlights überrascht.

Ich würde antworten:

Zitat:
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

meine Einkommens- und Vermögensverhältnisse habe ich Ihnen bereits umfänglich und hinreichend offen gelegt. Ich sehe keine Veranlassung, dies erneut zu tun.

Wie Sie mir mitteilen, haben Sie meine Akten an das Sozialgericht Regensburg übersandt. Offenbar haben Sie verabsäumt vorher Kopien zu fertigen. Nun sind Sie nicht in der Lage, meinen Fall adäquat zu bearbeiten. Dies ist Ihr Problem, nicht meines. Ich beabsichtige jedenfalls nicht, Ihre Unfähigkeit und Faulheit durch Mehraufwand meinerseits zu kompensieren.

Mit freundlichsten Grüßen
Scarred Surface ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 00:45   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Hast du ne Empfangsbestätigung, daß du damals alles angegeben hast?

Wenn ja: Ich würds genauso schreiben wie Scarred Surface:-)

Du bist deiner Mitwirkungspflicht bereits nachgekommen... 1 x muß reichen - sonst könnte man ja ständig schikaniert werden, indem alles x Mal angefordert würde!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 01:21   #6
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Hast du ne Empfangsbestätigung, daß du damals alles angegeben hast?
Ja haben wir uns im September letzten Jahres geben lassen.

Ich hab vor lauter Ärger einiges bereits geschrieben heute Nachmittag.

Angehängte Dateien
Dateityp: doc Antwort z.Anhörung. § 24 SGB X .doc (54,5 KB, 647x aufgerufen)
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 01:28   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Was man in der ersten Erregung schreibt, sollte man so nie abschicken.

Und. Es sind noch Namen drin... solltest den Anhang löschen.

Nimm lieber den Text von Scarred Surface, da ist alles drin und vor allem nix, was sie dir vorhalten könnten...

oder du müßtest dein Schreiben noch mal sehr überarbeiten.

Sehr gut, daß du die Empfangsbestätigung hast - da kannst sie schön auflaufen lassen!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 03:06   #8
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat:
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr,

meine Einkommens- und Vermögensverhältnisse habe ich Ihnen bereits umfänglich und hinreichend offen gelegt. Ich sehe keine Veranlassung, dies erneut zu tun.

Wie Sie mir mitteilen, haben Sie meine Akten an das Sozialgericht Regensburg übersandt. Offenbar haben Sie verabsäumt vorher Kopien zu fertigen. Nun sind Sie nicht in der Lage, meinen Fall adäquat zu bearbeiten. Dies ist Ihr Problem, nicht meines. Ich beabsichtige jedenfalls nicht, Ihre Unfähigkeit und Faulheit durch Mehraufwand meinerseits zu kompensieren.

Mit freundlichsten Grüßen
ob man nun beleidigend werden muss wage ich zu bezweifeln. Das sollte doppelt gut überlegt werden.


Ansonsten stimme ich den Vorschreibern schon zu - nur bitte sachlich bleiben. Deine Tochter sollte sich darauf einstellen keine Leistungen mehr zu erhalten. Also schön sparsam mit dem letzten Geld umgehen.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 03:21   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Was ist denn daran beleidigend?

Unfähig und faul - stimmt doch beides!

(Man muß sich auch mal Luft machen dürfen, wenn die so unfähig und faul sind!!)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 04:25   #10
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Wenn dieses Schreiben evtl. mal im weiteren Rechtsweg vor Gericht landen sollte, ist es eher schädlich als nützlich.

Das bringt gar nichts.
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 10:02   #11
gereckstein->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.07.2008
Beiträge: 129
gereckstein
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Was man in der ersten Erregung schreibt, sollte man so nie abschicken.
Das ist korrekt und war nur zum Wut ablassen und würde nach ein paar Tagen Abstand geändert. Mach ich immer so, hilft Frust abzubauen.

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Unfähig und faul - stimmt doch beides!
Stimmen tut es, es trifft den Nagel auf den Kopf. Unfähig kann man denk ich mal schon bedenkenlos schreiben, das mit dem faul glaube ich sollte gut überdenkt werden.

@Reiner Zufall: Ob das vor Gericht gut ankommt ist so ne Frage, aber ich denke mal die meisten Richter sind auch Menschen und denken sich bei so einem Begehr auch ihren Teil.

Seit dass die das ganze umgetauft haben (ARGE--->Jobcenter) rennen da sehr viele neue Leute rum. Damit kann davon ausgegangen werden, dass sich wieder eine Fehlerquote wie 2005 einschleicht.

Aber auch positive wie Heizkopsten absolut zuviel gerechnet. Wobei die Kosten dadurch gerecht beschieden sind. Mehr möchte ich da mal nicht erzählen, weil ich weiß, dass die Tirschenreuther auch in den Foren mitlesen. Gilt bei denen für einen Arbeitsplatz als Arbeitszeit. Weiß ich deshalb, weil der höchsthängende Hintern in einem Schreiben sich bei mir über ein eingestelltes Schreiben beschwerte.
gereckstein ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 10:31   #12
Arbeitssuchend
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Hallo,

das Schreiben ist mit 4 Seiten viel zu lang. Das lesen die von der Arge gar nicht vollständig.

Kurz und knackig schreiben und so wenig Informationen wie möglich geben, ist imho am Besten.

Und immer als eigene Meinung formulieren.
Also nicht: "Sie sind unfähig"
sondern: "Ich habe den Eindruck, dass Sie unfähig sind"
sonst kann es als Beleidigung aufgefasst werden und strafrechtlich verfolgt werden.

Grüße
Arbeitssuchend
  Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 13:52   #13
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat von gereckstein Beitrag anzeigen
aber ich denke mal die meisten Richter sind auch Menschen und denken sich bei so einem Begehr auch ihren Teil.
Richtig, die sind auch Menschen, und können verstehen, warum einem der Hut hochgeht!

Aber wenn ihr meint, daß faul ncht zutrifft: Wie nennt man es dann, wenn man seine Arbeit auf andere abschiebt?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.03.2011, 14:59   #14
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Anhörung gem. § 24 SGB X

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Aber wenn ihr meint, daß faul ncht zutrifft: Wie nennt man es dann, wenn man seine Arbeit auf andere abschiebt?
Schlau
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
anhörung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Anhörung abbl ALG II 4 06.01.2011 21:45
Muss eine "Anhörung" als "Anhörung" deklariert werden? Arbeitssuchend Allgemeine Fragen 4 03.01.2011 16:25
Anhörung und egv per va qwer Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 76 10.11.2010 20:23
Anhörung AnjaB1975 Allgemeine Fragen 11 18.06.2010 13:12
anhörung seegurke2001 ALG II 36 20.11.2007 16:42


Es ist jetzt 03:43 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland