Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Erstantrag einfach so abgeben?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 03.03.2011, 03:38   #1
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Frage Erstantrag einfach so abgeben?

Hi,

Ich muss leider zum ersten mal ALG II beantragen. :( Habe mir jetzt aus dem Internet die 4 benötigten Formulare (Hauptantrag, KDU, VM, EK) im Internet runtergeladen und komplett ausgefüllt und ausgedruckt. Dazu habe ich alle möglichen Unterlagen kopiert und ausgedruckt, Mietvertrag, Heizkostenrechnung, alle Kontoauszüge seit Dezember, Sozialversicherungsausweis, Krankenversicherungsnachweis etc.

So nun habe ich eigentlich ALLES zusammen, was man für einen Antrag braucht. Kann ich da nun einfach zum Schalter gehen und das so kompakt abgeben oder wie läuft das ab?

Wäre echt nett, wenn mir jemand antworten würde.

Liebe Grüsse :)
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 03:47   #2
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Hallo MaryJ und herzlich Willkommen im Forum ,

ja, du kannst den Antrag einfach so abgeben.

Du hättest erstmal auch einen formlosen Antrag abgeben können: d.h. einfach ein selbst verfasster Drei-Zeiler, dass du bedürftig bist und deshalb ALG II benötigst.
Dann hätten sie dir die Formulare gegeben.

Vermutlich sagen sie dir nun bei nder Abgabe,was sie noch alles Weitere von dir möchten. Lasse das dann am besten hier nochmals prüfen, ob sie das alles wirklich haben dürfen ;-).

Wichtig ist jetzt, dass du dir von allem noch eine Kopie machst vor der Abgabe!.
Und auf der Kopie für deine Unterlagen muss das Jobcenter deutlich mit Stempel und Unterschriftskürzel eintragen, an welchem Tag du den Antrag abgegeben bzw. du deine Bedürftigkeit angemeldet hast.

Denn ab diesem Tag erst erhältst du dann Leistungen.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 03:56   #3
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Oh super danke für die freundliche Begrüßung und schnelle Hilfe. :-)

Ich brauche also wirklich keinen extra Termin um den Antrag abzugeben? Also einfach nur zur Information, Perso vorzeigen und dann alles abgeben? Wird das dann alles an einen Sachbearbeiter weitergeleitet? Sorry wenn die Fragen blöd sind, hatte noch nie etwas mit solchen Sachen zu tun.

Danke für den Tipp mit den Kopien. Soll ich mir dann auf jede einzelne Seite einen Stempel geben lassen? Zu welchem Zweck? Wird man nicht sowieso sofort im Computer registriert?

Liebe Grüsse

Mary
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 04:17   #4
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Zitat von MaryJ. Beitrag anzeigen
Oh super danke für die freundliche Begrüßung und schnelle Hilfe. :-)

Ich brauche also wirklich keinen extra Termin um den Antrag abzugeben?

Brauchst du wirklich NICHT!!

Natürlich können sie dir einen ersten Termin geben, an dem sie alles nochmals checken wollen, was du abgegeben hast. Aber abgegeben hast du den Antrag an dem von dir gewählten Tag!

Den weiteren Antragscheck-Termin musst du dann natürlich wahrnehmen - am besten gleich mit einer etwas erfahrenen Begleitung (siehe untere suche/biete Begleitung) .


Also einfach nur zur Information, Perso vorzeigen und dann alles abgeben? Wird das dann alles an einen Sachbearbeiter weitergeleitet? Sorry wenn die Fragen blöd sind, hatte noch nie etwas mit solchen Sachen zu tun.


Danke für den Tipp mit den Kopien. Soll ich mir dann auf jede einzelne Seite einen Stempel geben lassen?

Nein, das ist nicht nötig. Wichtig ist erstmal nur, dass du schwarz auf weiss bestätigt hast, dass du einen Antrag am Tag X abgegeben hast.


Davon darfst du dich durch gar nix von dem Jobcenter abwimmeln lassen!
Wenn sie es doch versuchen - einfach um deine Leistungsberechtigung noch hinauszuzögern - sage ihnen, dass du den Antrag sofort am selben Tag bei einem anderen Amt abgibst- das ginge auch: du kannst den Antrag auch beim Bürgeramt, bei der Krankenkasse usw. einreichen . Ist zwar unüblich, aber rechtlich möglich.


Zu welchem Zweck?
Damit du einen Beweis hast, wann genau du den Antrag abgeben hast

Wird man nicht sowieso sofort im Computer registriert?

Nö. Jedenfalls bei uns hier nicht. Ziemlich häufig 'verschwinden' Erstanträge sogar auf den internen Wegen im Jobcenter, sofern mensch die Abgabe nicht rechtssicher nachweisen kann.

Stelle dich darauf ein, dass die Jobcenter keine übliche Behörde sind, wie du sie vielleicht bisher kennst. Gerade mit Newbies springen einzelne Jobcenter sehr erfinderisch um , um deren Leistungsberechtigung abzuwimmeln oder zumindest zu verzögern.

Liebe Grüsse

Mary
.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 07:06   #5
Napolion Bonaparte->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.11.2010
Ort: Ajaccio auf Korsika
Beiträge: 490
Napolion Bonaparte Napolion Bonaparte
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Zitat von MaryJ. Beitrag anzeigen

So nun habe ich eigentlich ALLES zusammen, was man für einen Antrag braucht. Kann ich da nun einfach zum Schalter gehen und das so kompakt abgeben oder wie läuft das ab?
ja, kannst du, aber lass dir die abgabe bestätigen.
__

Aus gegebenem Anlass: Meine Beiträge sind immer (auch wenn es nicht ausdrücklich dabei steht) meine persönliche Meinung und müssen (und werden) nicht immer mit dem vom anderen Mitgliedern des Forums übereinstimmen. Des weiteren ist mein Geschwafel lediglich eine Mischung aus Lebenserfahrung und Profilierungssucht!
Napolion Bonaparte ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 11:01   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Und es kann nicht schaden, wenn an dem Tag noch jemand dabei ist.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 11:43   #7
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Vielen Dank für eure Antworten. :)

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Natürlich können sie dir einen ersten Termin geben, an dem sie alles nochmals checken wollen, was du abgegeben hast. Aber abgegeben hast du den Antrag an dem von dir gewählten Tag!
Ja mir geht es vorallem darum, dass der Antrag schnell bearbeitet werden kann und es nicht noch 2 Wochen dauert, bis jemand sich mit dem Antrag beschäftigt und ihn bewilligt. Deshalb wollte ich morgen alles komplett abgeben und dann hoffentlich Anfanp April das Geld auf dem Konto haben. Ist das realistisch?


Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Nö. Jedenfalls bei uns hier nicht. Ziemlich häufig 'verschwinden' Erstanträge sogar auf den internen Wegen im Jobcenter, sofern mensch die Abgabe nicht rechtssicher nachweisen kann.
Ok, also sollte ich mir auf der Kopie jedes einzelnen Zettels einen Stempel geben lassen oder reicht auf der Kopie des Hauptantrages?
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 16:09   #8
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Eine Frage noch: Braucht man für die Bewilligung des Antrages einen Lebenslauf oder irgendsoetwas? Oder braucht man sowas alles erst, wenn man dann später einen Termin bei einem Jobvermittler hat?
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 19:41   #9
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Zitat von MaryJ. Beitrag anzeigen
Eine Frage noch: Braucht man für die Bewilligung des Antrages einen Lebenslauf oder irgendsoetwas? Oder braucht man sowas alles erst, wenn man dann später einen Termin bei einem Jobvermittler hat?
Brauchst du nicht zur Abgabe des Erstantrags.

(Später wird dein SB mal eben ein sog. Profil zu dir erstellen - meist mehr als schlicht.
Dein wahres bisheriges (Berufs)Leben interessiert beim Jobcenter in aller Regel niemanden wirklich - Wichtig ist ihnen dort vor allem, du lässt dich als möglichst billiges u. unqualifziertes Menschenfutter problemlos durch ihre Statistiken drehen.)
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 20:21   #10
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Danke :)

So wie du es beschreibst und nach dem was ich hier heute so im Forum gelesen habe, klingt das Jobcenter für mich nach einem kriminellen Menschenhändlerring und nicht nach einer staatlichen Behörde. Ich hab schon richtig schiss da morgen hinzugehen. Aber es nützt ja nichts.

Besteht eigentlich ein Unterschied zwischen einem Sachbearbeiter und einem "Fallmanager"? Ich dachte immer, dass der Sachbearbeiter nur für die Bearbeitung des Antrages zuständig ist und der "Fallmanager" nur für die Vermittlung von Arbeit. Oder ist der Sachbearbeiter im Jobcenter gleichzeitig auch derjenige, der für die Arbeitsvermittlung zuständig ist?
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 21:14   #11
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Zitat von MaryJ. Beitrag anzeigen
Danke :)

So wie du es beschreibst und nach dem was ich hier heute so im Forum gelesen habe, klingt das Jobcenter für mich nach einem kriminellen Menschenhändlerring und nicht nach einer staatlichen Behörde. Ich hab schon richtig schiss da morgen hinzugehen. Aber es nützt ja nichts.

Besteht eigentlich ein Unterschied zwischen einem Sachbearbeiter und einem "Fallmanager"? Ich dachte immer, dass der Sachbearbeiter nur für die Bearbeitung des Antrages zuständig ist und der "Fallmanager" nur für die Vermittlung von Arbeit. Oder ist der Sachbearbeiter im Jobcenter gleichzeitig auch derjenige, der für die Arbeitsvermittlung zuständig ist?
Schiss brauchste für die Abgabe nicht haben.

Erstmal einfach NUR wichtig, dass sie dir auf dem Hauptantrag 1X bestätigen, dass du einen Antrag abgeben hast:

mit Stempel UND
Datum
und Handkürzel

Wenn du sicher gehen willst, dass sie alles zusammen als angekommen behalten, kannst es wie folgt machen: lege noch ein kuzrzes Anschreiben oben drauf , wo du die einzelnen Blättchen "in der Anlage finden Sie: x1, x2, x3, ..."aufzählst.
Das lasse noch als zweites abstempeln, mit DAtum und Kürzel versehen.

Wenn sie mehr stempeln sollen, zicken sie häufig doch sehr.

****
SB heisst einfach Sachbearbeiter und ist der Oberbegriff für alle Mitarbeiter.

Bisher gibt's in den meisten Jobcenter eine Arbeitsteilung
zwischen Vermittlungsabteilung und Leistungsabteilung.

Je nach Lust & Laune schimpfen sich die SBs auf der Vermittlungsseite
unterschiedlich : Vermittler/Arbeitsberater/Persönlicher Ansprechpartner PAp, Fachkraft für... [habe ich vergessen]

und die Mitarbeiter in der Leistungsstelle arbeiten als Team und nennen sich schlicht SBs der Leistungsteams.

Ein Fallmanager bekommen -jedenfalls in Berlin - eigentlich nur schwierige Fälle, die dann genauer betreut werden. Z.B. wenn nur eine teilweise erwerbstätigkeit wegen einer Behinderung möglich ist etc.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 03.03.2011, 22:43   #12
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Danke :)

Also ich habe jetzt den Hauptantrag nochmal kopiert. Einen gebe ich ja ab und auf der Kopie lasse ich mir Stempel + Datum + Unterschrift geben und nehme sie dann als "Beweis" für mich wieder mit. Das müsste doch reichen oder?

Ich habe die zusammengehörigen Seiten meiner Kopien zusammengetackert, z.b. alle Seiten mit Kontoauszügen, alle Seiten die zum Mietvertrag gehören etc. Und die kompletten Formulare und Kopien habe ich dann nochmal gelocht und mit einem Heftstreifen kompakt zusammengefügt. Also da kann nichts verloren gehen, wenn ich das so abgebe. Ich hoffe das reicht jetzt so.

Ich glaube ich habe da auch viele Sachen kopiert, die die vielleicht gar nicht brauchen. Aber sicher ist sicher, besser als wenn ich was nachreichen muss gell.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 14:40   #13
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Hallo nochmal,

War heute beim Jobcenter. War eigentlich ganz ok. Der Typ, der meine Personalien aufgenommen hat, wollte meinen Antrag erst nicht annehmen, weil er meinte da würde dann noch was fehlen. Ich habe aber darauf bestanden, dass er es annimmt und an meinen Sachbearbeiter für die Leistungen weiterleitet. Das habe ich mir auch schriftlich nochmal geben lassen. Was ich noch nachreichen muss, kann ich ja nächste Woche dann noch nachreichen.

Er meinte aber, der Sachbearbeiter würde den Antrag eh erst bearbeiten, wenn ich vorher bei einer Erstberatung wegen Jobvermittlung war. Dafür habe ich Montag einen Termin.

Und er meinte, ich mein Sachbearbeiter für die Leistungen müsste mich aber auch nochmal persönlich sehen. Ich sollte dort dann auch nochmal einen Termin machen. Stimmt das? Ich meine, mein Antrag ist jetzt beim Jobcenter offiziell gestellt, mein ausgefüllter Antrag liegt bereits dem Sachbearbeiter vor. Ich muss nur noch 2 Blätter nachreichen. Muss ich dafür jetzt wirklich extra nochmal persönlich zum Sachbearbeiter um das abzugeben oder kann ich dem das nicht auch einfach z.Hd. per Post schicken?
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 14:47   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Besser ist immer: Abgabe grundsätzlich gegen Empfangsbestätigung.

Und gleich einen Antrag auf Vorschuß mitnehmen, falls du mitellos bist.

Beim Arbeitsvermittler: Nichts vor Ort unterschreiben - egal was der sagt. Du nimmst es zur Prüfung mit...

laß dich nicht einschüchtern!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 14:52   #15
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Ich habe von ihm eine schriftliche Bestätigung bekommen, dass ich bei ihm war, den Antrag gestellt und abgegeben habe.

Und beim Arbeitsvermittler werde ich natürlich nix unterschreiben.

Ich wollte nur wissen, ob es richtig ist, dass ich nun zwingend nochmal persönlich beim Sachbearbeiter für die Leistungen erscheinen muss um die 2 fehlenden Blätter abzugeben. Denn mein ganzer Antrag liegt ja meinem SB jetzt vor. Kann ich dem das nicht auch einfach per Post schicken? Ich dachte nur die Antragstellung müsste persönlich erfolgen und die habe ich ja jetzt schon gemacht.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 15:45   #16
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Und noch eine Frage: Obwohl ich bereits meinen Mietvertrag kopiert habe, aus dem alle erforderlichen Daten hervorgehen, hat der Typ mir jetzt nochmal eine Mietbescheinigung mitgegeben. Muss ich die abgeben oder nicht? Woanders habe ich mal gehört, dass das Jobcenter kein Recht darauf hat.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 15:52   #17
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.692
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Jede-s Jobcenter macht das ein wenig anders. Aber eigentlich genügt die Abgabe und das Nachreichen ohne Termin. Obwohl es manchmal auch einfacher ist bei einem Termin in der Leistungabteilung, falls da noch einzelne Unklarheiten sind, diese gesprächsweise zu klären.

Aus welcher Stadt bist du denn?


Generell: Wir geben erstmal lieber ein Dokument zu wenig als eines zu viel ab. Denn: Je weniger Infos dieses Amt hat, desto weniger Schikanen können daraus hervorgehen.

Z.B. bei den Kontoauszügen: nach wie vor dürften sie - eigentlich - in den meisten Bundesländern nur die VORLAGE der Kontoauszüge zur Einsicht verlangen, Einblick nehmen und sich Vermerke für ihre Akte machen. Sie dürften aber deine Kontoauszüge - eigentlich - nicht in Kopie veralngen und zur Akte nehmen.


Generell: Nimm dir bitte für die ersten Termine eine Begleitung/ Beistand mit, die schon etwas Erfahrung hat, worauf zu achten ist.

Und wie Kiwi bereits klar sagte: NIX sofort unterschreiben!
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 16:02   #18
Sperling
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Zitat von MaryJ. Beitrag anzeigen
Und noch eine Frage: Obwohl ich bereits meinen Mietvertrag kopiert habe, aus dem alle erforderlichen Daten hervorgehen, hat der Typ mir jetzt nochmal eine Mietbescheinigung mitgegeben. Muss ich die abgeben oder nicht? Woanders habe ich mal gehört, dass das Jobcenter kein Recht darauf hat.
Wenn der Arge der Mietvertrag vorliegt brauchst du vom Vermieter keine extra Mietbescheinigung ausfüllen lassen.

Anhang Seite 9 + 10

Und bitte auch keine EGV unterschreiben.

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf Datenschutz-alg2.pdf (1.020,4 KB, 113x aufgerufen)
  Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 16:09   #19
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Naja, der Typ beim Jobcenter hat gesagt, er leitet meinen abgegebenen Antrag an meinen Sachbearbeiter weiter und ich solle dann die fehlenden Dokumente noch nachreichen, aber ich müsse dafür dann persönlich beim Sachbearbeiter vorsprechen. Ich frage mich halt, ob ich das wirklich muss damit der Antrag bearbeitet wird, oder ob der Sachbearbeiter den Antrag bearbeiten muss, auch wenn ich nicht persönlich bei ihm war. Ich könnte ihm ja auch einfach die noch fehlenden Unterlagen per Post schicken mit einem kleinen Begleitschreiben, dass ich nun alle erforderlichen Unterlagen eingereicht habe und der Antrag somit jetzt bearbeitet werden kann. Müsste doch reichen? Oder darf der sich dann weigern das zu bearbeiten?

Ich werde bei diesem Arbeitsvermittler auf keinen Fall etwas unterschreiben. Ich werde dem erstmal sagen, dass ich das ALG sowieso nur übergangsweise brauche und vorhabe im April wieder zu studieren, wenn es klappt. Der Typ vom Jobcenter meinte heute, dann könnte man sich die Vermittlungsbemühungen auch sparen.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 16:46   #20
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Bitte geh zu dem Sachbearbeiter der Leistungsabteilung persönlich hin und gib ihm die fehlenden Unterlagen. Das ist nichts schlimmes, wird bei uns auch so gehandhabt.
Er geht zusammen mit dir den Antrag komplett nochmal durch, hat vieleicht noch die ein oder andere Frage - vieleicht hast du auch eine nicht richtig beantwortet, ohne das bemerkt zu haben, kann also alles sein .... Am Ende des Termins bekommst du die nicht mehr benötigten Unterlagen ausgehändigt und er sagt dir dann den ungefähren Termin wann du mit einer Zahlung rechnen kannst.
Das ist eigentlich schon alles, also halb so wild.
lg und viel Erfolg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 16:55   #21
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Ok vielen Danke Knoedels. :)
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 17:16   #22
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Sorry wenn ich so viele Fragen stelle, aber sicher ist sicher. *g*

Ich habe hier noch ein Blatt mitbekommen, dass ich unterschreiben soll. Es geht darum, dass ich für die Arge immer erreichbar sein muss und ich für jeden Tag den ich nicht erreichbar wäre, keinen Leistungsanspruch hätte etc. Ich soll das zur Kenntnisnahme unterschreiben? Ist das in Ordnung oder lieber nicht? Inzwischen bin ich skeptisch, was man da unterschreiben sollte und was nicht.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 17:24   #23
Knoedels->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 04.08.2010
Ort: im grünen
Beiträge: 542
Knoedels Knoedels Knoedels
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Auf KEINEN Fall unterschreiben !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
Kannst du dieses Blatt hier mal einscannen ?
Zuvor Namen unkenntlich machen
oder tippe es im Wortlaut ab ( ohne Namen) ohne Daten
mal sehen was das für ein Wisch sein soll ......
lg
__

Stelle dich gut mit deinen Kindern -
sie suchen später mal dein Altersheim aus
Knoedels ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 17:54   #24
MaryJ.->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 03.03.2011
Beiträge: 26
MaryJ.
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Ja, habe das Blatt mal hochgeladen. Eigentlich ist das ja nur eine simple Kenntnisnahme der Informationen, die auf dem Blatt stehen.
MaryJ. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 04.03.2011, 18:00   #25
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.606
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Erstantrag einfach so abgeben?

Da steht, meines Erachtens, nur die normale, vom Gesetz geregelte, Ortabwesenheit beschrieben. Also nicht dramatisches. Das soll aber mit dem neuen Gesetz etwas abgeändert werden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
abgeben, einfach, erstantrag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG2 - Erstantrag - was davon muß man alles abgeben? ghost4 Anträge 6 20.02.2011 07:52
Weiterbewilligungsantrag einfach abgeben mit Kündigung? romantische83 Anträge 4 04.02.2010 11:57
muß ich die Egv persönlich abgeben??? BabyBlue Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 5 28.01.2010 21:33
Erstantrag abgeben, was beachten? wuppel Anträge 7 23.08.2009 19:05
Einfach mehr Geld abgeben? Shris Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 4 08.01.2009 23:23


Es ist jetzt 18:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland