Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Auswärts in Teilzeit arbeiten?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.03.2011, 15:39   #1
Kampfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 3
Kampfer
Standard Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Hallo!

Ich (verheiratet, ein Kleinkind) bin arbeitslos, und bekomme Hartz4.
Nun habe ich die Möglichkeit, einen Teilzeitjob anzunehmen, der mir etwa 600 Euro monatlich einbringen würde. Ich würde den Job auch sehr gern annehmen! Zum einen, weil es einfach eine schöne Arbeit ist, und weil, wie es aussieht, nach ein paar Monaten eine Vollzeitstelle draus werden könnte.
Es gibt nur ein Problem:
Mich trennen von dem Job mehr als 400 Km.
Wenns nach mir geht, nehm ich den Job an, such mir vor Ort eine vorübergehende Unterkunft (Montagezimmer oder sowas), und fahr einmal im Monat zu meiner Familie zurück.
Aber was würde die arge dazu sagen? Wie wird das dann gehandhabt? Werden dann meine Unkosten (für Unterkunft und Anreise und so) vom Lohn weggerechnet? Dann würde ich ja wohl ungefähr auf plus minus Null kommen, oder?
Oder werden die mir das eher verbieten?
Kampfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2011, 15:54   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Hallo Kampfer, lies bitte mal hier nach!

Sprich mit deinem SB und frage nach dem Vermittlungsbudget und ggf.
Antrag stellen.

Vermittlungsbudget - § 45 SGB III - Der Sozialticker

Im Vermittlungsbudget werden Leistungen zusammengefasst, die bislang in Einzelvorschriften geregelt sind und die Arbeitsaufnahme durch verschiedene Mobilitätshilfen unterstützen helfen (v.a.§ 10 Freie Förderung, § 45 Bewerbungskosten, Reisekosten, §§ 53-56 Mobilitätshilfen).

Die Entscheidung, ob diese Hilfen gewährt werden sollen, soll zukünftig stärker als bisher in das Ermessen der Vermittler gelegt werden. Während vormals im Gesetz genaue Leistungsbestimmungen enthalten waren, soll jetzt die Agentur für Arbeit über den Umfang der Leistungen entscheiden. Dieses Vermittlungsbudget ist die Grundlage für die flexible, bedarfsgerechte und unbürokratische Förderung von Arbeitsuchenden. Es wird den Vermittlungsfachkräften ein Instrument zur Verfügung gestellt, mit dem sie verschiedenste Hilfestellungen im Einzelfall geben können. Die neue Leistung führt darüber hinaus zu einem Mentalitätswechsel in der individuellen Förderung. Nicht mehr die Frage, welche Leistungen beantragt werden können, sondern ob und welche Hemmnisse beseitigt werden müssen, steht im Vordergrund.

Insbesondere wird eine Förderung nicht in Betracht kommen, wenn die Eingliederungsaussichten nicht erheblich verbessert werden können, der Umfang der Leistungen nicht angemessen ist oder der Arbeitgeber gleichartige Leistungen erbringt. Der Einsatz der Leistungen aus dem Vermittlungsbudget setzt dabei hohe Anforderungen an das Verantwortungsbewusstsein der Vermittlungsfachkräfte, die ihr Ermessen pflichtgemäß ausüben müssen. Die Entscheidung wird sich daran zu orientieren haben, dass die Leistungen aus dem Vermittlungsbudget nur für die Übernahme von Kosten eingesetzt werden können, die im Zusammenhang mit der beruflichen Eingliederung entstehen und dass die Aufnahme eines Arbeits- oder Ausbildungsverhältnisses ohne die Förderung nicht zustande kommen kann.

Arbeitslose, von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeit- und Ausbildungsuchende sollen mit den Leistungen des Vermittlungsbudgets ausschließlich bei der Anbahnung und Aufnahme eines versicherungspflichtigen Beschäftigungsverhältnisses unterstützt werden. Hierzu gehört auch die Übernahme von notwendigen Kosten, die im Zusammenhang mit Fahrten zur Vermittlung und Beratung entstehen.

Quelle: BA

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2011, 16:05   #3
Kampfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 3
Kampfer
Standard AW: Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Wenn ichs recht verstehe, liegt es im Ermessen meines Sachbearbeiters. Was wäre, wenn der nein sagt, und ich den Job trotzdem annehme? Würden mir dann die gesamten 600 Euro vom Alg2 abgezogen werden (nach Abzug der Freibeträge), ohne die Kosten für die Zweitunterkunft zu berücksichtigen?
Kampfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2011, 16:11   #4
Kampfer->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.03.2011
Beiträge: 3
Kampfer
Standard AW: Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Egal wies läuft, ich würde ja sowieso Aufstocker bleiben, weil meine Frau auch arbeitslos ist, und ein Kleinkind da ist.
Es geht mir eigentlich auch nur darum, den Job anzunehmen, ohne mich finanziell zu verschlechtern. Wenn ich, obwohl ich arbeite, erstmal genauso wenig Geld habe wie vorher, ist das ok.
Ich möchte nur nicht minus machen. Darum gehts mir.
Oder um es anders zu sagen:
Im Moment bekomme ich etwa 1100 Euro Alg2. Wenn ich den Job jetzt annehme, bekomme ich etwa 600 Euro Lohn.
Meine Unkosten (Unterkunft und Anfahrt usw.) schätze ich mal auf etwa 500 Euro.
Wenn die Arge mir jetzt die Unkosten anerkennen würde, und mir also die 100 Euro abzieht, dann ists ja ok. Dann hab ich zwar das gleiche Geld wie vorher, aber immerhin die Aussicht auf einen richtig guten Vollzeitjob.
Wenn die Arge mir aber die 600 komplett vom Alg2 abzieht, kann ich den Job eben nicht annehmen.
So meine ich das.
Kampfer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2011, 16:57   #5
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.653
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Hallo Kampfer, vieleicht hilft dir der ALG II Aufstocker Rechner!

Arbeitslosengeld II Rechner | aufstocker selbständig berechnung, Hartz 4 | Berechnen Sie Ihren Anspruch auf Arbeitslosengeld II (Hartz IV - Rechner)

Als Aufstocker werden dir nicht die gesamten 600 Euro auf die RL angerechnet.

Sprich mit deinem SB und sage das du die Option hast zur Vollzeitstelle, wegen Bugdet.

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.03.2011, 17:21   #6
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Auswärts in Teilzeit arbeiten?

Laß dir doch vo Arbeitgeber bestätigen, daß er dich zu irgendeinem Zeitpunkt Vollzeit übernehmen würde... und mach ihm klar, daß er das jederzeit wirderrufen kann.../das Jobcenter kann und wird nichts gegen ihn unternehmen) auch in der Probezeit kann man ja von heute auf morgen kündigen.

Ansonsten glaube ich nicht, daß dein SB das unterstützt.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeiten, auswärts, teilzeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1-2 Monate auswärts arbeiten - welche Hilfen gibt es? Regensburger ALG II 7 17.11.2010 11:28
Wohneigentum (Hausanteil), aber auswärts wohnen - muß ich verkaufen? amorpho ALG II 4 01.06.2010 07:39
Teilzeit arbeiten oder gar nicht? blaublume ALG II 5 24.03.2010 05:58
Auswärts arbeiten Regensburger ALG II 0 30.05.2009 19:26
Ist es erlaubt als Mutter Teilzeit zu arbeiten? Kruemel01 ALG II 3 16.01.2009 18:19


Es ist jetzt 09:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland