Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Darlehen zur Fernschule?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 26.02.2011, 14:38   #1
Luna87
Elo-User/in
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 75
Luna87
Standard Darlehen zur Fernschule?

Hallo,

ich würde gerne wissen ob es grundsätzlich möglich ist dass die Arge ein Darlehen für eine Fernschule (Abitur) vergibt?


Danke im Voraus
Luna87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 14:55   #2
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehen zur Fernschule?

Hallo Luna,

Bekommst du ALG I oder ALG II?

bafoeg-antrag.de - Fernstudium, Bafög beim Fernstudium, Fernunterricht

ALG II/ Sozialhilfe/ Hilfe zum Lebensunterhalt

Auszubildende, die nach den Bestimmungen des BAföG dem Grunde nach förderungsfähig sind, haben keinen Anspruch auf ALG II, Sozialhilfe oder Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts.

In besonderen Härtefällen können solche Leistungen allerdings auf Darlehensbasis erbracht werden (§§ 7 Abs. 5 SGB II, 22 Abs. 1 SGB XII). Das kommt infrage, wenn ganz besondere existenzbedrohende Umstände vorliegen und auch eine Studienunterbrechung zum Zwecke der Aufnahme einer Beschäftigung die finanzielle Notlage nicht verbessern würde.

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:36   #3
Luna87
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 19.02.2009
Beiträge: 75
Luna87
Standard AW: Darlehen zur Fernschule?

Ich beziehe ALGII und Krankengeld.
Ich habe einen Behindertenstatus von 30% (Widerspruch läuft).

Ich habe zwei mal versucht das Abitur über eine Staatliche Schule nachzuholen,jedoch war bzw. ist mir das aufgrund meiner Erkankung nicht möglich.

Bei einer Fernschule gibt es ja erst nach 1 1/2 Jahren Bafög,soviel weiss ich.
Luna87 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 15:42   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.652
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Darlehen zur Fernschule?

Hmm Luna,hast du schon mal nachgefragt beim SB?

Und Berufsausbildung mit Abi, wenn du wieder gesund bist?

gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 05:12   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Darlehen zur Fernschule?

Hallo Luna87, wofür willst du ein Darlehen?
Für die Lehrgangskosten oder für den Lebensunterhalt?

Du kannst ganz normal ALG 2 beziehen, wenn für die ersten drei Semester gar kein Bafög möglich ist.
Begründung dafür ist folgende:
In den ersten Semestern ist der Bildungsgang nicht Bafög-förderfähig.
Deshalb greift für die Schüler in den ersten Semestern auch der Leistungsausschluss im SGB II nicht.
____________________

Du kannst mal diese Seiten durchforsten und Kontakt aufnehmen:

Bildungschancen für behinderte Schülerinnen und Schüler (BiChan)
L
ink: BAG Behinderung und Studium e.V. - Projekte

Begriff Behinderung:
“wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit
mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate
von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweichen
und daher ihre Teilhabe am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt ist.”


Wenn du schon zweimal die Schule abbrechen mussest, dann vermute ich,
dass du Hilfen oder Erleichterungen für chronisch kranke Schüler in Anspruch nehmen könntest.
Das können z.B. abweichende Prüfungsbedingungen sein.
Oder Ausnahmen bei der Aufnahme in bestimmte Schularten.
Beim Bafög gibt es auch irgendwelche Sonderregelungen.
Deshalb würde ich unbedingt bei dem Verein anrufen (Link oben)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 09:14   #6
Rounddancer
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.152
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: Darlehen zur Fernschule?

Einfach den Sachbearbeiter im Jobcenter schriftlich fragen und um schriftliche Antwort bitten,- denn im Grunde sind auch Darlehn für Fernlehrgänge möglich, ja, es gibt sogar per Bildungsgutschein förderungsfähige Fernlehrgänge mit AZWV-Zulassung.
Aber: Alles kann, die Entscheidung liegt beim Sachbearbeiter im Jobcenter.
Rounddancer ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
darlehen, fernschule

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darlehen schmetterling05 Allgemeine Fragen 13 15.10.2010 14:01
Fernschule Wirtschaftsenglisch über Arge finanzierbar? silvermoon Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 0 18.02.2010 12:07
Darlehen und ALG 2 wedel1872 Allgemeine Fragen 9 17.08.2007 21:54
Darlehen? moses908 U 25 3 17.05.2007 19:51
Darlehen sternchen969 ALG II 11 11.01.2007 17:04


Es ist jetzt 05:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland