Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Beglaubigung Kontoauszüge?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  5
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 25.02.2011, 15:49   #1
Hartzine
Elo-User/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Beglaubigung Kontoauszüge?

Hallo ans Forum,

kaum habe ich eine neue SB, geht der Zirkus los.
Zu meinem Folgeantrag habe ich die Kontoauszüge eingereicht.
Mit meinem alten SB lief das immer korrekt.
Nun Folgendes:

....benötigen wir die Kontoauszüge in Kopie (keine Onlinebanking
Auszüge), alternativ einen von der Bank beglaubigten Ausdruck mit entsprechendem Stempel der Bank oder Sparkasse im Original.

Gibts so was?

Ich habe nur ein Online Konto wegen der billigen Gebühren. Auszüge kann ich gar keine am Automaten abrufen, dass müsste ich erst generieren lassen und das kostet dann wieder Gebühren.

Muss ich die Online Auszüge wirklich beglaubigen lassen? Kostet das Gebühren bei der Bank? Hat so was schon mal jemand hier gehabt?
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 15:53   #2
Paolo_Pinkel
Mod.Vorlagen
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.847
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat:
Ich habe nur ein Online Konto wegen der billigen Gebühren. Auszüge kann ich gar keine am Automaten abrufen, dass müsste ich erst generieren lassen und das kostet dann wieder Gebühren.
Und genau deshalb solltest du deinem SB antworten, dass du seiner Bitte gerne nachkommst und das in die Wege leitest, wenn er deinen Antrag auf Erstattung der anfallenden Kosten, den du hiermit stellst, auch positiv bescheidet. Immerhin hast du für SB-Extrawürste keinen Posten in deinem Regelsatz.
Zitat:
....benötigen wir die Kontoauszüge in Kopie (keine Onlinebanking
Auszüge), alternativ einen von der Bank beglaubigten Ausdruck mit entsprechendem Stempel der Bank oder Sparkasse im Original.
Ansonsten verweist du auf den § 65 SGB I.
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 16:03   #3
Hartzine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

danke Paolo,
ich dachte, ein Kontoauszüg ist wie ein Dokument? Das erneute Hinschicken per Einschreiben kostet auch wieder Porto. Die denken sic auch immer neue Schikanen aus. Mein alter SB hat so was nie verlangt.

Habe jetzt mal eine Mail an die Bank geschrieben, ob und was das kostet, die Auszüge beglaubigen zu lassen.
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 16:11   #4
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Frag doch mal bei Deiner Bank an, wie beweiskräftig so ein online-Auszug tatsächlich ist.
  Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 18:16   #5
mischief->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.05.2008
Beiträge: 109
mischief
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Kontoauszüge

zitat:
Zitat:
Natürlich besteht in Zeiten des Onlinebankings auch die Möglichkeit, dass man seine Kontoauszüge elektronisch erstellt bzw. diese auf seinem PC abspeichert. Die meisten Onlinebanking-Anwendungen sind inzwischen so gut, dass Kontobewegungen gezielt herausgefiltert und veranschaulicht werden können. Allerdings haben gespeicherte Screenshots oder ausgedruckte Belege einer Überweisung von Onlinebanking-Anwendungen vor Gericht keine Beweiskraft. Das ist auch der Grund, weshalb die Banken darauf bestehen, dass ihre Kunden originale Kontoauszüge erhalten – ganz egal ob die Auszüge am Kontoauszugdrucker erstellt oder den Kontoinhabern auf dem Postweg zugesandt werden. Übrigens: als originaler Kontoauszug gilt auch ein spezieller Online-Auszug, der den Kunden von ihrer Bank ausdrücklich als Auszug, meist in Form einer pdf, zur Verfügung gestellt wird. Der Online-Kontoauszug muss bei der Einrichtung des Kontos beantragt werden, man kann ihn aber auch später noch anfordern. Er hilft, Kosten zu sparen, da weder Auszüge geschickt noch am Auszugsdrucker erstellt werden müssen.
diesbezüglich gibt's doch bestimmt auch das eine oder andere urteil.
mischief ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 18:52   #6
CanisLupusGray
Elo-User/in
 
Benutzerbild von CanisLupusGray
 
Registriert seit: 22.12.2007
Ort: Hinter den Sieben Bergen
Beiträge: 796
CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray CanisLupusGray
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat von Hartzine Beitrag anzeigen
danke Paolo,
... Das erneute Hinschicken per Einschreiben kostet auch wieder Porto. ...
Wie jetzt; Du schickst DENEN Deine Kontoauszüge oder Kopien davon)? Warum tust Du das?

Vorlegen musst Du die Dinger, ist schon klar. Aber doch bitte niemals aushändigen, überlassen oder kopieren lassen ohne hinreichende Begründung seitens der Schreibtischtäter!!!!
__

Wenn ich Politiker wäre, würde ich jetzt für meine Meinungsäußerungen keine Verantwortung übernehmen.
CanisLupusGray ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 18:57   #7
Hartzine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Hallo,
ich versende ALLES per Einschreiben mich Rückschein, weil in der Vergangenheit vieles angeblich nicht angekommen ist. Bei einem Folgeantrag ist mir das zu heikel, am Ende kann ich nichts nachweisen und stehe ohne Geld da.

Wenn ich den persönlich abgebe, entstehen ca. 14 Euro Fahrtkosten,
ist also noch teurer, und die bekomme ich nicht erstattet. Da ich da ohne Beistand nie mehr bei der ARGE aufschlage (liest man hier auch zu genüge, wie man runtergeputzt wird) müsste ich dessen Kosten auch noch übernehmen. Das geht finanziell nicht.

Kontoauszüge werden generell angefordert (nicht nur die Einsicht, sondern auch das Überlassen). Sicher habt Ihr da Recht,
aber ich hab schon diverse Male vorm SG gestanden.
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 19:41   #8
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat von Hartzine Beitrag anzeigen
Hallo,
ich versende ALLES per Einschreiben mich Rückschein, weil in der Vergangenheit vieles angeblich nicht angekommen ist. Bei einem Folgeantrag ist mir das zu heikel, am Ende kann ich nichts nachweisen und stehe ohne Geld da.

Wenn ich den persönlich abgebe, entstehen ca. 14 Euro Fahrtkosten,
ist also noch teurer, und die bekomme ich nicht erstattet. Da ich da ohne Beistand nie mehr bei der ARGE aufschlage (liest man hier auch zu genüge, wie man runtergeputzt wird) müsste ich dessen Kosten auch noch übernehmen. Das geht finanziell nicht.

Kontoauszüge werden generell angefordert (nicht nur die Einsicht, sondern auch das Überlassen). Sicher habt Ihr da Recht,
aber ich hab schon diverse Male vorm SG gestanden.
bezüglich der Konto-Auszüge?

und deine Klage wurde jedes Mal vorm SG abgeschmettert?

darf ich fragen, mit welcher Begründung?
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 25.02.2011, 23:24   #9
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Seltsam ...

Wenn die SB Deinem Kontoauszug nicht glaubt dann soll Sie eine Bankabfrage machen.

Meine SB schaut kurz drauf und fertig. Ist ja nur 2 x im Jahr.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 26.02.2011, 06:53   #10
Porks
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.06.2008
Ort: Niedersachsen
Beiträge: 437
Porks Porks
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

hi
an Harzine
warum schickst du alles per Einschreiben mit Rückschein. Bringt auch nix wenn es hart auf hart kommt sagen die du hast ein leeres Blatt verschickt. Klar persönlich ist am besten aber für dich am teuersten.
Wenn die sagen das ist nix angekommen mal sagen so ich habe Zeugen und werde Strafanzeige stellen wegen Unterschlagung von Kundenunterlagen und nebenbei erwähnen das man noch gleichgesinnte sucht und dieses mal da die Zeitung weitergibt. Bei mir war welch ein Wunder in 10 Min alles dar.
Porks ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 17:57   #11
Hartzine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

@Porks

ich schicke alles per Einschreiben mit Inhaltskontrolle (d.h. 3. Person liest die Unterlagen und prüft die Vollständigkeit), darauf besteht mein RA, weil bei mir schon so viel weggekommen ist.
Das liest man hier im Forum ja oft auch bei anderen.

Somit ist das schon die kostengünstigste Variante.
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 17:59   #12
Hartzine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat von pigbrother Beitrag anzeigen
Seltsam ...

Wenn die SB Deinem Kontoauszug nicht glaubt dann soll Sie eine Bankabfrage machen.

Meine SB schaut kurz drauf und fertig. Ist ja nur 2 x im Jahr.
tja, so lief das bei mir auch die ganze Zeit. Jetzt eben durch anderen SB nicht mehr. Kontenabfragen - glaube das ist § 52 - hatte ich schon ein paar. Aber ich hab nichts zu verbergen, aber sie stellen einen ja erstmal unter Generalverdacht.
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 18:01   #13
Hartzine
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 28.09.2010
Beiträge: 92
Hartzine Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat von theota Beitrag anzeigen
bezüglich der Konto-Auszüge?

und deine Klage wurde jedes Mal vorm SG abgeschmettert?

darf ich fragen, mit welcher Begründung?
Hallo Theota,

nein, das war wegen anderer Sachen. Wollte damit nur sagen,
dass ich nicht den Nerv habe Zurzeit wegen der Auszüge vors SG zu ziehen.
Hartzine ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.02.2011, 18:19   #14
warpcorebreach
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.02.2009
Ort: Potsdam
Beiträge: 1.905
warpcorebreach Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

ausser bei meinem erstantrag 2005 hab ich bei nachfolgenden anträgen noch nie kontoauszüge vorgelegt. gibts auch keine notwendigkeit für. ich habe änderungen mitzuteilen, gibt es keine sind alle tatsachen zur berechnung bekannt.
warpcorebreach ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 28.02.2011, 02:53   #15
ArNoN
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 29.10.2008
Beiträge: 944
ArNoN ArNoN ArNoN
Standard AW: Beglaubigung Kontoauszüge?

Zitat von Hartzine Beitrag anzeigen
Kontoauszüge werden generell angefordert (nicht nur die Einsicht, sondern auch das Überlassen). Sicher habt Ihr da Recht, aber ich hab schon diverse Male vorm SG gestanden.
da freut sich aber der Datenschutzbeauftragte (jetzt fuer alle JC in Bonn, 0228 / 997799-0) drueber, der hat da schon 'was' in der Pipeline...

Gleichzeitig wuerde ich nach der Rechtsgrundlage fragen (explizit auf's Ueberlassen, im Gestz und auch in den Urteilen ist nur von Vorlage die Rede), Kopien wuerde ich mir verbitten.

Hatte das auch, entsprechende Beschwerde ergab nettes (ernst gemeint!) Gespraech mit Teamleiter, und auf einmal reichte die Vorlage von teilgeschwaerzten Auszuegen (mit entspr. Erlaeuterungen) voellig aus! Ironie des Moments: Im Gespraech kam ein anderer HE rein und gab seine Konto-Originale zum Kopieren ab - manchen ist wohl nicht zu helfen... "Sehen Sie, ist doch alles nicht so schlimm" - "Ja, wer freiwillig auf seine Rechte verzichtet..." und schon war das Gespraech wieder am vorherigen Punkt, das Thema Kontoauszuege war abgehakt :)

Auf das Recht der Schwaerzung entsprechender Buchungen (religioes, ethis, sexuell u.ae.) muessen 'die' Dich auch hinweisen (was aber wohl nie passiert)!
ArNoN ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beglaubigung, kontoauszüge

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Kontoauszüge Shellist Allgemeine Fragen 11 17.06.2010 13:54
Kontoauszüge sternchen969 ALG II 1 06.02.2009 12:06
Nachgefragt: Was zahlt ihr für eine Beglaubigung / GEZ ? amondaro ALG II 26 26.06.2007 13:12
Kontoauszüge Clint Allgemeine Fragen 2 10.03.2007 09:08
kontoauszüge zefanja Anträge 32 15.06.2006 14:28


Es ist jetzt 02:07 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland