Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  26
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.02.2011, 13:47   #1
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Hallo liebe Forengemeinde !
Bin neu hier und bin wahrscheinlich bald in Schwierigkeiten.
Habe von der Arge eine Maßnahme in Vollzeit von 8-15 Uhr bekommen in EGV.Obwohl ich nur von 8-13 Uhr einsetzbar wäre.
Diese EGV enthält weder Fahrtkostenangaben noch MAE-Angaben.
(Mehraufwandsentschädigung=MAE)
Habe eine Erklärung schriftl. abgegeben,dass ich diese EGV so nicht unterschreibe mit der Bitte meine Einwände zu berücksichtigen, um mir dann schnellstmöglich deren Antwort zukommen zu lassen.
Bis heute hab ich keine Antwort erhalten.Die Maßnahme würde am 1.3.11 beginnen über einen Zeitraum von 9-12 Wochen.
Kinderbetreuung ist aber nur von 7:30 bis 13:30 Uhr abgedeckt.
Vater geht von 7-17 uhr arbeiten.Tochter könnte erst ab 16 Uhr auf den Kleinen aufpassen.
Bin ich verpflichtet auf die SCHNELLE irgend eine Tagesmutter zu nehmen?Auch wenn für mich eine TaMu nicht in Frage kommt,da der Kleine extrem schüchtern,oft krank ist undnoch nicht mal zu Verwandten geht?
Auch im KiGa hat er sich jetzt im 2. Jahr noch nicht eingewöhnen können,obwohl er regelmäßig geht.Er hat Verdauungsprobleme bedingt durch seine Zahn-Op`s und reagiert auf alles Neue extrem mit Schreien in der Nacht und Abgeschlagenheit.Daher will ich ihm die neue Person so schnell nicht zumuten.Wenn ich mehr Zeit hätte,eine TaMu zu prüfen und ich diese als gut empfinde ist das kein Problem.Nur jetzt bis zum 1.3.11 sehe ich da schwarz.
Der SB drohte mir mündl. mit Sanktionen wenn ich nicht nachweise,dass ich mich um eine TaMu kümmere.Wie komm ich da raus??
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 14:44   #2
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zu Deiner Anfrage gibt es hier zwei Lager.

Deshalb halte ich mich da raus.
Lese mal hier ...
http://www.elo-forum.org/alg-ii/6909...endarbeit.html
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:08   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat:
Tochter könnte erst ab 16 Uhr auf den Kleinen aufpassen.
Tochter kann mal auf den Kleinen aufpassen - aber nicht regelmäßig! DU hast das Kind bekommen - nicht sie...

1. EGV nicht unterschreiben. (Kann nicht sanktioniert werden, egal was SB sagt)

2. Attest vom Arzt besorgen daß das Kind dich im Moment noch braucht

SB - droht der mündlich oder schriftlich? Mündlich: Lass ihn reden...
oder fordere ihn auf, dir das schriftlich zu geben.

Was meint er denn, wie die Tagesmutter bezahlt werden soll?
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:13   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von pigbrother Beitrag anzeigen
Zu Deiner Anfrage gibt es hier zwei Lager.

Deshalb halte ich mich da raus.
Es geht hier nicht um persönliche Meinungen, sondern was sich ein SB erlauben darf...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:17   #5
Piccolo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.06.2010
Ort: hier
Beiträge: 1.587
Piccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo EnagagiertPiccolo Enagagiert
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

es fehlen noch ein paar wichtige angaben von dir.
wie alt ist der kleine? und wie alt ist deine tochter, die aufpassen will/könnte?
__

ich distanziere mich hiermit ausdrücklich von herrn ralph boes, seinem ansinnen, seinem auftreten und seinem verhalten in den öffentlichen medien und foren.


"das grass wächst nicht schneller, wenn man daran zieht. "
(afrikanisches sprichwort)

Piccolo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:27   #6
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

1. Darf die Arge ( Jobcenter ) die Betreungsform bestimmen.

Nein darf sie nicht, allerdings ist sie verpflichtet die Betreungskosten zu übernehmen.

2. Das Kindeswohl ist vorrangig.

3. Einem Kleinkind ist es nicht zuzumuten über mehrer Stellen zu laufen.

4. Jedes Kind ist individuell

5.Menschlich sachliche Begründungen reichen nicht aus bei einem SB. Nichts fernmündlich sondern alles schriftlich.

Hierzu dies:
SGB 2 - Einzelnorm

6. Du bist verpflichtet Dich um eine Betreung selber zu kümmern, da Du aber schon eine Betreung hast ist eine zusätzliche dem Kind nicht zumutbat, einfach vom Kinderpsychologen oder Kinderarzt bestätigen lassen und dann schriftlich deine Bedenken nochmals bei der Arge einlegen mit kurzer sachtlicher Darstellung der BG Verhältnise.
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:29   #7
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Hallo Rita und willkommen im Forum

schließe mich inhaltlich der Kiwi an und möchte noch ergänzen ->

Hilfsbedürftigen ist jede arbeit zumutbar, es sei denn, dass
"3. die Ausübung der Arbeit die Erzeihung seines Kindes oder das des Partners gefährden würde" § 10 Abs. 1 Nr. 3 SGB 2

Dies ist analog dazu auch auf Maßnahmen anzuwenden.

Tagesmutterpflicht ist nicht!
Art. 6 Abs. 2 Grundgesetz sagt dazu: Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht.

Das heißt, dass der SB dieses Grundrecht nicht durch eine nicht vorhandene Betreuungspflicht durch Tagesmutter und co aushebeln kann!
Bei KiGa/schulpflichtigen Kindern ist lediglich eine Halbtagstätigkeit zumutbar, innerhalb der offiziellen Betreuungszeiten!
Hierzu gibt es Urteile, die ich bei Bedarf gerne nachschiebe.
Lass' Dich bitte nicht verunsichern, unterschreibe die EGV nicht und bleibe hier im Forum am Ball.
Besser, du fragst einmal zuviel als zu wenig.

fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:29   #8
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von Kiwi Beitrag anzeigen
Tochter kann mal auf den Kleinen aufpassen - aber nicht regelmäßig! DU hast das Kind bekommen - nicht sie...

1. EGV nicht unterschreiben. (Kann nicht sanktioniert werden, egal was SB sagt)

2. Attest vom Arzt besorgen daß das Kind dich im Moment noch braucht

SB - droht der mündlich oder schriftlich? Mündlich: Lass ihn reden...
oder fordere ihn auf, dir das schriftlich zu geben.

Was meint er denn, wie die Tagesmutter bezahlt werden soll?
Dass meine Tochter MAL aufpassen könnte..seh ich genau so..stehe auch auf dem Standpunkt,dass ein Kind sein eignes Leben braucht.Wird aber nicht von allen so gesehen.

Zu 1.Ich habe nicht vor die EGV zu unterschreiben.Man wird ja oft genug gewarnt.Dann erwarte ich sie in freudiger Überraschung als VA..

Zu 2.Er geht in den Kiga,ist aber ogt sehr mitgenommen.Soll ich das so dem Arzt sagen?Reicht das aus für ein Attest??

Zu 3.Der SB meinte: Alles ausserhalb des Kiga würde bis 130 Euro übernommen.
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:33   #9
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von Piccolo Beitrag anzeigen
es fehlen noch ein paar wichtige angaben von dir.
wie alt ist der kleine? und wie alt ist deine tochter, die aufpassen will/könnte?
@Piccolo
Der Kleine ist 4 Jahre.Meine Tochter ist 17.Da sie aber noch zur Berufsschule geht,kann sie erst ab 16 Uhr den Kleinen MAL betreuen.
Soll ja nicht zur Regel werden.
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:33   #10
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Stellungnahme der Kindergartenleitung kurz sachlich pregnant was sie aus ihrer Sicht empfehlen würden zum Kindeswohl ist auch gut.

Ein Attest sollte schon wahrheitsgemäß sein!
Wenn der kleine wirklich fremdelt und Ängste hat kann man diese nicht im Hau Ruck Verfahren nehmen.
Dieses dürfte Eindeutig eine Überlastung des Kindes sein und somit ausreichend für ein Attest.
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:36   #11
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat:
Zu 1.Ich habe nicht vor die EGV zu unterschreiben.Man wird ja oft genug gewarnt.Dann erwarte ich sie in freudiger Überraschung als VA..
Richtig so.

Zitat:
Zu 2.Er geht in den Kiga,ist aber ogt sehr mitgenommen.Soll ich das so dem Arzt sagen?Reicht das aus für ein Attest??
Zitat:
Sags ihm so, wie es ist... daß du ihn dem Nächstbesten geben sollst...

Zu 3.Der SB meinte: Alles ausserhalb des Kiga würde bis 130 Euro übernommen.
Und dafür bekämst du jemanden? Und: Solange du das nicht schriftlich hast...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:41   #12
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
1. Darf die Arge ( Jobcenter ) die Betreungsform bestimmen.

Nein darf sie nicht, allerdings ist sie verpflichtet die Betreungskosten zu übernehmen.

2. Das Kindeswohl ist vorrangig.

3. Einem Kleinkind ist es nicht zuzumuten über mehrer Stellen zu laufen.

4. Jedes Kind ist individuell

5.Menschlich sachliche Begründungen reichen nicht aus bei einem SB. Nichts fernmündlich sondern alles schriftlich.

Hierzu dies:
SGB 2 - Einzelnorm

6. Du bist verpflichtet Dich um eine Betreung selber zu kümmern, da Du aber schon eine Betreung hast ist eine zusätzliche dem Kind nicht zumutbat, einfach vom Kinderpsychologen oder Kinderarzt bestätigen lassen und dann schriftlich deine Bedenken nochmals bei der Arge einlegen mit kurzer sachtlicher Darstellung der BG Verhältnise.
@purepoison


Also kann ich mich gegen eine zusätzliche Betreuung von einer TaMu wehren?
Zu 3.
Mit welcher gesetzl. Unterstreichung,falls das auch schriftl. gefordert wird?
Angedroht vor dem Teamleiter beim Gesprächstermin hat der SB ja die Sanktionen ,wenn ich die Suche bzw. Betreuung nicht nachweisen kann.
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:51   #13
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von RitaRaupe Beitrag anzeigen
@purepoison


Also kann ich mich gegen eine zusätzliche Betreuung von einer TaMu wehren?
Zu 3.
Mit welcher gesetzl. Unterstreichung,falls das auch schriftl. gefordert wird?
Angedroht vor dem Teamleiter beim Gesprächstermin hat der SB ja die Sanktionen ,wenn ich die Suche bzw. Betreuung nicht nachweisen kann.
Ik bin kein Anwalt

Alles schriftlich!
Du kannst doch eine Betreuung nachweisen - in der von Dir genannten Zeit.
Schrfitliche Bestätigung des KIGA das eine Betreung über diese Zeit hinaus nicht möglich ist ( vieleicht ist eine Erweiterung möglich) dann entfällt dieses natürlich.
Gesetzesgrundlage hat Christine und auch ich Dir in einem Link mitgeteilt.
Sollte dem Kind aus psychischen und Entwicklungsbedingten Gründen es nicht zumutbar sein in eine zweite Betreuung zu gehen kann das die Kindergartenleitung und ein Psychologe oder Arzt bestätigen.

Damit hast Du dann alle Möglichkeiten die auf den gesetzestexten beruhen ausgeschöpft.

Bist doch kein Anwalt warum dem Jobcenter Futter hinwerfen?
Wird schon klappen!
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 15:57   #14
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von Christine Vole 2010 Beitrag anzeigen
Hallo Rita und willkommen im Forum

schließe mich inhaltlich der Kiwi an und möchte noch ergänzen ->

Hilfsbedürftigen ist jede arbeit zumutbar, es sei denn, dass
"3. die Ausübung der Arbeit die Erzeihung seines Kindes oder das des Partners gefährden würde" § 10 Abs. 1 Nr. 3 SGB 2

Dies ist analog dazu auch auf Maßnahmen anzuwenden.

Tagesmutterpflicht ist nicht!
Art. 6 Abs. 2 Grundgesetz sagt dazu: Pflege und Erziehung der Kinder sind das natürliche Recht der Eltern und die zuvörderst ihnen obliegende Pflicht.

Das heißt, dass der SB dieses Grundrecht nicht durch eine nicht vorhandene Betreuungspflicht durch Tagesmutter und co aushebeln kann!
Bei KiGa/schulpflichtigen Kindern ist lediglich eine Halbtagstätigkeit zumutbar, innerhalb der offiziellen Betreuungszeiten!
Hierzu gibt es Urteile, die ich bei Bedarf gerne nachschiebe.
Lass' Dich bitte nicht verunsichern, unterschreibe die EGV nicht und bleibe hier im Forum am Ball.
Besser, du fragst einmal zuviel als zu wenig.

fG
Christine
Vielen lieben Dank für die netten Worte.
Was ich schon gelernt habe bzw. hier auch gelesen,dass alles mündliche eh nicht zählt..nur alles schriftliche,wo gegen man dann vorgehen kann.

Ich muss echt sagen,dass es sehr große Unterschiede in den Meinungen gibt.Hatte mal in einem andren Forum geschrieben und das selbe geschildert.Doch leider sagt man mir da,dass es das gute Recht der Arge sei,dies zu fordern.Da sie versucht mich in Arbeit zu bringen.
Ich verstehe die Arge ja auch..sie muss ja alles tun um mich da rauszukriegen.
Und ich bewerbe mich auch fleissig,gehe zu Vorstellungsterminen.Doch ich sehe nicht ein,dass der SB mich immer so herablassend behandelt..sogar vor dem Teamleiter hat er mich als unkooperativ betitelt.Nur weil ich mal eine andre EGV nicht vor Ort unterschreiben wollte.
Und daher nehme ich an,dass diese Maßnahme auf Vollzeit nur Schickane ist.

Das mit dem Art.6 Abs. 2 habe ich auch schon gelesen..dachte aber das gilt nur für Alleinerziehende,weil es so in Verbindung stand.

Danke dir nochmal..bin immer fix und fertig nach solchen Gesprächen.
Die in der Maßnahme wäre sogar auf mich zugekommen.Rief mich aber gestern an und sagte,dass mein SB darauf besteht die Maßnahme in Vollzeit zu machen und dass sie da nichts machen könne.
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 16:04   #15
purepoison->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.11.2010
Beiträge: 253
purepoison purepoison purepoison
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Das Kindeswohl hat Vorrang und nun telefonierst Du nicht mehr!
Schriftlich Widerspruch einreichen mit allen relevanten Unterlagen und ab per EA zu SG fals das nichts bringt .

Das ist was Du machen kannst. Nein das gilt nicht nur für alleinerziehende , denn dein Mann arbeitet bis 17 Uhr!
Somit ist die Bereung und das Kindeswohl in der dazwischen liegenden Zeit nicht sichergestellt.

Falls Du noch mehr Hilfe benötigst, wende Dich doch an die Redaktion dieses Forums - oder konsultiere einen Anwalt.

Damit bist Du 100 % auf der richtigen Seite!
purepoison ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 16:21   #16
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
Das Kindeswohl hat Vorrang

eben, und dafür muß man sich lernen durchzusetzen.

Zitat von purepoison Beitrag anzeigen
und nun telefonierst Du nicht mehr!
Stattdessen: Antrag auf Datenlöschung :-)
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 17:18   #17
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Ist doch alles eindeutig:
Zitat:
SGB II


§ 10 Zumutbarkeit

(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

3.die Ausübung der Arbeit die Erziehung seines Kindes oder des Kindes seines Partners gefährden würde; die Erziehung eines Kindes, das das dritte Lebensjahr vollendet hat, ist in der Regel nicht gefährdet, soweit seine Betreuung in einer Tageseinrichtung oder in Tagespflege im Sinne der Vorschriften des Achten Buches oder auf sonstige Weise sichergestellt ist; die zuständigen kommunalen Träger sollen darauf hinwirken, dass erwerbsfähigen Erziehenden vorrangig ein Platz zur Tagesbetreuung des Kindes angeboten wird,
Die Tagesbetreuung nach den Vorschriften des SGB VIII und auf sonstige Weise ist nur von 7.30 bis 13.30 Uhr abgedeckt. Also ist nur innerhalb dieser Zeit eine Arbeit zumutbar.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:13   #18
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

@Patenbrigade>>Die Tagesbetreuung nach den Vorschriften des SGB VIII und auf sonstige Weise ist nur von 7.30 bis 13.30 Uhr abgedeckt. Also ist nur innerhalb dieser Zeit eine Arbeit zumutbar.<<

Dachte ich ja auch..nur will mein SB jetzt auf Teufel komm raus,dass ich Vollzeitstellen annehme,wozu auch diese Maßnahme gehört.
Er teilte mir in dem letzten Termin mit,dass die Arge lt. medizinischem Gutachten angewiesen wurde mir keine Reinigungsjobs mehr zuzuteilen.Diese wären momentan die einzige Chance mich in Arbeit zu bringen.
Das wird ihn so anko..en,dass er mich in so eine Maßnahme steckt.
Vor allen Dingen wird mir diese Maßnahme nichts bringen,weil es da heisst..es soll festgestellt werden,welche Fähigkeiten ich noch habe.Sie wurden für die Module:Küche und Verkauf vorgemerkt.
Lachhaft...Gelernte Köchin macht Praktikum als Küchenhilfe mit Stuhl mitten in der Küche,da sie nicht stehen kann,wegen Bandscheibenvorfall.
Im Verkauf muss man sich bücken,oft stehen,>Zwangshaltung der Wirbelsäule vorprogrammiert und sitzt nicht nur den ganzen Tag an der Kasse.Was der SB wahrscheinlich denkt.
Welche Qualifikationen soll ich daraus mitnehmen??
Da sieht man mal wieder,wie realitätsfremd die sind.
Ich werde nicht zu dieser Maßnahme gehen..außer man bietet mir verbindlich einen Job danach an für die Zeit die mit der Betreuung übereinstimmt.
Ich kann mich ja nicht mal an den nächst höheren wenden,da ja der Teamleiter bei dem Gespräch schon dabei war und hinter seinem SB steht.War ganz offensichtlich.Da er nickte,als der SB sagte ich hätte wegen der Nutzbarkeit meines Autos gelogen.So dass die bei der Zulassungsstelle anriefen und nach meinem Auto fragten.Hatte aber nie behauptet,es sei abgemeldet.
Die haltren einen wirklich für unmündig und knalldumm.Aber nicht mit mir.Sanktionen werden die versuchen...aber dann Anwalt..
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:19   #19
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat:
Ich werde nicht zu dieser Maßnahme gehen..außer man bietet mir verbindlich einen Job danach an für die Zeit die mit der Betreuung übereinstimmt.
Das wäre ein Fehler!
Zitat:
Sie wurden für die Module:Küche und Verkauf vorgemerkt.
Lachhaft...Gelernte Köchin macht Praktikum als Küchenhilfe mit Stuhl mitten in der Küche,da sie nicht stehen kann,wegen Bandscheibenvorfall.
Im Verkauf muss man sich bücken,oft stehen,>Zwangshaltung der Wirbelsäule vorprogrammiert und sitzt nicht nur den ganzen Tag an der Kasse.Was der SB wahrscheinlich denkt.
Welche Qualifikationen soll ich daraus mitnehmen??
Da sieht man mal wieder,wie realitätsfremd die sind.
Soll erst einmal der med. Dienst feststellen, was du beruflich machen darfst!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:24   #20
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

SBs und Teamleiter haben regelmäßig Probleme mit dem Gesetz.
Ich bin selbst als Papa in Elternzeit sanktioniert worden, weil ich mich weigerte an einer Maßnahme teilzunehmen.
Die Folge waren eine Sanktion, Widerspruch, die Einschaltung der Gleichstellungsbeauftragten, eine Einstweilige Anordnung beim SG zu meinen Gunsten, ein Urteil zu meinen Gunsten und ein Anwalt, der ordentlich verdient hat...

Wenn du wegen fehlender Kinderbetreuung eine Maßnahme versäumst, kann dir aus meiner Sicht der schlimmste Richter nichts.

Lass den SB reden. Es ist sein Job die Leute zu vera*schen.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 18:52   #21
esbe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.12.2010
Beiträge: 803
esbe esbe esbe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von RitaRaupe Beitrag anzeigen
Kinderbetreuung ist aber nur von 7:30 bis 13:30 Uhr abgedeckt.
Hat der Kindergarten nur bis 13:30 Uhr offen?
__

Ich will mich aus eigener Kraft bewähren, ich will das Risiko meines Lebens selbst tragen, will für mein Schicksal verantwortlich sein. Sorge du, Staat, dafür, dass ich dazu in der Lage bin.
Ludwig Erhard, Bundeskanzler 1963-1966
esbe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 21:19   #22
RitaRaupe->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.02.2011
Ort: In BaWü
Beiträge: 17
RitaRaupe
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

@esbe..
Die Kindergartenzeiten sind entweder von Mo-Do von 8-12:30 Uhr und dann von 14 bis 16 Uhr..freitags von 8-12:30 Uhr...
oder das nennt sich verlängerte Öffnungszeiten
von Mo-Fr. von 7:30 bis 13:30 Uhr nachmittags nicht mehr.

Ich dachte es wäre für eine mögliche Arbeitsstelle besser durchgehend 6 Stunden Einsetzbarkeit angeben zu können,als bei den ersten Zeiten nur knapp 4.
Daher hatte ich aus den ersten Zeiten zu den zweiten Zeiten gewechselt.

Ich könnte den Kleinen auch in den Kindergarten in der nächsten Stadt tun,doch er soll ja hier in seinem Wohnort auch zur Schule und daher die Anbindungen nicht verlieren.
Daher kommt für mich ein anderer KiGa nicht in Frage.

Ich hatte in unserem Kiga bereits gefragt ob es durchgehend möglich wäre..dann von 8-16 Uhr..aber es hiess..es sei kein Bedarf,daher können sie das nicht einreichen um dies zu ermöglichen.
RitaRaupe ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 22:00   #23
theota
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von theota
 
Registriert seit: 06.03.2007
Ort: RH-WD, NRW
Beiträge: 1.019
theota theota theota theota
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von esbe Beitrag anzeigen
Hat der Kindergarten nur bis 13:30 Uhr offen?
Kindergarten eh nur bis mittags

sonst hieße es ja explizit "Hort"

-> KOSTEN !!!

nicht die Betreuung, aber das Mittagessen - Ganztagsbetreuung gibt es ohne Teilnahme am Mittagessen nicht (was ja irgendwie auch logisch ist und vor allem wichtig für das Kind!), die zusätzliche Nachmittagsbetreuung wird - oder wurde zumindest bei uns - übernommen, aber:

das (Mittag-)Essen!!!

bin von Pontius zu Pilatus gelaufen, weil ich mir das von meinem Teilzeit-Job bzw. später 1-Euro-Job - beides ging über Mittag, wenn auch nur jeweils insgesamt 4 Std. Arbeitszeit täglich - eigentlich gar nicht hätte leisten können

1. ARGE zahlte dafür nicht (interessiert die nicht, heute würd ich mir das nicht mehr gefallen lassen)

2. Caritas-Konferenz angerufen: "nur einmalige Hilfen, keine dauerhafte finanzielle Unterstützung"

und

3. JA: "nö, sie müss(t)en ihr Kind ja auch zu Hause verpflegen"

-> jetzt darf sich jeder selber mal ausrechnen, wieviel für eine Mahlzeit (hier: Mittagessen) im RS eines Hortkindes vorgesehen ist, bzw. wieviel Euro mtl.

hab grad gegoogelt; Stand 2009, aber das passte ja auch bei uns von der Zeit her:
Euro 95,38, inkl. Getränke!
für den ganzen Monat!
für Kinder im Alter von 6-13 Jahren, also Hortkinder

dem gegenüber stehen allerdings folgende tatsächliche Kosten

nur allein das Mittagessen im Hort für einen Monat kostete schon damals bei uns (Minimum!) Euro 50; im Laufe der Zeit war ich z.B. durch Umzug auf mehr als einen Hort angewiesen, in unserer Region nahmen die damals schon alle mind. Euro 50, billiger ging's nie, nur noch teurer wegen z.B. vegetarischer oder BIO-Verpflegung

ganz zu schweigen von den Tagen, an denen es etwas zu essen gab, was das eigene Kind "verweigert" hatte -> Mittagessen mußte zu Hause "nachgeholt" werden

d.h. man drückt bei "über-Mittag-Betreuung" des Kindes mehr als 50 % des Anteils ab, welcher für einen ganzen Monat an Lebensmitteln für das Kind in dessen RS vorgesehen ist

-> man darf also noch Geld "mitbringen" für z.B. so eine sch*** MAE o.Ä. ...

...denn die Aufwands-Entschädigung für z.B. Ein-Euro-Job reicht nicht für Fahrtkosten, eigene Verpflegung, Anschaffung von Materialien oder Kleidung UND außerhäusliche (= teurere) Mittagsverpflegung des Kindes
__

Liebe Grüße, theota - Rechtsberatung machen Andere; ich gebe nur meine Erfahrungen und meine Meinung zu bedenken - "...denn nur, wer noch Chaos in sich trägt, kann einen tanzenden Stern gebären..." (frei nach F.Nietzsche) - Dekadent ist, ...
... wenn man meint, in einer Welt der Globalisierung auf deutschem Boden nur deutsch sprechen zu müssen... (frei nach theota)

theota ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:23   #24
Patenbrigade
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Da gehts mir und meinem Kind ja paradiesisch.

Die bisherige Betreuung war von 8 bis 20 Uhr, komplett kostenlos, incl. Durch(fr)essen in der Mensa bis der Bauch voll ist. Maximale Betreuung war allerdings nur 14 Stunden pro Woche.
Jetzige Betreuung von 6.30 bis 17.30 Uhr, fünf mal pro Woche durchweg, Betreuung, Mittagessen und Obst komplett kostenlos.
  Mit Zitat antworten
Alt 18.02.2011, 23:29   #25
2Sam->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.09.2009
Beiträge: 232
2Sam 2Sam
Standard AW: Betreuung des Kindes selbst bestimmen?

Zitat von Patenbrigade Beitrag anzeigen
Da gehts mir und meinem Kind ja paradiesisch.

Die bisherige Betreuung war von 8 bis 20 Uhr, komplett kostenlos, incl. Durch(fr)essen in der Mensa bis der Bauch voll ist. Maximale Betreuung war allerdings nur 14 Stunden pro Woche.
Jetzige Betreuung von 6.30 bis 17.30 Uhr, fünf mal pro Woche durchweg, Betreuung, Mittagessen und Obst komplett kostenlos.
Dein Kind weiß aber schon noch, wie Du aussiehst und wer Du bist?
2Sam ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bestimmen, betreuung, kindes

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Darf der Arbeitgeber über die Freizeit bestimmen? melissa1919 Job - Netzwerk 27 25.03.2015 10:12
Psychosoziale Betreuung Scorpion ALG II 9 10.03.2010 01:06
Betreuung isabel Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 13 31.10.2009 00:11
Betreuung der Enkeltochter Denise82 Allgemeine Fragen 1 04.03.2008 20:21
Kindes Einkommen asidel Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 13 25.11.2007 15:35


Es ist jetzt 11:09 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland