Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  1
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.02.2011, 13:49   #1
Laslo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 29.08.2010
Ort: in der Nähe
Beiträge: 13
Laslo
Standard Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Hallo ,
ich möchte euch heute mal eine lustige Geschichte über das Jobcenter erzählen .

Im Januar bekam ich eine Einladung von meinem SB zu einem Beratungsgespräch über meine berufliche Situation und um mich selbstverständlich mit einer EGV zu beglücken .

Also nahm ich den Termin mit einem Beistand wie alle Termine war .

Heute einen Monat später erhalte ich wegen genau dem gleichen Termin mit der gleichen Uhrzeit und gleichem Inhalt eine Sanktion von 10 % , dem Schreiben liegt auch gleich der Anhörungsbogen bei.

Im Schreiben steht in der letzten Zeile das die Sanktion von einem Widerspruch nicht betroffen wird und ab dem 25.01.2011 ihre Gültigkeit für 3 Monate behält .

Nochmal ich bekomme die Sanktion für einen Termin den ich wahrgenommen habe .

Ich habe als Beweismittel meinen Beistand ,eine EGV und eine Zuweisung das ich den ärtzlichen Dienst aufsuchen werde und ratet mal was auf allen Dokumenten erwähnt wird .

Das Datum von dem auch die Einladung ist und die Unterschrift meines SB .
Fazinierend ist das ich dieses Schreiben von einem anderen SB kommt ,der aber über das gleiche Thema mit mir sprechen will .

Nächste Woche muss ich zu diesem mir unbekannten SB wegen einer Einladung mit dem Betreff berufliche Situation .

Persönlich denke ich das es eine Anhörung vor Ort werden soll .

Deshalb werde ich mir am Montag einen Beratungsschein holen und mich von einem Fachanwalt für Sozialrecht in dieser Angelegenheit vertreten lassen .

Bei dem neuen Termin nächste Woch bei dem SB werde ich keine Angaben zur Sache machen und diesem das auch so mitteilen .

Sollte das Thema von dem in der Einladung abweichen ,darf ich dann einfach aufstehen und gehen ?

Selbstverständlcih werde ich auch einen Beistand mitnehmen .

Das letzte mal wollten man diesen nicht akzeptieren und wollte seinen Namen wissen .

Desweiteren drohte mir der SB damit das er auch das Recht auf einen Zeugen hätte und wenn er den Namen nicht erfahren würde einen anderen SB dazu holen würde .

Stimmt diese Behauptung von ihm ?

Ich finde es toll das man sich gleich mit zwei Fachkräften des Jobcenters , so rührend um die gleichen Angelegenheiten kümmert .
Am gleichen Tag , zu gleichen Zeit , am gleichen Ort .

Wie kann ich dem netten neuen SB mit einem Vermerk in seiner Personalakte für seinen Fehler danken .

Das möchte ich schon aus tiefster Dankbarkeit für ihn machen .

Kann es vielleicht sein das man sich an mir Rächen möchte ?

Die ganze Geschichte kann man in meinem anderen Beitrag lesen .

Weil ich habe leider versucht meine Anträge auf ALG 2 einzureichen und dieses hatte man mir verweigert und so stand ich eine Zeit ohne Geld da .

Deshalb hatte ich mir einen Beratungsschein geholt und durch einen Anwalt die Geschäftsführung des Jobcenters über dieses Verhalten seiner Mitarbeiter informiert .

Plötzlich bekam ich den Tag darauf gleich einen Termin und zwei Tage später war das Geld auf meinem Konto .
Laslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:04   #2
schneiderlein67
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schneiderlein67
 
Registriert seit: 04.03.2008
Ort: Niederrhein
Beiträge: 46
schneiderlein67
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Also ich würde an deiner Stelle den Zettel ausfüllen, dass ich den Termin nicht wahrnehme, die Einladung und die EVG anhängen und als
PDF mit digitaler Unterschrift versehen heute noch an den SB bzw. TeamXXX mailen. Dann haben die Montag morgen direkt was zu lesen und zum ärgern..
__

Zitat:
*-* Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt! ..denn man kann einen Kampf immer nur einmal verlieren. *-* Alle Angaben ohne Gewähr und Pistöle *-*
schneiderlein67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:20   #3
Laslo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 29.08.2010
Ort: in der Nähe
Beiträge: 13
Laslo
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Zitat von schneiderlein67 Beitrag anzeigen
Also ich würde an deiner Stelle den Zettel ausfüllen, dass ich den Termin nicht wahrnehme, die Einladung und die EVG anhängen und als
PDF mit digitaler Unterschrift versehen heute noch an den SB bzw. TeamXXX mailen. Dann haben die Montag morgen direkt was zu lesen und zum ärgern..

Im Schreiben steht dann die Konsequenz wenn ich diesen Ratschlag befolgen würde .

30 % Sanktion die nächsten 3 Monate .

Ich habe keine Angst einen Termin wahrzunehmen .

Aber ich habe ein enormes Problem damit , das man mich wegen einem Versäumnis das ich nicht begangen habe .
Eine Sanktion bekomme .

Deshalb möchte ich das es für den SB in bleibender Erinnerung bleibt.

Das Jobcenter vor Ort ist für seine Kompetenz in den Medien bekannt .
__

Wer sich nicht wehrt, lebt verkehrt ! Ich lerne jeden tag etwas dazu .
Laslo ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:32   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.660
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Richtig Laslo, irgendwann ist mal schluss mit lustig!!!

Diesen Vorgang kannst du nicht einfach so im Raum stehen lassen!

Und gehen kannst du jeder Zeit, keine Frage!

Lass dich auch vom RA beraten!

Gruss und toi, toi und Kopf hoch!
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:39   #5
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Laslo, deine Geschichte kommt mir sehr bekannt vor: Auch ich habe so eine Anhörung bekommen, von einer mir unbekannten SB.

Das Lustige: Ich saß zu dem Zeitpunkt, wo ich angeblich einen Termin bei ihr hatte, bei meinem Arbeitsvermittler, der mir erzählte, daß ich in Zukunft eine neue SB bekäme...und hab anschließend noch bei meinem Leistungs SB reingeschaut.

Als das Anhörungsschreiben kam, hab ich sofort beide SB informiert und die haben ihr bestätigt, daß ich bei ihnen war, und als ich dann wirklich meinen ersten Termin hatte, hab ich ihr erst einmal nach einem: HEUTE habe ich meinen ersten termin bei Ihnen... erst einmal Dampf abgelassen. Danach bin ich danngut mit ihr ausgekommen, bis sie irgendwann ganz weg war.

Wie so etwas zustande kommt - da kriegt man keine Erklärung...

Klasse, daß du dich sofort richtig zur Wehr gesetzt hast...
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 14:44   #6
schneiderlein67
Elo-User/in
 
Benutzerbild von schneiderlein67
 
Registriert seit: 04.03.2008
Ort: Niederrhein
Beiträge: 46
schneiderlein67
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Zitat von Laslo Beitrag anzeigen

Ich habe keine Angst einen Termin wahrzunehmen .
Ja OK, musst du selber wissen, von "Angst" war ja auch nicht die Rede ..aber du hast doch mit der EGV den Beweis, dass du da warst.
Den müssten die in deiner Akte ja auch haben und 'nen Vermerk im PC.
Ich
schlag' mich pers. mit diesen Idi... nur 'rum, wenn es wirklich nötig ist, ansonsten alles nur schriftlich..

Trotzdem viel Spaß, ..mach denen Feuer unter'm hintern.
__

Zitat:
*-* Wer sich nicht wehrt, der lebt verkehrt! ..denn man kann einen Kampf immer nur einmal verlieren. *-* Alle Angaben ohne Gewähr und Pistöle *-*
schneiderlein67 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 20:41   #7
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.550
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Widerspruch ohne Begründung einlegen, mit dem Widerspruchsbescheid zum Anwalt. Nach gewonnenem Prozess:

Fachaufsichtsbeschwerde einreichen

Die Fachaufsichtsbeschwerde ist ein formloser Rechtsbehelf, der in Betracht gezogen werden kann, wenn der Adressat einer Entscheidung oder Maßnahme einer Behörde mit der Art der Sachbehandlung nicht einverstanden ist, insbesondere wenn er die Entscheidung inhaltlich für falsch hält. Ziel der Fachaufsichtsbeschwerde ist eine andere Entscheidung in der Sache.

Zuständig ist die Behörde, welche die angegriffene Entscheidung oder Maßnahme getroffen hat (Ausgangsbehörde) oder deren nächst höhere Aufsichtsbehörde.
Es empfiehlt sich, die Fachaufsichtsbeschwerde bei der Ausgangsbehörde einzulegen und für den Fall, dass diese ihre Entscheidung nicht ändert, um Vorlage der Fachaufsichtsbeschwerde bei der nächst höheren Behörde zu bitten. Wollen Sie die Fachaufsichtsbeschwerde gleich bei der nächst höheren Behörde einreichen, können Sie diese bei der Ausgangsbehörde erfragen, sofern sie nicht in der Verwaltungsentscheidung selbst angegeben ist. Wer in Ihrem Fall nächst höhere Behörde ist, ergibt sich aus den jeweiligen Regelungen zur Verwaltungsorganisation und zur Zuständigkeit.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist gerade online   Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 21:41   #8
doggysfee78
Gast
 
Beiträge: n/a
Ausrufezeichen AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Dies Art von Dämlichkeit kommt mir irgendwie bekannt vorIch komme aus Dortmund da ist soetwas Alltag
  Mit Zitat antworten
Alt 12.02.2011, 23:00   #9
Birgit26
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.02.2011
Beiträge: 88
Birgit26
Standard AW: Sanktion wegen angeblichen nicht erscheinen Termin Jobcenter

Oh, du hast das Jobcenter in der Gotlindestr. erwischt.
Die sind echt super, bei denen war ich bereits schon mal verstorben.
Birgit26 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
angeblichen, erscheinen, jobcenter, sanktion, termin

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Sanktion wegen nicht erscheinen zum Termin Defence Allgemeine Fragen 67 06.02.2011 16:43
Abmahnung wegen angeblichen Upload Schakal Allgemeine Fragen 31 01.12.2010 09:05
Sanktion wegen nicht erscheinens zum Termin, drohung auf wegfall des ALG2! toony Allgemeine Fragen 9 20.08.2010 22:57
Sanktion 10% wegen Termin Phil ALG II 37 12.02.2010 14:30
Sanktion wegen angeblich nicht Erscheinen zu Termin --- MamaSandra2004 ALG II 7 26.02.2009 19:50


Es ist jetzt 13:54 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland