QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Alg2 als Darlehen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 23.09.2005, 11:34   #1
Kämpfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Kämpfer
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 122
Kämpfer
Standard Alg2 als Darlehen

Hallo an alle, wegen eines "Vermögens" (eig.Haus, wg.Scheidung ausgezogen), wird Alg2 als Darlehen gewertet. Bei der Bewertung wird von einem "vorhandenem Vermögen" ausgegangen, abzügl. der noch zu zahlenden Hausdarlehen und abzügl.Freibetrag. Priv.Schulden, die ebenfalls grundbuchmäßig eingetragen sind, werden nicht berücksichtigt. Sollte es zu einer Verwertung des Hauses kommen, wären die priv.Schulden ebenfalls fällig und würden somit das "verwertbare Vermögen" verringern, evtl. sogar vermögenslos.
Die Frage ist, ist das richtig, daß priv.Schulden keine Berücksichtigung finden, obwohl sie im Grundbuch stehen?
Weiter wird das "Vermögen" anhand einer Kaufpreissammlung beim zuständigen Gutachterausschuss bewertet, nie im Leben ist das der aktuelle Verkehrswert. Ich bitte um Kontakaufnahme, wer einen ähnlichen Fall hat.
Kämpfer ist offline  
Alt 23.09.2005, 12:32   #2
vagabund
Redaktion
 
Benutzerbild von vagabund
 
Registriert seit: 22.06.2005
Ort: im Pott
Beiträge: 4.562
vagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiertvagabund Enagagiert
Standard

Es betrifft mich zwar nicht (mehr) beim ALG2..aber es kommt darauf an wie das Haus verwertet wird und was tatsächlich hinterher als "Gewinn" übrig bleibt.
Bei mir war es so, daß das Haus in die Zwangsversteigerung ging und dann zwischen 1. und 2. Termin doch noch im freien Verkauf veräußert werden konnte. Die finanzierende Bank wurde direkt aus dem Kaufpreis (wg Grundschuld) bedient; mit Kosten und Vorschußzinsen blieb eine Restschuld bestehn - also nix mit Gewinn oder Vermögen.
Wenn also das Alg2 solange als Darlehen gezahlt wird, ist es im Verlustfall in reguläre Zahlung umzuwandeln.
__

Gruß
vagabund
...................................................................... ..............
Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06


Die von mir gemachten Aussagen geben meine persönlichen Erfahrungen wieder bzw. stellen meine Meinung dar und keine Rechtsberatung.

Ist nicht sofort ersichtlich, welche politischen oder sozialen Gruppen, Kräfte oder Größen bestimmte Vorschläge, Maßnahmen usw. vertreten,sollte man stets die Frage stellen: Wem nützt es?
(Wladimir Iljitsch Lenin - 1870-1924)

vagabund ist offline  
Alt 23.09.2005, 12:52   #3
Kämpfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kämpfer
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 122
Kämpfer
Standard

Hallo, ...hinterher in reguläre Zahlung umwandeln..., das ist gut, also erst verwerten, schwupps ist das Haus weg und dann bist Du tatsächlich ein Sozialfall. Mich stellt sich das so dar : Es gibt ein "theoretisches" Vermögen und ein "praktisches" Vermögen. Theoretisch hast Du ein Vermögen (vor der Verwertung) und hinterher dann praktisch keins mehr
Kämpfer ist offline  
Alt 24.09.2005, 15:29   #4
Kämpfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kämpfer
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 122
Kämpfer
Standard

Fortsetzung in Sachen Darlehen : Das Darlehen ist sofort zurück zu zahlen, trotz der Möglichkeit eines Widerspruchs, den gilt es nicht erst abzuwarten, nein, der Forderungseinzug ist "sofort vollziehbar." Es ist dabei egal, ob ein Vermögen richtig berechnet wurde, ob überhaupt eins da ist usw...
Kämpfer ist offline  
Alt 24.09.2005, 17:48   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat:
Die Frage ist, ist das richtig, daß priv.Schulden keine Berücksichtigung finden, obwohl sie im Grundbuch stehen?
Weiter wird das "Vermögen" anhand einer Kaufpreissammlung beim zuständigen Gutachterausschuss bewertet, nie im Leben ist das der aktuelle Verkehrswert. Ich bitte um Kontakaufnahme, wer einen ähnlichen Fall hat.
Eine Tilgung der Schulden ist durch das SGB-II nicht vorgesehen, sondern höchsten die Übernahme der Zinsen, dazu musst Du aber in dem Haus wohnen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 24.09.2005, 20:19   #6
Kämpfer
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von Kämpfer
 
Registriert seit: 23.09.2005
Beiträge: 122
Kämpfer
Standard

Du meinst die Zinsen für den Hausabtrag, darum geht es mir nicht, in der Hauptsache geht es um die priv.Schulden. Nach meinen Recherchen ist alles das Vermögen, was auch verwertbar und ncht verpfändet ist. Priv.Schulden sind in dem Sinne doch verpfändet, wenn sie im Grundbuch stehen, somit würde sich das Vermögen bei einer Verwertung verringern.
Sakrazementhalleluja, die Gesetzeslage ist so schief und man kann sich nicht wehren :|
Kämpfer ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
alg2, darlehen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Bafoeg - kein Alg2 oder Verrechnung mit Alg2 JOE1 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 25 11.01.2009 01:23
Darlehen und ALG 2 wedel1872 Allgemeine Fragen 9 17.08.2007 22:54
Darlehen? moses908 U 25 3 17.05.2007 20:51
ALG2 für Vermögen auch bei aufstockendem ALG2 von bedeutung? al ALG II 4 06.02.2007 13:11
Darlehen sternchen969 ALG II 11 11.01.2007 18:04


Es ist jetzt 06:29 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland