Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> sanktion - kdu und kk-zahlungen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.02.2011, 14:21   #1
Herbert Schnee
Elo-User/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard sanktion - kdu und kk-zahlungen

hallo,

ich habe eine verständnisfrage:
sehe ich es richtig, dass eine sanktion, die die einstellung der zahlungen für KdU beinhaltet, nur bei vorhandenem ansparvermögen durchgeführt werden darf?

werden die zahlungen an die krankenkasse jemals von sanktionen berührt?

danke schonmal :)
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 14:24   #2
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Nein, Alleinstehende können tatsächlich durch eine Sanktion die Wohnung verlieren.

Die Krankenkasse wird deshalb nicht berührt weil Sachleistungnen zu erbringen sind und damit wieder Krankenversicherungsschutz besteht.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 14:33   #3
Herbert Schnee
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Merkwürdig. Ich war der Meinung, das geht nur bei vorhandenem Ansparvermögen.
Immerhin wird bei Sanktion der Regelleistung ja auch ein Ersatz durch Lebensmittelgutscheine erbracht. Wo bleibt der Ersatz für die Wohnung, sollte man sie verlieren?

Trifft dies auf Paare nicht zu?
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 14:37   #4
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Hallo Herbert,

Rechtsgrundlage ist hier § 31 Abs. 1 Satz 1 SGB II:

(1) Das Arbeitslosengeld II wird unter Wegfall des Zuschlags nach § 24 in einer ersten Stufe um 30 vom Hundert der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen nach § 20 maßgebenden Regelleistung abgesenkt, ....

Mieten fallen nicht unter § 20 SGB II
Mieten sind keine Regelleistungen!

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 14:52   #5
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Paare können durch eine Sanktion eher nicht die Wohnung verlieren weil der Partner nicht mitsanktioniert werden darf, dann halt alleine Anspruch auf die gesamten KdU hat.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:08   #6
Herbert Schnee
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Zitat von Seepferdchen Beitrag anzeigen
Hallo Herbert,

Rechtsgrundlage ist hier § 31 Abs. 1 Satz 1 SGB II:

(1) Das Arbeitslosengeld II wird unter Wegfall des Zuschlags nach § 24 in einer ersten Stufe um 30 vom Hundert der für den erwerbsfähigen Hilfebedürftigen nach § 20 maßgebenden Regelleistung abgesenkt, ....

Mieten fallen nicht unter § 20 SGB II
Mieten sind keine Regelleistungen!

Gruss
Ok soweit.
Welcher Rechtsgrundlage liegt der Wegfall der Zahlungen für die KdU zugrunde?
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:20   #7
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Stellt sich die Frage auch wie alt/jung HE ist, für Ü25 sind schärfere Regelungen!

Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 15:36   #8
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Wie Seepferdchen schon schrieb § 31 SGB II.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 18:07   #9
Herbert Schnee
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Das verstehe ich nicht.
§ 24 gibt es nicht mehr, und § 20 wurde ausgeschlossen. Auch sonst finde ich im § 31 nichts konkret zum Wegfall der Mietzahlungen.
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 18:37   #10
Seepferdchen
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Seepferdchen
 
Registriert seit: 19.11.2010
Beiträge: 20.634
Seepferdchen Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Stellt sich die Frage auch wie alt/jung HE ist, für Ü25 sind schärfere Regelungen!

Hallo
http://www.harald-thome.de/media/fil...20.07.2010.pdf

§ 20 SGB II Regelleistung zur Sicherung des Lebensunterhalts

§ 20 SGB

§ 24 SGB fällt weg


Gruss
__

  1. mein Beitrag ist keine Rechtsberatung
Seepferdchen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 18:45   #11
Demim->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Beiträge: 796
Demim Demim Demim
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Bin auch schon ganz durcheinander. Mal sortieren, U25 ist wohl gemeint bei schärferen Sanktionen.

Als ALG2 bezeichnet man die Regelleistung und KdU.

Sanktionen bei über 25: 30% der Regelleistung, 60% der Regelleistung, 100% des ALG2

Sanktionen bei unter 25: Beschränkung auf die KdU, Wegfall der KdU
Demim ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.02.2011, 18:52   #12
Herbert Schnee
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 04.05.2010
Beiträge: 542
Herbert Schnee Herbert Schnee
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Ok, habs gefunden:

Zitat:
5.2 Wiederholte Pflichtverletzung
(1) Bei wiederholter Pflichtverletzung nach Absatz 1 oder 4 fällt das Arbeitslosengeld II (einschließlich der Kosten der Unterkunft) vollständig weg.
Nun bleibt die Frage, wieso das Existenzminimum bei kleineren Sanktionen durch Lebensmittelgutscheine erhalten bleibt, wenn es am Ende trotzdem wegfallen kann (irgendwo muss man ja wohnen).

Zitat:
(4) Unter Berücksichtigung des Einzelfalls kann der Träger nach pflichtgemäßem Ermessen Leistungen für Unterkunft und Heizung erbringen. Voraussetzung ist, dass sich der Hilfebedürftige nach-träglich bereit erklärt, seinen Pflichten nachzukommen. Die Aus-führungen unter Rz. 31.24 gelten entsprechend. Daneben wird hier insbesondere die Frage der drohenden Wohnungslosigkeit entscheidungserheblich sein.
Das liest sich echt merkwürdig. Die drohende Wohnungslosigkeit wird da so selbstlos dargestellt, obwohl sie durch den Entscheider überhaupt erst verursacht wird (Ermessen).
Ist der Absatz vielmehr so gemeint, dass vom Wegfall der KdU-Zahlung abgesehen wird, wenn aufgrund mangelnden Ansparvermögens die Miete nicht mehr aufgebracht werden kann und daher die Wohnungslosigkeit droht?

p.s.: Sehe ich das richtig, dass seit Juli 2010 auch ein Verstoß gegen einen Verwaltungsakt rechtmäßig sanktioniert wird und daher der Tipp, generell keine EGV zu unterschreiben, fragwürdig ist?
Herbert Schnee ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.02.2011, 08:49   #13
Myri->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.09.2010
Beiträge: 493
Myri Myri
Standard AW: sanktion - kdu und kk-zahlungen

Kann heißt zumeist auch kann, kein Rechtsanspruch. Nur Vorgesetzte können überprüfen ob pflichtgemäß verfahren wird solange die Rechtsprechung das kann nicht umdeutet.

Wieso ab Juli 2010? Es kann seit 2005 aus einem VA sanktioniert werden. Das ist nur bisher nicht so oft geschehen weil die Lehrmeinung sagt es ginge nicht. Das sieht die Rechtsprechung jetzt aber anders, z.B. SG Augsburg S 17 AS 1536/09 , Urteil vom 22.06.2010:

Die Vorschrift des § 31 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1b SGB II sanktioniert nicht nur Verstöße gegen die Pflichten aus einer Eingliederungsvereinbarung i.S.v. § 15 Abs. 1 Satz 1 SGB II , sondern auch Verstöße gegen die Pflichten aus einem die Eingliederungsvereinbarung ersetzenden Verwaltungsakt.

bye Myri
Myri ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
kkzahlungen, sanktion

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
verspätete Zahlungen, EKS u.a... Mara789 Existenzgründung und Selbstständigkeit 3 11.01.2011 14:17
Einstellung der Zahlungen dakota76 ALG II 7 19.01.2010 12:40
Zahlungen eingestellt seit dem 01.09 HipTop Allgemeine Fragen 1 22.10.2009 14:18
Streichen von Zahlungen karina70 Allgemeine Fragen 5 30.10.2007 19:36
Rückwirkende Zahlungen anrechenbar Peppies ALG II 1 11.06.2007 19:51


Es ist jetzt 04:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland