Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.02.2011, 07:59   #1
PandorasBox
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Guten Morgen

Mein Kind braucht dringend eine neue Brille, kann man wenigstens einen Zuschuss beantragen?? Wäre schön, wenn mir da jemand Antworten geben könnte, denn habe leider nichts darüber gefunden.

Danke schon mal im Voraus.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 08:20   #2
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Ich habe das letztes Jahr auch versucht, bin aber leider gescheitert.
Selbst ein Darlehn gab es nicht.
Der SB meinte, bei einem plötzlichen Bedarf, wie der ersten Brille würde man unter umständen ein Darlehn geben, aber nicht wenn man schon eine Brille hat und eine neue benötigt.
Den Antrag würde ich trotzdem stellen, kann sein das es von Arge zu Arge unterschiedlich gehandhabt wird.

Wir sind schon seit 4 Jahren Brillenerfahren und ich kann dir nur den Tip geben nach Fielmann zu gehen. (Soll keine Werbung sein, ansonsten bitte löschen)

Die Brillengläser werden ja von der Krankenkasse übernommen, man muss nur das Gestell selbst zahlen. Mein Sohn hat einen so groben Sehfehler, das die Brillengläser unheimlich dick und schwer wären. Deshalb habe ich pro Glas 5 Euro zugezahlt, damit sie dünner und leichter gemacht werden und das Gestell hat mich 18 Euro gekostet. Also hatten wir dann für 28 Euro eine schöne Brille. Die ist auch noch kostenlos gegen Bruch usw. versichert.

Ansonsten besteht noch die Möglichkeit sich an die Krankenkasse zu wenden und denen die Notlage zu erklären. Meiner Meinung nach gibts da einige Zuschüsse (Härtefallreglung).

Ich wünsche dir viel Erfolg und das dein Kind bald eine neue Brille bekommt.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 08:28   #3
nordlicht22->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.06.2010
Beiträge: 3.755
nordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiertnordlicht22 Enagagiert
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

zum Augenarzt -> Brille verschreiben lassen -> zum Optiker und beraten lassen, Kostenvoranschlag geben lassen -> Antrag bei der KK einreichen -> KK schickt Bescheid bzw. nur eine Mitteilung wieviel sie übernimmt -> Antrag beim JC einreichen. Ich würde zunächst ohne §§ einen formlosen Antrag stellen. Erst wenn die ablehnen, im Widerspruch die passenden §§ benennen. Da gibt es mehrere Möglichkeiten. Das JC müsste von Amtswegen die richtige Zuordnung herausfinden.

Der Weg oben funktioniert nur bei den Kosten für spezielle Gläser. Die Gestelle müssen angemessen sein. Stelle Dich auf einen Widerspruch ein. Der leichtere Weg wäre tatsächlich F*elmann.
Einige Optiker bieten gerade für Kinder Brillen für ganz kleines Geld an.
nordlicht22 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 08:51   #4
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Ich dachte Brille ist im Regelsatz enthalten

Habe noch nie was bekommen.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 09:04   #5
K. Lauer
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Zitat von PandorasBox Beitrag anzeigen
Guten Morgen

Mein Kind braucht dringend eine neue Brille,
Zitat:
Ihre Tochter ist unter 18 Jahre, richtig? In diesen Fällen dürfen wir als gesetzliche Krankenkasse noch die Kosten der Brillengläser übernehmen und zwar in Höhe eines Festbetrages. Die Festbeträge sind unterschiedlich, sie richten sich u.a. nach der Dioptrinzahl. Daher kann ich Ihnen hier keinen festen Betrag nennen. Kosten für eine Brillenfassung dürfen wir dagegen gar nicht mehr übernehmen. Der Optiker kann Ihnen bei Vorlage der Verordnung sofort sagen, wie hoch die Kostenübernahme durch die Krankenkasse ist.. Der Abschluss einer privaten Zusatzversicherung für Ihre Tochter könnte sinnvoll sein. Lassen Sie doch einfach bei den KollegInnen der AOK vor Ort beraten. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Tochter alles Gute! Ihre Expertenteam-Mitarbeiterin
Eltern & Kind Ratgeber-Forum - AOK - Die Gesundheitskasse

Ein Beispiel.
  Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 10:18   #6
PandorasBox
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Danke schön für die Antworten und Tipps.

Ich werde mich mal auf den Weg zu meiner Krankenkasse machen und nachfragen.
Beim Optiker war ich mit ihr schon und es hat sich leider verschlechtert, deshalb braucht sie ja ne neue, obwohl noch nicht mal 2 Jahre seit der letzten neuen vergangen sind Bescheinigung über die neue Dioptrinzahl hab ich auch bekommen. Hoffe das die KK helfen kann.
Ich versuche mein Bestes.

Vielen Dank nochmal.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 10:21   #7
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Zitat von pigbrother Beitrag anzeigen
Ich dachte Brille ist im Regelsatz enthalten

Habe noch nie was bekommen.
So ist es. Sobald du 18 bist, mußt du für alle Kosten selbst aufkommen.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 10:30   #8
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Mist!

Bin schon über 18

__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 10:32   #9
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Ja, so kenne ich es auch

Augenärztin hat immer Kunststoffgläser aufgeschrieben
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 10:32   #10
PandorasBox
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Richtig.
Aber meine Kleine ist eben erst ein paar Tage vor ihrem 14. Geb. deshalb frug ich, ob es wenigstens für die Kids Zuschüsse gäbe.
Vielen Dank nochmal.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.02.2011, 12:57   #11
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Geh auf jeden Fall mit ihr zum Augenarzt und lass dir eine Verordnung für die Brille geben. Da wird auch genauer gemessen als beim Optiker (meistens zumindest). Diese Verordnung reichst du dann bei der KK ein.
  Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 07:54   #12
PandorasBox
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PandorasBox
 
Registriert seit: 09.01.2008
Ort: Thüringen
Beiträge: 444
PandorasBox PandorasBox
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Die Verordnung vom Augenarzt (ging gestern ganz ratz fatz brauchte kaum warten dort, obwohl immer ziemlich gut besucht) habe ich gestern bei der KK eingereicht.
Die Gläser (Grundgläser - 17,50 Euro) bekomm ich von der KK erstattet, haben die mir gestern gesagt beim Gespräch.
Na ist besser als nichts und dann sind wir gestern zu Fiel**** hin und haben ein schickes Gestell gefunden.

Optiker und Augenarzt haben diesmal die selben Werte ermittelt.

Danke nochmal für die Hilfe.
__

_______________________________________________
"Getrieben vom alles pervertierenden Dogma einer Maximierungs- bzw. Wachstumsweltwirtschaft, verkennen wir die simple Tatsache, dass diese Welt, die uns allen erst das Leben ermöglicht, nicht auf Expansion, sondern auf Zyklen basiert."
Zitat von: Eviga/Dornenreich

"Es ist ja nicht so, dass ich manche Menschen hasse, aber wenn sie brennen und ich Wasser hätte...... Ich würd`s trinken*




PandorasBox ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 09.02.2011, 09:32   #13
oxmoxhase
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Brille fürs Kind, Kostenübernahme ja oder nein?

Dafür sind wir ja da. Schön das es doch zumindest teilweise erfolgreich war.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
brille, fürs, kind, kinder, kostenübernahme

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALG 2 ja oder nein 1957er U 25 2 20.05.2010 18:13
Alleinerziehende Mutter darf nicht kündigen, obwohl keine Betreuung fürs Kind mehr Syringa Allgemeine Fragen 7 17.04.2010 15:23
Umzug. ja oder nein? Mannheimerin KDU - Umzüge... 13 05.11.2008 11:49
Ankündigung = VA ? Widerspruch ja oder nein oder wie...? elena (Kosten der) Unterkunft 3 23.09.2006 16:21


Es ist jetzt 10:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland