Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Schlampige Arbeit der Leistungsabteilung - Unverantwortlich und zum Haare ausreißen

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.02.2011, 11:42   #1
noiram->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 28.07.2010
Ort: Dresden
Beiträge: 174
noiram
Standard Schlampige Arbeit der Leistungsabteilung - Unverantwortlich und zum Haare ausreißen

Sehr geehrte Mitbetroffene,
seit dem Juli 2009 erhalte ich ergänzende Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhaltes( Hartz 4), am 31.01.2011 meinen vorläufigen 4. Bewilligungsbescheid, den ich wie alle vorangegangenen mit einen Widerspruch beantworten werde. Zu 100% waren nicht nur die Erstausführungen jener Bescheide falsch sondern oft auch der 2. und 3. Versuch der ARGE, einen endgültigen Bescheid kann ich noch nicht mein eigen nennen.
Ich habe Einkommen aus Unterhaltszahlungen, teilweise geringe Beträge aus Erwerbstätigkeit und im Schnitt 200,00 € aus selbst. Tätigkeit.
Dies ist ein immer wieder neues unlösbares Rätsel für die SB`s.
Dann beginnt der große Marathon:
Widerspruch- Widerspruch abgelehnt,
Klage- Klage gewonnen(Ich)- neuer Bescheid wieder falsch(die Vereinbarung vor Gericht wird ignoriert)-Widerspruch-Klage wegen nicht Bearbeitung dann ist der Bewilligungszeitraum zu Ende.
Das Spiel beginnt von vorn.
Von den Mühen meinerseits Unstimmigkeiten durch Vorsprache oder schriftlich auf gravierende Fehler hin zuweisen gar nicht zu reden, die werden abgebügelt.
Dafür erhalte ich die Nachrichten von 30% bis 100 % Sperren und die Eröffnung von Ermittlungsverfahren gegen mich, die alle samt wieder einkassiert werden müssen, weil der Wunsch der Vater des Gedankens war.
Somit landet mein Antrag nicht nur einmal auf den Tisch des SB sondern mehrere Male.
Die ARGEn oder jetzt Jobcenter nennen sich Behörden - armer Staat, wahrscheinlich kostet der ungerechtfertigte Arbeitsaufwand mehr Geld als das was ausgezahlt werden muss.
Ich allein beanspruche schon fast eine ½ Kraft/Monat.
Mir wurde mitgeteilt, dass man in der Leistungsabteilung meinen Namen nicht mehr erhören kann, und mein neuster vorläufiger Bescheid, der auf meiner vorläufigen EKS beruht und 180,00 € Gewinn ausweist, wurde der Gewinn auf 473,00 € festgelegt. Da wird aus einer Umsatzsteuerzahllast eine Umsatzsteuergutschrift gezaubert, man habe sich selbst eine Differenz errechnet, wahrscheinlich mit Hilfe einer Glaskugel.
Das ist doch nicht mehr tragbar was dort abläuft, sind die denn nicht rechenschaftspflichtig, wenn die die Gelder wegen fachlicher Unterqualifizierung und falschen Ehrgeiz verschleudern ?
noiram ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeit, ausreißen, haare, leistungsabteilung, schlampige, unverantwortlich

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Probleme mit der Leistungsabteilung Mr. Noby Anträge 0 11.11.2010 18:35
Schlampige Behörden: Lehrer arbeiten monatelang ohne Lohn wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 20.10.2010 10:15
BVG als Korrektiv für schlampige Sozialgesetze ?! helmes63 Allgemeine Fragen 1 11.10.2010 13:12
SB aus Leistungsabteilung wechseln? GlobalPlayer Allgemeine Fragen 7 17.02.2009 21:42
Leistungsabteilung !!! ???? Erlaubt ?? Knoellchen ALG II 5 25.06.2007 00:28


Es ist jetzt 19:21 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland