Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Fragen zum Antrag auf ALGII

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 01.02.2011, 19:29   #1
Ricky25469->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 2
Ricky25469
Standard Fragen zum Antrag auf ALGII

Hallo,

bin neu hier und hoffe im richtigen Thread zu sein - wenn nicht, klärt mich bitte auf, danke.

Nun mein Problem; seit 29.01. bin ich arbeitssuchend, habe vorher bei einer Zeitarbeitsfirma gearbeitet, leider nicht lange genug, so das ich noch keinen Anspruch auf ALG1 habe, daher musste ich wieder ALGII beantragen.

So weit so gut, ich habe alle Unterlagen vorgelegt, ebenso meine Kontoauszüge der letzten 3 Monate, doof wie ich bin habe ich alle Fragen beantwortet und auch brav angegeben, das ich einen Bausparvertrag habe, daraufhin wurde verlangt, das ich einen Auszug meiner Bausparkasse vorlegen solle (2008 habe ich kurz Vermögenswirksame Leistungen von meiner damaligen Arbeitsstelle bezogen, dies ruht aber seit 2 Jahren, auf dem Konto sind vielleicht 500,-) - ebenso einen Nachweis über das Investment Depot (was über meine Bank läuft und sowas wie eine Zusatzrente ist) Ach ja, ich bin 45 Jahre alt, muss also noch ein wenig schuften bis zur Rente..., falls ich das je ausgezahlt bekomme...Daraufhin sagte die "Uschi" beim Amt, sie würde mir ein Extraschreiben zukommen lassen, was sie noch bräuchte...

Und genau heute erreichte mich jener Brief, der mich stinksauer macht....

Ich war bis letztes Jahr Mitglied bei XING (sowas ähnliches wie Facebook aber joborientierter), dies habe ich gekündigt; dafür wollen sie einen Nachweis - dann habe ich über einen Paidmailer Geld ausgezahlt bekommen (2,15) - auch darüber wollen sie einen Nachweis, dann habe ich aufgrund einer Umfrage im Internet bei Respondi 20,- überwiesen bekommen, auch darüber wollen sie einen Nachweis, dann habe ich letztes Jahr bei Dell Druckerpatronen bestellt, das ging aber nicht vom Konto ab, da ich eine falsche Nummer angegeben hatte, also wurde es zurückgebucht; dafür wollen sie einen Nachweis und verlangen, ich solle belegen wofür das ist (können die Kontoauszüge überhaupt lesen) Ebenso wollen sie wissen (meine Eltern haben mir hin und wieder etwas überwiesen) ob das monatlich immer kommt (hallo gehts noch??) und der Hammer zum schluss, ich habe seit 20 Jahren ein Pflegepferd, für das ich auch schon mal Heu kaufe, dafür wollen sie auch eine Stellungsnahme haben...

Ich bin keine Langzeitarbeitslose, sondern habe immer versucht, schnell wieder in Arbeit zu gelangen - das ist doch Schikane oder nicht???

Dürfen die das und muss ich mich sooo behandeln lassen??

klar, da steht dann auch noch, wenn ich bis 10.02. die Unterlagen nicht zusende, bekomme ich kein Geld! Ja und wovon lebe ich jetzt? Von Luft & Liebe? Und wie sieht es mit dem Geld von meiner Zeitarbeit aus, das am 15.2. kommt, rechnen die das an, auch wenn es für Januar ist? Und wenn ja, wäre es sicherer mir das Geld bar auszahlen zu lassen??

Fragen über Fragen, ich hoffe ein paar Antworten zu bekommen, da ich gerade mega am Boden zerstört bin und total depremiert...

Vielen Dank im voraus
lg Ricky ;-)
Ricky25469 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 19:41   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Zu ZAF u. Geld am 15.2.:

Leider werden die das anrechnen, sofern sie davon wissen.

Streichst Du das bar ein, sagst nix u. die kriegen Wind davon, wird's lustig.
  Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 19:55   #3
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

die werden wohl die Lohnabrechnung vom Januar einfordern, also verschweigen bringt hier nur Stress.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 01.02.2011, 21:36   #4
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Ich verstehe, daß du dich aufregst.

Aber Einnahmen mußt du erklären.

Deine Ausgaben nicht.

Zitat:
Bausparvertrag habe, daraufhin wurde verlangt, das ich einen Auszug meiner Bausparkasse vorlegen solle
Zitat:
Nachweis über das Investment Depot
Die wollen sehen, ob die Summe das Vermögen, das du haben darfst, übersteigt.

Zitat:
Pferd
Du hast keins... und Heu kaufen...denen würd ich sagen das freß ich zum Nachtisch!
Demnächst schwärze deine Käufe...

Zitat:
Geld ausgezahlt bekommen
Vor ALG II Bezug: Vermögen
Im ALG II Bezug: wird angerechnet

Zitat:
Ebenso wollen sie wissen (meine Eltern haben mir hin und wieder etwas überwiesen) ob das monatlich immer kommt
Setz ein Schreiben auf, das deine Eltern unterschreiben. Sie haben dir zwar in der Vergangenheit mal Geld überwiesen, aber wozu geht das Amt nichts an, es war kein regelmäßiger Unterhalt, und ab sofort können sie das sowieso nicht mehr.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 16:53   #5
Ricky25469->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 2
Ricky25469
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Hallo,

erstmal vielen Dank für eure Antworten und Tipps.

Würde es etwas bringen, ein anderes Konto einzurichten? Ich nehme halt auch mal an Umfragen im Internet teil und bekomme davon kleine Beträge ausgezahlt, ebenso verkaufe ich ein paar Sachen bei Amazon - oder kann ich das dann schwärzen? - was mich am meisten so wütend macht, ist, das ich ja vorher 9 Monate gearbeitet habe - ich bin ja nicht davon ausgegangen, wieder arbeitslos zu werden, aber das sie mich jetzt bis zum 10.2. hängen lassen (jetzt muss ich meinem Vermieter wieder schreiben, warum er die Nachzahlung nicht bekommt und auch keine Miete) ist unfassbar, die behandeln mich wie den letzten Penner!

Ich hoffe, das es Anfang nächster Woche mit einem Job klappt, hatte gestern ein Vorst.Gespräch und morgen nochmal eins,...wenns nach mir ginge, würde ich auf die ARGE am liebsten verzichten...
Ricky25469 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 18:50   #6
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Schon mal an ein schufafreies Prepaid-Konto mit Visakarte gedacht?

Ich hab eines für 20 € Jahresgebühr.

Von dessen Existenz weiß außer der ausgebenden Bank u. Dir niemand.
  Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 19:26   #7
Sufenta->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.09.2009
Ort: in einer Wohnung
Beiträge: 408
Sufenta Sufenta
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen

Von dessen Existenz weiß außer der ausgebenden Bank u. Dir niemand.
Wird das nicht beim Datenabgleich erfasst?

und hier:

Zitat:
Würde es etwas bringen, ein anderes Konto einzurichten?
Vorsicht vorm Datenabgleich!
Die Mistbande kriegt alles raus.
Sufenta ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 02.02.2011, 19:33   #8
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Ich hab schon mein zweites Prepaidkonto.

Zumindest bei der Schufa hatte ich Auskunft eingeholt (war selber da) u. es existierte tatsächlich keine Meldung über eine Kontoeröffnung.

Alles andere war akribisch festgehalten.
  Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 15:44   #9
ghost4->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.01.2011
Beiträge: 28
ghost4
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

was stellen die sich unter nachweis vor? steht doch im verwendungszweck. vor allem was duerfen die fordern? koente vllt. schwierig werden da was noch was nachzuweisen
ghost4 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 07.02.2011, 20:49   #10
Christine Vole 2010
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Fragen zum Antrag auf ALGII

Ich weiß ja nicht, ob die TE noch mal reinschaut, aber auch für den user ghost ->
Ausgaben vor Antragstellung gehen die Herrschaften da einen feuchten Kehrricht an!
Das gilt auch für Ausgaben, die im Laufe des Bezugs getätigt werden, die Regelleistung ist pauschliert, und ob der LE nun mit Karte bei A*di zahlt, Mitglied der grauen Panther ist oder Stammkunde bei Beate Uhse hat diese ***(zensiert) nicht zu interessieren, Punkt.

Zitat von Ricky25469 Beitrag anzeigen
Ich war bis letztes Jahr Mitglied bei XING (sowas ähnliches wie Facebook aber joborientierter), dies habe ich gekündigt; dafür wollen sie einen Nachweis

Keine Rechtsgrundlage!

- dann habe ich über einen Paidmailer Geld ausgezahlt bekommen (2,15) - auch darüber wollen sie einen Nachweis, dann habe ich aufgrund einer Umfrage im Internet bei Respondi 20,- überwiesen bekommen, auch darüber wollen sie einen Nachweis,

unwichtig, fällt unter die Jahresbagatellgrenze von 50.-€ -> § 11 SGB 2

dann habe ich letztes Jahr bei Dell Druckerpatronen bestellt, das ging aber nicht vom Konto ab, da ich eine falsche Nummer angegeben hatte, also wurde es zurückgebucht; dafür wollen sie einen Nachweis und verlangen, ich solle belegen wofür das ist (können die Kontoauszüge überhaupt lesen ??)

genau das würde ich so schreiben

Ebenso wollen sie wissen (meine Eltern haben mir hin und wieder etwas überwiesen) ob das monatlich immer kommt (hallo gehts noch??)

siehe kiwis Beitrag

und der Hammer zum schluss, ich habe seit 20 Jahren ein Pflegepferd, für das ich auch schon mal Heu kaufe, dafür wollen sie auch eine Stellungsnahme haben...

boahh, ich schreibe lieber nicht, was ich denen antworten würde...

Ich bin keine Langzeitarbeitslose, sondern habe immer versucht, schnell wieder in Arbeit zu gelangen - das ist doch Schikane oder nicht???

Ja, das ist Schikane, und es macht keinen Unterschied,ob ein Elo nach 9 Monaten oder 3 Jahren Erwerbslosigkeit von solchen Sauerein betroffen ist! Bitte nicht als Selbst-Betroffene dem Irrglauben aufsitzen, es gäbe "gute und schlechte Elo's" Der Anteil derer, die nicht wollen, ist verschwindend gering, bitte das nie vergessen.

Dürfen die das und muss ich mich sooo behandeln lassen??

Klares Nein!

klar, da steht dann auch noch, wenn ich bis 10.02. die Unterlagen nicht zusende, bekomme ich kein Geld! Ja und wovon lebe ich jetzt? Von Luft & Liebe?

Nein, Du fertigst ein Schreiben an, teilst denen kurz die Rechtswidrigkeit der Forderungen mit, marschierst zum JC und stellst einen Antrag auf Vorschuss! Beistand (als Zeugen) mitnehmen, nicht abwimmeln lassen, notfalls durchboxen bis zum Teamleiter/Geschäftsführer

Und wie sieht es mit dem Geld von meiner Zeitarbeit aus, das am 15.2. kommt, rechnen die das an, auch wenn es für Januar ist? Und wenn ja, wäre es sicherer mir das Geld bar auszahlen zu lassen??

Nein, sie meine Vorschreiber

Fragen über Fragen, ich hoffe ein paar Antworten zu bekommen, da ich gerade mega am Boden zerstört bin und total depremiert...

Vielen Dank im voraus
lg Ricky ;-)
fG
Christine
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
algii, antrag, fragen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ALGII und EQ - Fragen zum Bescheid Anzi ALG II 6 10.03.2010 15:23
Bafög; Kindergeld, ALGII - Fragen über Fragen... alanga U 25 8 04.03.2008 13:42
Neuer ALGII, über 25 und nach Rückkehr vorübergehend bei den Eltern - Fragen, Fragen Ulkus Anträge 2 02.02.2008 13:47
ALGII Antrag,wichtige Fragen vinchen ALG II 5 26.07.2007 20:18
In 2 Wochen ALGII (Dortmund) und einige Fragen... DynamicDuo ALG II 27 08.02.2006 12:51


Es ist jetzt 04:14 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland