Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Willkür bei hartz4

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.01.2011, 09:31   #1
herzensfremd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: hannover
Beiträge: 6
herzensfremd
Böse Willkür bei hartz4

hallo erst mal an alle hier , ich bin neu hier und hoffe das ich
alles richtig mache und regeln beachte , sollte ich doch etwas falsch machen bitte ich mir das zu verzeihen oder mich mit der nase drauf
zu stossen.
und jetzt hoffe ich es kann mir hier jemand helfen.
ich erzähle mal von anfang an.
ich habe im november die aufforderung vom jobcenter bekommen
arbeitsvertrag meines mannes und kontoauszüge dem jobcenter zukommen zu lassen, das habe ich nicht sofort gemacht, ich habe zu der zeit ALG1 bezogen und wir hatten grade eine kontoänderung hinter uns.
mein altes konto war in NRW und ich hatte keine möglichkeit kontoauszüge in Niedersachesen zu ziehen weil es ein anderes bundesland ist und das neue konto hier in hannover war grade eröffnet und noch keine umsätze vorhanden.
dann habe ich über zeitarbeit eine neue arbeit gefunden und wieder ein brief vom jobcenter schicken sie uns dies und das und belegen sie jenes,irgendwann hatte ich denüberblick verloren was die eigentlich alles haben wollten, dann kam der weinachtsstress.
im dezember gab es keine leistungen.
ich habe dann zwischen weinachten und neujahr im jobcenter angerufen und gefragt was wir machen müssen bzw schicken müssen damit die leistungen wieder laufen und dann hiess es : arbeitsvertrag meines mannes, kontoauszüge vom tag der kontoeröffnung gehaltsabrechnung meines mannes und von mir und auch der hinweis noch mal fett gedruckt vorne drauf das sich die kontonummer geändert hat weil das hatte man dort einfach übersehen ...
ich habe gleich nach weinachten alles fertig gemacht und jedes gedruckte blatt mit BG nummer versehen und weil angeblich ständig post nicht ankommt auch noch auf dem briefumschlag beim absender die BG nummer vermerkt und dachte jetzt kann nix mehr schief gehen ...
von wegen-
ich habe dann vor 2 wochen im jobcenter angerufen und gefrag wieso immer noch keine leistungen vom jobcenter bei uns angekommen sind .
antwort : ist nicht bearbeitet es fehlen immer noch unterlagen und ohne die wird nicht weiter bearbeitet , auf meine frage hin was denn jetzt noch fehlen würde bekam ich die auskunft das kontoauszüge , arbeitsvertrage abrechnungen usw fehlen , ich dachte ich höre nicht richtig und habe der dame gesagt direkt nach weinachten habe ich alles losgeschickt , kann doch nicht stimmen das die post so zuverlässig ist aber beim jobcenter nie etwas ankommt ... die dame sagte mir das sie nicht sehen kann ob post von mir gekommen ist aber bei einer bitte um rückruf innerhalb von 48 stunden kann man das ja leicht klären , ok dann rückruf ...
der kam aber nicht , ich wieder dort angerufen und dann sagte man mir es würde meine kündigung fehlen , von der zeitarbeit in der ich nur über weinachten beschäftigt war , aber auch die hatte ich schon unaufgefordert ans jobcenter geschickt ... also wieder bitte um rückruf.
auch beim 2 mal hat sich niemand gemeldet , also nicht telefonisch.
nach der ersten bitte um rückruf hatte ich innerhalb von 48 stunden eine veränderungsmitteilung in der post und nach der 2 bitte um rückruf hatte ich eine belehrung zur mitwirkungspflicht im briefkasten , aber beide male keinen rückruf...
wieder anruf im jobcenter....
dieses mal hiess es sie haben eine meldung dort stehen das sie die gehaltsabrechnungen meines mannes und mir vom dezember fordern und noch fehlen .
da bin ich dann echt sauer geworden , denn mein mann bekommt seine abrechnung vom dezembet erst am 15 januar ( die haben wir aber bis heute noch niht vom arbeitsgeber ) und ich bekomme meine abrechnung erst am 22 januar und die frist die man mir setzte beide abrechnungen einzureichen geht bis zum 23.1 ...
also habe ich dieses mal einen rückruf vom teamleiter erbeten und habe dazu gesagt das ich nur am dienstag erreichbar bin ( das telefonat war am freitag ) ich hatte nach 3 tagen arbeitslosigkeit wieder eine arbeit gefunden und kann wärend der arbeitszeit nicht telefonieren, das hatte ich extra erklärt.
ein rückruf kam dann am montag als ich auf der arbeit war vom teamleiter, ein anruf und das wars ...
dann habe ich gestern , also dienstag gewartet das jemand anruft, aber nichts ist passiert.
ich war der meinung bei einem rückruf ist schnell erklärt das ich die gehaltsabrechnungen erst versenden kann wenn ich sie habe,
ausserdem wollte ich die information ob denn der brief mit allen was ich denen zugeschicht habe angekommen ist , weg kann er ja nicht sein...
also gestern wieder angerufen und dann sagt mir die dame am telefon es wäre doch ein rückruf erfolt was ich denn überhaupt will , nach dem motto selber schuld wenn du nicht ran gehst.
ich fühle mich denen völlig ausgeliefert und weiss gar nicht mehr was ich jetzt noch machen kann damit es nicht immer wieder diese probleme gibt.
am liebsten würde ich einen anwalt einschalten, aber ich habe angst das wir auf den kosten sitzen bleiben und durch die arbeit habe ich auch nicht wirklich zeit.
persönlich ins jobcenter gehen macht keinen sinn , da komme ich bis zur anmeldung und dann geben die mir einen termin und mein arbeitgeber wird sich wohl kaum dafür interessierendas ich frei brauche weil ich ins jobcenter muss.
jetzt hatte man mir bei den vielen telefonaten im callcenter schon darauf hingewiesen das demnächst wieder ein brief kommt mit einer arbeitgeber bescheinigung die ich ausfüllen lassen muss und zurück schicken soll ...
inzwischen haben wir 3 monate keine leistungen bekommen,ich möchte gar nicht darüber nachdenken wie es uns ohne unser gehalt ginge.
ich hoffe mir kann hier jemand sagen wie ich mich gegen solche willkür zur wehr setze
und entschuldigt bitte das es so viel geworden ist
herzensfremd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 10:59   #2
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Willkür bei harz4

Ich würde ...
1 Brief verfassen mit den Angaben die Du hier benannt hast.
Also Unterlagen wurden zugesendet ... Rückanrufe klappen nicht... Amt findet nix...

Diesen Brief dann per Fax, per Post und bei der KK und im Rathaus abgeben und um Weiterleitung bitten.

Per Telefon erreichst Du leider nix.

Anwalt nur über Beratungsschein den Du beim Amzsgericht bekommst. Dazu Kontoauszug mitnehmen.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 11:04   #3
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Willkür bei harz4

Zitat von pigbrother Beitrag anzeigen
Ich würde ...
1 Brief verfassen mit den Angaben die Du hier benannt hast.
Also Unterlagen wurden zugesendet ... Rückanrufe klappen nicht... Amt findet nix...

Diesen Brief dann per Fax, per Post und bei der KK und im Rathaus abgeben und um Weiterleitung bitten.

Per Telefon erreichst Du leider nix.

Anwalt nur über Beratungsschein den Du beim Amzsgericht bekommst. Dazu Kontoauszug mitnehmen.
Genauso... und einen Antrag auf Vorschuß mit abgeben, diesmal aber gegen Empfangsbestätigung abgeben!
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 20:06   #4
herzensfremd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: hannover
Beiträge: 6
herzensfremd
Standard AW: Willkür bei harz4

danke für die schnellen antworten.
was bitte ist KK ???
empfangsbestätigungen das man einen brief oder dokument direkt rein gegeben hat werden seid längeren nicht mehr quittiert oder eine bestätigung geschrieben .
is halt auch ne menge arbeit einen stempel auf ne kopie zu setzen nech
herzensfremd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 20:48   #5
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 30.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Willkür bei harz4

KK= Krankenkasse
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.01.2011, 21:21   #6
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Willkür bei harz4

Zitat von herzensfremd Beitrag anzeigen
hallo erst mal an alle hier , ich bin neu hier und hoffe das ich
alles richtig mache und regeln beachte , sollte ich doch etwas falsch machen bitte ich mir das zu verzeihen oder mich mit der nase drauf
zu stossen.
und jetzt hoffe ich es kann mir hier jemand helfen.
ich erzähle mal von anfang an.
ich habe im november die aufforderung vom jobcenter bekommen
arbeitsvertrag meines mannes und kontoauszüge dem jobcenter zukommen zu lassen, das habe ich nicht sofort gemacht, ich habe zu der zeit ALG1 bezogen und wir hatten grade eine kontoänderung hinter uns.
mein altes konto war in NRW und ich hatte keine möglichkeit kontoauszüge in Niedersachesen zu ziehen weil es ein anderes bundesland ist und das neue konto hier in hannover war grade eröffnet und noch keine umsätze vorhanden.
dann habe ich über zeitarbeit eine neue arbeit gefunden und wieder ein brief vom jobcenter schicken sie uns dies und das und belegen sie jenes,irgendwann hatte ich denüberblick verloren was die eigentlich alles haben wollten, dann kam der weinachtsstress.
im dezember gab es keine leistungen.
ich habe dann zwischen weinachten und neujahr im jobcenter angerufen und gefragt was wir machen müssen bzw schicken müssen damit die leistungen wieder laufen und dann hiess es : arbeitsvertrag meines mannes, kontoauszüge vom tag der kontoeröffnung gehaltsabrechnung meines mannes und von mir und auch der hinweis noch mal fett gedruckt vorne drauf das sich die kontonummer geändert hat weil das hatte man dort einfach übersehen ...
ich habe gleich nach weinachten alles fertig gemacht und jedes gedruckte blatt mit BG nummer versehen und weil angeblich ständig post nicht ankommt auch noch auf dem briefumschlag beim absender die BG nummer vermerkt und dachte jetzt kann nix mehr schief gehen ...
von wegen-
ich habe dann vor 2 wochen im jobcenter angerufen und gefrag wieso immer noch keine leistungen vom jobcenter bei uns angekommen sind .
antwort : ist nicht bearbeitet es fehlen immer noch unterlagen und ohne die wird nicht weiter bearbeitet , auf meine frage hin was denn jetzt noch fehlen würde bekam ich die auskunft das kontoauszüge , arbeitsvertrage abrechnungen usw fehlen , ich dachte ich höre nicht richtig und habe der dame gesagt direkt nach weinachten habe ich alles losgeschickt , kann doch nicht stimmen das die post so zuverlässig ist aber beim jobcenter nie etwas ankommt ... die dame sagte mir das sie nicht sehen kann ob post von mir gekommen ist aber bei einer bitte um rückruf innerhalb von 48 stunden kann man das ja leicht klären , ok dann rückruf ...
der kam aber nicht , ich wieder dort angerufen und dann sagte man mir es würde meine kündigung fehlen , von der zeitarbeit in der ich nur über weinachten beschäftigt war , aber auch die hatte ich schon unaufgefordert ans jobcenter geschickt ... also wieder bitte um rückruf.
auch beim 2 mal hat sich niemand gemeldet , also nicht telefonisch.
nach der ersten bitte um rückruf hatte ich innerhalb von 48 stunden eine veränderungsmitteilung in der post und nach der 2 bitte um rückruf hatte ich eine belehrung zur mitwirkungspflicht im briefkasten , aber beide male keinen rückruf...
wieder anruf im jobcenter....
dieses mal hiess es sie haben eine meldung dort stehen das sie die gehaltsabrechnungen meines mannes und mir vom dezember fordern und noch fehlen .
da bin ich dann echt sauer geworden , denn mein mann bekommt seine abrechnung vom dezembet erst am 15 januar ( die haben wir aber bis heute noch niht vom arbeitsgeber ) und ich bekomme meine abrechnung erst am 22 januar und die frist die man mir setzte beide abrechnungen einzureichen geht bis zum 23.1 ...
also habe ich dieses mal einen rückruf vom teamleiter erbeten und habe dazu gesagt das ich nur am dienstag erreichbar bin ( das telefonat war am freitag ) ich hatte nach 3 tagen arbeitslosigkeit wieder eine arbeit gefunden und kann wärend der arbeitszeit nicht telefonieren, das hatte ich extra erklärt.
ein rückruf kam dann am montag als ich auf der arbeit war vom teamleiter, ein anruf und das wars ...
dann habe ich gestern , also dienstag gewartet das jemand anruft, aber nichts ist passiert.
ich war der meinung bei einem rückruf ist schnell erklärt das ich die gehaltsabrechnungen erst versenden kann wenn ich sie habe,
ausserdem wollte ich die information ob denn der brief mit allen was ich denen zugeschicht habe angekommen ist , weg kann er ja nicht sein...
also gestern wieder angerufen und dann sagt mir die dame am telefon es wäre doch ein rückruf erfolt was ich denn überhaupt will , nach dem motto selber schuld wenn du nicht ran gehst.
ich fühle mich denen völlig ausgeliefert und weiss gar nicht mehr was ich jetzt noch machen kann damit es nicht immer wieder diese probleme gibt.
am liebsten würde ich einen anwalt einschalten, aber ich habe angst das wir auf den kosten sitzen bleiben und durch die arbeit habe ich auch nicht wirklich zeit.
persönlich ins jobcenter gehen macht keinen sinn , da komme ich bis zur anmeldung und dann geben die mir einen termin und mein arbeitgeber wird sich wohl kaum dafür interessierendas ich frei brauche weil ich ins jobcenter muss.
jetzt hatte man mir bei den vielen telefonaten im callcenter schon darauf hingewiesen das demnächst wieder ein brief kommt mit einer arbeitgeber bescheinigung die ich ausfüllen lassen muss und zurück schicken soll ...
inzwischen haben wir 3 monate keine leistungen bekommen,ich möchte gar nicht darüber nachdenken wie es uns ohne unser gehalt ginge.
ich hoffe mir kann hier jemand sagen wie ich mich gegen solche willkür zur wehr setze
und entschuldigt bitte das es so viel geworden ist

In Zukunft nur mit einem Beistand zur Arge gehen.


Damit Du dich in Zukunft besser währen kannst gegen die Arge Schikanen, hier was zu lesen für dich Deine Rechte.


Antrag auf Vorschuss


Absender


Anschrift der Behörde
Datum

Antrag auf einen angemessenen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch gem. § 42 SGB I i.v.m. § 9

Bedarfsgemeinschaftsnummer:


Sehr geehrte Damen und Herren,
ich habe am…… meine Folgeantrag für Leistungen nach dem zweiten Sozialgesetzbuch bei Ihnen eingereicht. Leider kann bis zum heutigen Tag keinen Zahlungseingang verzeichnen. Auch fehlt der dazugehörige Leistungsbescheid. (gegebenenfalls streichen).
Aus diesem Grund beantrage ich einen Vorschuss auf die zu erwartenden Leistungen gem. § 42 SGB I.i.v.m § 9 Ich mache Sie darauf aufmerksam, dass ich weder die Miete bezahlen kann, noch über irgendwelche Mittel zur Ernährung verfüge. Deshalb ist meinem Antrag sofort statt zu geben. Eine Kopie meines letzten Kontoauszuges anbei.


Mit freundlichen Grüßen


(Unterschrift)

§ 9 ist ein nichtförmliches Verwaltungsverfahren dort wird sofort entschieden und ausgezahlt

Lt. §
41SGB I i.V.m. § 41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist dieser Anspruch am ersten Tag des Monats fällig.

§
42 S. 2 SGB II sieht ausdrücklich auch eine Barauszahlung vor.
ALG II ist eine bedarfsbezogene Leistung und der Leistungsträger ist verpflichtet, einen Bedarf dann zu decken, wenn er besteht - nicht Wochen oder Monate später.

Gemäß §
1 Abs. 2 Nr. 2 SGB II ist der Leistungsträger des SGB II verpflichtet, den Lebensunterhalt des Bedürftigen zu sichern.
§
17SGB I bestimmt, dass die ARGE verpflichtet ist darauf hinzuwirken, dass jeder Berechtigte die ihm zustehenden Sozialleistungen in zeitgemäßer Weise, umfassend und zügig erhält.

Gemäß §
41 Abs. 1 Satz 3 SGB II ist der Leistungsträger des SGB II verpflichtet, die dem Bedürftigen zustehenden Leistungen monatlich im Voraus zu erbringen.


http://hartz.info/index.php?topic=10.0

Leistungspflicht des Leistungsträgers



Hier steht alles drin wie Du dich währen kannst.



Mache auch gleich einen Antrag für Einstiegsgeld nach § 16b SGB II.



Steht aber definitiv fest, dass der ALG II Anspruch entfällt, sollte man stattdessen Einstiegsgeld nach § 16bSGB II beantragen. Dieses wird i.d.R. im ersten Monat in Höhe des ALG II und in den Folgemonaten in geringerer Höhe als Unterstützung ausgezahlt, muss aber - im Gegensatz zum ALG II - nicht zurückgezahlt werden.

gruß aufruhig





aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 10:26   #7
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Willkür bei harz4

Zitat von herzensfremd Beitrag anzeigen
danke für die schnellen antworten.
was bitte ist KK ???
empfangsbestätigungen das man einen brief oder dokument direkt rein gegeben hat werden seid längeren nicht mehr quittiert oder eine bestätigung geschrieben .
is halt auch ne menge arbeit einen stempel auf ne kopie zu setzen nech


Die damen und Herren am Empfang des Jobcenters sind dazu verpflichtetr dir eine Empfangsbestätigung zu geben.

Du du kannst dir im Jobcenter eine Kopie der Dokumente machen...einfach am Tresen vorbei die Tür durch und dann stehr der Kopierer rechts vor der Tür der Leistungsabteilung.

Aussagen das es seit längerem keine Empfangsbestätigungen mehr gibt ist einfach unfug.

Das Dokumente bei diesem Jobcenter gern mal "nicht" ankommen ist dort normal
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 20.01.2011, 17:29   #8
aufruhig
 
Registriert seit: 04.04.2008
Beiträge: 614
aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig aufruhig
Standard AW: Willkür bei harz4

Zitat von keksdesgrauens Beitrag anzeigen
Die damen und Herren am Empfang des Jobcenters sind dazu verpflichtetr dir eine Empfangsbestätigung zu geben.

Du du kannst dir im Jobcenter eine Kopie der Dokumente machen...einfach am Tresen vorbei die Tür durch und dann stehr der Kopierer rechts vor der Tür der Leistungsabteilung.

Aussagen das es seit längerem keine Empfangsbestätigungen mehr gibt ist einfach unfug.

Das Dokumente bei diesem Jobcenter gern mal "nicht" ankommen ist dort normal
Recht hast du keksdesgrauens:

Dazu folgendes zur Eingangsbestätigung

Bitte pdf Datei lesen dazu:

gruß aufruhig

Angehängte Dateien
Dateityp: pdf BMAS Eingangsbestättigung.pdf (214,5 KB, 129x aufgerufen)
aufruhig ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 14:12   #9
herzensfremd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: hannover
Beiträge: 6
herzensfremd
Standard AW: Willkür bei harz4

hallo euch allen,
erst mal vielen dank das ihr so fleissig geholfen habt, aber das nächste problem hat in meinem jobcenter noch nie lange auf sich warten lassen.
erst einmal möchte ich sagen das es nicht mal um einen folgeantrag ging, sondern nur um die laufenden berechnungen auf die ich ewig warten musste.
und ob es es dürfen oder nicht sie weigern sich auf die kopie einen stempel zu setzen und ende, ich kann mir den stempel ja schlecht mit gewalt holen.
aber das problem geht weiter :
nachdem ich mit anwalt gedroht habe und das ich diese schlamperei dort öffendlich mache hatte ich innerhalb von 2-3 tagen die berechnung im briefkasten.
ich stelle die antrage und muss mich immer auf das verlassen was die machen , weil ich weder durch die bescheide durchsteige noch kann ich deren rechnerei von links nach rechts nachvollziehen.
in dem bescheid den ich bekam stand für den monat november 108 euro überzahlt,so dachte ich auf jeden fall.
dezember einen anspruch von 470 euro und für den monat januar
wollten sie wieder erst gehaltsabrechnungen vorliegen haben.
ich habe also auf das geld auf dezember gewartet aber nichts kam und deswegen habe ich angerufen und gefragt wann es angewiesen wurde und man sagte mir gar nicht , warum? das konnte mir die dame nicht beantworten , dann muss mich der kollege zurück rufen der es bearbeitet hat und versprochen war am selben tag .
da kam natürlich kein anruf , also habe ich mir jemanden als zeugen genommen und bin heute direkt hin um es mir auszahlen zu lassen.
dort hat man mir erst mal den bescheid erklärt...
es waren nicht überzahlungen von 108 euro sondern ca 540 euro.
da hat man mir eben das geld im folgemonat abgezogen und es ist jetzt noch ein betrag offen von 108 euro und den würde man mir im kommenden monat abziehen , soweit anspruch besteht.
das kann ja wohl nicht wahr sein , das sie so einen hohen betrag auf einmal abziehen dürfen , monate lang einbehalten bis ihr fehler ausgebügelt ist.
und ich habe es wirklich nicht gewusst das es eine überzahlung gab , unser einkommen schwankt weil wir selbst ja auch arbeiten , nur war ich zwischendurch arbeitslos und hatte nichts verdient und deswegen dachte ich wird schon richtig sein...
muss ich mir das jetzt gefallen lassen ?
jetzt habe ich morgen früh einen termin bei einem sachbearbeiter der rechnungsabteilung und weiss nicht wie ich argumentieren soll.
habt ihr eine idee ??
herzensfremd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 14:27   #10
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Willkür bei harz4

Genauso, wie du es jetzt grad gemacht hast: Dass man nicht einfach die Leistung für einen ganzen Monat aufrechnen darf. Das ist gesetzlich nicht zulässig werder nach § 51 SGB I noch nach § 43 SGB II (letzteren kannst du dir mal ausdrucken und zur Argumentation mitnehmen, ersterer ist unerheblich, da danach gar nicht aufgerechnet werden dürfte aufgrund der Hilfebedürftigkeit) und das sollte ein SB der Rechtsabteilung auch wissen.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 15:14   #11
keksdesgrauens
Elo-User/in
 
Registriert seit: 29.03.2010
Ort: Hannover
Beiträge: 214
keksdesgrauens Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Willkür bei harz4

@Herzensfremd ..darf ich fragen bei welches Jobcenter dir den Stempel verweigert ?.

Hast du dir das PDF von aufruhig durch gelesen und ausgedruckt ?
Sollten Die sich immer noch weigern dann verlang den Geschäftsführer des Jobcenters und halte Ihn den Ausdruck vor die Nase.
keksdesgrauens ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 16:58   #12
herzensfremd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: hannover
Beiträge: 6
herzensfremd
Standard AW: Willkür bei harz4

sicher darfst du fragen,
es ist das jobcenter in der freundallee.
und ich weiss von bekannten die auch in dieses jobcenter müssen das sie auch nichts mehr abgestempelt bekommen.
herzensfremd ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 19:13   #13
blinky
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 17.06.2007
Beiträge: 7.033
blinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiertblinky Enagagiert
Standard AW: Willkür bei harz4

Die haben einfach das Geld einfach so einbehalten?

Es hätte ein Rückforderungsgsbescheid erfolgen müssen. Gegen diesen hättest Du Widerspruch einlegen können und dieser hätte sogar aufschiebende Wirkung gehabt, da Rückforderungen zum SGB X gehören.

Aufrechnungen sind nach § 51 SGB I mit Sicherheit unzulässig bei Dir.

Mehr unter Die Rückforderung von Sozialleistungen Sozialrecht 123recht.net
blinky ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 20:27   #14
gast_
Elo-User/in
 
Registriert seit: 12.10.2008
Beiträge: 22.613
gast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/ingast_ Investor/in
Standard AW: Willkür bei harz4

Geh zum Amtsgericht, nimm einen Kontoauszug und den letzten ALG II Bescheid mit und was du an Unterlagen hast...hole dir einen Beratungshilfeschein und geh zu einem Fachanwalt für Sozialrecht, der kann dir helfen.

Alleine wirst nicht zurecht kommen, wenn du nicht mal eine Eingangsbestätigung durchsetzen kannst, mit dem, was hier gepostet wurde.
gast_ ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 27.01.2011, 21:09   #15
herzensfremd->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 18.01.2011
Ort: hannover
Beiträge: 6
herzensfremd
Standard AW: Willkür bei harz4

ok dann werde ich das mal machen , ich habe sowieso schon
lange das gefühl wenn ich dem ganzen stress endlich mal ein ende machen will ,komme ich um einen anwalt nicht herum.
danke für die vielen tips und ratschläge
herzensfremd ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
hartz4, hilflos, willkür

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Willkür vom SB? Snikers ALG II 1 09.07.2010 15:07
Willkür der arge???? katzenfrau Allgemeine Fragen 30 07.06.2010 14:40
Postalische Willkür ? ? ? VipAir78 ALG II 13 09.02.2009 17:10
Ist es Willkür? Flatliner40 Allgemeine Fragen 7 06.01.2009 09:21


Es ist jetzt 22:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland