Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.01.2011, 11:41   #1
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Frage Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Hallo zusammen,

ich benötige mal bitte eure Hilfe ... bei der Einkommensbereinigung ... da ich momentan auf dem "Schlauch" stehe

Das Nettoeinkommen beträgt 780,97 Euro ...

30 Euro für Versicherung allg.
15,59 Euro für KFZ-Versicherung

der Weg zwischen Wohnung + Arbeit beträgt ca. 62 km (einfache Strecke) ... wenn ich nicht falsch liege rechnet man doch dafür 62 km x 0,20 Euro x 19 Tage =

235,60 Euro - Fahrkosten.

Kann mir bitte mal jemand helfen ... wie ich genau nun rausbekomme, was von dem Nettogehalt angerechnet werden darf ...

Vielen lieben Dank schon mal im Voraus
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 11:58   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Wie hoch ist denn das Brutto?

Ich nehm' jetzt mal 1.000,00 € brutto, kannst ja dann umrechnen.

100 € Grundfreibetrag GFB
+
20 % des Einkommens von 100-800 € (140 €)
+
10 % des Einkommens von 800-1.000 € (20 €)

= 260 € Gesamtfreibetrag


15,33 € Werbungskostenpauschale
30,00 € Versicherungspauschale
15,59 € Kfz-Haftpflichtvers.
235,60 € Fahrkosten (bei durchschnittl. 19 AT - falls ÖPNV weitaus günstiger, kann es sein, dass die ARGE auf Nutzung öffentl. Verkehrsmitteln besteht)
-------------------------
= 296,52 € Aufwendungen


296,52 €
- 100 € bereits gewährter GFB
------------------------------
= 196,52 € müssen zusätzlich berücksichtigt werden


Gesamtfreibetrag somit:

260 + 196,52 = 456,52 €.
Dieser Betrag ist dann im Berechnungsbogen aufgesplittet in "Freibetrag" und "Einkommensbereinigung
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:12   #3
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Beitrag AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Das Bruttoeinkommen liegt bei 990,09 Euro

Bei abzügl. Freibetrag steht 298,34 Euro + 30,00 Euro Einkommensbereinigung.
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:17   #4
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Dann nimmst Du einen Gesamtfreibetrag von 259 € statt 260 €; also ist's im Endeffekt eben dieser 1 Euro weniger (eigentlich nur 99 Cent *lach*).
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:20   #5
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Zitat von MamaSandra2004 Beitrag anzeigen
Bei abzügl. Freibetrag steht 298,34 Euro + 30,00 Euro Einkommensbereinigung.
Ca. 455 € gegen 328 €. Kann ich nichts zu sagen; dann sollte sich der/die Betroffene bei der ARGE erklären lassen, wie sich der Gesamtfreibetrag genau zusammensetzt, der hier angesetzt wurde bzw. was genau von den tatsächlichen Aufwendungen abgesetzt worden ist.

Kann es sein, dass erst einmal von einem fiktiven Einkommen ausgegangen wurde, falls der Job eben erst aufgenommen wurde?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:24   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Wir haben in unserem forum einen so guten Rechner, der auch schon die die Freibeträge von 2011 mit berechnet. Benutzt den doch einfach. Besser kann man es kaum haben.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 08.01.2011, 12:27   #7
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Beitrag AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

hallo biddy,

nein, die waren in Thüringen bei der arge gleich mal so frech, dass sie erstmal alle leistungen eingestellt haben ... bis die verdienstbescheinigung vorliegt ... die lag nun vor ... inkl. anlage ek, wo man ja einträgt, wieviele km der weg ist etc. ... aber irgendwie hat die dame dort wohl keine wirkliche ahnung von ihrer arbeit ... man muss alles ganz genau kontrollieren ...
MamaSandra2004 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 15:10   #8
Sterche89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 20
Sterche89
Unglücklich AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Ich hätte da auch mal eine Frage und zwar:

Ich mache eine Ausbildung zur Industriekauffrau, die aber momentan noch als EQJ (Einstiegsqualifizierungsjahr) läuft und erhalte deswegen nur eine Vergütung von 216,00€.
Zudem bekomme ich AlgII - aber nur 61,00€, Kindergeld 184,00€ (die mir zwar schon angerechnet werden, ich aber noch nicht erhalte, weil der Antrag noch nicht bewilligt wurde) Und jetzt der Knaller: meine 216,00€ Vergütung werden mit 177,00€ angerechnet.

Ich habe ein eigenes Auto (65€ KFZ-Versicherung/Monat + 196€ Starßensteuer/Jahr, fahre jeden Tag 29km (Hin- & Rückweg), habe eine Riesterrente (25€ im Quartal), LBS-Bausparvertrag (30€ im Monat), Strom (95€/Monat), Stromschulden (40€/Monat), Telefon/internet (30€/Monat) und dazu auch noch eine eigene Wohnung (Mietanteil: 205€, davon werden mir nur 174€ erstattet). Zudem gehe ich 2 mal in der Woche in die Berufsschule und erhalte auch dafür keine Schulbuckzuschüsse oder der gleichen.... Warum werden mir 177€ angerechnet? Und warum bekomme ich generell so wenig Geld. Das ist doch nicht legitim, oder?

Vielen Dank im Voraus für eure Antworten - brauch echt Hilfe!!
Sterche89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.11.2011, 20:53   #9
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Könntest Du Deinen letzten Bescheid bzw. besser Berechnungsbogen hier anonymisiert einstellen? ...bzw. in einen neuen Thread, den die Reaktion dann vielleicht freundlicherweise hieraus macht und dich darüber benachrichtigt, damit Du Deine Anfrage auch wiederfindest ;)

Das wäre gut, damit man auch mal Deinen Regelbedarf etc. sieht, wie hoch der Freibetrag angesetzt ist, welcher Betrag in der Zeile "Einkommensbereinigung" steht und anderes.

Deine Vergütung muss "freibetragsberechnet" werden:

Zitat von Wissensdatenbank der BA

Bei einer Einstiegsqualifizierung werden als Vergütung durch den Arbeitgeber 216 € monatlich gezahlt. Sind hiervon die Frei- und Abzugsbeträge nach § 11b Abs. 2 und 3 abziehbar?

Betrieblichen Auszubildenden werden die Frei- und Abzugsbeträge bei Erwerbstätigkeit gewährt. Teilnehmer an einer Einstiegsqualifizierung sind den zur Berufsausbildung Beschäftigten gleichzustellen.


Begründung:
Nach § 235b Abs. 2 Nr. 2 SGB III können die zu vermittelnden Kenntnisse und Fertigkeiten auf einen anerkannten Ausbildungsberuf im Sinne der § 4 Abs. 1 Berufsbildungsgesetz (BBiG) und § 25 Abs. 1 Satz 1 der Handwerksordnung (HwO) vorbereiten und werden vom Betrieb bescheinigt. Der Jugendliche (bei nicht volljährigen Jugendlichen die Erziehungsberechtigten) und der Betrieb schließen nach § 235b Abs. 2 Nr. 1 SGB III einen schriftlichen Vertrag über eine Einstiegsqualifizierung im Sinne von § 26 BBiG.


Nach § 7 Abs. 2 SGB IV gilt auch als Beschäftigung der Erwerb beruflicher Kenntnisse, Fertigkeiten oder Erfahrungen im Rahmen betrieblicher Berufsbildung.

Insofern sind Teilnehmer an einer EQ sozialversicherungsrechtlich den zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten gleichzustellen; auch für den Bereich des SGB II.



Von der Vergütung ist somit der Grundfreibetrag nach § 11b Abs. 2 SGB II von 100 € und ein Freibetrag nach § 11b Abs. 3 SGB II von 23,20 € (20% von 116 €) abzusetzen.



Hinweise: Zu beachten ist , dass für Teilnehmer an einer EQ auch die beitragspflichtigen Einnahmen zur KV/ PV aus ALG II zu mindern sind. Ab 01.01.2011 beträgt die mindernd zu berücksichtigende Einnahme 272,13 €/Monat
Quelle: Einkommen/Vergtung im Rahmen einer EQJ

100 € Grundfreibetrag + 20 % der restlichen 116 € = 123,20 € Freibetrag
216 € Vergütung - 123,20 € frei = 92,80 € anrechenbar

Meines Erachtens müsste auch für Dich gelten:
Zitat:
Randziffer 11.93:

...

(8) Wurde bereits der Grundfreibetrag in Höhe von 100 EUR nach § 11b Absatz 2 Satz 1 von der Ausbildungsvergütung abgesetzt, sind Fahrkosten und Kosten für Ausbildungsmaterial nur für den 100 EUR übersteigenden Teil zu berücksichtigen.
Quelle: Randziffer 11.93 in den FH zu § 11, 11a, 11b SGB II: Fachliche Hinweise SGB II - www.arbeitsagentur.de

Wenn es 14,5 km einfache Strecke sind, müssten 20 Cent je Kilometer (nur Entfernungskilometer, also nur einfache Strecke, nicht hin und zurück) = 2,90 € je Tag, die Du monatl. zum Ausbildungsbetrieb fährst, berücksichtigt werden.

Für Besuche der Berufsschule sollte es nach dem SGB III 20 Cent/km für Hin- und Rückfahrt nach Bundesreisekostengesetz geben, habe ich hier im Forum mal gelesen.

Wäre ein Ticket für ÖPNV günstiger, könnte das JC Dich aber auch darauf verweisen, wenn zumutbar (Pendelzeiten).

Mit der Versicherungspauschale (30 €), der Werbungskostenpauschale 15,33/16,67 € (1/60stel des Arbeitnehmer-Pauschbetrag von 920 € nach Einkommensteuergesetz; seit 5.11.2011 1/60stel von 1.000 €), Deinen Fahrtkosten, der Kfz-Haftpflicht (ohne Kaskoanteil!) und den Kosten für Ausbildungsmaterial übersteigst Du ja monatlich die 100 € Grundreibetrag, also steht Dir statt des Grundfreibetrags in Höhe von 100 € der tatsächlich höhere Betrag für Deine monatlichen Aufwendungen zu. Beim Riestern kann ggf. nur der 5-€-Sockelbetrag abgesetzt werden - das weiß ich nicht.

Mit EQJ kenne ich mich nicht wirklich aus. Azubis sind ja (mit Ausnahmen) vom ALG II ausgeschlossen. Erhältst Du als Azubi in EQJ ALG II, weil Du zusätzlich nicht noch BAB beantragen kannst? Das würde mich mal grundsätzlich interessieren, über eine Antwort dazu würde ich mich freuen. Zumal Du ja auch vermutlich unter 25 Jahre alt bist und trotzdem eine eigene Wohnung hast, auch anteilig Regelleistung plus KdU erhältst. Oder ist es, weil Du vorher schon allein gelebt hast, man dich deshalb nicht aufs Elternhaus verweisen kann?
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.11.2011, 08:27   #10
Sterche89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 20
Sterche89
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Meine Ausbildung im EQJ wird auf der ARGE (laut meiner Sachbearbeiterin, die auch wie es mir scheint, ein persönliches Problem mit mir hat) nicht als "Ausbildung" angesehen, deshalb kann ich kein BAB beantragen und erhalte daher Hartz IV-Regelleistungen.

Bisher lebt mein Exfreund in (noch unserer) Wohnung, ab Januar MEINE - und wir werden als Bedarfgemeinschaft angesehen. Obwohl wir nicht mehr zusammen haushalten und wirtschaften, kann ich nicht beantragen, uns als Wohngemeinschaft anzusehen - was nur noch für die Zeit bis zu seinem Auszug gelten würde, weil er auf Wohnungssuche ist.

32km (Hin- und Rückweg) zur Schule: 2 Mal in der Woche
+14,5km (einfache Strecke) zur Arbeit: 3 Mal in der Woche
=430km im Monat: pro km 0,20€ = 86€ Fahrtkosten, oder?? Eine Fahrkarte würde 78€ kosten.

Ich habe am 1.9.11 die Ausbildung begonnen und meine Bücher kosteten 89,00€ (Kassenbon vorhanden) + gebrauchsübliche Schulutensilien (ca. 50€) - leider kein Kassenbon mehr vorhanden! Kann ich das zurückerstattet bekommen? Sowie einen Englischkurs an der VHS? Ich würde gerne einen privaten Englischkurs belegen (kostet i.d.R. 40-50€). Da ich noch nie Englisch hatte und auch meine Lehrerin das für notwendig hält!

Ich bin zwar erst 22, aber ich wohne schon seit 6 Jahren alleine, da es aus familiären Gründen unzumutbar ist weder bei meiner Mutter noch bei meinem Vater zu leben (das Jugendamt bestätigte diese Aussage damals auf der ARGE und fügte hinzu keine Bedenken bezüglich meines Alter zu haben, weil ich sehr selbstständig bin und auch damals schon war)

Werde am Montag meinen Bescheid hier einstellen!

Vielen Dank für die schnelle Antwort
Sterche89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 08:36   #11
Sterche89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 20
Sterche89
Unglücklich AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Wartet jemand auf meinen Bescheid kann mir noch irgegendjemand weiterhelfen oder besteht insofern kein Interesse daran??
Sterche89 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 09:39   #12
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.375
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Wenn Dir zuviel Einkommen angerechnet wird, wie Du schreibst und das hier:
Zitat von Wissensdatenbank der BA
Insofern sind Teilnehmer an einer EQ sozialversicherungsrechtlich den zu ihrer Berufsausbildung Beschäftigten gleichzustellen; auch für den Bereich des SGB II.
nicht berücksichtigt wird, das JC nach Deinen Angaben Deine Ausbildung mit ALG II unterstützt, aber das Einkommen nicht so "freibetragsberechnet" bzw. bereinigt, wie in meinem Vorposting beschrieben (und Du Deine Fahrtkosten und Kfz-Haftpflicht auch beim JC eingereicht hattest), dann musst Du Widerspruch einlegen bzw. einen Überprüfungsantrag nach § 44 SGB X stellen. Ich bzw. wir können nicht wissen, warum Dir das JC mehr Einkommen anrechnet, als augenscheinlich rechtens ist. Das muss dann ggf. auch eingeklagt werden, wozu ich mir an Deiner Stelle dann einen Beratungshilfeschein beim Amtsgericht holen und einen Fachanwalt für Sozialrecht aufsuchen würde, wenn ein Überprüfungsantrag nichts bringt.

Bevor ich diesen Weg gehe, versuche ich es erst immer im "Gespräch" zu klären. Dazu müsstest Du das JC auffordern, Dir die Einkommensanrechnung genau zu erklären - wie es also zu den 177 € Anrechnung kommt.

Zitat:
Wartet jemand auf meinen Bescheid kann mir noch irgegendjemand weiterhelfen oder besteht insofern kein Interesse daran??
Gebeten hatte ich zumindest, den Bescheid/Berechnungsbogen einzustellen und Du wolltest dies auch am Montag tun, wie Du geschrieben hattest. Ob der Bescheid Aufschluss bringt oder weitere Fragen aufwirft, können wir erst dann sehen.
__


biddy ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.11.2011, 13:43   #13
Sterche89->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.11.2011
Ort: Saarland
Beiträge: 20
Sterche89
Ausrufezeichen AW: Einkommensbereinigung im akt. ALG II Bescheid

Mein Bescheid befindet sich in diesem Tread!!


http://www.elo-forum.org/alg-ii/8264...tml#post986578

HILFE !!!
Sterche89 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bescheid, einkommensbereinigung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Einkommensbereinigung schlemil ALG II 5 11.03.2010 22:36
ALGII-Bescheid: Berechnung der Einkommensbereinigung genetic1 ALG II 11 24.12.2008 01:40
30€ Einkommensbereinigung ? Knulli ALG II 4 16.04.2007 20:49
Einkommensbereinigung Träumerle ALG II 6 10.10.2006 23:10
Einkommensbereinigung ? Fleet Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 19 10.07.2006 22:16


Es ist jetzt 19:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland