Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Bei Widerspruch wird gemobbt! Ich krieg die Krise

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.01.2011, 20:32   #1
BEA51
Elo-User/in
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 130
BEA51
Daumen runter Bei Widerspruch wird gemobbt! Ich krieg die Krise

Die Vorgeschichte findet Ihr hier:

Komme heute abend nach Hause und finde im Briefkasten - mit Datum vom 29.12.10! - ein Schreiben meiner Agentur, dass ich, wenn ich weiter Leistungen beziehen möchte, einen Weiterbewilligungsantrag zu stellen habe. Ich bin jetzt seit 5 Tagen im ALG II-Bezug, Regelsatz 359.- € war am 03.01.11 auf dem Konto, KdU noch nicht, wird laut gestriger Auskunft jetzt dann bearbeitet.

Im Zeitraffer (Antragsabgabe am 02.11.10 für ALG II ab 01.01.11) :

Erster Bescheid vom 03.12.10 für Zeitraum 01.02.11 bis 31.07.11 "weil vermuteter Zufluss im Januar"
- Widerspruch, Widerspruch stattgegeben

Zweiter Bescheid vom 20.12.10 für Zeitraum 01.01.11 bis 31.01.11
Kontakt mit Teamleiter Agentur "Ihr Leistungsbescheid gilt.... vorbehaltlich Einkommensänderungen... vom
01.01.11 bis 31.07.11, Auskunft Leistungsabteilung" - habe ich schriftlich als Mail

Dritter Bescheid 29.12.10 (heute erhalten!) "...die Leistungen sind bis einschl. 31.01.2011 bewilligt. Die Ansprucksvoraussetzungen sind erneut zu prüfen..." Weiterbewilligungsbescheid anbei

Gibt es nicht §en, aus dem der Leistungsanspruch von wenigstens 6 Monaten hervorgeht?

Wollte am Freitag eh dorthin, gleich zum Vorgesetzten?

Soviel Bluthochdruckmittel, wie ich jetzt grad bräuchte, kann ich gar nicht zu,mir nehmen. Ich hab jetzt schon wieder nen halben DIN A 4-Ordner mit dem Schriftzeug beinander!

Notruf aus Südwest
BEA

P.S.: Nicht böse sein, dass ich erst mal bei Tacheles gepostet habe *hüstel*
__

GG nach HartzIV: Die Würde des Menschen ist sehr belastbar

Lach niemals über einen Menschen der zurückweicht, es könnte sein, dass er Anlauf nimmt!
BEA51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 20:56   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Bei Widerspruch wird gemobbt! Ich krieg die Krise

Link gelöscht. Du musst schon hier schreiben, was deine vorgeschichte ist. Es ist irgendwie nicht zumutbar für leser, die helfen sollen, überall hin zu switchen.

Dies wäre auch nicht im Sinn von Tacheles. Also triff eine Entscheidung, wo du was haben willst. Aber überall ein Stück holen ist nicht ok.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:47   #3
BEA51
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 20.08.2007
Ort: Baden-Württemberg
Beiträge: 130
BEA51
Standard AW: Bei Widerspruch wird gemobbt! Vorgeschichte

Wie Widerspruch wg. vorweggenommenem Abzug von vermutetem Einkommen? Text:

Da meine 2-jährige BEZ zum 31.12.10 endet - und es noch nicht abgesegnet ist, ob und wie es weitergeht,- soll ich doch schon bis Ende dieser Woche erfahren *grrmmpf* - habe ich am 2. November zum 01.01.2011 ALG-II-Antrag stellen müssen.


Vom Arbeitgeber habe ich das OK, das mir mein Dezember-Lohn noch im Dezember zugehen wird, also Abrechnung 11 und 12 in einem Monat, normalerweise am 15. des Folgemonats.


Wurde bei Antragsabgabe natürlich gefragt, wann der letzte Gehaltseingang kommt und ich habe angegeben, dass das noch im Dez 2010 erfolgen wird.


Heute kam der Bescheid:

Abgabe Antrag 02.11.10, Bezug 01.02.11 bis 31.07.11 á 359.- €.
Auf Seite 2 dann
"Bitte beachten Sie:
Durch Ihr Einkommen im Dezember 2010 im Zufluss Januar 2011, können Sie Ihren Lebensunterhalt im Januar 2011 selbst bestreiten."

1.) Ich bekomme sagenhafte 1259.- brutto und soll davon 2 Monate bestreiten? Denn bei dem Bescheid gehe ich mal davon aus, dass auch die KdU erst ab Februar 11 gezahlt werden wird!?


2.) Ist mein Weg, dafür zu sorgen, dass mein Lohn bereits im Dezember ausgezahlt wird - wie gesagt, offiziell ist das "Arbeitsverhältnis" erst mal beendet, überhaupt statthaft?


3. Der "Zufluss" ist ja noch gar nicht erfolgt sondern sozusagen vermutet und wird jetzt schon angerechnet?

Mein Widerspruch würde aussehen

... erhebe ich Widerspruch/Einspruch gegen den Bescheid vom.....

da eine Anrechnung von vermutetem Einkommen erst bei (Konto)-Zugang erfolgen darf...

Welcher §??


Gleich androhen von EA-Sozialgericht, da kein Schonvermögen vorhanden ist (bin in InsO)

und Existenzminimum gefährdet?

Was ist noch zu beachten?


Lauter Fragen und ich hab jetzt schon wieder Panik, da ich aufgrund der sagenhaften Zusammenarbeit dieser Behörden schon mal meine Existenz (Wohnung, Hausrat etc.) verloren habe. Ach so, ja, ich 54 Jahre, GdB 70, Single.

Nun, meinem Widerspruch wurde stattgegeben, da ich durch Kto.-Auszug und AG-Bescheinigung den Zufluss zum 15.12.10 glaubhaft belegen konnte, das Resultat war der 1-Monat-Januar-Bescheid.Sorry Martin, aber ich bin grad so daneben, dass ich nicht mehr daran gedacht habe, dass Ihr mit Tacheles nicht so konform geht.
Ich lese sowieso immer in beiden Foren und finde dann mal hier oder bei den anderen die passenderen Antworten....
*seufz* BEA
__

GG nach HartzIV: Die Würde des Menschen ist sehr belastbar

Lach niemals über einen Menschen der zurückweicht, es könnte sein, dass er Anlauf nimmt!
BEA51 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 05.01.2011, 21:52   #4
Helga40
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Helga40
 
Registriert seit: 30.12.2010
Beiträge: 5.652
Helga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 EnagagiertHelga40 Enagagiert
Standard AW: Bei Widerspruch wird gemobbt! Ich krieg die Krise

Du hast doch jetzt nach deinem Widerspruch einen für den Zeitraum 01.01.2011 bis 31.07.2011 gültigen Bescheid erhalten. Der gilt auch, wurde ja nicht aufgehoben.

Ich gehe davon aus, dass im Bearbeitungsprogramm automatisch die Versendung von Folgeanträgen veranlasst wird, wenn da irgendein nahes Endedatum eingegeben wird. Und da du vorher einen Bescheid ab 1.2.2011 hattest, hat man den Nachzahlungszeitraum sicherlich vom 1.1.2011 bis 31.1.2011 eingegeben, so dass das Programm dachte, es muss dir einen Folgeantrag zusenden.

Ob es aber wirklich genauso ist, wie ich vermute, kann ich dir auch nicht genau sagen. Aber ich gehe davon zu 99% aus.

Helga
Helga40 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
gemobbt, krieg, krise, widerspruch

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
So grausam wird die Krise..... edy Archiv - News Diskussionen Tagespresse 7 15.05.2010 08:32
Meine Frau wird in einen Ein €urojob gemobbt. White Man Ein Euro Job / Mini Job 16 27.01.2010 19:36
Krise? Welche Krise? Frankfurts Investmentbanker sind wieder in Partylaune Filou Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.07.2009 08:55
»2010 wird es kritisch« - Heinrich Alt über Krise, Sanktionen und Erwartungen [...] Mario Nette Archiv - News Diskussionen Tagespresse 9 14.07.2009 19:51
Ab in den Krieg, sonst wird die Stütze gekürzt Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 38 19.12.2007 15:17


Es ist jetzt 20:11 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland