Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.12.2010, 15:23   #1
EineSuchende
Elo-User/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Hallo ihr Lieben

Ich möchte ab dem 01.09.2011 oder 2012 eine schulische Ausbildung beginnen, und zwar erst Sozialassistent und dann im Anschluss Erzieher.

Ich würde für die Zeit der Lehre Bafög bekommen. Elternunabhängig aufgrund meines Alters, bin jetzt 30, und weil es keine Erstausbildung ist.

Wie schauts aus, würde ich weiterhin ALG2 bekommen? Oder wenigstens für die Kinder (oder mich auch) Wohngeld?

Die Ausbildung kostet auch Geld, ich bin dabei zu versuchen, dass das übernommen wird. Denn wenn ich eine betriebliche Ausbildung (Umschulung etc) machen würde, dann würden die ja auch zahlen.

Falls es nicht übernommen wird, dann muss ich es selbst zahlen.
Aber wenn ich vielleicht nur 400 € Bafög bekommen würde, würde mein Geld nicht ausreichen.

Nun sagte mir ne Freundin, dass es bei Elternunabhängigem Bafög viel mehr Geld geben würde, weil man ja ganz andere Voraussetzungen hat, damals hätte ich 428 € bekommen.

Wer hat nen Tipp für mich?
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 17:24   #2
Babbelfisch
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2010
Beiträge: 557
Babbelfisch Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Bist Du sicher, dass Du noch BaFöG berechtigt bist - in der Regel liegt die Altersgrenze bei Beginn einer Ausbildung bei 30 (noch nicht abgeschlossenes LJ)? Ich würde auf jeden Fall mal vorab beim BaFöG-Amt abklären lassen, ob Du überhaupt einen Anspruch hast, bzw. die Ausnahmekriterein auf Dich zutreffen.

Normalerweise schließt eine BaFög-fähige Ausbildung Alg2 Bezug aus, Ausnahme hier: das kleine Schüler-BaFög, aber dies kommt ja in Deinem Fall nicht zum Tragen.

Ebenfalls schließen sich BaFög und Wohngeld aus - allerdings nur für Dich. Ansprüche Deiner Kinder (Sozialgeld, KdU) sind hiervon unberührt.
Zitat:
Denn wenn ich eine betriebliche Ausbildung (Umschulung etc) machen würde, dann würden die ja auch zahlen.
Hast Du denn eine Zusage für eine Umschulung. Dann spielt es keine Rolle, ob betrieblich oder nicht; in diesem Falle bekämst Du zwar kein BaFöG, dafür aber weiterhin Alg...

Allerdings glaube ich nicht, dass Du für beides etwas bekommst, sind ja mind. 5 Jahre - kommt auf das Bundesland an - und zwei Ausbildungen...
Babbelfisch ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 18:40   #3
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Nein, ich habe keine Zusage für ne Umschulung, weil ich mich da nie drum gekümmert habe. Ich würde auch keine machen wollen, weil ich ja Erzieherin werden möchte.

Hab da mal gegoogelt:

Um elternunabhängiges BAföG zu erhalten, müssen grundsätzlich folgende Voraussetzungen erfüllt sein:
  • Der Besuch eines Abendgymnasiums oder Kollegs wird elternunabhängig gefördert (Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (Abitur) auf dem zweiten Bildungsweg)
  • Der Beginn der Ausbildung liegt nach der Vollendung des 30. Lebensjahres (Förderungsfähigkeit durch BAföG, nach Vollendung des 30. Lebensjahres, sehr eingeschränkt!)

Ausbildungsbeginn nach Vollendung des 30. (beim Master: 35.) Lebensjahres

Eine Ausbildung, die nach Vollendung des 30. Lebensjahres begonnen wird, wird grundsätzlich elternunabhängig gefördert. Jedoch gibt es hier ein paar Voraussetzungen, die erfüllt sein müssen, um über das 30. Lebensjahr hinaus überhaupt einen Anspruch zu haben.
Persönliche und familiäre Gründe

Der Auszubildende vor Überschreiten der Altersgrenze von 30 Jahren aufgrund persönlicher sowie familiärer Gründe daran gehindert war, die förderungsfähige Ausbildung/ Studium zu beginnen. Gründe hierfür können sein:
  • Schwangerschaft
  • Erkrankung sowie Behinderung
  • Erziehung von Kindern unter 10 Jahren
  • Betreuung von behinderten bzw. hilfebedürftigen Kindern
  • Nichzulassung zur gewählten Ausbildung im Auswahlverfahren
  • Bundeswehr (mindestens 8-jährige Verpflichtung, bei Dienstbeginn vor Vollendung des 22. Lebensjahres)
Bei der Kindeserziehung muss nicht mehr nachgewiesen werden, dass diese ursählich für den späten Beginn des Studiums ist. Es spielt also keine Rolle, was man in der Zwischenzeit von Abitur zum Studium gemacht hat, wenn Zeiten der Kindeserziehung von Kindern bis zu 10 Jahren vorliegen.

Auch wenn da Studium steht, Ausbildung zählt gleichermaßen.

Außerdem ist meine Ausbildung-so es denn klappt-eine Erzieher mit Bachelor, also so gesehen auch n Studienabschluss.

Es ist ein Kolleg.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 19:23   #4
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Um welches Bundesland geht es?

Wenn die erste Ausbildung abgeschlossen wurde, ist wichtig,
ob es eine schulische Ausbildung war oder eine betriebliche, also duale Ausbildung.

Ausbildungen, die nicht abgeschlossen wurden, spielen keine Rolle.

Wenn du nichts weiter verraten willst, dann rate ich dir, schreib ganz genau deinen Ausbildungsweg auf und wende dich an das zuständige Amt für Ausbildung (zuständig für Schülerbafög). Das Amt für Ausbildung ist im Landratsamt bzw. Rathaus.
Die erteilen auch schon mal mündlich eine zutreffende Auskunft.

Das Amt für Ausbildung stellt auch auf Antrag einen Vorabbescheid aus.
Dann weißt du, was dich bezüglich Schülerbafög erwartet.
Dieser Bescheid bindet das Amt für 12 Monate (aber nicht länger).
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 19:28   #5
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Alternativ könntest du diesen Weg im Auge behalten:

einjährige Fachoberschule (nur Klasse 12),
Abschluss: Fachhochschulreife

anschließend Fachhochschulstudim Soziale Arbeit oder Frühpädagogik

Dann wäre wenigstens für das Studium dein Bafög sicher, wenn ich es richtig sehe, weil du mit der Fachoberschule erst die Voraussetzung für das Studium erlangt hast.
In so einem Fall spielt beim Studium dein Alter keine Rolle mehr.
(Natürlich nur, falls du nicht schon Abi hast, dann käme FOS nicht mehr in Frage)
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 30.12.2010, 21:58   #6
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Ich habe Verkäuferin gelernt. Das war ne überbetriebliche Ausbildung.
Ich bekam Ausbildungsgeld und BAB.
Abi kann man hier nur auf der Abendschule nachholen. Würde ich auch während der schulischen Ausbildung machen, man macht nämlich erst Sozialassistent und Abi, danach Erzieher und Bachelor.
Mecklenburg Vorpommern ist mein Bundesland.

Also Studium Frühpädagogik wäre auch nicht schlecht, aber wenn man nicht in der Richtung gearbeitet hat müsste ich doch per Abendschule mein Abi nachholen, das würde doch 3 Jahre (oder 2) dauern.

Ich hätte auch niemanden für die Kinder, wenn ich abends in der Schule bin.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 16:28   #7
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Hallo EineSuchende,

ich hatte deine Frage nicht mehr wiedergefunden. Nun kam sie mir bei einer Google-Suche wieder vor die Augen.

Deine mit BAB geförderte überbetriebliche Ausb. zählt nicht mit. Wärst du also beim Beginn der Ausbildung 29 J. oder wenigstens einen Tag vor dem 30. Geburtstag, stünde dir auf jeden Fall Bafög zu.

Ist jemand bei Ausbildungsbeginn 30 Jahre alt (Altersgrenze überschritten), dann gibt es nur noch in Ausnahmefällen Bafög. (also keinesfalls automatisch, so auch im Merkblatt ganz unten). Geh unbedingt hin zum Amt für Ausbildung oder ruf an, sie sind sehr nett. Z.B. durch die Kindererziehung könnte bei dir die Ausnahmevoraussetzung für Bafög über 30 J. anerkannt werden.

Und hier zur Rückenstärkung ein ähnlicher Lebenslauf wie bei dir:
elternunabh. Bafög über 30 für schulische Ausbildung? - BAföG-Forum (allgemeine Fragen) - Foren - Studis Online

Beim Bafög gibt es einen Zuschuss für die Krankenversicherung.
Und einen Bafög-Kinderzuschlag (das sind 113 bzw. 85 Euro)

Viele nützliche Hinweise hier lesen:
Studieren mit Kind - Studium als Eltern

Für das Kind ist es egal, ob ob du Bafög, ALG 2 oder sonst etwas bekommt. Dein Kind kann normal Sozialgeld vom Jobcenter beziehen. Es bekommt Regelsatz + seinen Mietanteil (+ Anteil an NK-Nachzahlungen). Außerdem noch "Bildung und Teilhabe" und ähnliche Leistungen.

Wie Babbelfisch schon schrieb, könntest du Wohngeld beantragen für deinen Azubi-Haushalt mit Kind. Aber da solltest du vorher klären, ob dir Bafög zusteht oder nicht.

Fortsetzung zum Mietzuschuss für Azubis folgt gleich.
_

IV. Dreißigstes Lebensjahr vollendet (§ 11 Abs. 3 Satz 1 Nr. 2 BAföG)
im: BAföG: Merkblatt zur elternunabhängigen Förderung nach dem BAföG
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.04.2011, 17:26   #8
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Der Mietzuschuss für Azubis steht hier im § 27 Absatz 3 SGB II
Den musst du extra beantragen. Geld gibt es erst ab Antragstellung.
Öfter mal werden Leute beim Jobcenter abgewimmmelt, weil angeblich kein Anspruch.

Mein Rat wäre, lass dir vom Amt für Ausbildung schriftlich geben, genau nach welcher der Nummern im Bafög-Gesetz du gefördert wirst. Das ist im Bafög-Bescheid wohl gar nicht so genau ersichtlich. Gerade weil deine Schule "Kolleg" heißt, könnte es zu Irritationen beim Jobcenter führen / bei mir übrigens auch.
Ich denke, so eine eindeutige Zuordnung vom Bafög-Amt hilft sehr, um den Mietzuschuss zu bekommen.

Zitat:
§ 27 Leistungen für Auszubildende
...
(3) Erhalten Auszubildende Berufsausbildungsbeihilfe oder Ausbildungsgeld nach dem Dritten Buch oder Leistungen nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz oder erhalten sie diese nur wegen der Vorschriften zur Berücksichtigung von Einkommen und Vermögen nicht und bemisst sich deren Bedarf .... oder
nach § 12 Absatz 1 Nummer 2 und Absatz 2, § 13 Absatz 1 in Verbindung mit Absatz 2 Nummer 1 des Bundesausbildungsförderungsgesetzes , erhalten sie einen Zuschuss zu ihren angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und Heizung (§ 22 Absatz 1 Satz 1), soweit der Bedarf in entsprechender Anwendung des § 19 Absatz 3 ungedeckt ist. Satz 1 gilt nicht, wenn die Berücksichtigung des Bedarfs für Unterkunft und Heizung nach § 22 Absatz 5 ausgeschlossen ist.
...
Fassung aufgrund des Gesetzes zur Ermittlung von Regelbedarfen und zur Änderung des Zweiten und Zwölften Buches Sozialgesetzbuch vom 24.03.2011 (BGBl. I S. 453) m.W.v. 01.04.2011.
Quelle: § 27 SGB II Leistungen für Auszubildende
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 22:39   #9
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Gestern abend war eine Veranstaltung im diesem Kolleg, hab mich da auch erkundigt wegen Bafög. Ich würde in jedem Fall elternunabhängiges Bafög bekommen. 2 Gründe: 1. die Verkäuferausbildung zählt als 2.Ausbildung, 2. ich muss erst noch die Grundlage (Realabschluss) schaffen, um die Lehre zu bekommen, 3. aufgrund der Kindererziehung konnte ich die Schule nicht früher machen. Nun muss ich nur noch versuchen, dass das Schulgeld übernommen wird, dann steht der Ausbildung nichts im Wege.
Wobei ich es zur Not alleine zahle. Und natürlich ab September zur VHS, aber übers Erreichen des Realabschlusses mach ich mir keine Gedanken.


Liebe Grüße EineSuchende
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 23:26   #10
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Das klingt zwar ganz plausibel, aber nur so ähnlich steht es im Gesetz.

Mein Rat, frag das Amt für Ausbildung. Erst wenn diese der gleichen Meinung sind, dann kannst du sicher sein. Und am besten beantrage innerhalb eines Jahres vor Beginn der Ausbildung einen Vorabbescheid beim Amt f. Ausbildung. Der Vorabbescheid gilt ein Jahr. Für ein Jahr können sie dann ihre Meinung nicht mehr ändern.

P.S. Die mit BAB-förderfähige Verkäuferausbildung zählt beim BAföG nicht mit.
Deshalb zählt die Sozialassistenten-Ausbildung beim Bafög als erste Ausbildung, zum Glück. Und dann kommt noch die zweite, der Erzieher/Bachelor.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.04.2011, 23:39   #11
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Das klingt zwar ganz plausibel, aber nur so ähnlich steht es im Gesetz.

Mein Rat, frag das Amt für Ausbildung. Erst wenn diese der gleichen Meinung sind, dann kannst du sicher sein. Und am besten beantrage innerhalb eines Jahres vor Beginn der Ausbildung einen Vorabbescheid beim Amt f. Ausbildung. Der Vorabbescheid gilt ein Jahr. Für ein Jahr können sie dann ihre Meinung nicht mehr ändern.

P.S. Die mit BAB-förderfähige Verkäuferausbildung zählt beim BAföG nicht mit.
Deshalb zählt die Sozialassistenten-Ausbildung beim Bafög als erste Ausbildung, zum Glück. Und dann kommt noch die zweite, der Erzieher/Bachelor.
Nun, ich brauch aber schon beim Sozassi das Bafög.
Ja, ich gehe eh vorher ausrechnen lassen, so nen Bescheid, der bindend ist, gibts hier nicht. Würde auch nichts bringen.
Denn was soll ich mit 12 Monaten Bafög, wenn ichs länger brauche?

Die Ausbilderin sagte gestern, dass mehrere Leute schon nach 30 und mit eingenem Hausstand elternunabhängiges Bafög bekommen haben, ihre Erfahrungswerte.
Es gibt ja StudienBafög und schulisches Bafög, meins müsste ich nicht zurückzahlen. Und übers schulische Bafög findet man wenig, in diesem Bafögrechner gehts immer ums Studienbafög.

Wird schon werden.

Als Studium gelten die letzten 1,6 Jahre der Ausbildung, weil Hochschule und ein Teil der Erzieherausbildung, weil da schon ein hochschulanrechenbarer Teil unterrichtet wird.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 01:42   #12
Donauwelle
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.01.2008
Beiträge: 1.407
Donauwelle Donauwelle
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Mit welchen Noten hast du deine Ausbildung geschafft? Hier in Bayern ist es so, dass eine Ausbildung mit einem Schnitt von 2,5 und besser als Mittlere Reife bzw. als Realschulabschluss gelten, wenn man im Hauptschulzeugnis (oder anderweitig) mindestens befriedigende Englischkenntnisse nachweisen kann (letzteres kann man ggf. aber auch über andere Zertifikate nachweisen).

Ich denke, ähnliches gibt es ggf. auch in den anderen Bundesländern, heißt dort irgendwie 9 + 3 Modell.
Donauwelle ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 02:29   #13
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Nur im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet man das Bafög nach § 12 als Schüler-Bafög und das Bafög nach § 13 als Studenten-Bafög. Es ist aber ein Gesetz und eine Leistung.

Ich will dich nicht verunsichern, sondern im Gegenteil.
Das Bafög-Amt würde verbindlich bestätigen, dass du trotz Überschreiten der Altersgrenze Bafög-förderungsfähig bist. Der Vorabbescheid steht im § 46 Abs 5 BAföG.

BAföG § 46 Antrag - BAföG-FAQ - Geld+BAföG - Studis Online
Die dazugehörige Verwaltungsvorschrift steht weiter unten auf derselben Seite.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 02:43   #14
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

@donauwelle

In Sachsen ist es ähnlich. Bei schulischen Ausbildungen muss der Durchschnitt bei uns nur noch 3,0 betragen (früher 2,5).
Es gibt manchmal unterschiedliche Regelungen für schulische und für betriebliche Ausbildungen.
Die Zuerkennung des Schulabschlusses muss man beim Schulamt beantragen.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 09:25   #15
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Zitat von Donauwelle Beitrag anzeigen
Mit welchen Noten hast du deine Ausbildung geschafft? Hier in Bayern ist es so, dass eine Ausbildung mit einem Schnitt von 2,5 und besser als Mittlere Reife bzw. als Realschulabschluss gelten, wenn man im Hauptschulzeugnis (oder anderweitig) mindestens befriedigende Englischkenntnisse nachweisen kann (letzteres kann man ggf. aber auch über andere Zertifikate nachweisen).

Ich denke, ähnliches gibt es ggf. auch in den anderen Bundesländern, heißt dort irgendwie 9 + 3 Modell.
Es würde schon gelten. Ich beabsichtige aber dennoch die Realschule nochmals an der VHS zu machen, auch wegen Englisch.
Im Kolleg legt man auf die Note Wert. Und die 3 Tage in der Woche mach ich mit links. Ich kann sehr gut englisch-aber hab keinen Nachweis. Auch Mathe orientierte sich in der Lehre immer am schwächsten Glied. Und dadurch ging es nicht über Termumformungen hinaus.
Nichts mit linearen Gleichungssystemen oder gar Parabeln.
Da aber der Sozialassistent mit Abi ist muss ich da noch einiges nachholen, deshalb die VHS. Da ich noch im Erziehungsjahr bin kann ich da auch den Tageskurs machen.
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.04.2011, 09:27   #16
EineSuchende
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.04.2010
Beiträge: 182
EineSuchende Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Zitat von Erolena Beitrag anzeigen
Nur im allgemeinen Sprachgebrauch bezeichnet man das Bafög nach § 12 als Schüler-Bafög und das Bafög nach § 13 als Studenten-Bafög. Es ist aber ein Gesetz und eine Leistung.

Ich will dich nicht verunsichern, sondern im Gegenteil.
Das Bafög-Amt würde verbindlich bestätigen, dass du trotz Überschreiten der Altersgrenze Bafög-förderungsfähig bist. Der Vorabbescheid steht im § 46 Abs 5 BAföG.

BAföG § 46 Antrag - BAföG-FAQ - Geld+BAföG - Studis Online
Die dazugehörige Verwaltungsvorschrift steht weiter unten auf derselben Seite.
Ah okay, wieder was gelernt. Dann würde es doch aber reichen, wenn ich das im nächsten Jahr machen würde, oder?
Oder schon dieses?
EineSuchende ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.05.2011, 23:12   #17
Erolena
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.935
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: Elternunabhängiges Bafög bei schulischer Ausbildung ausreichend oder Aufstocker?

Zitat von EineSuchende Beitrag anzeigen
Ah okay, wieder was gelernt. Dann würde es doch aber reichen, wenn ich das im nächsten Jahr machen würde, oder?
Oder schon dieses?
Nur 12 Monate kannst du dich darauf verlassen, was im Vorabbescheid drin steht.
Angenommen, du fängst erst 14 Monaten später an mit der Ausbildung, dann kann das Bafög-Amt wieder anders entscheiden.

Den Vorabentscheid sollstest du also frühestens 1 Jahr vor Ausbldungsbeginn beantragen.
Erolena ist offline   Mit Zitat antworten

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland