Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.12.2010, 10:57   #1
HerbertK
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Guten Tag,


Ich arbeite auf 400€ Basis als Zeitungszusteller morgens.
Habe die aktuelle Lohnabrechnung mal hochgeladen.

Ausbezahlt wird jeden Monat netto so ca. 200 €.
( Diesen Monat wegen Weihnachtsgeld ca. 50€ mehr ). Es wird zwar Kilometergeld und Kilometergeld für die Anfahrt bezahlt, aber meine realen Kosten für Benzin belaufen sich auf ca. 80 € / Monat.

Die ARGE berücksichtigt das aber nicht und nimmt als Einkommen immer die 200€ bzw. diesen Monat die 249,84 € als Einkommen für die Berechnung meiner Leistungen . Ist das so rechtens ? Darf die ARGE die Kilometergelder mit in die Berechnung einbeziehen ?

Herzlichen Dank für Eure Hilfe !
Grüße,
Herbert
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 11:19   #2
Alkib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 357
Alkib Alkib
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Nicht deine arbeitsabrechnung ist hier wichtig, sondern die der arge: wenn dort der Freibetrag von 100,-EUR berücksichtigt wurde, ist alles rechtens, denn die tatsächlichen Aufwendungen spielen erst eine Rolle und können absetzbar werden bei Arbeit z.b.sozialversicherungspflichtig.
Alkib ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 11:29   #3
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Das Kilometergeld von deiner Wohnung zur Ablagestelle erhöht deinen Bruttolohn.

Das Kilometergeld, das unter den steuerfreien Bezügen steht, ist aber Kilometergeld, wie Dienstreise. Das Kilometergeld ist ein Auslagenersatz, der nicht angerechnet werden darf.

Ich bekam kein Kilometergeld zur Ablagestelle, sondern nur das für innerhalb des Zustellbezirks und wurde auch als Auslagenersatz deklariert.

Es gibt auch schon ein Urteil, dass Nachtarbeitszuschläge nicht zum Einkommen gezählt werden dürfen, aber auch welche, das es gemacht werden darf.
Ich hatte dann keinen Nerv gegen diese Anrechnung vorzugehen.

Aber der Auslagenersatz wurde nicht zum Einkommen gerechnet.

Deine Spritkosten in Höhe von 80 Euro sind aber bereits mit den 100 Euro Freibetrag abgegolten.

Wird dir denn der komplette Betrag von 200 Euro als Einkommen angerechnet?
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 11:47   #4
HerbertK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

"Wird dir denn der komplette Betrag von 200 Euro als Einkommen angerechnet"

Ja, es wird immer der gesamte ausgezahlte Nettolohn zur Berechnung herangezogen.
Also für die aktuelle Lohnabrechnung dürfte das Amt nur 213,09€ heranziehen zur Berechnung ??

Der Bescheid kommt jetzt die Tage. Meinst Du, ich sollte Widerspruch dagegen einlegen ??

Auf welche Gesetze/ Quellen kann ich mich da berufen ?

Danke Euch
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 12:18   #5
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.125
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Ja, ich würde Widerspruch einlegen und für die Vergangenheit einen Überprüfungsantrag.

Einen Paragraphen weiß ich nicht, weiß nur, dass diese Auslagenersatz kein Einkommen ist.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 12:46   #6
HerbertK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Noch eine kurze Frage. So einen Überprüfungsantrag kann man den auch per Email oder per E-Postbrief stellen, so dass ich einen Nachweis habe ??
Das mit dem Überprüfungsantrag muß doch noch dieses Jahr passieren wegen der verkürzten Frist ab nächstes Jahr, oder ?
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 16:41   #7
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

@HerbertK
Die Problematik ist uralt, leider weiterhin aktuell und evtl. bei vielen aufstockenden Zeitungszustellern ein Thema, auch bei mir. Nur daß ich sozialversicherungspflichtig beschäftigt bin und meine ARGE TF Zossen zumindest im alten Bescheid, der jetzt abgelaufen ist, das vom Arbeitgeber gezahlte Fahrgeld auch bisher nicht berücksichtigt hat. Den neuen Bescheid habe ich allerdings noch nicht, (nachweislich abgegeben am 19.11.10), so daß ich noch nicht sagen kann, ob er evtl. nun mal im neuen Berücksichtigung finden würde.

@ela1953
Laut BSG-Urteil aus Diesem Jahr sind Nachtarbeitszuschläge ganz normales Einkommen und werden angerechnet.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 16:55   #8
HerbertK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Hartz IV Forum - Nichtanrechnung von Fahrtkosten als Zeitungszusteller rechtens?

hab in dem o.g. Forum gelesen , dass das Kilometergeld nicht mit eingerechnet werden darf. Siehe Beitrag von " Minijobber " .

Nur das " Anfahrt Kilometergeld " darf mit einbezogen werden. Und beide Posten "
Kilometergeld " und " Anfahrt Kilometergeld " sind auf meiner Lohnabrechnung klar
vermerkt.
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 17:10   #9
med789->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.07.2008
Beiträge: 315
med789
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

@HerbertK,
bin auch Zeitungszusteller, deshalb sehr interessiert.
Mir wird vom Brutto 100€ Freibetrag abgezogen, das Fahrgeld-Kilometergeld für die auszutragende Route bleibt von der Arge unberührt, das darf ich extra behalten, ist ja auch fair, wenn man z.B. sein Auto nimmt.
Um wie viel Zeitungen handelt es sich bei deiner Route?
gegen den Nachtzuschlag werde ich demnächst Klage stellen, aber da hat die Arge schon verhaltend reagiert, weiß nicht so recht, was sie tun soll. Doch es ist meine Gesundheit, schon so früh aufzustehen und gefährlich ist es teilweise auch.
Weihnachtsgeld ist mir ein Fremdwort.
med789 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 17:20   #10
HerbertK
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.03.2010
Ort: D
Beiträge: 168
HerbertK Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Man muß sich mal vorstellen, dass die mich dann schon seit 2005 beExkrementn. Früher habe ich noch überall Vertretung für andere gemacht. Kilometergeld teilweise bis zu 100€ !
Es geht um einen vierstelligen Betrag.
Rechte von ALG II Empfängern werden ab 2011 eingeschränkt - Der Sozialticker
HerbertK ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.12.2010, 20:28   #11
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.821
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

Zitat von med789 Beitrag anzeigen
Mir wird vom Brutto 100€ Freibetrag abgezogen, das Fahrgeld-Kilometergeld für die auszutragende Route bleibt von der Arge unberührt, das darf ich extra behalten, ist ja auch fair, wenn man z.B. sein Auto nimmt.
Sicher, wenn Du ein Auto verwenden kannst, bleibt das Fahrgeld unberücksichtigt; ich verwende mein privates Fahrrad zur Durchführung der beruflichen Tätigkeit, (Stammtouren ca. 22km täglich mit ca. 380 bis 400 Zeitungen plus Verlagspost), und ein Fahrrad als Arbeitsmittel ist seitens des Gesetzgeber leider im SGB nicht vorgesehen.

Zitat:
gegen den Nachtzuschlag werde ich demnächst Klage stellen,
Hast Du meinen untenstehenden Beitrag nicht gelesen? Das wurde vom BSG dieses Jahr abschließend behandelt, nicht zu unseren Gunsten.

@HerbertK
Zitat:
Es geht um einen vierstelligen Betrag.
Jep, bei mir auch inzwischen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 23.12.2010, 10:53   #12
Alkib
Elo-User/in
 
Registriert seit: 05.08.2010
Ort: Hamburg
Beiträge: 357
Alkib Alkib
Standard AW: ARGE berücksichtigt Kilometergeld nicht (Zeitungszusteller). Ist das rechtens?

dann seht zu, dass eure überprüfungsanträge noch dieses jahr den eingangsstempel auf die kopie bekommen - wegen ablauf der 4-jahresfrist.
Alkib ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arge, berücksichtigt, kilometergeld, rechtens, zeitungszusteller

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arge berücksichtigt Kindergeldrückforderung nicht cordelbb ALG II 18 20.11.2010 17:29
Vorgabe der ARGE/GFA nicht durchführbar /rechtens??? timely KDU - Miete / Untermiete 0 27.04.2010 18:39
Krankenschein nicht berücksichtigt? Daemion ALG II 18 03.04.2010 14:04
Miete nicht berücksichtigt Kraftwerk KDU - Miete / Untermiete 6 25.08.2008 12:08
Lohneinbehalt nicht berücksichtigt Grenzgänger ALG II 4 18.07.2008 15:03


Es ist jetzt 19:59 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland