Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zivi und ALG2, Verpflegung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.12.2006, 00:50   #1
Massouv->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 22.11.2005
Ort: Berlin
Beiträge: 196
Massouv
Standard Zivi und ALG2, Verpflegung

Hallo Ihr,

brauche die Frage für einen Zivi beantwortet:

Er macht derzeit Zivildienst und erhalt neben dem Sold usw. eine Verpflegung. Darunter zu verstehen sind Frühstück, Mittag- und Abendessen. Er würde ca. 7,10€ täglich mehr bekommen wenn die Dienststelle keine Mahlzeiten anbietet. In seinem Falle kann er aber nicht verzichten wenn die Dienststelle es anbietet. Ist so im Gesetz geregelt.

Da er auch keine Kleidung zur Verfügung gestellt bekommt und auch nicht gereinigt bekommt erhält er Zuschläge (Auflistung unten). Heimfahrten kann er kostenfrei mit seinem Dienstausweis machen, der Mobilitätszuschlag/Zuschuss wird zusätzlich gewährt.

Er bezieht aufstockendes Arbeitslosengeld 2, Höhe 190,51€.

Das Zivilamt zahlt ihm monatlich

-seinen Sold: derzeit 207,48€
-er erhält Verpflegung (tägliches Essen, morgens, mittags und abends)
-Teilübernahme der Miete: 298,59€ von 360€
-Krankenversicherung durch Zivilamt
-Zuschlag für Abnutzung Kleidung: 19,32€
-Zuschlag für Reinigung Kleidung: 13,72€
-Mobilitätszuschlag/Zuschuss für Heimfahrten: 204,00€

Einmalig:
-Einmal Weihnachtsgeld: 172,56€
-Einmal Entlassungsgeld: 690,24€

Die ARGE rechnet alle Einkünfte (gesamt 743,11€) minus Freibetrag von 228,62€ an, d.h. es werden 514,49€ angerechnet. Weitere Einkünfte hat er nicht.

Folgende Fragen:

1.)
Sind die Pauschalen für Abnutzung und Reinigung der Kleidung sowie der Mobilitätszuschlag überhaupt anzurechnen? Es handelt es sich hierbei, vor allem dem Mobilitätszuschlag, um Zwecknutzung der Geldleistungen, bzw. Nachteilsausgleich nach dem Zivilgesetz.

2.)
Ist Weihnachtsgeld und Entlassungsgeld anzurechnen? In seinem Falle hat die ARGE das Weihnachtsgeld komplett als Einkommen angerechnet.

3.)
Die ARGE möchte nun die Lebensmittelpauschale im Regelsatz komplett streichen da er ja täglich morgens, mittags und abends eine Mahlzeit von der Dienststelle erhält. Ist das erlaubt?

4.)
Er ist derzeit für 2 Wochen krankgeschrieben (nennt men dort eher dienstunfähig) und bekommt für die 2 Wochen KEINEN Sold usw. bzw wird abgezogen. Die ARGE hat die Einkommenssenkung zu berücksichtigen oder?


Über eure Hilfe wäre ich sehr dankbar!

Widersprüche hat er bereits vorsorglich mit Zusatz das ausführliche Begründung folgt bereits eingereicht und wurde auch bestätigt!

Schöne Grüße aus Berlin
Massouv :hug:
Massouv ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.12.2006, 02:19   #2
lopo->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 21.09.2006
Beiträge: 644
lopo
Standard

Hi,

Zitat:
2.)
Ist Weihnachtsgeld und Entlassungsgeld anzurechnen? In seinem Falle hat die ARGE das Weihnachtsgeld komplett als Einkommen angerechnet.
Was spricht gegen eine Anrechnung, da ist mir nichts bekannt. Ist das kein Einkommen?

[/quote]3.)
Die ARGE möchte nun die Lebensmittelpauschale im Regelsatz komplett streichen da er ja täglich morgens, mittags und abends eine Mahlzeit von der Dienststelle erhält. Ist das erlaubt?
[quote]

Finde ich absolut normal, oder ?

Zitat:
4.)
Er ist derzeit für 2 Wochen krankgeschrieben (nennt men dort eher dienstunfähig) und bekommt für die 2 Wochen KEINEN Sold usw. bzw wird abgezogen. Die ARGE hat die Einkommenssenkung zu berücksichtigen oder?
Der Anspruch auf die Geld- und Sachbezüge besteht von dem für den Diensteintritt festgesetzten Tag (vgl. § 25 ZDG) an, und zwar auch dann, wenn der Dienstpflichtige seinen Dienst am vorgesehenen Diensteintrittstag wegen Dienst- und Reiseunfähigkeit nicht antreten konnte. Der Anspruch besteht während der gesamten Dienstzeit (einschließlich der Zeiten des Erholungsurlaubs, eines Sonderurlaubs unter Belassung der Geld- und Sachbezüge, einer Dienstbefreiung und einer Krankheit) bis zur Beendigung des Zivildienstverhältnisses (vgl. §§ 42 - 45 ZDG).
http://www.zivildienst.org/f/f3.htm
__

Für die Richtigkeit und Vollständigkeit meiner Angaben kann ich keine Gewähr übernehmen.

Nobody is perfect.
lopo ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
zivi, alg2, verpflegung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Geschäftsanweisung der BA zur Verpflegung in stat. Einrichtungen Martin Behrsing ALG II 2 03.11.2008 08:00
Verpflegung bei auswärtiger Unterbringung momo ALG II 1 08.07.2008 13:38
Bundessozialgericht: WG, Krankenhaus, Verpflegung etc. Rechte gestärkt Arania ALG II 7 19.06.2008 09:12
Verpflegung - Einkommen, LSG NSB, L 9 AS 839/07 ER, 25.02.2008 Mambo ... Allgemeine Entscheidungen 0 08.04.2008 14:57
Anrechnung von Verpflegung - neue ALG II - VO, LSG NSB, L 9 AS 839/07 ER, 25.02.2008 Mambo Aktuelle Termine und Entscheidungen 0 07.04.2008 18:41


Es ist jetzt 09:50 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland