Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Recht auf Teilzeitarbeit

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  10
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.12.2010, 00:16   #1
angelcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 2
angelcat
Standard Recht auf Teilzeitarbeit

Hallo,

ich bin bei meiner früheren Arbeitsstelle von Vollzeit in Teilzeit gewechselt. (lt. Arbeitsrecht hat man das "Recht auf Teilzeitarbeit"). Die Firma wo ich gearbeitet habe wurde verkauft und der neue Arbeitgeber hat nach dem Obligatorischen einem Jahr 3/4 der Belegschaft gekündigt. So das ich seitdem Arbeitssuchend bin. Bei ALG I gab es kein Problem damit das ich weiterhin in Teilzeit arbeiten möchte. Aber nun bei ALG II will mir die Arbeitsvermitterin weiß machen, das ich nur das Recht auf Teilzeit habe, wenn ich eine Pflegebedürftige Person zu plegen hätte oder aber selber Gesundheitlich nicht in der Lage bin Vollzeit zu arbeiten. Ich habe in meiner Teilzeitarbeit Zeit keine Unterstützungen vom Amt beantragt, da ich mit dem Geld welches ich verdient hatte ausgekommen bin.
Warum soll ich jetzt kein Recht mehr darauf haben????
angelcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 00:20   #2
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin bei meiner früheren Arbeitsstelle von Vollzeit in Teilzeit gewechselt. (lt. Arbeitsrecht hat man das "Recht auf Teilzeitarbeit"). Die Firma wo ich gearbeitet habe wurde verkauft und der neue Arbeitgeber hat nach dem Obligatorischen einem Jahr 3/4 der Belegschaft gekündigt. So das ich seitdem Arbeitssuchend bin. Bei ALG I gab es kein Problem damit das ich weiterhin in Teilzeit arbeiten möchte. Aber nun bei ALG II will mir die Arbeitsvermitterin weiß machen, das ich nur das Recht auf Teilzeit habe, wenn ich eine Pflegebedürftige Person zu plegen hätte oder aber selber Gesundheitlich nicht in der Lage bin Vollzeit zu arbeiten. Ich habe in meiner Teilzeitarbeit Zeit keine Unterstützungen vom Amt beantragt, da ich mit dem Geld welches ich verdient hatte ausgekommen bin.
Warum soll ich jetzt kein Recht mehr darauf haben????
Weil Du jetzt in ALG II bist?
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 00:28   #3
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Hallo,

ich bin bei meiner früheren Arbeitsstelle von Vollzeit in Teilzeit gewechselt. (lt. Arbeitsrecht hat man das "Recht auf Teilzeitarbeit"). Die Firma wo ich gearbeitet habe wurde verkauft und der neue Arbeitgeber hat nach dem Obligatorischen einem Jahr 3/4 der Belegschaft gekündigt. So das ich seitdem Arbeitssuchend bin. Bei ALG I gab es kein Problem damit das ich weiterhin in Teilzeit arbeiten möchte. Aber nun bei ALG II will mir die Arbeitsvermitterin weiß machen, das ich nur das Recht auf Teilzeit habe, wenn ich eine Pflegebedürftige Person zu plegen hätte oder aber selber Gesundheitlich nicht in der Lage bin Vollzeit zu arbeiten. Ich habe in meiner Teilzeitarbeit Zeit keine Unterstützungen vom Amt beantragt, da ich mit dem Geld welches ich verdient hatte ausgekommen bin.
Warum soll ich jetzt kein Recht mehr darauf haben????
Hallo angelcat,
deine SB hat recht, du mußt dich um eine Vollzeitstelle bemühen,die genug einbringt, dass du ohne staatliche Leistungen auskommst....es sei denn, eine Teilzeit bringt genug Geld ein, dass du keine Sozialleistungen mehr brauchst.Bedenke auch, dass ALG II von der Gemeinschaft der Steuerzahler finanziert wird. ALG II ist leider kein Wunschkonzert.
L.G. Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 00:35   #4
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit



Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Bedenke auch, dass ALG II von der Gemeinschaft der Steuerzahler finanziert wird. ALG II ist leider kein Wunschkonzert.
Das mußte ja mal wieder kommen..............

Der Gemeinschaft der Steuerzahler, zu der wir auch gehörten u. noch gehören!

Kein schlechtes Gewissen einreden lassen!
  Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 01:02   #5
angelcat->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.12.2010
Beiträge: 2
angelcat
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von Karma Beitrag anzeigen
Hallo angelcat,
deine SB hat recht, du mußt dich um eine Vollzeitstelle bemühen,die genug einbringt, dass du ohne staatliche Leistungen auskommst....es sei denn, eine Teilzeit bringt genug Geld ein, dass du keine Sozialleistungen mehr brauchst.Bedenke auch, dass ALG II von der Gemeinschaft der Steuerzahler finanziert wird. ALG II ist leider kein Wunschkonzert.
L.G. Karma

Ich habe vorher auch Teilzeit gearbeitet und keine Gelder vom Staat beantragt. Es ist doch meine Sache ob ich mit weniger Geld auskommen will. Und wenn ich in der Arbeitswelt ein Recht auf Teilzeit habe, so können sie mir dieses Recht nicht bei einer Arbeitslosigkeit nehmen. Desweiteren könnte ich auch, wenn man mir eine Vollzeitstelle aufdrückt nach einem Halbenjahr dort auch mein Recht auf Teilzeitarbeit geltend machen.
Ich will arbeiten und keinem auf der Tasche liegen, aber wo bei mir die Haar hoch gehen ist, wenn man mir mein Selbstbestimmungsrecht nehmen will, welches hier in Deutschland noch besteht.
angelcat ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 02:35   #6
ARGEakut
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: Köln
Beiträge: 48
ARGEakut Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Ich habe vorher auch Teilzeit gearbeitet und keine Gelder vom Staat beantragt. Es ist doch meine Sache ob ich mit weniger Geld auskommen will. Und wenn ich in der Arbeitswelt ein Recht auf Teilzeit habe, so können sie mir dieses Recht nicht bei einer Arbeitslosigkeit nehmen. Desweiteren könnte ich auch, wenn man mir eine Vollzeitstelle aufdrückt nach einem Halbenjahr dort auch mein Recht auf Teilzeitarbeit geltend machen.
Ich will arbeiten und keinem auf der Tasche liegen, aber wo bei mir die Haar hoch gehen ist, wenn man mir mein Selbstbestimmungsrecht nehmen will, welches hier in Deutschland noch besteht.
Du darfst nur keine Leistungen beanspruchen.
Subsidiarität!

Dann darfst Du auch tun und lassen, was Du willst.
ARGEakut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 11:56   #7
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Möchte deine SB dich vielleicht in Vollzeit drängen, da es kaum Teilzeitstellen gibt?
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 13:08   #8
babajaga->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 90
babajaga
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von ARGEakut Beitrag anzeigen
Du darfst nur keine Leistungen beanspruchen.
Subsidiarität!

Dann darfst Du auch tun und lassen, was Du willst.
Warum durfte die ALV von mir z.B. über 25 Jahre erzwungenermaßen viel Geld kassieren, lange Zeit Höchstbeiträge, und dann nach ein paar Jahren erzwungener Selbständigkeit das Geld ohne Gegenleistung behalten, sodaß ich nun ALG II beanspruchen muß ?
Ja, ich weiß, weil es Gesetz ist.
babajaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 13:41   #9
Hoffmannstropfen->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 08.10.2009
Beiträge: 927
Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen Hoffmannstropfen
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von babajaga Beitrag anzeigen
Warum durfte die ALV von mir z.B. über 25 Jahre erzwungenermaßen viel Geld kassieren, lange Zeit Höchstbeiträge, und dann nach ein paar Jahren erzwungener Selbständigkeit das Geld ohne Gegenleistung behalten, sodaß ich nun ALG II beanspruchen muß ?
Ja, ich weiß, weil es Gesetz ist.

Wenn Du 25 Jahre in eine Hausrat-oder sonstige Versicherung einzahlst,dann kündigst,bekommst Du auch Jahre später im Schadensfall nichts mehr heraus.
Deshalb heißt es ja"Arbeitslosenversicherung".
Hoffmannstropfen ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 13:41   #10
Soll und Haben->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 09.07.2010
Ort: im Osten
Beiträge: 376
Soll und Haben Soll und Haben
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Warum soll ich jetzt kein Recht mehr darauf haben????
Weil im SGB II gilt, dass du ALLES tun musst, um deine Hilfebedürftigkeit zu beenden. Findest du einen Teilzeitjob mit ausreichend Einkommen, so dass du keinen ALG II-Anspruch mehr hast, prima. Ansonsten gilt aber: auf alles bewerben, um möglichst aus dem ALG II "rauszufallen".

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Ich habe vorher auch Teilzeit gearbeitet und keine Gelder vom Staat beantragt. Es ist doch meine Sache ob ich mit weniger Geld auskommen will.
Dann verzichte auf Leistungen und bewirb dich nur auf Teilzeit.
__

Bevor du urteilen willst, über mich oder mein Leben, ziehe meine Schuhe an und laufe meinen Weg,
durchlaufe die Strassen Berge und Täler fühle die Trauer erlebe den Schmerz und die Freude ...
und erst DANN kannst du über mich urteilen!!


Soll und Haben ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 14:32   #11
babajaga->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 90
babajaga
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Wenn Du 25 Jahre in eine Hausrat-oder sonstige Versicherung einzahlst,dann kündigst,bekommst Du auch Jahre später im Schadensfall nichts mehr heraus.
Deshalb heißt es ja"Arbeitslosenversicherung".
Der vergleich hinkt ein wenig: Niemand zwingt einem eine Hausratversicherung auf. Die ALV schon, sofern normaler Arbeitnehmer.

Sollte also wahrheitsgemäß heißen: "ZWANGSABGABE"
babajaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 14:39   #12
babajaga->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.12.2010
Beiträge: 90
babajaga
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von Hoffmannstropfen Beitrag anzeigen
Wenn Du 25 Jahre in eine Hausrat-oder sonstige Versicherung einzahlst,dann kündigst,bekommst Du auch Jahre später im Schadensfall nichts mehr heraus.
Deshalb heißt es ja"Arbeitslosenversicherung".
Übrigens, da mit dem Kündigen stimmt auch nicht immer. Meine Firma ging den Bach runter; da ich das früh genug erkannte, sprang ich noch vor ALG-I Bezug ab und machte mich selbständig, ohne der Allgemeinheit zur Last zur fallen. Hat ja auch ein paar Jahre gefunzt.
Hatte mich zwar auch mehrfach beworben, aber wohl aus Altersgründen erfolglos. Allerdings gab es i.d.R. die Antwort: "Sorry, überqualifiziert" :-)
babajaga ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 18:29   #13
Karma
Elo-User/in
 
Registriert seit: 09.04.2008
Ort: Hamburg meine Perle
Beiträge: 623
Karma Karma
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von Reiner Zufall Beitrag anzeigen




Das mußte ja mal wieder kommen..............

Der Gemeinschaft der Steuerzahler, zu der wir auch gehörten u. noch gehören!

Kein schlechtes Gewissen einreden lassen!
Da hast du leider falsch gedacht.....sie hat offensichtlich keine Lust in Vollzeit zu arbeiten. Sie ist weder krank noch hat sie andere wichtige Gründe und da hätte ich schon ein schlechtes Gewissen.und das finde ich nicht in Ordnung.
L.G Karma
Karma ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 18.12.2010, 18:41   #14
ela1953
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.124
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Zitat von angelcat Beitrag anzeigen
Ich habe vorher auch Teilzeit gearbeitet und keine Gelder vom Staat beantragt. Es ist doch meine Sache ob ich mit weniger Geld auskommen will. Und wenn ich in der Arbeitswelt ein Recht auf Teilzeit habe, so können sie mir dieses Recht nicht bei einer Arbeitslosigkeit nehmen. Desweiteren könnte ich auch, wenn man mir eine Vollzeitstelle aufdrückt nach einem Halbenjahr dort auch mein Recht auf Teilzeitarbeit geltend machen.
Ich will arbeiten und keinem auf der Tasche liegen, aber wo bei mir die Haar hoch gehen ist, wenn man mir mein Selbstbestimmungsrecht nehmen will, welches hier in Deutschland noch besteht.
Du kamst bei Teilzeit mit dem Verdienst aus - also konntest du auch in Teilzeit arbeiten.

Jetzt mit ALGII wirst du wahrscheinlich solche Stellenangebote bekommen, in denen du mit Vollzeit vielleicht auf diesen Verdienst kommst.

Daher will dich deine SB sicher zur Vollzeitarbeit verdonnern.

Wenn ich mir ansehe, wieviel ich im öffentlichen Dienst in 2000 verdient habe und wie die Einstungen heute in Vollzeit sind - Wahnsinn

Und mein Einkommen von 1981 werd ich wohl Zeit meines Restlebens nicht mehr erzielen.
ela1953 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 01:36   #15
ARGEakut
Elo-User/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Ort: Köln
Beiträge: 48
ARGEakut Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Nun, als unkündbarer Angestellter der BA zahle ich dennoch Beiträge zur Arbeitslosenversicherung.
Die Arbeitslosenversicherung ist ein Instrument der Solidargemeinschaft.
Es gibt auch Leistungsbezieher ALG I, die weniger Beiträge gezahlt haben, als sie im Falle des Entritts von Alo bekommen.
Das gleiche gilt übrigens auch für Beiträge zur RV, zur KV, zur PV.

Wenn ich mal hochrechne, wieviele Emmchen (seit 2000 = Euro) ich in die RV eingezahlt habe und welche "Rendite/ Rente" ich damit erziele, wird mir

Hätte ich anstelle in die Sozialversicherung die gleichen Beiträge in eine private Rentenversicherung eingezahlt, müsste ich mir keine Sorgen um meine Altersrente machen.

Aber das ist eine Scheindiskussion.

Ganz ehrlich: Wenn aus der ALV, der RV, der KV und der PV alle versicherungsfremden Leistungen gestrichen würden, sähe die Rendite auch für Elos und künftige Elos anders aus.

Aber: Ist dieses wirklich erstrebenswert? Das mag jeder für sich selbst beantworten.

Brandzündelnde Rentner in Ostdeutschland wären bei Aufkündigung der sogenannten Solidargemeinschaft wären nur eine Folge.

Diese Solidargemeinschaft hat sich schlußendlich bewährt, auch wenn es nur wenige tatsächliche Gewinner gibt.


Bei aller Kritik an der Grusi, dem ALG II etc. gibt: Das Existenzminimum ist gesichert.

Ist doch was - insbesondere wenn wir uns international mal umschauen.

Nicht viel, aber immerhin etwas.

Bevor ich hier den Schädel eingeschlagen bekomme: H4 dient m.E. dem Überleben und nicht mehr - und nicht weniger.


Wenn wir mutiger wären (und weder ehemalige Bonzen mit dem roten Touch noch CDU bzw. andere "etablierte" Parteien wählen würden) und eine Interessensvertretung aller relevanten Bevölkerungsgruppen in Regierungsverantwortung schicken könnten - und nicht der Frau des Verteigungsministers ne Afgha-Reise bezahlen müßten - würde eine neue Politik möglich sein.

Klagen und sich beschweren ist einfach.
Handeln bedingt Denken.

Oder?

ARGEakut ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 19.12.2010, 01:41   #16
Reiner Zufall
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Recht auf Teilzeitarbeit

Wenn ich mir überlege, wieviel Emmchen seit 1973 geflossen sind.........

Okay, die Lehrzeit hat da nicht viel beigetragen. Dann sagen wir eben seit 1976.

Mir wird's direkt übel.


  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
recht, teilzeitarbeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Das Recht auf Recht (des Einklagens/Einhaltens) das Politiker das Recht wahren Nur so Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 9 09.11.2010 19:20
Teilzeitarbeit und muss trotzdem eine Eingliederungsvereinbarung unterschreiben natalie86 Weiterbildung/Umschulung/Sinnlose Maßnahmen 7 26.10.2009 12:58
Alleinerziehend-2 Kinder-Teilzeitarbeit; OLG Düsseldorf, II-2 WF 62/08, 9.5.08 Mambo Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 29.05.2008 21:36
Teilzeitarbeit 20 Stunden/Woche Überregional carpediem Allgemeine Fragen 2 06.01.2008 21:16
Teilzeitarbeit unter ALG2-Satz zumutbar? elena ALG II 9 23.04.2006 23:34


Es ist jetzt 12:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland