Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  30
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.12.2010, 11:46   #1
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Hallo liebe Mitleidenden,

habe heute per Brief einen Termin abgesagt, in dem ich wahrscheinlich eine neue EGV vorgelegt bekommen soll, weil ich zwischen Weihnachten und Neujahr nicht da sei.

Daraufhin bekam ich prompt einen Anruf - ich weiß... Telefonnummer... - in dem mir mitgeteilt wurde, dass ich nächste Woche Ortsabwesenheit beantragen solle, sonst würden die Leistungen für dies Zeit zurückgefordert werden.

Mir fehlten erstmal die Worte. Jetzt kommen die mir so...

Ich entgegnete zumindest, sie müssten mir die Ortsabwesenheit ja erstmal nachweisen, obwohl wir ja immer noch das Grundgesetz haben müssten. Daraufhin meinte der gute Sachbearbeiter, ich hätte ja mit meinem Schreiben schon den Beweis für meine Ortsabwesenheit geliefert.

Ich denke, das ist Quatsch. Man kann es sich ja noch anders überlegen.

Aber es macht Angst... Man wird wie ein Verbrecher, der auf Bewährung draußen ist, an seine Wohnung genagelt.

Gut, dass ich einen langen Atem habe. Ich lasse es mal darauf ankommen.

Lieben Gruß

pelz
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:00   #2
Wolfsdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 460
Wolfsdream Wolfsdream
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Hallo Pelz,

dies würde ich Dir nicht raten, denn sie haben Dich bereits auf dem Radar und die werden Dich fordern.

Beantrage die Ortsabwesenheit, aber ich fürchte die ARGE macht nicht mit, denn der Revolver ist schon geladen.

Zeitschaltuhren für Licht und Musik sind das eine, ein sehr vertrauter ungesprächiger Postvertrauter Bedingung !

Bon chance

Wolfsdream
Wolfsdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:00   #3
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

So, nachdem ich jetzt wieder einigermaßen klar denken kann, weil die Wut so langsam ins Erträgliche geht:

Habe ich nicht mit meinem Brief nicht ausreichend genug mitgeteilt, dass ich ortsabwesend bin?

Falls man das tatsächlich beantragen muss, werde ich bis zum letzten bei diesem Spiel mitspielen. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:04   #4
Wolfsdream->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.06.2010
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 460
Wolfsdream Wolfsdream
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
So, nachdem ich jetzt wieder einigermaßen klar denken kann, weil die Wut so langsam ins Erträgliche geht:

Habe ich nicht mit meinem Brief nicht ausreichend genug mitgeteilt, dass ich ortsabwesend bin?

Falls man das tatsächlich beantragen muss, werde ich bis zum letzten bei diesem Spiel mitspielen. ;)
Eine Beantragung ist einseitig und Du benötigst eine Bestätigung, gehe da mit Vorsicht ran, denn der Ärger ist prognostiziert, aber es bleibt Deine Entscheidung.

Bon chance

Wolfsdream
Wolfsdream ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:23   #5
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Nun ja, es ist ja so, dass ich meinen Glauben an Demokratie und Grundgesetz noch nicht so ganz verloren habe.

Ich muss auf jeden Fall nochmal dahin, um sofortige Streichung meiner Telefonnummer aus den Akten zu fordern.

Aber wahrscheinlich werde ich meine Telefonnummer ändern müssen.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:27   #6
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
So, nachdem ich jetzt wieder einigermaßen klar denken kann, weil die Wut so langsam ins Erträgliche geht:

Habe ich nicht mit meinem Brief nicht ausreichend genug mitgeteilt, dass ich ortsabwesend bin?

Falls man das tatsächlich beantragen muss, werde ich bis zum letzten bei diesem Spiel mitspielen. ;)
Damit hast Du meiner Meinung nach einen dicken Fehler gemacht.

Wenn Du Regelung der Ortsabwesentheit soweit akzeptierst, daß Du freiwillig die Information gibst, mußt Du auch den Rest akzeptieren, nämlich ordentliche Beantragung.

Ich schildere mal, wie ich damit umgehe:

Ich komme und gehe wie und so lange ich will bzw. es abwicklungstechnisch möglich ist.

Ich lasse jeden Tag meinen Briefkasten leeren und frage täglich nach, was evtl. gekommen ist. Kommt kein Brief von der ARGE, ist das ok.

Schreibt mir die ARGE, lasse ich den Brief öffnen, nur damit ich informiert bin.
Falls ein Termin festgelegt ist, ich aber ein oder zwei Tage später ohnehin zu Hause bin, lasse ich den Termin verfallen.
Meckert die ARGE, teile ich mit, daß ich keine Aufforderung erhalten hätte. Ich bitte um Nachweis, daß der Brief in meinen Einzugsbereich gelangt ist.

Weiter konnte ich das noch nie austesten, danach war nämlich Schluß. Die senden dann einen neuen Termin, den ich wahrnehme.

Fazit: Ich kann nicht verstehen, wie erwachsene Menschen eine solche Einschränkung ihrer Rechte akzeptieren können.

Für Deinen aktuellen Fall kannst Du natürlich nicht mehr so vorgehen, Du hast völlig unnötig Deine Handlungsfreiheit aus der Hand gegeben. Der SB weiß jetzt, daß Du weg willst. Je nach Charakter kann er Dir jetzt Schwierigkeiten machen, wenn er Spaß an solchen Kindereien hat. Für Dich ist die Situation unsicher, weil unübersichtlich.
Gib in Zukunft an die ARGE ohne Not keine Informationen raus.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:36   #7
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Wie hätte ich denn meinen Termin sonst absagen sollen?

Wenn es ein Fehler ist, mitzuteilen, dass man zwischen Weihnachten und Neujahr bei seiner Familie in der alten Heimatstadt ist, dann werde ich diesen Fehler gerne und immer wieder begehen.

Ich fühle mich gerade in meinen Grundrechten ein wenig kastriert.

Edit:
Sprich: Ich würde am liebsten eine Revolution ausrufen. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:44   #8
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Wie hätte ich denn meinen Termin sonst absagen sollen?

Wenn es ein Fehler ist, mitzuteilen, dass man zwischen Weihnachten und Neujahr bei seiner Familie in der alten Heimatstadt ist, dann werde ich diesen Fehler gerne und immer wieder begehen.

Ich fühle mich gerade in meinen Grundrechten ein wenig kastriert.
Sorry, ich hatte nicht den bestehenden Termin realisiert. Dann konntest Du natürlich nicht anders.

Ich hoffe, die Kastrationswunde schmerzt nicht zu sehr.

Beantrage die Ortsabwesentheit evtl. mit dem Hinweis auf einen dringenden familiären Grund (z.B. letzte Gelegenheit die Großmutter, die Dich aufgezogen hat, lebend zu sehen). Vielleicht hast Du Glück, ich halte Dir jedenfalls die Daumen.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 12:49   #9
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

So langsam beruhige ich mich ja auch wieder. Ist ja nicht der erste Hammer, den die sich erlauben.

Schade nur, dass ich bisher mit allem durchgekommen bin.
(doppelte Miete, Renovierungskosten, EGV per VA nierdergeschmettert usw.)

Ich werde hingehen, die auffordern, meine Telefonnummer zu streichen und ihre Anrufe zu hinterlassen, weil ich bei Telefonnaten keine beweiskräftigen Aussagen bekomme und ich aggressiver als nötig werde.

Dabei werde ich nochmals erklären, dass ich in der besagten Zeit bei meiner Familie bin. Beantragen werde ich das nicht. Das wiederspricht meinem Glauben an die Freiheit des Menschen. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:23   #10
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
So langsam beruhige ich mich ja auch wieder. Ist ja nicht der erste Hammer, den die sich erlauben.

Schade nur, dass ich bisher mit allem durchgekommen bin.
(doppelte Miete, Renovierungskosten, EGV per VA nierdergeschmettert usw.)

Ich werde hingehen, die auffordern, meine Telefonnummer zu streichen und ihre Anrufe zu hinterlassen, weil ich bei Telefonnaten keine beweiskräftigen Aussagen bekomme und ich aggressiver als nötig werde.

Dabei werde ich nochmals erklären, dass ich in der besagten Zeit bei meiner Familie bin. Beantragen werde ich das nicht. Das wiederspricht meinem Glauben an die Freiheit des Menschen. ;)
Aber genau damit gibst Du denen (verwaltungstechnisch) ein Instrument, Dich juristisch einwandfrei zu sanktionieren.

Ich kann Deine Gefühle wirklich verstehen, mir geht da auch ein Messer in der Tasche auf, wenn ich das lese, aber es ist nicht vernünftig, dem Gegner alle Bälle zuzuspielen, damit er Dich ausschalten kann.

Erstmal in Ruhe mit dem SB sprechen, wenn der Verständnis signalisiert, den Antrag stellen. Dann sollte alles klar sein.

Oder wie wäre es mit einer Krankmeldung? Wenn die vorliegt, Ortsabwesentheit für deren Dauer beantragen, damit Dich Deine Familie abholen und pflegen kann?
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:28   #11
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Mich ärgert das Verhalten zwar noch nach wie vor. Allerdings werde ich mich dadurch keineswegs von meiner Haltung abbringen lassen.

Im Endeffekt kann ich die Kürzung der Leistungen für diese Zeit ganz gut überstehen.

Dagegen werde ich Widerspruch einlegen. Wird dieser abgewiesen, geht es halt weiter. Darüber lasse ich mir keine grauen Haare wachsen.

Ich hörte heute nur gerade wieder die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter, dass sie auf aufstockende Leistungen verzichtet, weil sie eben vor solchen Repressalien Angst habe.

Schön, wenn der Staat durch die Schaffung von Ängsten Gelder einspart.

Btw.: Ich bin übrigens auch alleinerziehend. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:36   #12
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Mich ärgert das Verhalten zwar noch nach wie vor. Allerdings werde ich mich dadurch keineswegs von meiner Haltung abbringen lassen.

Im Endeffekt kann ich die Kürzung der Leistungen für diese Zeit ganz gut überstehen.

Dagegen werde ich Widerspruch einlegen. Wird dieser abgewiesen, geht es halt weiter. Darüber lasse ich mir keine grauen Haare wachsen.

Ich hörte heute nur gerade wieder die Geschichte einer alleinerziehenden Mutter, dass sie auf aufstockende Leistungen verzichtet, weil sie eben vor solchen Repressalien Angst habe.

Schön, wenn der Staat durch die Schaffung von Ängsten Gelder einspart.

Btw.: Ich bin übrigens auch alleinerziehend. ;)
Dann hast Du doch ein Superargument für die Ortsabwesentheit. Erhalt und Vertiefung der Familenbande für die Kinder, welche das ganze Jahr die restliche Familie nicht sehen können.

Wenn ich mit dem Kopf durch die Wand will, stelle ich vorher sicher, daß ich auch durchkomme und mir nicht nur Kopfschmerzen verursache.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 13:44   #13
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

1. Ich halte die Ortsabwesenheitsregelung für verfassungswidrig
2. Ich schließe mich den Ausführungen von speedport vollinhaltlich an.
3. Reg Dich in dieser Situation (Terminvorladung) nicht auf. Wenn sie Dir die OA trotzdem "genehmigen" (w/Wortwahl siehe Punkt 1.), bist Du immerhin noch gut dran.

glaubt

der Rüdiger
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 14:15   #14
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Mit der Verfassungswidrigkeit gehen wir konform. ;)

Ich bin aber leider so "uneinsichtig", dass ich mir nichts genehmigen lassen will. Wir reden über 5 Arbeitstage zwischen Weihnachten und Neujahr...

Ich fahre keine 3 Wochen nach Mallorca zum Saufen.

Mein SB ist leider nur so sauer, weil er genau an diesem Tag eine neue EGV mit mir abschließen will, weil die alte EGV, wegen der seine neue EGV per VA gescheitert ist, abläuft.

Ich soll also übergangslos in eine neue EGV schlittern. Es ärgert ihn daher, dass ich zu seinem Termin nicht erscheinen kann. Daher will er mir solche Knüppel zwischen die Beine schmeißen.

Ich werde mir diese Tage nicht genehmigen lassen. Da ich es als selbstverstänglich erachte, dass man zu Weihnachten auch bei seiner Familie ist. Zudem habe ich es im Vorfeld angekündigt.

Ich finde, es geht zuweit, wenn ich fragen muss, ob ich meine Familie zwischen Weihnachten und Neujahr besuchen darf.

Ja, sorry, bin uneinsichtig und bockig. Aber ich stehe auf Menschenrechte. ;)
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 14:36   #15
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen
Mit der Verfassungswidrigkeit gehen wir konform. ;)

Ich bin aber leider so "uneinsichtig", dass ich mir nichts genehmigen lassen will. Wir reden über 5 Arbeitstage zwischen Weihnachten und Neujahr...

Ich fahre keine 3 Wochen nach Mallorca zum Saufen.

Mein SB ist leider nur so sauer, weil er genau an diesem Tag eine neue EGV mit mir abschließen will, weil die alte EGV, wegen der seine neue EGV per VA gescheitert ist, abläuft.

Ich soll also übergangslos in eine neue EGV schlittern. Es ärgert ihn daher, dass ich zu seinem Termin nicht erscheinen kann. Daher will er mir solche Knüppel zwischen die Beine schmeißen.

Ich werde mir diese Tage nicht genehmigen lassen. Da ich es als selbstverstänglich erachte, dass man zu Weihnachten auch bei seiner Familie ist. Zudem habe ich es im Vorfeld angekündigt.

Ich finde, es geht zuweit, wenn ich fragen muss, ob ich meine Familie zwischen Weihnachten und Neujahr besuchen darf.

Ja, sorry, bin uneinsichtig und bockig. Aber ich stehe auf Menschenrechte. ;)
Das ist ja durchaus ehrenhaft, ich denke das sehen alle Forumsmitglieder so.

Da Dir kurzfristig also nicht mehr geholfen werden kann, halte ich Dir die Daumen für Deinen weiteren Kampf.
Vielleicht resultiert daraus dann eine Grundsatzentscheidung des BVG? Wäre ja nicht schlecht.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 14:44   #16
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ich war doch auch immer weg, weil ich mir das nicht bieten lassen will. Aber ich weiss auch, dass es - solange niemand (also z.B. das Verfassungsgericht) diese fragwürdige Praxis unterbindet - immer dann Probleme gibt, wenn man gerade dann weg ist oder weg will, wenn die einen vorladen. Was habe ich schon alles angestellt, um einen Termin jeweils vorher zu provozieren, weil man ja die Vorladungsrhythmen einigermaßen kennt.

Leider können sie Dir die Hölle heiß machen, wenn Du jetzt ohne "Errlaubnis" wegfährst, Familie und Verwandte egal. Insofern haben sie Dir doch irgendwie auch ein Angebot gemacht, indem sie nicht grundsätzlich auf dem Termin bestehen, oder habe ich da was falsch verstanden?

Der Rüdiger
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 14:53   #17
Rwasser
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.12.2007
Beiträge: 353
Rwasser Rwasser
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von Speedport Beitrag anzeigen
Vielleicht resultiert daraus dann eine Grundsatzentscheidung des BVG? Wäre ja nicht schlecht.
Dass ich die Regelung für verfassungswidrig halte ist ja für die Rechtssprechung nicht besonders relevant, vermute ich. Gibt es eigentlich schon Urteile dazu? Falls ja, welche? Falls nein, warum nicht?
__

The masters make the rules for the wise men and the fools (Bob Dylan) Aber wer ist was?
Rwasser ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 14:55   #18
hellucifer
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 24.12.2005
Ort: Osnabrück
Beiträge: 1.780
hellucifer Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Für den "Abschluss" einer EGV per VA ist dein persönliches Erscheinen beim Fallmanager nicht erforderlich. Du musst ja nichts unterschreiben. Die EGV per VA kann er dir auch postalisch zuschicken.

Teilst du dem Fallmanager mit, dass du einen Termin nicht wahrnehmen kannst, weil du ortsabwesend bist, ist das dumm. Du bietest dem Fallmanager nur einen Angriffspunkt für eine Sanktion. Du kommst jetzt um einen Antrag auf Ortsabwesenheit nicht mehr herum. Ich garantiere, dass dein Fallmanager zwischen Weihnachten und Neujahr einen Termin einräumen wird, damit du wegen irgendwas bei ihm erscheinen musst. Wegen was, spielt keine Rolle. Er will dir in die Suppe spucken, darauf kommt es an. Du kannst darauf hoffen, dass dein Fallmanager zwischen Weihnachten und dem Neujahr selbst keinen Dienst hat.

Die Erreichbarkeitsanordnung gilt nun einmal. Man sollte eben nicht ankündigen, dass man gedenkt, ortsabwesend sein zu wollen. Man stellt den Ortsabwesenheitsantrag rechtzeitig. Dann ist man auf der sicheren Seite. Da macht es keinen Sinn, dass du dich so echauffierst.
hellucifer ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 16:41   #19
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ach...? Und wann ist Deiner Meinung nach "rechtzeitig"? Drei Jahre im Voraus, weil Weihnachten ja jedes Jahr ist?

Entschuldige, aber ich werde mich dieser Praxis nicht unterwerfen. Dann ziehe ich das lieber vor Gericht bis zum Letzten durch.

Außerdem:
Den Termin zwischen Weihnachten und Neujahr hatte ich ja bereits. Wegen diesem Termin habe ich ja meine Ortsabwesenheit ja bekannt geben müssen.


Natürlich macht es Sinn, sich zu "echauffieren", wenn etwas Unrecht ist. Nur weil es eine Anordnung gibt, heißt das nicht, dass ich diese auch tolerieren muss. ;)

Es ist reine Schikane, dass ich nach meiner Entschuldigung, warum ich einen Termin nicht wahrnehmen kann, die Abwesenheit beantragen muss.

Diese Schikane macht keinen Sinn, weil ich rechtlich absolut keine Handhabe sehe, mir einen Besuch bei meinen Eltern zu verwehren. Es ist und bleibt einfach nur eine Schikane, mich zur Beantragung der geduldeten Abwesenheit zwingen zu wollen.

Ich denke bzw. hoffe auch, dass eine mögliche Sanktion vor keinem Gericht in Deutschland bestand hält.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:03   #20
gemeinwie10->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4
gemeinwie10
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen

Ich werde mir diese Tage nicht genehmigen lassen. Da ich es als selbstverstänglich erachte, dass man zu Weihnachten auch bei seiner Familie ist. Zudem habe ich es im Vorfeld angekündigt.
http://www.arbeitsagentur.de/zentral...att-Alg-II.pdf

Punkt 14.3

Unerlaubte OAW gibt ne komplette Leistungseinstellung für die nicht genehmigte Zeit, nur dass du auch drauf vorbereitet bist.
gemeinwie10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:06   #21
gemeinwie10->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.11.2010
Beiträge: 4
gemeinwie10
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Zitat von pelz Beitrag anzeigen

Es ist reine Schikane, dass ich nach meiner Entschuldigung, warum ich einen Termin nicht wahrnehmen kann, die Abwesenheit beantragen muss.

Diese Schikane macht keinen Sinn, weil ich rechtlich absolut keine Handhabe sehe, mir einen Besuch bei meinen Eltern zu verwehren. Es ist und bleibt einfach nur eine Schikane, mich zur Beantragung der geduldeten Abwesenheit zwingen zu wollen.

Ich denke bzw. hoffe auch, dass eine mögliche Sanktion vor keinem Gericht in Deutschland bestand hält.
Wenn du deinen Wohnort für länger als 1 Tag verlässt, mußt du dir das genehmigen lassen, ich weiß nicht wo du da eine Schikane siehst?

Das wird auch leider jedes Gericht in Deutschland so sehen...
gemeinwie10 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:07   #22
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ich würde …..
Schreiben an den SB das bereits mitgeteilt wurde dass ich von --- bis abwesend bin.
Dies zu den Feiertagen damit die Kinder Familien-Kontakt haben können und von ihren tristen H4-Alltag abgelenkt werden.
Somit auch sicher im Sinne der Familienministerin.
Da über die Feiertage eh nix läuft ist dies ein guter Termin für Familienkontakte.
Sollte dennoch was anstehen dann bitte doch dieses per Post zusenden. Werde es dann umgehend erledigen.
Dann liebe Wünsche an den SB für 2011
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:13   #23
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Ich mache einfach mal.

Ist nicht meine Art, alles zu ertragen und zu erleiden.

Ich habe eine Einladung zu einem Termin, in dem meine berufliche Zukunft und meine Perspektiven besprochen werden sollen. (Ok, wir wissen, was das eigentlich heißt, aber wir nehmen mal das geschriebene Wort...)

Diesen Termin habe ich rechtzeitig abgesagt.

Mich nun auf einen Antrag auf Ortsabwesenheit festnageln zu wollen, ist schwach.

Meine berufliche Perspektive kann auch 7 Tage später besprochen werden.

Ihr mögt mich für uneinsichtig halten, aber nun ja... "Wehret den Anfängen."

Genauso wenig, wie ich in Zukunft EGVs unterschreiben werde, genausowenig werde ich Genehmigungen für Ortsabwesenheiten vorab beantragen.

Ihr könnt damit anders umgehen, aber ich bin nicht gewillt, mich dem Ganzen hinzugeben.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:16   #24
pelz
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

@pigbrother: Das klingt doch schon einmal sehr nett. Bei soviel Charme kann die ARGE bestimmt nicht widerstehen.

Nebenbei:
Ich habe sowieso einen anderen als den SB, der mich gerade knechten will, beantragt.

Ich habe nämlich zeitgleich zwei Briefe eingereicht: Einen an den SB, dass ich an dem Termin nicht kann und einen an den Bereichsleiter, dass ich einen anderen SB möchte, weil ich mit der "Jobvermittlung" des SB nicht zufrieden sei.
  Mit Zitat antworten
Alt 17.12.2010, 17:17   #25
pigbrother
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pigbrother
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 1.217
pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother pigbrother
Standard AW: Soll "OrtsAbwesenheit" zwischen Weihnachten und Neujahr beantragen.

Volle Zustimmung

Nur würde ich mich dennoch 1 Tag vor Abwesenheit abmelden.
Dies um bei Sanktion dann sagen zu können das Du es ja gemacht hast.
Also Milderung der Umstände.
__

HARTZ 4 muss weg ! Die Regierung sowieso

Wehrt Euch und geht zu Demos

Wer nichts unternimmt unterstützt das System
pigbrother ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beantragen, neujahr, ortsabwesenheit, weihnachten, zwischen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Unterschied zwischen subventionierten und "normalen" Dumpinglöhnen? renatured Job - Netzwerk 7 08.11.2010 13:01
"OrtsAbwesenheit" und Termin überschneiden sich Katharsis U 25 1 30.06.2010 18:46
Öffnungszeiten zw. Weihnachten und Neujahr sun2007 Berlin/Brandenburg 18 23.12.2009 23:25
Aktion des BvAS "Kasseler Weihnachten" kriselt Dora Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 15.12.2008 16:10
"Kontopfändungsschutz" beantragen obwohl keine Pfändung? Eagle Schulden 8 30.01.2008 14:13


Es ist jetzt 09:53 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland