Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> 1-Euro + 400 Euro

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 21.11.2006, 16:53   #1
na
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard 1-Euro + 400 Euro

Wer kann hier etwas dazu sagen:

bin fast 60 J. alt und beziehe ALG II. Ich bräuchte eine Festanstellung, die ich aber aus Altersgründen nicht bekommen werde. D.h., ich muss mich noch für eine Zeit lang mit ALG II plagen.

Ich habe aber keine großen Schwierigkeiten, einen zufrieenstellenden Job auf geringfügiger Basis zu bekommen. Seit dem Verlust meiner Arbeit habe ich auch immer einen Mini-Job gehabt, auch wenn man mir nicht viel davon übrig ließ. Vor ca. 2 Monaten verlor ich plötzlich diesen Mini-Job, und so einfach von heute auf morgen finde ich auch keinen neuen. Und schon wurde ich für einen 1-Euro-Job eingespannt! Es wurde mit mir gemeinsam ein Job ausgesucht, die übliche EV präsentiert, und am 1.12. soll ich beim Arbeitgeber antreten. Gleichzeitig soll ich mich für eine Festeinstellung bewerben. Ein Formular zur Bewerbungskostenübernahme wurde mir ebenfalls ausgehändigt.

Von mir aus gehe ich auch für 1 Euro die Std. arbeiten, aber wie ist es, wenn ich in Kürze wieder einen 400 Euro-Job finde? Der 1-Euro-Job läuft für 6 Monate, nimmt meine Zeit voll in Anspruch und ist nicht kündbar. Ist er in so einem Fall kündbar?

Ferner muss ich noch die unterschriebene EV abgeben. Das will ich natürlich nicht, und werde wohl Martins Fassung als Gegenvorschlag zuschicken. Sollte ich evtl. einen Absatz einfügen, der eine Kündigung (Frist 14 Tage) vorsieht, sobald ein "lukrativerer" Job gefunden wird, auch wenn es nur ein 400-Euro-Basis-Job ist?

Wer kann mir hier Auskunft geben?

Danke
Rotkäppchen :cry:
 
Alt 22.11.2006, 04:05   #2
Andi_->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 19.04.2006
Beiträge: 647
Andi_
Standard

Geringfügige Beschäftigung (400 EUR Job) geht vor Ein-Euro-Job. Du kannst die Maßnahme also deshalb abbrechen, soweit sie sich zeitlich nicht mit dem 400 EUR Job vereinbaren lässt. Die Vertragsfreiheit kannst du nutzen, also durchaus bereits im Ein-Euro-Job Vertrag fixieren, dass dieser Vertrag jederzeit und bei Bedarf sogar fristlos von dir gekündigt werden kann, wenn er sich nicht mit dem regulären Arbeitsvertrag vereinbaren lässt.
__

Dies ist meine private Meinung konform Artikel 5 GG.
Andi_ ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
1euro, 400, euro

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Von 100 Euro Bruttolohn bleiben Arbeitnehmern 64 Euro netto Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 23.07.2008 21:24
Wie aus einem Ein-Euro-Job ein Kein-Euro-Job wird Felicitas Archiv - News Diskussionen Tagespresse 30 23.01.2008 15:42
Alleinerziehend Aussicht auf 400 Euro job trotzdem 1 Euro Jo Sunnie Ein Euro Job / Mini Job 5 20.10.2006 07:31
Frage. Wenn die Miete 250 Euro und die Nebenkosten 50 Euro ChristianO KDU - Heiz-, Energie- und Nebenkosten 27 11.08.2006 16:05
Ein-Euro-Job -ohne mich !? ( Neu im Forum Ein Euro Job / Min DeinLakai! ALG II 7 06.06.2006 15:32


Es ist jetzt 05:26 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland