Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....

Start > > -> Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze


ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


:  2
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 22.10.2010, 12:06   #1
Opataker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 135
Opataker Opataker
Standard Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

Habe mir einen Bescheid zustellen lassen in dem mir mitgeteilt wird wieviel erstattung ich noch bekomme für Bewerbungskosten.
Demnach habe ich bis 26.04.2011 noch einen Anspruch auf 60 €

Gleichzeitig habe ich aber eine EGV -VA ab 01.11.2010 mit 7 Bewerbungen pro Monat. Als Nachweise gelten Anschreiben. daraus folgere ich dementsprechend nur schriftliche Bewerbungen.

SG Freiburg hat vor kurzen geurteilt daß die Arge auch E-Mail Bewerbungen mit 2,50 bezahlen muss.
Aber selbst wenn ich alle Bewerbungen mit E-Mail machen würde könnte ich damit nur gerade 24 Bewerbungen machen.Das reicht bis Ende Januar ( 3 Monate ohne Bewerbung)
Ich versuche in meinen alten Beruf zurückzukommen da ich dementsprechenden Studium und Zusatzausbildung habe. Hier werden E-Mail Bewerbungen überhaupt nicht beachtet
Würde ich also alles schriftlich machen wären gerade noch 12 Stk in der Pauschale enthalten. Das heißt bereits im Dezember würde ich den Verpflichtungen aus der VA nicht mehr nachkommen.

Wie sieht hier die Rechtslage genau aus

Bewerbungszwang auch nur aus den Regelleistungen ?
__

Meine Beiträge sind lediglich meine Meinung und keine Rechtsauskunft
Opataker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 12:14   #2
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

Zitat:
Gleichzeitig habe ich aber eine EGV -VA ab 01.11.2010 mit 7 Bewerbungen pro Monat
Hast Du Widerspruch eingereicht. Wenn die Bewerbungskosten nicht reichen, die Dir da zugesichert werden, kannst Du den Verpflichtungen nicht nachkommen, da im Regelsatz dafür nichts vorgesehen ist.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 12:21   #3
Opataker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 135
Opataker Opataker
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

klar EGV-Va ist Widerspruch erstellt worden

Ich muss mich ja auch unabhängig von EGV oder VA bewerben. Mir geht es jetzt darum:
Grenze ist erreicht wer bezahlt mehr oder erlischt damit dann die Pflicht zur Bewerbung ?
__

Meine Beiträge sind lediglich meine Meinung und keine Rechtsauskunft
Opataker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 12:59   #4
wolf77
Elo-User/in
 
Registriert seit: 26.10.2006
Beiträge: 485
wolf77 wolf77 wolf77 wolf77
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

Auf die Frage, wie ich die geforderten Bewerbungen fertigstellen soll wenn die Bewerbungskostengrenze erreicht ist, meinte meine SB, ich könne die Bewerbungen bei Ihr abgeben und Sie würde diese abschicken.
wolf77 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 13:31   #5
Opataker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 135
Opataker Opataker
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

na super
Bewerbungsmappen und Kopien kosten also kein Geld ?
Sind bei mir 25 Bewerbungen Farbe
Mappe
Umschlag
Porto
__

Meine Beiträge sind lediglich meine Meinung und keine Rechtsauskunft
Opataker ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 13:49   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh gelibeh
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

Zitat:
ich könne die Bewerbungen bei Ihr abgeben und Sie würde diese abschicken
Dann würde ich mit einem USB-Stick bei der aufschlagen und die das ausdrucken lassen. Und natürlich auch in eine Mappe packen etc.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 22.10.2010, 13:51   #7
Opataker->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.10.2010
Beiträge: 135
Opataker Opataker
Standard AW: Pflicht schriftliche Bewerbungen auch bei erreichen der Maximalgrenze

aber natrülich die die Fahrt dann fahrtkosten beantragen

und dann fährst du 5 mal in der Woche dahin
__

Meine Beiträge sind lediglich meine Meinung und keine Rechtsauskunft
Opataker ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
bewerbungen, erreichen, maximalgrenze, pflicht, schriftliche

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Auch die Linke und DGB stärker i.d.Pflicht nehmen wolliohne Linke und Hartz IV 8 15.10.2010 02:02
Pflicht zur Meldung als Arbeitslos? Oder geht das auch nach einem Jahr? crimplene Allgemeine Fragen 16 11.05.2010 10:41
Gesundheitsfragebogen Pflicht?/Schweigepflichtentbindung auch? Seven U 25 4 17.11.2009 02:19
20 schriftliche Bewerbungen in 10 Tagen trotz Sperre gefordert Irisanna ALG I 9 22.08.2009 20:57
Ein-Euro-Job - Pflicht auch bei einem Ehrenamt? Sarah Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 9 16.07.2007 19:30


Es ist jetzt 18:32 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2017, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2017 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland