Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mehrbedarf; wann neu beantragen ?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2006, 11:56   #1
AndreasB.
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 17
AndreasB.
Standard Mehrbedarf; wann neu beantragen ?

Ich bekomme ALG II und seit dem 01.04.2006 einen Mehrbedarf für Ernährung augrund einer Neurodermitiserkrankung von 25.56 €.
Wie lange ist diese Leistung gültig bzw. wann muss ich Sie neu Beantragen ?
AndreasB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 12:19   #2
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Du hast doch sicher einen Bescheid bekommen, in dem der Mehrbedarf aufgeführt ist. In diesem Bescheid ist auch der Bewilligungszeitraum angegeben - rechtzeitig vor Ablauf musst Du neu beantragen.
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 12:21   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

Und natürlich nur wenn die Erkrankung noch besteht ;)
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 12:23   #4
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Dauer

Der Mehrbedarf für die kostenaufwendigere Ernährung ist spätestens nach 12 Monaten erneut durch eine ärztliche Bescheinigung zu belegen.

Heißt, das ärztliche Attest gilt ab dem Tag der Ausstellung 1 Jahr, danach wird ein weiteres fällig, welches wiederum 12 Monate gilt. Also aller 12 Monate ist ein neues erforderlich. Das ist unabhängig vom Bewilligungszeitraum des ALG II.

Durchführungshinweise der BA zum § 21 SGB II
§ 21 SGB II / Leistungen für Mehrbedarfe beim Lebensunterhalt (PDF: 50,7 KB)

Den Antrag gibt es hier: Arbeitsagentur
  Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 12:45   #5
AndreasB.
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 17
AndreasB.
Standard

laut aktuellem ALGII bescheid gilt die Berechnung der Leistungen (also auch Mehrbedarf) vom 01.06.2006 bis zum 30.11.2006 .
zur Sicherheit neu beantragen ? (kostet Gebühren)
hat da schon jemand Erfahrung, ob die Mehraufwandskoste bei ALG II Folgeantrag ohne Änderungen automatisch mitberechnet werden ?
AndreasB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 12:47   #6
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard

siehe Mambos Beitrag ;)
__

Man trifft sich im Leben immer zweimal
Arania ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 13:27   #7
AndreasB.
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 30.03.2006
Beiträge: 17
AndreasB.
Standard

ja @mambo, vielen dank; widerspricht sich nur mit den Angaben im ALGII Bescheid
AndreasB. ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 11.10.2006, 14:17   #8
Mambo
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Zusatzblatt 8

Zitat:
ja @mambo, vielen dank; widerspricht sich nur mit den Angaben im ALGII Bescheid
Die haben das Zusatzblatt 8 geändert, siehe den Download-Link. Da steht jetzt, dass der Arzt eine Begründung schreiben muss, wenn die verordnete Krankenkost länger als 6 Monate erforderlich wird, ist aber bereits im Antrag mit integriert.
Der Arzt kann aber nachwievor einen längeren Zeitraum als 12 Monate eintragen, aber trotzdem muss spätestens nach Ablauf der 12 Monate ein neues Attest ausgestellt werden.

Zu den Attestkosten. Mein Hausarzt bereichert sich nicht an einem Sozialhilfeempfänger (ALG II).

Aus den Durchführungshinweisen der BA zum § 21 SGB II:

Kosten der Bescheinigung:

In der Aufforderung zur Vorlage der vorgesehenen Bescheinigung ist ein Verlangen im Sinne des § 62 SGB I zu sehen, sich ggf. einer entsprechenden Abklärung beim Arzt zu unterziehen und das Ergebnis der Abklärung auf dem Vordruck bestätigen zu lassen. Die Voraussetzungen nach § 65 a SGB I für die Erstattung angemessener Kosten für die Ausstellung der Bescheinigung sind damit erfüllt.

Als angemessener Umfang für die Kosten der vorgesehenen Bescheinigung sind die nach Ziffer 70 der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) vorgesehenen Gebühren für eine kurze Bescheinigung anzusehen, und zwar in Höhe des bei Privatrechnungen üblichen 2,3fachen Satzes, mithin derzeit 5,36 €.
  Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
mehrbedarf, neu, beantragen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Wann Erstlingsaustattung beantragen rogreb ALG II 4 14.08.2008 18:17
Mehrbedarf beantragen Schwangerschaft rogreb Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 9 29.07.2008 16:31
"Familiengründung" - wann was wo beantragen? Anzi Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 0 23.07.2008 15:45
Ortsabwesenheit-wann beantragen wegen Buchung??? juliak ALG II 6 17.06.2008 21:05
Pc beantragen? ulrike2203 Anträge 9 27.02.2007 16:03


Es ist jetzt 20:00 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland