Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Arge Kontrolle

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 28.09.2006, 12:17   #1
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard Arge Kontrolle

Hallo ihr da draußen !
Ich bin neu hier und wußte nicht wo ich das mitrein schreiben kann,darum habe ich ein neues Thema gemacht. Ich schildere euch mal wie es war.
Agentur für Arbeit Kontrolle: am 14.09.06 um 8:30 Uhr.

Als der Kontrolleur im Flur schon drin stant, sagte er zu mir Arbeitsamt Kontrolle, hat sich nicht einmal ausgewiesen wer er überhaupt ist und wie er heißt.
Ich zeigte ihm ein paar Räume.
Er guckte sich zuerst im Katzenzimmer um und sagte holen sie mal bitte die Decke und das Kissen raus, darauf sagte ich ihm, ja mach ich und habe die Decke und das Kissen aus der Schlafcouch rausgeholt, ich habe es erst nicht richtig rausbekommen, da sagte gleich der Kontrolleur, für sie sieht es schlecht aus. Als ich mit ihm im Katzenzimmer war, hab ich ihn gesagt, dass ich dort auf der Schlafcouch schlafe, da sagte er gleich zu mir, ich kann mir nicht vorstellen, dass sie mit Ihren Katzen zusammen dort schlafen. Aber es ist so und außerdem hab ich ja zwei Zimmer wo ich schlafen kann. Bad und Küche hab ich zu ihm gesagt, dass es gemeinsam ist. So steht es auch im Untermietvertrag drin. Der Kontrolleur sagte, sie können mir ja das Schlafzimmer auch zeigen, ihr Vermieter wird es nicht erfahren. Ich zeigte ihm das Schlafzimmer. Der Kontrolleur hat mir so zusagen, das im Mund gelegt, dass ich mit Herrn Fleischmann zusammen bin, darauf hab ich zu ihm gesagt, ja ich bin mit ihm zusammen und das schon seit ein paar Monate. Ich sagte dann noch zu ihm, wenn ich ihn mit angeben würde, dann würde ich nix mehr bekommen, wenn ich mit ihm zusammen wäre. Er sagte, wer von euch hatte die Idee so was zu machen. Darauf habe ich nix gesagt.

Am 27.09.2006 um ca. 9:30 Uhr war ich in Rottenburg bei Herrn ... um den Antrag abzugeben.
Ich habe den Antrag ihm gegeben, er guckte sich das an. Er sagte bei Ihnen war ja der Außendienst Herr ...., ich sagte ja und außerdem muss ich noch was klar stellen. Ich bin nicht mit Herrn .... zusammen, ich meinte damit, das wir gemeinsam in der Wohnung wohnen und nur gut befreundet sind, mehr nicht, da hat mich wohl der Herr ... vom Außendienst falsch verstanden. Sie sagten ja auch noch, wenn sie Herrn .... mit angeben würden, würden sie gar nix mehr kriegen. Der Herr Brand hat Herrn ... geschrieben, dass er selber die Decke und das Kissen aus der Schlafcouch genommen hat, da sagte ich zu ihm, das stimmt überhaupt nicht, und der Herr .... schrieb noch, die Schlafcouch war nicht ausgeklappt, da sagte ich zu ihm, nein das stimmt überhaupt nicht. Er sagte immer wieder zu mir, lügen sie mich nicht an (Herr ....). Er will eine Anzeige machen gegen Steuerhinterziehung und will beim Finanzamt nachfragen ob es stimmt. Herr ... fragte mich, wie ich die Miete zahle an Herrn ..., da sagte ich in Bar, da ich besser einen Überblick habe, da sagte er, dann haben sie ja kein Beweis das sie die Miete an Herrn .... zahlen. Wann zahlen sie die Miete denn fragte Herr ...., ich sagte am 1. Haben sie eine Quittung, da sagte ich ja, aber die liegt zu Hause, da sagte Herr ...., da kann man ja das mal schnell am Computer machen eine Quittung ausstellen. Die Bestätigung das ich weder noch eine eheähnliche Gemeinschaft mit Herrn .... führe, liegt bei, da sagte er zu mir, das hat keine Bedeutung sogar der Untermietvertrag, was sie vorher anerkannt haben, da sagte ich zu ihm, Herr .... hat dafür Unterschrieben, dass es nicht so ist. Herr ... sagte dann noch, dann steht es Aussage gegen Aussage. Am 29.09.06 um 8 Uhr soll ich zum Arbeitsamt nach .... kommen, da ist dann der Herr ... und ein Teamleiter da. Was kann man da gegen noch machen bzw. sagen? Könnt ihr mir helfen?

Liebe Grüße Melanie
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 12:44   #2
Grubenpony->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Ostfriesland
Beiträge: 70
Grubenpony
Standard

Du hast mehrere ganz gravierende Fehler gemacht!!!

1. hättest du den gar nicht (war das unangemeldet??) reinlassen sollen. Aber da es dann ja schon passiert ist, hast du dich 2. um Kopf und Kragen geredet! Und 3. bist du anscheinend alleine zur Antragsabgabe gegangen und hast dann 4. wieder den gleichen Fehler gemacht wie 2.

Da gibt es kaum noch was zu retten außer jetzt kurz und knapp die Wahrheit zu sagen! Und geh nicht wieder alleine zu dem Termin!!
__

Ich möchte mich immer gerne an das Gestern erinnern können, im Heute alles richtig machen und mich auf das Morgen freuen können!
Grubenpony ist offline  
Alt 28.09.2006, 14:09   #3
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Auf jeden Fall beim nächsten Besuch einen Zeugen mitnehmen, und zwar möglichst jemanden, der sich auch durchsetzen kann und sich in der Problematik ein ganz klein wenig auskennt.

Ungewöhnlich ist, dass der freundliche Herr allein kam, dann steht in der Tat Aussage gegen Aussage.

Möglicherweise trübt Dich ja auch Deine Erinnerung an den Besuch etwas. Vielleicht war sogar Dein Mitbewohner bei dem Besuch anwesend :pfeiff: und der nette Herr von der ARGE hat ganz vergessen, das in seinem Bericht zu schreiben? Wobei derartige Erinnerungslücken bei ARGE Mitarbeitern allerdings nicht sehr häufig vorkommen, da müsste man sich schon sehr sicher sein, dass man eine solche Erinnerungslücke auch glaubhaft machen kann.

Zumindest ist es aber bestimmt nicht richtig, dass Du gesagt hast, wenn Du Deinen Mitbewohner mit angeben würdest, würdest Du nichts mehr bekommen. Bestimmt hast Du doch gesagt, Du hättest Deinen Mitbewohner nicht angegeben, weil Du nichts von ihm bekommst, und dass wurde dann anscheinend bewusst mißverstanden. Vergiß auch bitte nicht, bei dem nächsten Termin alle Deine Mietquittungen mitzunehmen, die natürlich alle mit korrektem Datum des jeweiligen Monats und Unterschrift versehen sind. Der Hinweis, dass Deine Schlafcouch nicht ausgeklappt war zeigt eigentlich ja nur die Voreingenommenheit des Herrn Kontrolleurs. Anscheinend übersteigt es sein Vorstellungsvermögen, dass es bei einem in etwas beengten Verhältnissen lebenden ALG II Empfänger nicht aussieht, wie bei den redensartlichen Hempels unter dem Sofa. Gegen derartige Unterstellungen würde ich mich dann doch in aller Schärfe verwahren, selbstverständlich ist Deine Schlafcouch tagsüber zusammengeklappt und Dein Bettzeug ordentlich verstaut - schon allein wegen der Katzen, die Dir das ja sonst bestimmt total zerkratzen und zerfetzen würden.

Trotzdem, mach Dich auf eine heftige Auseinandersetzung gefasst und such Dir ganz, ganz dringend einen Begleiter. Ich will Dir ja nicht zu nahe treten (kenn Dich ja auch gar nicht), aber Du hast anscheinend wirklich schon Vieles gesagt, was man sehr gegen Dich auslegen kann.
Koelschejong ist offline  
Alt 28.09.2006, 14:37   #4
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard

Danke für deine schnelle Antwort Grubenpony.
Zu der frage war das unangemeldet? Ja das war unangemeldet und der Herr hat sich nicht einmal ausgewiesen. Ich muss leider hier alleine zum Termin gehen, da ich hier niemanden habe wo ich Lebe.

Liebe Grüße Melanie
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 14:52   #5
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard

Danke auch dir für deine schnelle Antwort Koelschejong.
Möglicherweise trübt Dich ja auch Deine Erinnerung an den Besuch etwas? Ja das stimmt. Mein Mitbewohner war leider nicht mitanwesend, er ist die ganze Woche nicht da.Zumindest ist es aber bestimmt nicht richtig, dass Du gesagt hast, wenn Du Deinen Mitbewohner mit angeben würdest, würdest Du nichts mehr bekommen. Ich weiß jetzt das ich da was falsch gesagt habe, hinterher ist man ja immer schlauer.Bestimmt hast Du doch gesagt, Du hättest Deinen Mitbewohner nicht angegeben, weil Du nichts von ihm bekommst, und dass wurde dann anscheinend bewusst mißverstanden. Ja das meinte ich ja auch damit, aber der Herr von der Arge hat mich ja nicht ausreden lassen. Ich habe alle Mietquittungen von einem ganzen Jahr mit Datum und Unterschrift, reicht das auch so aus oder muss man für jeden Monat eine Quittung haben? Ist doch eigentlich egal wie, hauptsache man hat die Quittungen alle. Ich habe leider hier keinen, den ich morgen mit zum Termin mitnehmen kann. Unterwas kann man sich einen Teamleiter vorstellen in der Sache die ich hab? Ich habe Fotos gemacht, wie die Schlafcouch aufgebaut ist und wie sie wieder zusammen ist, da ja der Herr von Arge, meinte sie war ja überhaupt nicht aufgebaut. Komm ich aus der Sache wieder raus? Kannst du mir aufschreiben, was ich dazu sagen kann das sie mir glauben die von der Arge? Das wer lieb, danke schon mal dafür. Liebe Grüße Melanie
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 15:21   #6
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard

An dieser Stelle wollte ich euch nur noch sagen, ein ganz dickes Lob an euch allen hier im Forum, dieser Forum ist sehr hilfreich für ALG 2 Empfänger. Danke an dieser Stelle.

Ich habe von eurem Forum hier eine Bestätigung runtergeladen was eine eheähnliche Gemeinschaft im Sinne des Gesetzes § 122 Satz 1 ist, was dazu alles gehört und was nicht. Ich habe weder noch mit meinem Mitbewohner ein gemeinsames Konto bzw. Kontovollmachten, ein Kind zusammen, finanzielle Hilfen. Das trifft bei mir nicht alles zu. Der von der Arge hat das ja alles auf sein Blatt geschrieben nach unser Gespräch, hat aber weder noch eine Unterschrift von mir das es überhaupt stimmt. Der kann ja viel erzählen bzw. auf sein Blatt schreiben, das Blatt ist immerhin sehr lebendig. Bitte um schnelle Antwort auf meine Beiträge, da ich morgen den Termin habe. Danke
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 15:21   #7
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

so nun mal nicht den Kopf in den Sand stecken. hier kann man jede Menge machen.

1. Jeder Form einer eheähnlichen Gemeinschaft widersprechen. Keine gem. Konten, kein gem. wirtschaften aus einem Topf, Eure Beziehung ist nicht so angelegt, dass sich daraus eine auf Dauer angelgte Beziehung und gegenseitiges Eingestehen füreinander ableiten lässt. Außerdem hast Du ein eigenes Zimmer und ob es sex. Kontakte gibt ist völlig unerheblich.
2. Würde ich den Punkten des Kontrolleurs widersprechen und auch sagen, dass er einige Aussagen verfälscht hat.
3. nimm dir bitte jemanden mit oder bereite ein Schreiben vor und gib es ab, dann brauchst Du nichts mehr zusagen, da ja alles schriftlich vorliegt. Darauf bestehen, dass es keiner weiteren Erklärungen mehr bedarf. Bereite so ein Schreiben mal vor, dann schauen wir noch mal drüber.
4. Eventuell schon mal mit Anwälten telefonieren oder wenn Du in der Gewerkschaft bist dort Rechtsschutz holen. Du kannst Prozesskostenhilfe beantragen. Frage den Anwalt, ob du slbst einen Beratungsschein beim Amtsgericht beantragen musst, oder ob sie/er dies macht. Die meisten Anwälte machen so etwas sofort alles selber.

In Zukunft lässt Du bitte niemanden mehr in deine Wohnung und schon gar nicht in andere Zimmer. Hier könntest Du angeben, dass der Sozialkontroletti sich unrechtmäßig Zugang zu dem Zimmer verschafft hat.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 28.09.2006, 16:06   #8
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard

Hallo Martin,
ich wollte schon die Hoffnung aufgeben.
Ich werde ein schreiben vorbereiten, bitte gucke es dann durch, dass wer sehr lieb von dir. Ich soll ja morgen schon um 8 Uhr zur Arge, da ja der Herr von der Arge ( Kontrolleur ) und noch so ein Teamleiter da ist, also soll ich dann das schreiben plus den Antrag nur dort abgeben und wieder gehen oder muss ich zu den Termin. Der Termin wurde nicht schriftlich gemacht sondern nur persönlich als ich da war.

Grüße aus Bayern
Melanie
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 16:12   #9
Pupsy->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 25.09.2006
Ort: Bayern
Beiträge: 10
Pupsy
Standard

Martin kannst du mir schreiben, was ich da schreiben kann? Ich kann nehmlich nicht so gut Formulieren und so und mich so ausdrücken das es da ankommt.

Grüße aus Bayern
Melanie
Pupsy ist offline  
Alt 28.09.2006, 16:16   #10
Robinson
Elo-User/in
 
Registriert seit: 30.08.2006
Beiträge: 196
Robinson
Standard

Bei uns ist es so, dass die Kontrolleure zu zweit oder dritt kommen (meist gegen 6.30 Uhr - 7 Uhr) und zu ihrer Sicherheit Zeugen aus dem Haus (nachbarn, andere Mieter) bitten, der Hausdurchsuchung beizuwohnen.
Dazu rufen sie in Hauslautstärke "Hallo, Herr XXX. Hier ist die Arbeitsagentur! Bedarfsermittlungsdienst!"

Oft erfahren die Mitbewohner so erst bei einer plötzlichen Haussuchung, das der Betroffene Hartz4 bekommt.

Im Nachbaraufgang hat sich das in einem Fall dann auch bis zum Vermieter herumgesprochen, seither hat der Betreffende auch noch regelmäßig Besuch von der Vermietungsgesellschaft (ob er nicht die Wohnung verwüstet hat ???) und soll im Grunde genommen möglichst schnell verschwinden,
Robinson ist offline  
Alt 28.09.2006, 16:58   #11
Ironwhistle->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.02.2006
Ort: Köln
Beiträge: 103
Ironwhistle
Standard

Hat der Kontrolleur dich nicht eingeschüchtert, so das du ihm - völlig perplex - in die Wohnung gelassen hast? Hey, da ist ein armes Frauchen das einem wildfremden Mann mit irrem Blick und Schultern wie einem Preisboxern gegenübersteht! Du hattest schlicht und ergreifend Angst und hast unter Zwang gehandelt.... ;)
__

‘Tous ceux qui jouent au Monopoly
Sur le plateau de notre vie
Qu’ils nous font perdre à la gagner
Qui nous exploitent à volonté
Qui s’enrichissent et s’organisent
Pour nous soutirer jusqu’à la ch’mise
Ceux qui nous envoient au casse-pipe
Dès que leurs intérêts l’suscitent
C’est notre démocratie, c’est notre démocratie!!.’
Ironwhistle ist offline  
Alt 28.09.2006, 18:26   #12
Anselm Querolant
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Zitat von Robinson
Bei uns ist es so, dass die Kontrolleure zu zweit oder dritt kommen (meist gegen 6.30 Uhr - 7 Uhr) und zu ihrer Sicherheit Zeugen aus dem Haus (nachbarn, andere Mieter) bitten, der Hausdurchsuchung beizuwohnen.
Dazu rufen sie in Hauslautstärke "Hallo, Herr XXX. Hier ist die Arbeitsagentur! Bedarfsermittlungsdienst!"
In diesem Fall hilft nur gesundes Selbstbewusstsein!
Ganz gefasst die Türe öffnen, die Sozialgestapo daruf hinweisen dass auch sie sich an Recht und Gesetz halten zu haben und freundlicherweise einen Termin mit tragender Begründung für ihr Vorhaben, schriftlich vereinbaren dürfen damit es einem auch möglich ist den eigenen Anwalt und weitere eigene Zeugen zum Termin einzuladen.

Zitat von Robinson
Oft erfahren die Mitbewohner so erst bei einer plötzlichen Haussuchung, das der Betroffene Hartz4 bekommt.
Na und? Was ist abartig daran, in der heutigen Zeit zu den Opfern der Globalisierung zu gehören!? Du warst doch auch Berufstätig und hast selbst Steuern bezahlt!? Damit hast auch du in die Gemeinschaft investiert, nun, im Falle eigener Not, bekommst du einen Teil dessen was dir dadurch zurecht und aufgrund des Solidaritätsprinzips -- verankert in unserer Verfassung -- zusteht, zurück!

Zitat von Robinson
Im Nachbaraufgang hat sich das in einem Fall dann auch bis zum Vermieter herumgesprochen, seither hat der Betreffende auch noch regelmäßig Besuch von der Vermietungsgesellschaft (ob er nicht die Wohnung verwüstet hat ???) und soll im Grunde genommen möglichst schnell verschwinden,
Ah, ja. Ein ganz ehrenwertes Haus.
Da würde ich dem Fall aus dem Nachbaraufgang empfehlendesöfteren die Nachbarn einzuladen und ein wenig aus dem Nähkästchen zu plaudern.
Des Weiteren können die einem doch auch sicher eine freie Stelle empfehlen oder? :pfeiff:

Bedenke, Kontakt mit nicht Erwerbslosen vermindert die Illusionsbildung bei nicht Verharzten, zeigt diesen aber auch zugleich, dass Verharzte nicht gleich asoziale Monster sind, sondern viele Argen und deren Mitarbeiter, Diensten aus der Vorkriegszeit ähneln und somit genau den Anfang darstellen, dem man wehren muss.

Meine Nachbarn wissen von meinem Hartzbezug! Das gibt mir immer wieder die Möglichkeit ihnen die neusten Kapriolen einiger Argen auszudrucken und mitzuteilen, oder nur am Computer zu zeigen. Damit bekommen so manche Bildberichte, RTL- SAT, ... -Sendungen bei diesen Erwerbstätigen einen völlig neuen Stellenwert. "Mundpropaganda" ist auf die Dauer stärker als jede Medienhetze und meine Nachbarn haben wiedrum viele Bekannte denen man widersdprechen kann/muss und so weiter...

Duckmäuser werden immer auch als solche behandelt werden, selbst wenn die Duckmäuserei letztlich nur der Resignation -- entstanden aus Willkür und Machtmissbrauch staatlicher Angestellter in Verbindung mit eigener Schwäche sich durch sammeln von Informationen immer stärker und wehrhafter zu machen -- geschuldet ist.

Wer aufrecht zu sich selbst und seinem manchmal auch selbst verschuldeten Schicksal steht, dabei immer auch zeigt dass er sich nicht mit diesem Schicksal abfindet, wird immer den Respekt der "Nachbarschaft" ernten und Propagandamedien, södernde Politiker, nebst anderen Hetzern gegen Erwerbslose, anhand der realen und erlebbaren Gegebenheiten, Lügen strafen.

Hat dann jeder Einzelne noch etwas Kraft Anderen zu helfen und den inneren Schweinehund zu knebeln, sind die Tage des Terrors gegen Erwerbslose und die eigene Erfolglosigkeit gezählt! Nur den Anfang muss jeder bei sich selbst und für sich selbst machen, dann noch Einen oder Zwei mitnehmen... :idee:

Auf Wunder kann man warten - oder selbst an einem arbeiten... ;)

Gruß, Anselm.
 
Alt 28.09.2006, 18:43   #13
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.304
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Zitat von Pupsy
Martin kannst du mir schreiben, was ich da schreiben kann? Ich kann nehmlich nicht so gut Formulieren und so und mich so ausdrücken das es da ankommt.

Grüße aus Bayern
Melanie
bitte formuliere etwas vor und erst dann kann drüber schauen. Du kannst es mir auch per e-mail schicken. Einfach auf den button e-mail unten klicken.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 06.05.2014, 19:39   #14
aner2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2012
Ort: Hechingen Baden Würtemberg
Beiträge: 453
aner2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arge Kontrolle

bräuchte auch Hilfe zwecks Formulierung, den die SB meiner Frau kam auch unangemeldet zu Uns nach Hause in die Wohnung, um zu schauen was meine Frau so macht.

Kann man sich da beschweren.Was kann man der Sachbearbeiterin oder Jobcenter schreiben.
aner2 ist offline  
Alt 06.05.2014, 20:03   #15
Roter Bock
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 02.06.2011
Ort: Uelzen
Beiträge: 3.290
Roter Bock Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arge Kontrolle

@Aner 2 - Du solltest eigenen Thread eröffnen - der hier ist im Kern steinalt.

Roter Bock
__

Wir führen Sie jetzt auf ein Amt, und zwar ein Amt für Arbeitsvermittlung. Früher wurde dort Arbeit gesucht, jetzt sucht man Arbeiter, aber sonst hat sich nichts geändert. Kriegen tut man beide nicht. Helmut Qualtinger
Roter Bock ist offline  
Alt 06.05.2014, 20:08   #16
aner2
Elo-User/in
 
Registriert seit: 07.07.2012
Ort: Hechingen Baden Würtemberg
Beiträge: 453
aner2 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Arge Kontrolle

ok, roter Bock , aber vielleicht hast du eine Idee wie ich da vorgehen kann.Obwohl das schon eine Weile her ist.
aner2 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arge, kontrolle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
hausbesuche kontrolle petra49 Allgemeine Fragen 3 10.09.2008 13:12
Bundesagentur verbessert Kontrolle ihrer Internet-Jobbörse - Pressemeldung Muci Archiv - News Diskussionen Tagespresse 13 24.08.2008 00:37
Geheimdienste der US Regierung nicht mehr unter Kontrolle? Jenie Archiv - News Diskussionen Tagespresse 10 05.12.2007 15:24
Kontrolle bei Bedarfsgemeinschaften MissMarple Allgemeine Fragen 3 26.01.2007 11:47
Kontrolle Versanddatum von Schriftsätzen Paul Widerspüche / Klagen 38 14.06.2006 22:45


Es ist jetzt 12:57 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland