Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Englischkurs für eine Arbeitsstelle?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 24.08.2006, 15:50   #1
markk->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 24.07.2006
Beiträge: 6
markk
Standard Englischkurs für eine Arbeitsstelle?

Hallo zusammen :?:

Ich hab mal eine Frage.
Seit 2001 bin ich Selbstständig als Freiberufler in der IT-Branche.
Die letzten zwei Jahre hatte ich kaum Aufträge so das ich ALGII
beantragen musste. Das liegt vor allem daran, das in der IT-Branche
inzwischen in jedem Job Englischkenntnisse verlangt werden.
Ich habe 10 Jahre Berufserfahrung im Second-Level-Support, aber ich
brauche bessere Englischkenntnisse um wieder eine Arbeitsstelle zu
bekommen. Stellenangebote sind im Internet genug vorhanden, egal ob
hier oder im Ausland, Festanstellung oder Freiberuflich.

Wenn es nur mit besseren Englischkenntnissen möglich ist eine
Arbeitsstelle zu finden, wäre es dann nicht sinnvoll wenn das Amt mir
in Form eines Sozialdarlehns einen geeigneten Englischkurs bezahlt?

Arbeitsstellen sind eigentlich genug vorhanden, die Chancen würden
dann für mich sehr viel größer sein auch endlich wieder eine Arbeitsstelle
zu finden.
Der Fallmanager sagt, es wird nur bezahlt in Verbindung mit einem
Arbeitsvertrag. Also wenn eine verbindliche Zusage von seitens des
Arbeitgebers vorliegt, das er mich nach dem Englischkurs einstellt.
Das funktioniert aber in der IT-Branche nicht! Dort werden die Stellen
sofort besetzt, da wartet niemand auf einen Arbeitnehmer, der noch
einen Englischkurs besuchen muss.

Jemand eine Idee wie man das noch angehen könnte??? :kratz:

Grüße :)
Markus
markk ist offline  
Alt 24.08.2006, 16:58   #2
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

Zitat:
Jemand eine Idee wie man das noch angehen könnte???
Yep, die Kurse bei der VHS kosten nicht die Welt, haben einen recht guten Ruf und als ALG2'ler bekommt man auch noch 50% Rabatt - und Sprachzertifikate kannst du auch erwerben.

Vielleicht kannst du den über deine Aufwendungen deiner Selbständigkeit irgendwie mit einrechnen - leider bin ich kein Steuerexperte - und dies so wieder vom Amt zurückholen???

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 24.08.2006, 17:01   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... neeeee - Volkshochschule, kostet aber auch Geld :(

Also wenn dein FM da im Gespräch keine Möglichkeit sieht oder sehen will (obwohl es da bestimmt Möglichkeiten gäbe ?)

dann

würde ich stinknormal per Post (mit Einlieferungsbestätigung) nochmal schriftlich einen solchen Antrag stellen.

Hilfsweise mit der Bitte auch auf Darlehnsbasis, wobei ich da evtl. ein Kursangebot beilegen würde.

Dann muß die Arge schriftlich Stellung nehmen und somit nochmal nachdenken. Sollte der Bescheid negativ sein, kann man dann sich über einen Widersspruch usw. Gedanken machen.

Die sagen doch immer " Fordern und Fördern " :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline  
Alt 24.08.2006, 17:04   #4
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Silke ;) ;)

.... das Neeeeee - bezog sich nicht auf deinen Beitrag

den hatte ich bei meinem Schreiben im stillen Kämmerlein noch nicht gesehen.

So meinte ich das auch mit der VHS ..... :hug:
Arco ist offline  
Alt 24.08.2006, 20:04   #5
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Nichts gegen Volkshochschulen und ihre Sprachkurse.

Wirklich gut für jemanden, der in Urlaub fahren will und die Grundzüge der Landessprache erlernen will. Und ungefähr drei Jahre Zeit hat , bis er sich einigermaßen fließend ausdrücken kann.

Jemand, der beruflich auf die Sprache angewiesen ist braucht ein intensives berufsbezogenes Training, das in dem Rahmen gar nicht angeboten werden kann.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Alt 24.08.2006, 21:37   #6
silkem->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 30.12.2005
Ort: Frankfurt am Main
Beiträge: 282
silkem
Standard

@Quirie:

es geht bei Markk ja nicht darum, die Sprache neu zu erlernen, sondern lediglich zu verbessern Dies kann man auch sehr gut mit wenigen Englischkursen bei der VHS machen, wenns nicht anders geht - außerdem bietet die VHS auch flächendeckend Business Englisch Kurse und international anerkannte Zertifikate an -von wegen nur mal son'n bissi für den Urlaub!

LG

Silke
__

Leben und Leben lassen!
silkem ist offline  
Alt 24.08.2006, 22:29   #7
alpha
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 04.06.2006
Beiträge: 1.186
alpha Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Stimmt. Allerdings kostet die Prüfung, zB für das Cambridge Zertifikat weit über 100€. Dazu noch Kurs - und Medienkosten. Wobei wie schon gesagt Harzer das normalerweise zum halben Preis bekommen (Kursgebühren!).

Ich bin ab nächste Woche dabei (VHS einmal die Woche abends). Man kann sich dann später - je nach Finanz - und Wissenslage - entscheiden ob man so eine Prüfung machen möchte.
__

- Meine Beiträge im Forum stellen lediglich meine pers. Meinung dar und sind nicht als Rechsberatung oder Fakten ...etc. anzusehen
alpha ist gerade online  
Alt 24.08.2006, 22:37   #8
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Zitat von silkem
@Quirie:

es geht bei Markk ja nicht darum, die Sprache neu zu erlernen, sondern lediglich zu verbessern Dies kann man auch sehr gut mit wenigen Englischkursen bei der VHS machen, wenns nicht anders geht - außerdem bietet die VHS auch flächendeckend Business Englisch Kurse und international anerkannte Zertifikate an -von wegen nur mal son'n bissi für den Urlaub!

LG

Silke
Kommt darauf an, wo Du lebst. Hier nicht.

Als ich vor ein paar Jahren wußte, dass ich im Sommer Französich sprechen sollte, habe ich im Winter schon angefangen, ganz viel französisches Fernsehen im Hintergrund laufen zu lassen. Beim Abwaschen, beim Bügeln, was ich gerade tat. Habe so sieben Jahre Schulfranzösisch wiederbelebt.

Das wirkt aufs Unterbewußtsein, auch wenn man glaubt nicht hinzuhören. Hat mir gut geholfen. :mrgreen:
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
englischkurs, arbeitsstelle

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Arbeitsstelle Ulli83 ALG II 5 25.10.2007 10:55
Neue Arbeitsstelle! varina Allgemeine Fragen 4 24.09.2007 10:07
Mögliche Arbeitsstelle ARBEIT FÜR ALLE!!! Ein Euro Job / Mini Job 0 17.05.2007 19:57
Arbeitsstelle weit weg von zu Hause? totoro U 25 9 17.09.2006 13:25
Bewerbungspflicht trotz Arbeitsstelle???! TommyDDD ALG II 9 16.06.2006 16:09


Es ist jetzt 21:28 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland