Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie beweise ich das ich in einer WG lebe?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2006, 10:29   #1
Karl.Stülpner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 11.08.2006
Beiträge: 8
Karl.Stülpner
Standard Wie beweise ich das ich in einer WG lebe?

Die Arge verlangt von zu beweisen das ich in einer Wohngemeinschaft lebe. Sie dürfen mir nicht sagen wie ich das machen soll.
Oder ich lasse sie in die Wohnung- worauf ich keinen Bock habe.

Wie beweise ich das nun????

Gruss Stülpner
Karl.Stülpner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 10:46   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

http://www.erwerbslosenforum.de/antrag/wibg.pdf
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 10:51   #3
Koelschejong
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 20.06.2005
Beiträge: 5.213
Koelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong EnagagiertKoelschejong Enagagiert
Standard

Wenn ich mir die zahlreichen :pfeiff: (in Worten ein) Beiträge hier
http://foren.duisburg.de/sa_disk/viewtopic.php?t=3082 anschaue, scheint es hier nicht um eine Frage des Dürfens sonder mehr um eine Frage des Könnens zu gehen - anscheinend haben auch die SB's, FM's, PAP's bei dieser Frage nicht der blassen Ahnung blauen Dämmerschein :party:
Koelschejong ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 11:13   #4
Karl.Stülpner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.08.2006
Beiträge: 8
Karl.Stülpner
Standard

Danke für das Formular-

Und das reicht?
Karl.Stülpner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:05   #5
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ja und lies dir mal bitte durch, was ich dir in Deinem anderen Beitrag geschrieben habe. Gehe davon aus, dass es nur über den Klageweg geht. Die Sachbearbeiter sind daztu angehalten gesetzl. eine eheähnliche Gemeinschaft zu vermuten.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:10   #6
Karl.Stülpner->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.08.2006
Beiträge: 8
Karl.Stülpner
Standard Widerstand SINNVOLL? JA/NEIN

Klageweg ist schon klar.
Aber ich habe dann im nächsten Monat keine Kohle mehr.
Gibt es den Beispiele wo Leute in gleicher Situation gewonnen haben und wie schnell geht das. Weiterhin befürchte ich das ich durch meinen Widerstand "Schlafende Hunde" wecke . Das ich dann mit sinnlosen Lehrgängen, Maßnahmen, Kursen uberzogen und noch genauer überwacht werde.
Ist alles zweischneidig!

Gruß Karl
Karl.Stülpner ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:16   #7
Peppone->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 16.04.2006
Beiträge: 140
Peppone
Standard

Eines deiner Probleme ist wohl, dass du zu den ersten nach Inkrafttreten des Fortentwicklungsgesetzes zu Hartz4 gehörst die mit diesem Problem konfrontiert werden da es die Beweisslastumkehr vor dem 01.08.06 nicht gab. Also qua Gesetz ein "Versuchkarnikel"
Ich denke auch das dieser Knoten nur vom Sozial Gericht durchschlagen werden kann.
Peppone ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 12:24   #8
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Eien Eilentscheidung kann in 2-4 Wochen durchgezogen werden. Behörden lassen sich i.d. R. sehr viel Zeit. Oft Monate oder hier in Bonn z.B. auch schon mal 1,5 Jahre, um einen Widerspruch zu bearbeiten.

Wehr dich und denk nicht an schlafende Hunde. Langsam sollte jeder wach werden und nicht weiter schlafen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 14:42   #9
T400->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.03.2006
Beiträge: 78
T400
Standard

Hallo Stülpner!

Wir gelten nach wie vor als WG (was wir tatsächlich auch sind), allerdings nicht was die KdU anbetrifft. Hier werden mir (ALG II) nur die KdU für einen 2-Personen-Haushalt bewilligt (liegt beim Sozialgericht). Während des gesamten Widerspruchsverfahrens und auch in Bezug auf das Verfahren seitens des Sozialgerichts wurde bisher seit 11/05 keine eäG unterstellt.
Vorausgegangen ist dem eine Erklärung aus 10/05 vor gemeinsamen Bezug einer Wohnung als WG, diese sah so aus:

Ich erkläre hiermit, dass ich mit Frau xxxxx eine Wohnung ab xxxxx lediglich aus Kostengründen teile. Wir sind kein „eheähnliches Paar“ oder eine „eheähnliche Lebensgemeinschaft“.

§ 7 Abs. 3 Nr. 3 SGB II bestimmt, wer als Partner/in eines Hilfebedürftigen anzusehen ist.

Meine Mitbewohnerin und ich leben nicht in einer eheähnlichen Gemeinschaft, denn:

- wir sind keine auf Dauer angelegte Lebensgemeinschaft
- wir stehen gegenseitig im Bedarfsfall nicht füreinander ein
- es findet keine gemeinsame Betreuung und Versorgung von Kindern im Haushalt statt
- keiner kann über Einkommens- und Vermögensgegenstände des anderen verfügen
- es gibt kein gemeinsames Konto

Ferner:

- wird meine Mitbewohnerin nicht von mir unterstützt/werde ich nicht von meiner Mitbewohnerin unterstützt
- erhält meine Mitbewohnerin von mir kein Geld oder geldwerte Hilfe/erhalte ich von meiner Mitbewohnerin kein Geld oder geldwerte Hilfe
- werden Kosten und Einkommen nicht untereinander aufgeteilt
- leben wir in einer reinen Wohngemeinschaft, wirtschaften nicht „aus einem Topf“



Das Bundesverfassungsgericht hat mit Urteil (1 BvR 1962/04) vom 2. September 2004 entschieden, dass die Tatsache, dass zwei Personen dieselbe Meldeadresse haben, nicht dafür ausreicht, eine eheähnliche Gemeinschaft zu unterstellen, wenn die anderen oben beschriebenen Merkmale nicht gegeben sind.


Mit freundlichen Grüßen


Im Juni `06 hatte ich einen Termin bei meiner SB, sie wollte Fragen beantwortet haben, z.B. ob man gemeinsam einkauft, ob man gemeinsame Zimmer bewohnt, wer den Einkauf zahlt und ähnlichen Quatsch..., hab die Fragen beantwortet und Ruhe war wieder. Im Zweifelsfall hätte ich noch auf meine sexuelle Neigung verwiesen, die weder meine SB noch vielleicht ja ich selber kenne..., diese entscheidet ja auch mit darüber, ob ich eher mit einem Mann oder einer Frau in eine eäG hineinvermutet werden kann...

Grüße
T400
__

ICH BIN DEUTSCHLAND!!! :-( Dabei wär ich lieber was anderes...
T400 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 15.08.2006, 15:20   #10
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Es kann auch sinnvoll sein, wenn jeder Partner für sich ein Haushaltsbuch führt, das man dann als Nachweis für das eigenständige Wirtschaften hat.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
beweise, lebe

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Betrug ohne Beweise 60% Kürzung Andersenx Allgemeine Fragen 1 26.08.2008 15:53
brauche hartz 4, lebe in bedarfsgemeinschaft berliner82 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 3 14.06.2007 02:09
Rente mit 60 und lebe in Frankreich, wie geht das? wynmuck Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 29.03.2006 13:30
Wie beweise ich der ArGe eine Wohngemeinschaft knurps Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 35 08.02.2006 18:03
Arge fordert Beweise BoesesWeib KDU - Miete / Untermiete 5 15.01.2006 07:33


Es ist jetzt 10:31 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland