Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  4
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 05.12.2009, 23:22   #1
farger4711
Elo-User/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Frage Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Hallo an Alle,

ich habe eine ganze Zeit gesucht, aber leider nichts gefunden, was meine Frage beantwortet. Wir sind 2 Erwachsene und 2 Kinder ( 10+17). Da wir unbedingt von der Arge weg wollen, wäre es toll, wenn mir jemand von euch vielleicht helfen könnte auszurechnen, ob unser Einkommen reichen würde. Ich habe selber schon angefangen rum zurechnen, aber ich bin nicht sicher, ob das alles so richtig ist.

Unser Einkommen: 1150€+ 500€+ KG 328€= 1978€
Unsere Ausgaben: 450€ Miete+ 160€ Nebenkosten
Würde es reichen um Wohngeld und Kindergeldzuschuß zu beantragen? Wie ist das mit KK? Ich bin ab Januar sozialversicherungspflichtig beschäftigt. Es wäre so schön endlich von dieser Sch**** weg zu sein! Ich würde mich unheimlich über Hilfe freuen!!!!!

liebe Grüße
farger 4711
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Alt 06.12.2009, 00:54   #2
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Sorry, ich wollte gar nicht "Danke" zu Deinem Eingangsposting sagen, habe mich nur vertippt, weil die Buttons "Danke" und "Zitieren" so nahe beieinander liegen (huhu ela, Du hattest ja bereits vermutet, dass das passieren kann ...)

Wie hoch sind die z.Zt. von der ARGE angemessenen Kosten der Unterkunft und Heizung laut ARGE-Bescheid?
Und dann bräuchten wir noch das genaue Brutto- und auch Nettoeinkommen aus den beiden Erwerbstätigkeiten.

Auch wenn ein kleiner Alg-II-Anspruch übrig bliebe, kann ich zumindest nicht mit Sicherheit sagen, ob es durch Wohngeld und evtl. Kinderzuschlag möglich wäre, aus dem Alg-II-Bezug zu kommen. Es müsste vorab das Wohngeldamt den fiktiven Wohngeldanspruch ausrechnen; das könnt ihr beantragen.
__


biddy ist offline  
Alt 06.12.2009, 01:10   #3
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Hallo farger4711,

rechne Dir das doch einfach mal selbst aus; Du weißt Deine Miete, kennst die derzeitigen Regelsätze und kennst sicher auch die Freibetragsreglungen. Auch wenn es anfangs schwierig ist, tust Du Dich langfristig einfacher damit, wenn Du Dich selber durch diese Materie wühlst.

Wie das geht, was Du dafür tun musst, ist in den Weiten dieses Forums schon tausendfach beschrieben worden.

ciao
pinguin
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 06.12.2009, 01:21   #4
Andrea123
Elo-User/in
 
Registriert seit: 18.08.2009
Beiträge: 403
Andrea123
Standard AW: Wieviel Verdienst um von H4 wegzukommen?

hi,
800 Euro !!! also Teilschicht mit Krankenversicherung.
gruss von Andrea
__

:icon_evil:
Nicht das Volk muss Angst vor der Regierung haben, sondern die Regierung muss Angst vor dem Volk haben !!! :icon_klatsch:
Andrea123 ist offline  
Alt 06.12.2009, 01:30   #5
farger4711
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

biddy, danke schön für das Danke
also mein Brutto ist 1485€= 1150 Netto
das meines Mannes ca. 800€= 500€
die Grundmiete 450€
Nebenkosten 49,50€
Heizkosten 111€

Ich muß gestehen diese Rechnerei ist nicht so mein Ding. Mir liegen andere Dinge mehr.
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Alt 06.12.2009, 01:58   #6
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Eigentlich wollte ich ja noch die KdU laut letztem Alg-II-Bescheid haben *schmoll*

KdU: 450 € + 49,50 € = 499,50 €

Heizkosten minus Warmwasseraufbereitungspauschale, wenn Wasser über Heizung erhitzt wird:
111 € - 6,11 € - 6,11 € - 5,43 € - 4,75 € = 88,60 € Heizkosten

499,50 € + 88,60 € = 588,10 € Kosten der Unterkunft und Heizung



Regelleistung:

323 € + 323 € + 251 € + 287 € = 1184 €



Gesamtbedarf Familie:

KdU 588,10 € + RL 1184 € = 1772,10 €



Einkommen:
Du:

1485 € brutto, Freibetrag mindestens 308,50 € - wenn hohe Aufwendungen (Fahrtkosten, Kfz-Vers. ...), dann mehr.
1150 € netto - ca. 310 € Freibetrag = 840 € anrechenbares Einkommen Du

Dein Mann:
800 € brutto, Freibetrag mindestens 240 €
500 € netto (?? ist die Steuerklasse so mies?) - 240 € = 260 € anrechenbares Einkommen

Dein Kids:
328 € Kindergeld

Gesamteinkommen Familie: 1428 €


Bedarf 1772,10 € - Einkommen 1428 € = 344,10 € ungedeckter Bedarf = Alg-II-Anspruch.

Kinderzuschlag gäbe es höchstens 140 € pro Kind; Mindesteinkommen dafür hättet ihr, allerdings weiß ich nicht, wie's mit der Höchsteinkommensgrenze aussieht. Hier gibt es auch Berechnungsbeispiele: Merkblatt Kinderzuschlag, dritter Link von oben: Suche über die Seiten von www.arbeitsagentur.de - www.arbeitsagentur.de (kann gerade keine PDF-Dateien öffnen ...)

Und wie gesagt; vorab kann man sich den fiktiven Wohngeldanspruch ausrechnen lassen ... kann nur etwas dauern, da die Wohngeldämter sehr überlastet zu sein scheinen ...
__


biddy ist offline  
Alt 06.12.2009, 02:00   #7
farger4711
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Wieviel Verdienst um von H4 wegzukommen?

Hallo Andrea 123,

ich habe mich irgendwie verhauen beim schreiben. Mein Mann hat einen 800€ Midijob und ich arbeite ab Januar Halbtags. Beide Krankenversichert.

liebe Grüße
farger4711
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Alt 06.12.2009, 10:27   #8
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Wieviel Verdienst um von H4 wegzukommen?

Und auf die Frage des Threads pauschal mit 800 € zu antworten stimmt eh nicht, selbst bei einem Single.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 06.12.2009, 10:31   #9
pinguin
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von pinguin
 
Registriert seit: 22.09.2008
Ort: Südlich Berlin
Beiträge: 3.823
pinguin pinguin pinguin pinguin pinguin
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Da Deine Frage ja lautete, wie hoch Euer Einkommern sein müsste, um aus ALG2 wegzukommen, brauchst Du biddy's Angaben bloß hochrechnen. Dazu benötigst Du allerdings die für Euch gültigen Steuertabellen.

Ihre beide müsste also zusammen mindestens ein Netto von ca. 1800,-Euro erreichen.
__

Wer mich zum Sparen auffordert, wird selbst der Erste sein, den ich mir einspare; sage er hinterher nicht, er hätte es so nicht gemeint.
Es ist respektlos, Dinge zu predigen, die man nicht selber lebt.
pinguin ist offline  
Alt 06.12.2009, 13:49   #10
farger4711
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Daumen hoch AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Zitat von biddy Beitrag anzeigen
Eigentlich wollte ich ja noch die KdU laut letztem Alg-II-Bescheid haben *schmoll*

KdU: 450 € + 49,50 € = 499,50 €

Heizkosten minus Warmwasseraufbereitungspauschale, wenn Wasser über Heizung erhitzt wird:
111 € - 6,11 € - 6,11 € - 5,43 € - 4,75 € = 88,60 € Heizkosten

499,50 € + 88,60 € = 588,10 € Kosten der Unterkunft und Heizung



Regelleistung:

323 € + 323 € + 251 € + 287 € = 1184 €



Gesamtbedarf Familie:

KdU 588,10 € + RL 1184 € = 1772,10 €



Einkommen:
Du:

1485 € brutto, Freibetrag mindestens 308,50 € - wenn hohe Aufwendungen (Fahrtkosten, Kfz-Vers. ...), dann mehr.
1150 € netto - ca. 310 € Freibetrag = 840 € anrechenbares Einkommen Du

Dein Mann:
800 € brutto, Freibetrag mindestens 240 €
500 € netto (?? ist die Steuerklasse so mies?) - 240 € = 260 € anrechenbares Einkommen

Dein Kids:
328 € Kindergeld

Gesamteinkommen Familie: 1428 €


Bedarf 1772,10 € - Einkommen 1428 € = 344,10 € ungedeckter Bedarf = Alg-II-Anspruch.

Kinderzuschlag gäbe es höchstens 140 € pro Kind; Mindesteinkommen dafür hättet ihr, allerdings weiß ich nicht, wie's mit der Höchsteinkommensgrenze aussieht. Hier gibt es auch Berechnungsbeispiele: Merkblatt Kinderzuschlag, dritter Link von oben: Suche über die Seiten von www.arbeitsagentur.de - www.arbeitsagentur.de (kann gerade keine PDF-Dateien öffnen ...)

Und wie gesagt; vorab kann man sich den fiktiven Wohngeldanspruch ausrechnen lassen ... kann nur etwas dauern, da die Wohngeldämter sehr überlastet zu sein scheinen ...
Vielen Dank biddy (nun konnte ich den Danke Button gleich nutzen, cool),
also mein Mann hat Lohnsteuerklasse 5 ab Januar. Ich habe etwas zu unseren Ungunsten gerechnet, da sein Einkommen nicht immer punktgenau gleich ist. Im Wachgewerbe läßt sich das sowieso schlechter berechnen, da kommen noch die Zuschläge und die sind ja nicht immer im Voraus abzusehen. Die Schichtpläne sind meist sehr spät und erst dann weiß man genauer was an Geld zu erwarten ist. In der KdU steht nur die Grundmiete 450€, Nebenkosten 49,50€ und 111€ Heizkosten. Wir heizen mit Heizöl und Warmwasser läuft auch darüber. Ich habe rumgerechnet und mit 280€ Kindergeldzuschlag würden uns noch 64,80€ fehlen. Wird das KG nicht im Januar erhöht um 20€ pro Kind? Dann wären es nur noch 24,60€. Da der Antrag meines Großen auf Halbwaisenrente am laufen ist käme da auch noch ein bißchen. Ich schätze mal 20€. Aber Kleinviech macht ja auch Mist, nech?Vielleicht sollte ich unsere SB mal ansprechen? Auf jeden Fall bin ich sehr froh, dass dieses Forum gibt. VIELEN DANK!!!!!!!
liebe Grüße
farger4711
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Alt 06.12.2009, 15:10   #11
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Zitat:
Vielleicht sollte ich unsere SB mal ansprechen?
Ich würde ich das erstmal sein lassen ... Wenn Du Dich hier mal durch die Threads liest, wird Dir klar werden, wie schnell die SBs die Leistung komplett (rechtswidrig) einstellen, wenn sie auch nur hören, dass man beabsichtigt, Wohngeld und Kinderzuschlag zu beantragen, obwohl ihr nicht mal einen Antrag gestellt habt und die Ämter auch genau wissen, dass eine Antragsbearbeitung u.U. Monate dauern kann.

Ich würde mir - wenn möglich - einen Termin bei beiden Ämtern (Wohngeldamt, Kindergeldkasse) geben lassen und mir erstmal grob ausrechnen lassen, ob überhaupt und in welcher voraussichtlichen Höhe ein Anspruch besteht. Wenn Beträge ok, dann direkt Antragstellung und Benachrichtigung der ARGE (Mitteilungspflicht --> bei einem anderen Träger wurden vorrangige Leistungen Wohngeld und Kinderzuschlag beantragt) und gleichzeitige Beantragung auf Weiterzahlung des ALG II bis zur Zahlung von evtl. Wohngeld und evtl. Kinderzuschlag. Die ARGE kann dem Wohngeldamt und der Familienkasse gegenüber einen Erstattungsanspruch nach § 104 SGB X geltend machen, während sie das ALG II weiterzahlt, bekäme also das ALG II vom Wohngeldamt und der Familienkasse zurück, wenn es zu einer Überzahlung käme.


Quellen:

Fachliche Hinweise der BA zum SGB II - § 12a Vorrangige Leistungen

Informationen zum Verhältnis Wohngeld und ALG II
__


biddy ist offline  
Alt 06.12.2009, 15:43   #12
farger4711
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von farger4711
 
Registriert seit: 31.07.2009
Ort: Bremen
Beiträge: 786
farger4711 farger4711 farger4711 farger4711
Standard AW: Wieviel Einkommen um von H4 wegzukommen?

Das stimmt. Ich habe hier schon so einiges über die Praktiken der SB's gelesen, wenn es um KGzuschlag und Wohngeld ging.Ich werde deinen Rat befolgen und beim Wohnungsamt und der Kindergeldstelle anfangen. Nochmal danke an alle Helfenden. Ich werde mich nach getaner Sache nochmal melden, wie's weiter gegangen ist.

liebe Grüße
farger4711
__

viele liebe Grüße
Martina


In der Ruhe liegt die Kraft
farger4711 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
einkommen, kindergeldzuschuss, wegzukommen, wieviel, wohngeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Verpflegungspauschale von Eltern als Einkommen angerechnet, obwohl kein Einkommen da. ratti ALG II 9 06.12.2009 00:44
KDU wieviel qm / Km ? unkraut KDU - Miete / Untermiete 3 31.10.2008 22:15
Wieviel ALG I? AnnikaK ALG I 15 09.07.2008 16:50
Wieviel bei 400€ Job? fklarjames ALG II 5 15.11.2007 22:32
Wo,Was wieviel ? hansjupp555 KDU - Miete / Untermiete 9 27.12.2005 15:56


Es ist jetzt 12:35 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland