QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Krankenversicherung

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Krankenversicherung

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 16.08.2005, 12:49   #1
hellspell
Elo-User/in
 
Benutzerbild von hellspell
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 4
hellspell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Krankenversicherung

Hey,

bis Mai 2005 war ich als Student der UNI Köln eingeschrieben. Durch eine plötzlich Umstellung meiner finanziellen Situation wurde ich dazu gezwungen mein Studium vorläufig abzubrechen. Habe dann einen Antrag auf Harz IV gestellt, und warte bis heute auf meinen Arbeitlosengeldbescheid.

Bisher war ich als Student privat bei meinen Eltern mitversichert. Kann ich dort versichert bleiben oder muss ich mich nun selbst neu versicheren? Nimmt mich jede Versicherung auf und wie sieht das aus wenn ich keinen Cent Versicherungsbeitrag bezahlen kann? Im Antrag wird einen Krankenversicherungsbescheinigung verlangt, muss ich denn diese überhaupt vorweisen?

Über eine schnelle sachdienliche Antwort würde ich mich sehr freuen.

Bekomme ich eigentlich das Geld von Mai bis jetzt erstattet oder bleiben mir meine inzwischenzeit nicht mehr unerheblichen Schuldenstände erhalten?
hellspell ist offline  
Alt 16.08.2005, 13:14   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hallo,

mit dem Bezug von Arbeitslosengeld " erhältst Du natürlich keine Privatversicherung mehr, sondern du wirst in einer gesetzl. Krankenversicherng versichert. Deshalb kommt hier auch die Mitversicherung bei deinen Eltern nicht in Betracht, da diese ja nun zusätzlich kostet und nicht wie in der Gesetzlichen umsonst ist für Familienangehörige. Wie lange wartest Du schon auf Deinen Bescheid?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 16.08.2005, 15:29   #3
hellspell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hellspell
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 4
hellspell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Wenn ich nun aber "persönlich" eine gesetzliche Krankenversicherung abschließe kostet die mich diese doch ebenfalls Beiträge? Wie soll ich die bezahlen? Momentan bezahlen meine Eltern für Krankenvers, Pflegevers und Unfallvers. für mich: 56,51€. In die Gesetzlichen für die Familienangehörige komme ich ja eh nicht, da mein Eltern nicht in der gesetzlichen Krankenversichert sind.

Meine Exmatrikulation besteht seit dem 27.5.05. Seit diesem Zeitpunkt warte ich auch auf meinen Arbeitslosengeldbescheid, da ich meinen Antrag schon vorher gestellt hatte.

Mein Schuldenstand hat sich seit diesem Zeitpunkt auf eine Summe von weit über 1800€ angesammelt. Auch mein Auto, (noch im Antrag angegeben) musste ich auf Grund meiner Zahlungunfähigkeit der Raten abgeben. Ähnliches gilt für Telefon und Internet die ich zwangsläufig kündigen musste. Mein Konto bei der SPK ist inzwischenzeit natürlich gesperrt und auch Miete und Strom können nur durch Anleihen von Freunden, Bekannten und Verwandten überhaupt noch bezahlt werden. Meine monatlicher Spielraum für Nahrungsmittel und "Dinge des täglichen Bedarfs" bestehen momentan aus knapp 30€. Eine nun eigene Krankenversicherung kann ich mir daher auch überhaupt nicht leisten.

Monate lang musste ich nun schon gegen das Amt kämpfen, da diese meine Mitbewohnerin unbedingt als Lebenspartnerin anerkennen wollten, diese war nicht anwesend (Auslandsaufenthalt) und bezahlte nur ihre Miete. In zwischenzeit ist sie nun ausgezogen. Sie hat mir zwar ein schreiben hinterlassen, mit dem aber meine Sachbearbeiterin wohl nicht zufrieden ist. Ein Umzug der Behörde innerhalb Köln hat mich ebenfalls ca. 20 Tage Zeit gekostet, da nicht zu ermittlen war, wer denn nun mein Sachbearbeiter/in ist. Auf Anschreiben meinerseits, wenn ich denn mal 55 Cent übrig habe, muss ich jeweils ca. 14 Tage warten bevor überhaupt irgend etwas passiert. Gespräche Vorort mit meiner Sachbearbeiterin werden ebenfalls nicht gestattet, da man unbedingt einen persönlichen Termin benötigt, der nur telefonisch vereinbart werden kann.

So langsam geht die Situation aber für mich nicht mehr weiter. Habe die Wohnung nun gekündigt und werde das teure Köln zum 1.10 verlassen, bis dahin hätte ich dann aber doch gerne meine Arbeitslosengeld.
hellspell ist offline  
Alt 16.08.2005, 15:31   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

melde dich doch doch morgen mal bitte telefonisch bei mir. Die telefonnummer steht im Impressum unserer Seite. Habe allerdings erst moirgen früh Zeit.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 16.08.2005, 15:49   #5
hellspell
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von hellspell
 
Registriert seit: 15.08.2005
Beiträge: 4
hellspell Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Wie ich schon geschrieben habe ich besitzte a) keinen Telefonanschluss mehr und b) meine letzten 10€ für diesen Monat behalte ich lieber für Essen.
Schreib mir besser als PN, denn ins Internet kann ich noch über die Uni.
hellspell ist offline  
Alt 16.08.2005, 15:59   #6
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.313
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

gut aber erst morgen früh wieder
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
krankenversicherung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Krankenversicherung ab 23 Tommyknocker U 25 22 02.07.2009 10:09
Krankenversicherung 2 Roter Pirat AfA /Jobcenter / Optionskommunen 8 13.01.2007 23:39
Krankenversicherung Roter Pirat AfA /Jobcenter / Optionskommunen 0 09.01.2007 11:51
Krankenversicherung bei U25? vagabund U 25 1 30.06.2006 18:36


Es ist jetzt 16:13 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland