Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Mit 48 Jahren abgeschrieben?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.03.2006, 16:51   #26
Escherndorfer Lump->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.03.2006
Ort: Volkach am Main in Unterfranken
Beiträge: 31
Escherndorfer Lump
Standard Re: 48 und zu alt!!!

Hallo erstmal an Euch in die Runde :)

Bin erst vor ein paar Tagen zu Eurem Forum zugestoßen. Kenne zwar das Tacheles forum seit 3 Jahren, bin aber über das VDK Forum zu Euch gestoßen. Stelle fest, das hier das richtige Forum für mich ist.

Ich selbst habe hier mal so Euren Lebenslauf gelesen, und möchte, falls es jemand interessiert gerne auch meinen beschissenen Lebenslauf erörtern.

30 Jahre nahtloses Arbeitsleben ohne Unterbrechungen, tja das kann ich nicht vorweisen.

Ich habe 1976, 1975 kam ich aus der Schule (Volksschule) eine Lehre als Maler und Lackierer begonnen und diese nach 3 Monaten abgebrochen. Ich wäre heute froh gewesen, wenn damals noch mein Vater gelebt hätte, der hätte dies mit Sicherheit abgewendet. Meine Mutter war mit mir und meinen gleichaltrigen Bruder damals überfordert. Meine älteren 16 + 18 Jahre Brüder gingen Ihre Wege. Mein gleichaltriger Bruder ist den Alkohol abgestürzt und heute ein Krüppel.

Mit 18 ließ ich mich zur Bundeswehr einziehen (freiwilig) wollte mich damals verpflichten, ging nicht da ich kein Berufsabschluß nachweisen konnte. Nach meiner Bundeswehr wollte ich Geld verdienen, was ich auch tat und fing als Lagerhelfer in einer Fabrik an. Gut ich hätte damals bleiben können, der Lohn war übertarif und eine Pension war auch drinn. Ich gab diesen Job aber aus gesundheitlichen Gründen nach 3 Jahren auf und zwecks der Fahrerei, jeden Tag 140 Kilometer. Damals war ich gerade mal 23. Danach fing meine Arbeitslosigkeit an, da ich ja auf dem Lande wohnte, ich zog wegen meiner Frau dorthin. Ich bin eigentlich ein Großstätter. So 2 Jahre jobte ich in dem armen Spessart ost /Rhön als Landschaftsgärtner in Aushilfe. Das war eine echte Buckelei. Danach fing ich durch einen Bekannten als Fernmeldemonteur an. Das heißt Privatfirma arbeitete damals noch für die Post, später ab 1990 hieß sie dann Telekom. Dort mußte ich im Telefonaußenbau (Telefonmasten stellen, Kabel verdrahten, und anschließen). Nach 7 Jahren dieser Tätigkeit, da war ich mitten im Leben am Boden zerstört. Ich konnte diese Arbeit aus Gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben. Mein neues Auto, das 1 nagelneue im Leben, mußte ich abbestellen, das tut weh.

Ich mußte ob ich wollte oder nicht, eine neuen Beruf erlernen. Nicht so eine 0815 Umschulung ala Arbeitsamt. Ich mußte in eine Erwachsenen Umschulungsmaßnahme für Rehabiltanden. Dort konnte ich mir was aussuchen. War eigentlich für alle Berufe technisch sowohl auch als Kaufmännisch prestiniert. Ich entschied mich für den Beruf des Industrieelektroniker 1993. Auch mußte ich 4 monate Schulungen nachmachen, da mir der Mittlere Bildungsabschluß fehlte. Eigentlich wäre ich gerne in einen Computerberuf, damals war diesr Berufszweig erst am Kommen!!!

Schön und gut, wie ich 1995 anfangs April fertig war, dachte ich, ich würde schon was finden. Außer 300 Bewerbungen in 3 Jahren nur Absagen. Dies frustet ungemein. Die Familie bricht auseinander. Und da wohnte ich noch auf dem Land, da wird man angeglotzt als wäre man der größte FAULENZER des Ortes. Zum Glück hatten "wir" Hauseigentum, so konnten wir (Familie) mit dem wenigen Arbeitslosengeld die Jahre leben. Ich wollte, ich hing an dem Haus, umfassende Reonovierungen und Modernisierungen vornehmen. Das konnte ich mir abschminken. Aber wenn man gezwungen ist, 80 km einfach in den Frankfurter Raum zu bewerben und doch Absagen einzuhandeln. Das macht einen Menschen kaputt.

Durch eine Psychosomatische Kur 2001 10 Wochen, packte mich der Ehrgeiz, mein Umfeld zu verlassen und zog mit Familie weiter Richtung Süden. Es war nicht einfach am Anfang. Wenn mein Sohn schon keine Perspektive auf dem Land hat, dann gute Nacht. Auch ich fing als LKW-Fahrer trotz meiner misserablen Gesundheitszustand an zu arbeiten. Ich hatte ja nur den 3 Führeschein, 1 jahr Später machte ich den 2 er nach auf meine Kosten!!!

Leider hielt ich bei meinem ersten Arbeitgeber nur 1, 5 Jahre aus, der Streß, die Knochen machten das nicht mehr mit. Nach verschieden Fahrertätigkeiten (Ausfahrer im Lebensmittleberich) mußte ich passen. Ich stand kurz davor Suizid zu begehen. Einen Teilerfolg habe ich, meine Familie ist noch bei mir, mein Sohn fand eine Ausbildungsstelle als Kaufmann. Manchmal denke ich wehmütig zurück, wo ich 25 Jahre meines Lebens verbrachte. Es gibt kein Zurück.

Auch hatte ich vor kurzem eine gute Begegung, ein jemand war 23 Jahre bei Daimler und wurde vor kurzem erst Arbeitslos. Was soll ich dazu sagen, er hatte ein neues Auto, eine sehr gute Abfindung, was will er noch, sich selbst bemittleiden. Ich habe dafür kein Mitleid, wer hatte den mit mir Mitleid. Ich könnte heute ein Berufsunfähigkeitsrente haben, leider hat mich mein damaliger AG mich in die Pfanne gehauen. Das frustet!!!

Ps: Zu meiner Qualifikation: Ich habe zwar kein Abitur, nur meine Umschulung, und eine Qualifizierung als EDV Sachbearbeiter nach zu weisen. Des weiteren habe ich mir das 10 Fingerschreibsystem vor über 10 Jahren selbst bei gebracht.

Das ist das wahre Leben!!!
__

Gruß Frank

Ein Tag wo Du nicht lächelst, ist ein verlorener Tag.
Escherndorfer Lump ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
jahren, abgeschrieben

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
1830 € EU-Rente mit 22 Jahren AsbachUralt Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 2 01.04.2008 15:29
ALG wie lange? Arbeitslos mit 56 Jahren! pinkyhh ALG I 8 05.04.2006 01:15
AL 1-Geld mit 45 Jahren?? Roxanne ALG I 3 09.11.2005 20:15


Es ist jetzt 09:16 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland