Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Vermittlungsvorschlag trotz Nichterbringung von Leistung seitens des JC?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 13.11.2009, 15:19   #1
Jin Roh->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.11.2009
Ort: Berlin
Beiträge: 1
Jin Roh
Standard Vermittlungsvorschlag trotz Nichterbringung von Leistung seitens des JC?

Bis jetzt immer nur fleißiger Leser, (als prekär Beschäftiger in Callcentern auf ALG II angewiesen) ist es nun wohl unumgänglich mal selbst nen Thread zu starten

WERDEGANG
mein Arbeitverhältnis (befristeter Vertrag) lief zum 30.9.2009 aus.
Nach langem hin und her hatte ich meinen vorläufigen ALG 1 Bescheid in der Hand, ergo 680 EUR

den natürlich gleich per Mail an das JC geschickt (16.10.2009)
an meine Bearbeiterin welche immer die Änderungsmitteilung erstellt hat aufgrund monatlichen Eingangs von Lohn aus meiner Tätigkeit

Ablehnung wegen Datenschutz von denen (23.10.2009) seitens JC

den vorläufigen Bescheid beim JC persönlich mit Quittung eingereicht (23.10.2009)

endgültigen ALG I Bescheid am 28.10.2009 erhalten.
Abgabe persönlich mit Quittung am 2.11.2009.

nach mehrmaliger telefonischer Rückfrage wurde die Bearbeitung eingeleitet, aber bis jetzt ist weder Änderungsbescheid noch korrektes Geld eingetroffen.
(375 EUR kamen so als würde ich noch in Arbeit stehen und 1100 EUR ins Verdienen bringen)

Meine BG:
Vater Mutter Kind
ergo ~1475 EUR Anspruch mit Miete und allem TamTam

mir fehlen jetzt ~600 EUR (+ Differenz 100 EUR da Einkommen im September geringer)
ohne welche ich jetzt klarkommen muss.

Das ist schon mehr als bescheiden,bis auf das Kind mache wir gerade Totalereduktion von Nahrungsmittelaufnahme

ABER JETZE
!!!!

schaue heute in den Briefkasten
Post vom JC
denke schon "Sauber, man bewegt sich"

Denkste.
zwei Vermittlungsvorschläge für Callcenter mit Outboundtätigkeit
beide unter meinen alten Verdienst
(lauf Hamster lauf).

Jetzt die Fragen:

I.
Wie lange hat man Zeit auf einen "Vermittlungsvorschlag"(Neusprech / 1984)
zu reagieren ohne eine Sanktion zu bekommen?

II.

Ist dies überhaupt rechtens da das JC Ihrerseits nur 30% Leistung und keinerlei angemessene Bearbeitungszeit für einen ordinären Änderungsbescheid hinbekommt?


Danke an die aufmerksamen Leser!

Gefühlsausbrüche mögen entschuldigt, Sarkusmus darf behalten werden.

______________________________________________

Wenn Ihr Eure Augen nicht braucht um zu sehen, werdet Ihr Sie brauchen um zu weinen! Jean Paul Sartre
Jin Roh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
leistung, nichterbringung, seitens, trotz, vermittlungsvorschlag

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Abwehr von Willkür seitens der SBs Anselm Querolant Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 01.04.2009 16:05
Rechtens seitens des Gerichtsvollziehers? nine82 Schulden 2 30.01.2009 19:29
EV-Vertragsbruch seitens der Arge Sissi54 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 11 29.03.2008 18:32
Vermittlungsvorschlag trotz unklarer Erwerbsfähigkeit? Eagle ALG II 5 19.02.2008 16:03
Widerspruchsbehandlungs seitens der ARGE klaus1233 Anträge 22 19.05.2006 11:10


Es ist jetzt 21:02 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland