QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.11.2009, 13:06   #1
lena85
Elo-User/in
 
Benutzerbild von lena85
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
lena85 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Hallo liebe Forenteilnehmer,

ich bitte euch um Hilfe, weil ich ziemlich ratlos bzw. gerade zu panisch bin.

Mein Freund studiert momentan noch in HH, wohnt dort in einem Zimmer, das nur an Studenten vermietet wird, er muss also nach Studienabbruch da raus. Er wird mit dem 12/2009 exmatrikuliert weil er eine Prüfung entgültig nicht bestanden hat.

Da er (30) noch keinerlei Berufsausbildung hat und keinen Job, muss er leider ALG II danach beantragen.

Unsere Heimatstadt ist im Ruhrgebiet, er möchte gerne wieder hierher zurückkommen.

Darf/kann er wenn er exmatrikuliert ist eine Wohnung, ein Zimmer mieten um nicht obdachlos zu werden?


Klar, es muss den angemessenen Kosten laut ARGE/Job center entsprechen, ich weiss das diese hier 217 € Kaltmiete betragen.

Die Wohnung würde 180 kalt kosten, also deutlich darunter.
Aber kann er sie anmieten auch wenn er noch keinen ALG II Bescheid hat?

Bei mir kann er nicht wohnen, ich wohne noch bei meinen Eltern.


Bitte helft mir, ich bin verzweifelt.
lena85 ist offline  
Alt 08.11.2009, 21:30   #2
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Ob er kann, hängt letztendlich vom Vermieter ab (der will ja auch Kaution sehen ...). Ich sehe hier sonst keine Probleme, sofern die Unterkunft angemessen sein wird.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.11.2009, 03:35   #3
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Er könnte auch im Ruhrgebiet weiterstudieren. In einer ähnlichen Fachrichtung, wenn er das will. Er sollte sich direkt an die Studienberatung bei Euch wenden bzw. direkt die entsprechende Fakultät fragen, ob er bei ihnen die gewünschte Richtung studieren kann. Die Regelungen sind unterschiedlich. Was für ihn in HH das Aus bedeutet, muss es nicht auch im Ruhrgebiet bedeuten. D.h. er könnte vermutlich in einer ähnlichen Fachrichtung weitermachen.

Einige Anregungen dazu findet ihr evtl. in diesem Forum:

http://forum.studienabbrecher.com/viewforum.php?f=22

oder hier auf den BA-Seiten:

Studienfachwechsel Schwierigkeiten Uni Hochschule Studienabbruch Alternative Studieninfotage Studienfachwechsel Studienberatung Studieninfo

Nicht vergessen parallel dazu das Studentenwerk zu konsultieren. Ob er Bafög erhalten könnte, weil dies noch als Fachrichtungswechsel anerkannt würde.

Wegen zu spätem Wechsel ist vielleicht dieses wg. Bafög interessant:
Selbst wenn er schon nach dem 3. Semester ist, gibt es noch Hoffnung. Wenn nämlich aus dem bisherigen Studium Semester fürs weitere Studium anerkannt werden.
In einem solchen Fall war das Bundesverfassungsgericht der Meinung, dass die anerkannten Semester die Vorstudienzeit mindern.
Gemeint ist: jemand wechselt zu spät die Fachrichtung. Ihm werden aber zwei Semester aus dem angefangenen Studium anerkannt für die neue Richtung. Dann reduziert sich die Zahl der "verbrauchten" Semester um diese anerkannten zwei Sem. (4 Sem. studiert minus zwei anerkannte für neuen Studiengang= erst 2 Semester verbraucht). Denkrichtung des Bundesverf.gerichts war, er soll so behandelt werden, als hätte er erst 2 Semester studiert. Damit wäre ein weiterer Bafög-Bezug möglich!
Der Bafög-Fall wurde also zurück ans Bundesverwaltungsgericht verwiesen, das neu über Bafög entscheiden sollte. Aber ich habe nicht weiter verfolgt, wie das BVerwG auf diese Entscheidung des BVerfG dann reagiert hat.

Will er eine Ausbildung machen, dann gibt es evtl. noch freie Plätze. Manche Azubis verlassen ja den Platz wieder, wenn sie doch noch einen Studienplatz erhalten haben. Danach kann man IHK oder Handwerkskammer fragen. Er soll sich nicht hängen lassen, sondern aktiv werden. Vielleicht ist noch ein Einstieg möglich.

Besser als eine einfache Ausbildung wäre evtl. ein Studium in dualer Form, bei dem es eine Vergütung gibt (z.B. Berufsakademie-Studium).
Erolena ist offline  
Alt 09.11.2009, 17:33   #4
lena85
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von lena85
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
lena85 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Hallo,

danke für eure Antworten.

Er kann das Studienfach nicht mehr wechseln, weil seine HZB studiengebunden ist. Er würde gerne eine Art Umschulung oder Weiterbildung über das JobCenter machen, wenn die ihm das zugeständen.


Primär ist uns jetzt aber wichtig, dass er nicht obdachlos wird.
@ Mario: Die Kaution könnte ich ihm ja auslegen, aber was dann? Wird das Job Center nicht Theater machen, wenn wir da mit einem neu abgeschlossenen Mietvertrag aufschlagen???

Gibt es so eine Art 'Antrag auf vorausleistung' wie beim Bafög nur eben fürs ALG II? Ich meine, er ist momentan als Student privat versichert. Mit ALG II käme er dann in die gesetzliche. Was z T sogar besser ist...

Für uns sind eben diese 2 Grundpfeiler - Wohnung u. Krankenversicherung- sehr wichtig.

Lg und besten Dank
lena85 ist offline  
Alt 09.11.2009, 21:31   #5
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Wenn er eh aus der jetzigen Unterkunft raus muss, muss er doch sowieso einen neuen Unterschlupf finden. Ich sehe keine Grundlage, dass man ihn auf z. B. das Obdachlosenheim verweisen könnte. Es ist auch egal, wo er eine neue Unterkunft sucht, wenn ihn eh nichts mehr in der Stadt hält, in der er momentan ist. Was soll die ARGE schon groß sagen? Sie muss es hinnehmen, dass einer, der von Obdachlosigkeit bedroht ist, sich eine neue Unterkunft sucht.

Und klar, Antrag auf Vorschuss gibt es natürlich. Einfach formlos, möglichst schriftlich und nachweislich bei der ARGE stellen, ggf. sogar beim ersten Termin.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 10.11.2009, 00:16   #6
lena85
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von lena85
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
lena85 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Da es kein Studentenwohnheim ist und er ja momentan noch wohnhaft in HH ist, wäre das nicht doch eine Ablehnungsgrundlage? sorry, ich versuche nur die Zweifel aus dem Weg zu räumen. ;-)

Ich meine, für 3 Wochen könnte er ja bei mir schlafen, aber dann wirds auch eng, ich hab nur ein kleines Zimmer und er kann sich auch schlecht bei mir anmelden, dann würde es noch komplizierter mit dem ALG II oder?


Dass man erst den Grundbedarf beantragt und dann eine Wohnung sucht? Damit das Job Center dann zustimmen kann. Dann würde denen ja sogar 3 Wochen die Miete erspart bleiben.

Aber das mit der vorausleistung werden wir auf jeden Fall machen.


Lg und lieben Dank Mario
lena85 ist offline  
Alt 10.11.2009, 09:49   #7
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Du schrobst: "Mein Freund studiert momentan noch in HH, wohnt dort in einem Zimmer, das nur an Studenten vermietet wird, er muss also nach Studienabbruch da raus." Folglich droht Obdachlosigkeit. Das Grundgesetz erlaubt uns ferner, hinzuziehen, wohin wir wollen. Vor allem dann, wenn wir den Umzug nicht "vom Amt" bezahlt bekommen wollen. Für ihn gelten auch die verschärften Regelungen des SGB II nicht, weil er a) noch keine Leistungen beantragt hat und b) über 25 Jahre alt ist.

Du hast die Möglichkeit, einen Gast bei dir aufzunehmen. Das aber auch nicht für ewig. Es gibt dabei enge gesetzliche Grenzen und gerade dann, wenn Kosten des Hauses auf die Mieter umgelegt werden, wird quasi der Mehrverbrauch des Gastes auf alle Mieter umgelegt. Darum gibt es (u. a.) die Einschränkungen, wie lange ein Gast ein Gast ist. Der ARGE muss man einen Gast nicht melden, weil das nicht leistungsrelevant ist. Vorsorglich sollte man dann aber, sollte der Gast selbst zur ARGE gehen müssen, nicht von "Freund" und "Freundin", sondern von Gast bzw. Bekanntem reden. Auch sollte fürs Amt möglichst schriftlich fixiert werden, wie lange der Mieter den Gast duldet. Dann kann die ARGE auch sofort die Dringlichkeit der Wohnungszusage ablesen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 10.11.2009, 22:41   #8
lena85
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von lena85
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
lena85 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Hallo Mario,

so wie du es schilderst, wäre es dann schon eine ziemlich komplizierte oder heikle Situation. Dann bleibt nur der Weg:
1. Wohnung anmieten
2. mit Einkommen (also Bafög) der letzten 3 Monate, Antrag, Meldebesch. vorsprechen


Gibt es einen 'schlimmsten Fall'? Eine Rechtsgrundlage auf derer sie ihn ablehnen könnten? Oder die Wohnung?

Ich denke immer,ich müsste noch etwas im Vorfeld abklären.
LG und Danke
lena85 ist offline  
Alt 11.11.2009, 02:35   #9
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Wegen Kaution borgen. Das will gut überlegt sein.
Zurückzahlen wird er sie Dir in den nächsten Jahren nicht können
(wg. ALG 2 bzw. geplant Umschulungsgeld).
Von der ARGE wird er sie nicht als Darlehen bekommen,
weil die Kaution schon bezahlt wurde - mit deinem Geld.
Schulden werden nicht übernommen. Sollte bedeuten:
Ein nachträgliches ARGE-Darlehen zur Begleichung eines Privat-Darlehens
(=Schulden bei Dir) gibt es nicht.
____

So mein letzter Versuch in Richtung Ausbildung. Entschuldige, ich weiß das ist das Problem deines Freundes und nicht deines.
Er sollte es sich trotzdem überlegen.
Ich verspreche, ab sofort kein weiteres Wort in diese Richtung zu äußern

Mit einer Umschulung wird es ggf. nicht so einfach.
Die Vorschriften zur Weiterbildung im SGB 2 verweisen auf das SGB 3
Zitat:
Sechster Abschnitt - Förderung der beruflichen Weiterbildung (§§ 77-96, SGB III)
§ 77 Grundsatz
(1) ..
(2) Anerkannt wird die Notwendigkeit der Weiterbildung bei Arbeitnehmern wegen fehlenden Berufsabschlusses, wenn sie
1. über einen Berufsabschluss verfügen, jedoch auf Grund einer mehr als vier Jahre ausgeübten Beschäftigung in an- oder ungelernter Tätigkeit eine entsprechende Beschäftigung voraussichtlich nicht mehr ausüben können, oder
2. nicht über einen Berufsabschluss verfügen, für den nach bundes- oder landesrechtlichen Vorschriften eine Ausbildungsdauer von mindestens zwei Jahren festgelegt ist. Arbeitnehmer ohne Berufsabschluss, die noch nicht drei Jahre beruflich tätig gewesen sind, können nur gefördert werden, wenn eine berufliche Ausbildung oder eine berufsvorbereitende Bildungsmaßnahme aus in der Person des Arbeitnehmers liegenden Gründen nicht möglich oder nicht zumutbar ist.
Quelle: http://dejure.org/gesetze/SGB_III/77.html

Unter dem gleichen Link ganz unten auf der Seite findet man auch die
Rechtsprechung zu § 77 SGB III (33 Entscheidungen)

Beim Umgang mit Behörden bewährt es sich manchmal,
Beratung bei der Behörde zu suchen, von der man kein Geld will.
- Berufsberatung (BIZ) Hamburg
- bei einer Kammer (HWK, IHK in NRW),
z.B. über Ausbildungen, Weiterbildungen, ESF-Förderung, ...

- Last-Minute-Angebote offene Ausbildungsplätze (11.11.2009 )
Link: http://www.aubi-plus.de/lastminute/

Vorteil eines Ausbildungsplatzes im Ruhrgebiet (gesucht von Hamburg aus):
Er ist der ideale Grund für einen Umzug zum Ausbildungsort.
Es gibt es eine Ausbildungsvergütung.
Für ggf. ergänzende BAB gibt es m. W. keine Altersgrenze.
Außerdem gibt es BAB von der Arbeitsagentur (SGB III). Nicht der ARGE (SGB II)!
Es besteht kein Zusammenhang mit einem verbrauchten Bafög-Anspruch.
Elterneinkommen würde zwar theoretisch für ergänzendes BAB herangezogen.
Da er aber tatsächlich keinen Ausbildungsunterhalt von den Eltern erhält
- weil diese das nicht mehr wollen - muss das BAB entsprechend aufgestockt werden.

Zu Finanzen bei Ausbildung:
hier:
Azubi & Azubine - Finanzielle Hilfe in der Ausbildung

und hier:
lehreundgeld.de
- ENDE -
Erolena ist offline  
Alt 11.11.2009, 12:25   #10
lena85
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von lena85
 
Registriert seit: 08.11.2009
Beiträge: 5
lena85 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Hi,

danke für deine Bemühungen, ich weiss das zu schätzen.
Aber primär wichtig ist erstmal, dass er ein Dach übrm Kopf hat. Das mit der Kaution ist mir weniger wichtig, dass ich die zurückbekomme. Dann muss ich eben ein paar Monate warten.

Aber die Links, die du gepostet hattest sind schon ganz hilfreich. Vielen lieben Danl. Wenn er erstmal eine Wohnung hat etc., dann kann er sich ja weiterbewerben, bzw. das hat er natürlich vor. Er will nicht weiter vom ALG II leben, das nur als Auffangnetz, damit er nicht obdachlos würde. Er hat ja momentan keine andere Möglichkeit.

Vielleicht klappt es ja doch mit einer Ausbildung. Er ist deswegen ziemlich am Boden zerstört, dass es mit dem Studium nicht geklappt hat, weil er noch keine Berufsausbildung hat.


Lg und besten Dank an euch alle.
lena85 ist offline  
Alt 29.04.2010, 12:44   #11
Dornenvogel
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Dornenvogel
 
Registriert seit: 29.04.2010
Beiträge: 1
Dornenvogel Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: ALG 2 + Wohnung nach Studienabbruch

Ich bin in einer ähnlichen Situation. Ich bin nur noch eingeschrieben, weil ich meinen Studentenjob brauche, um meine Schulden abzubezahlen, die durchs Studium entstanden sind und um zu leben.

Aber ich kann das Studium nicht mal abbrechen, weil ich von Hartz IV die Schulden nicht bezahlen könnte.

Ich hab eine Berufsausbildung, hab aber so lange nicht mehr in dem Beruf gearbeitet, dass ich mir das nicht mehr zutraue und zumindest eine Auffrischung bräuchte.


Gibt es da keien Ausweg?
Dornenvogel ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
studienabbruch, wohnung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
U25- eigene Wohnung nach Trennung? Kyuki KDU - Miete / Untermiete 2 20.11.2008 19:56
Studienabbruch und weiter? altestudi Allgemeine Fragen 8 07.10.2008 12:49
Kann Arge zu Studienabbruch und Umzug zwingen TThorsten ALG II 4 04.12.2007 22:14
Anträge für Wohnung nach trennung werderer Anträge 5 16.06.2007 16:48
Wohnung nach Trennung werderer ALG II 1 07.06.2007 14:37


Es ist jetzt 21:10 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland