QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Telefonnummer verweigern!

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Telefonnummer verweigern!

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 30.10.2009, 18:08   #1
PAPMobber
Elo-User/in
 
Benutzerbild von PAPMobber
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 238
PAPMobber
Standard Telefonnummer verweigern!

hollo zusammen,

das ist ganz wichtig für einen ladungstermin!
manche argen lassen nämlich durch telefonischen kontrollanruf den ladungstermin ein oder 2 tage vorher nochmal bestätigen. wer darauf hereinfällt, den kann auch das urteil des lsg baden-württemberg nicht mehr helfen, wonach die arge den zugang der ladung zu beweisen hat!

grüße an alle
PAPMobber ist offline  
Alt 30.10.2009, 18:19   #2
Braeburn1977
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Braeburn1977
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 168
Braeburn1977
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von PAPMobber Beitrag anzeigen
hollo zusammen,

das ist ganz wichtig für einen ladungstermin!
manche argen lassen nämlich durch telefonischen kontrollanruf den ladungstermin ein oder 2 tage vorher nochmal bestätigen. wer darauf hereinfällt, den kann auch das urteil des lsg baden-württemberg nicht mehr helfen, wonach die arge den zugang der ladung zu beweisen hat!

grüße an alle
wer der arge seine telefonnumer gibt oder deren verwendung nicht unterbindet, dem ist nicht mehr zu helfen..
Braeburn1977 ist offline  
Alt 30.10.2009, 18:21   #3
PAPMobber
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PAPMobber
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 238
PAPMobber
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

unbedingt weitersagen! die meisten wissen das nicht!
PAPMobber ist offline  
Alt 01.11.2009, 20:55   #4
Barbarix
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Barbarix
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 61
Barbarix
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Entweder sie wissen es nicht, oder sie sind einfach nicht so masochistisch, den unkomplizierten Kontakt zu veweigern.

Wenn dein PAP Deine Tel.-Nr. hat, kann er eventuelle Fragen und Missverständnisse mit Dir klären, ohne Dich gleich zum Termin vorzuladen oder Dir eine schriftliche Anhörung zu schicken. Die Nummer mit dem "Kontrollanruf" ist für den pAp völlig unnötig. Wenn er davon ausgeht, dass Du einer von den chronischen Schwänzern bist, dann bekommst Du von vorneherein eine "Ladung" mit Postzustellurkunde, das macht weniger Arbeit und ist rechtssicherer, als Dich anzurufen.
Barbarix ist offline  
Alt 01.11.2009, 20:59   #5
ela1953
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ela1953
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.216
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Und wenn ich durch einen Kontrollanruf zu Hause erreicht werde? Dann sieht doch der PAP immer noch nicht, ob ich die Ladung erhalten habe.

Wenn ich nicht zum PAP will, habe ich sie nicht erhalten.

Dann kann der PAP ja nur eine telefonische Einladung vornehmen. Ist die denn hieb- und stichfest?

Außerdem wäre das doch viel zu viel Arbeit für den PAP. Wenn er eine mündliche Einladung will, bräuchte er ja vorher keine schriftliche rauszuschicken.
ela1953 ist offline  
Alt 01.11.2009, 21:58   #6
karolusmagnus
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von karolusmagnus
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 51
karolusmagnus
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Ich denke da eher an Fälle, bei denen die Ortsanwesenheit per Telefon kontrolliert wird.
z. B. der Arbeitslose fährt mal in die Stadt, um sich Bekleidung und Schuhe zu kaufen. Kann, gerade bei knappem Geldbeutel, einige Stunden in Anspruch nehmen. Unterdessen hat der Fallmanager 3-4 Anrufe gestartet und den Arbeitslosen nicht erreicht. Prompt kommt ein Schreiben mit Sanktionsdrohung wegen "nicht genehmigter OrtsAbwesenheit, da ich Sie, am sounsovielten in der Zeit von bis, telefonisch nicht erreichen konnte".
Fazit: Solange ich Arbeitslos bin, habe ich "aus Kostengründen" grundsätzlich kein Telefon oder Handy.
Wenn Zwangsverpflichtungen bei Zeitarbeits-Sklaventreibern drohen, ist es auch empfehlenswert kein Telefon zu haben.
Wenn die nämlich den Arbeitslosen anschreiben müssen, statt morgens um 7 anzurufen das man um 8 arbeiten soll, dann haben die keinen Bock mehr diesen Arbeitslosen einzusetzen.
karolusmagnus ist offline  
Alt 01.11.2009, 22:04   #7
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat:
Wenn dein PAP Deine Tel.-Nr. hat, kann er eventuelle Fragen und Missverständnisse mit Dir klären, ohne Dich gleich zum Termin vorzuladen oder Dir eine schriftliche Anhörung zu schicken.
es gibt rein garnichts was man mit den PaPnasen am telefon klären müsste/könnte!

die telefonnummer dort zu hinterlegen fördert nur deren datensammelwahn weiter nichts.

es ist nicht nötig und daher sollte man das auch lassen.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 01.11.2009, 22:27   #8
Barbarix
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Barbarix
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 61
Barbarix
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von karolusmagnus Beitrag anzeigen
Ich denke da eher an Fälle, bei denen die Ortsanwesenheit per Telefon kontrolliert wird.
OAW lässt sich telefonisch nicht erreichen. Wenn es tatsächlich SB gibt, die einen gescheiterten Telefonkontakt als Vorwand für eine so abenteuerliche Schlussfolgerung nutzen, können diejenigen auch einen beliebigen anderen Vorwand konstruieren. Widerspruch einlegen und fertig.
Barbarix ist offline  
Alt 01.11.2009, 22:32   #9
Barbarix
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Barbarix
 
Registriert seit: 01.11.2009
Beiträge: 61
Barbarix
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
es gibt rein garnichts was man mit den PaPnasen am telefon klären müsste/könnte!
Hast Du das überhaupt schon mal versucht? Natürlich musst Du das nicht. Du kannst alternativ auch gerne Schreiben in Amtsdeutsch beantworten und Dich regelmäßig wegen jedem Fitzelkram einladen lassen. Jedem nach seiner Facon!
Barbarix ist offline  
Alt 01.11.2009, 23:50   #10
ryan
Gast
 
Benutzerbild von ryan
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von Barbarix Beitrag anzeigen
Hast Du das überhaupt schon mal versucht? Natürlich musst Du das nicht. Du kannst alternativ auch gerne Schreiben in Amtsdeutsch beantworten und Dich regelmäßig wegen jedem Fitzelkram einladen lassen. Jedem nach seiner Facon!
Ich kann die Schreiben in Deutsch beantworten, das mit dem Amtsdeutsch vergiss man ganz schnell,sonst tritt dich der Amtsschimmel
 
Alt 02.11.2009, 01:06   #11
karolusmagnus
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von karolusmagnus
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 51
karolusmagnus
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Den Widerspruch kann ich mir gleich sparen, indem die meine Telnummer nicht kriegen. Da brauche ich mir auch keine Gedanken machen, ob und was der Sachbearbeiter wegen Telefon konstruiert. Im übrigen kommuniziert man mit der ARGE, zwecks Beweismittel, SCHRIFTLICH. Bei mündlichen Verhandlungen wird man nämlich ausgetrickst, eingeschüchtert und über den Tisch gezogen. Die Sachbearbeiter haben nämlich vorrangig das Ziel, Sozialgelder zu kürzen. Und daher sind sie grundsätzlich FEINDE des Erwerbslosen, der auf diese (ohnehin zu knappen) Gelder angewiesen ist.
karolusmagnus ist offline  
Alt 02.11.2009, 02:57   #12
Braeburn1977
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Braeburn1977
 
Registriert seit: 22.08.2008
Beiträge: 168
Braeburn1977
Reden AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von karolusmagnus Beitrag anzeigen
Ich denke da eher an Fälle, bei denen die Ortsanwesenheit per Telefon kontrolliert wird.
z. B. der Arbeitslose fährt mal in die Stadt, um sich Bekleidung und Schuhe zu kaufen. Kann, gerade bei knappem Geldbeutel, einige Stunden in Anspruch nehmen. Unterdessen hat der Fallmanager 3-4 Anrufe gestartet und den Arbeitslosen nicht erreicht. Prompt kommt ein Schreiben mit Sanktionsdrohung wegen "nicht genehmigter OrtsAbwesenheit, da ich Sie, am sounsovielten in der Zeit von bis, telefonisch nicht erreichen konnte".
Die Arge Hagen/NRW macht sowas auch ohne Telefon ( würde und hat die Arge niemals von mir bekommen aus weiser Vorausahnung ) , indem sie den Außendienst an drei Tagen angeblich an der Wohnung klingeln lassen. Da der Elo nicht anwesend ist bzw die Tür nicht öffnet, wird dann ratzfatz eine Leistungseinstellung per Bescheid zugestellt so a la :

"Sie sind Ihren Mitwirkungspflichten nicht nachgekommen, derer Sie per EAO unterliegen, Sie müssen täglich unter Ihrer Wohnanschrift persönlich und brieflich erreichbar sein."

Unglaublich ?

Mitnichten : genau das geschieht derzeit mit meiner Wenigkeit. Kein Geld, keine KdU, nix . ich leb von Luft, weil ich von meinen Grundrechten Gebrauch mache und als Querulant und faule Sau der SB wohl ein Dorn im blinden Auge bin..

Der größte Witz - die falsch wiedergegebene EAO gilt nichtmal ansatzweise, da ich gar keine EGV habe.. wegen der EAO in der EGV bin ich nämlich vors SG gezogen vor einem Jahr. Und nun soll ich angeblich doch der "Stallpflicht" anheim fallen, wo im Gesetz nur die postalische Erreichbarkeit steht ?!

Anwalt und Gericht arbeiten schon auf Hochtouren .

Es kann sich nur um Wochen handeln, bis ich weiterleben darf

Ich berichte abschliessend. Keine Einzelheiten, da laufendes Verfahren und "Feind liest mit".

In meinem Falle weiß ich das ausnahmsweise sogar 1000%ig , aber nuja.. Prominenz hat auch Schattenseiten : Fans

.. andere Lustigkeiten in dem Laden sind dann auch schonmal Ladungen nach § 59/309.. heute zugestellt, bitte morgen um 0800 erscheinen.. man sieht : selbst ohne Telefonkontakt läuft die Stasi-Maschinerie .. allerdings mit dem Vorteil der schriftlichen Beweissicherung der Rechtswidrigkeiten, so die Pappnasen mal wieder meinen, das SGB nach Herzenslust zurechtzubiegen, wie es Ihnen gerade beliebt.

Die Richter in Dortmund haben die Praktiken dieser Arge ja eh schon gefressen und werden wohl auch diesmal ihre helle Freude dran haben ;-)
Braeburn1977 ist offline  
Alt 02.11.2009, 11:31   #13
PAPMobber
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PAPMobber
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 238
PAPMobber
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

du musst nur postalisch erreichbar sein. selbst das ist fraglich. dazu genügt wenn du einmal am tag hiuneinschaust.

die verwendung einer telefonnummer ist für die erfüllung der aufgaben der arge nicht erforderlich. das haben die ländersatenschutzbeauftragten bekanntgegeben.
PAPMobber ist offline  
Alt 02.11.2009, 13:18   #14
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von PAPMobber Beitrag anzeigen
du musst nur postalisch erreichbar sein. selbst das ist fraglich.
Das ist in keinster Weise fraglich.
 
Alt 02.11.2009, 13:23   #15
Weihnachtsmann69
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Weihnachtsmann69
 
Registriert seit: 26.11.2008
Beiträge: 165
Weihnachtsmann69
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Das ist in keinster Weise fraglich.
Strenggenommen doch.

Die dem zugrundeliegende und in den Hartz-Gesetzen verankerte "Residenzpflicht" kollidiert nämlich mit dem Grundrecht auf Freizügigkeit.

Aber das dürfte die meisten ARGE-Zombies überfordern. Die exekutieren ja nur Verwaltungsvorschriften, Anweisungen und Gesetze. Damit lassen sich zur Not auch KZs führen...
Weihnachtsmann69 ist offline  
Alt 02.11.2009, 13:43   #16
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Es ging bzw. geht um die postalische Erreichbarkeit (siehe Post #12 und #13).
 
Alt 02.11.2009, 13:44   #17
DirkH
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von DirkH
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 114
DirkH
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Dann schau dir mal die Menschenrechte (Art. 12, Art. 13, Art. 23 und Art. 25, zu sehen hier: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte | Amnesty International Deutschland) an, der deutsche Staat nimmt uns doch sogar diese Rechte als Arbeitslose.

Da ist das Recht auf Freizügigkeit das kleinste übel (eben mit der postialischen Erreichbarkeit)
DirkH ist offline  
Alt 02.11.2009, 13:45   #18
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Gut, schaffen wir die Post ab.
 
Alt 02.11.2009, 13:56   #19
Weihnachtsmann69
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Weihnachtsmann69
 
Registriert seit: 26.11.2008
Beiträge: 165
Weihnachtsmann69
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von canigou Beitrag anzeigen
Es ging bzw. geht um die postalische Erreichbarkeit (siehe Post #12 und #13).
Leider erschöpft sich das ja nicht in der postalischen Erreichbarkeit. Dazu könnte man ja eine Person seines Vertrauens beauftragen. Es wird aber verlangt, daß man PERSÖNLICH täglich zu Hause erreichbar ist, um eben zB. auf solche Schreiben umgehend zu reagieren.

Wie weiter oben beschrieben, wird das ja auch ganz gezielt zur Gängelung verwendet, etwa, indem Termine postalisch derart kurz angesetzt werden, daß schon ein Problem bei der Post zur Pflichtverletzung führen kann.
Weihnachtsmann69 ist offline  
Alt 02.11.2009, 14:31   #20
canigou
Gast
 
Benutzerbild von canigou
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Wo ist das Problem?

Wenn die Post durch ist, ist es doch gut, und bei möglicher Post am Wochenende kann ich eh erst am Montag reagieren.

So what?
 
Alt 02.11.2009, 15:21   #21
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von DirkH Beitrag anzeigen
Dann schau dir mal die Menschenrechte (Art. 12, Art. 13, Art. 23 und Art. 25, zu sehen hier: Allgemeine Erklärung der Menschenrechte | Amnesty International Deutschland) an, der deutsche Staat nimmt uns doch sogar diese Rechte als Arbeitslose.

Da ist das Recht auf Freizügigkeit das kleinste übel (eben mit der postialischen Erreichbarkeit)

Unsinn, das ist alles schon geklärt, und zwar in den Unterparagraphen des GG, aber es muss natürlich immer wieder ausgekramt werden

Ausserdem: Bei der Paranoia die hier bei einigen herrscht, bin ich froh das diese nicht durch ein Forum ansteckend ist
Arania ist offline  
Alt 02.11.2009, 17:55   #22
karolusmagnus
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von karolusmagnus
 
Registriert seit: 25.10.2009
Beiträge: 51
karolusmagnus
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von Braeburn1977 Beitrag anzeigen
Die Arge Hagen/NRW macht sowas auch ohne Telefon ( würde und hat die Arge niemals von mir bekommen aus weiser Vorausahnung ) , indem sie den Außendienst an drei Tagen angeblich an der Wohnung klingeln lassen. Da der Elo nicht anwesend ist bzw die Tür nicht öffnet, wird dann ratzfatz eine Leistungseinstellung per Bescheid zugestellt so a la :

"Sie sind Ihren Mitwirkungspflichten nicht nachgekommen, derer Sie per EAO unterliegen, Sie müssen täglich unter Ihrer Wohnanschrift persönlich und brieflich erreichbar sein."

Unglaublich ?

Mitnichten : genau das geschieht derzeit mit meiner Wenigkeit. Kein Geld, keine KdU, nix . ich leb von Luft, weil ich von meinen Grundrechten Gebrauch mache und als Querulant und faule Sau der SB wohl ein Dorn im blinden Auge bin..

Der größte Witz - die falsch wiedergegebene EAO gilt nichtmal ansatzweise, da ich gar keine EGV habe.. wegen der EAO in der EGV bin ich nämlich vors SG gezogen vor einem Jahr. Und nun soll ich angeblich doch der "Stallpflicht" anheim fallen, wo im Gesetz nur die postalische Erreichbarkeit steht ?!

Anwalt und Gericht arbeiten schon auf Hochtouren .

Es kann sich nur um Wochen handeln, bis ich weiterleben darf

Ich berichte abschliessend. Keine Einzelheiten, da laufendes Verfahren und "Feind liest mit".

In meinem Falle weiß ich das ausnahmsweise sogar 1000%ig , aber nuja.. Prominenz hat auch Schattenseiten : Fans

.. andere Lustigkeiten in dem Laden sind dann auch schonmal Ladungen nach § 59/309.. heute zugestellt, bitte morgen um 0800 erscheinen.. man sieht : selbst ohne Telefonkontakt läuft die Stasi-Maschinerie .. allerdings mit dem Vorteil der schriftlichen Beweissicherung der Rechtswidrigkeiten, so die Pappnasen mal wieder meinen, das SGB nach Herzenslust zurechtzubiegen, wie es Ihnen gerade beliebt.

Die Richter in Dortmund haben die Praktiken dieser Arge ja eh schon gefressen und werden wohl auch diesmal ihre helle Freude dran haben ;-)
Ich könnte sogar den Usernamen, des mitlesenden Feindes nennen.Aber auch andere Hartz-IV Foren sind von Mitarbeitern der ARGE unterwandert. Mir sind sogar Fälle bekannt, wo user auf Grund von Äußerungen im Internet von ihren Sachbearbeitern vorgeladen wurden. Die ARGE Essen betreibt zb eine Internet-abteilung, die gezielt in Sozial-Foren schnüffelt und sucht.
Manchmal registrieren sich Mitarbeiter auch zum Zweck der gezielten Fehlinformation für ratsuchende Erwerbslose. Diese Leute fallen besonders als "Bremser" im Thread auf, wenn es um Anzeigen und Dienstaufsichtsbeschwerden, sowie Sozialgericht geht.
karolusmagnus ist offline  
Alt 02.11.2009, 18:10   #23
Archibald
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Archibald
 
Registriert seit: 08.08.2008
Beiträge: 1.009
Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald Archibald
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von Weihnachtsmann69 Beitrag anzeigen
Strenggenommen doch.

Die dem zugrundeliegende und in den Hartz-Gesetzen verankerte "Residenzpflicht" kollidiert nämlich mit dem Grundrecht auf Freizügigkeit.

Aber das dürfte die meisten ARGE-Zombies überfordern. Die exekutieren ja nur Verwaltungsvorschriften, Anweisungen und Gesetze. Damit lassen sich zur Not auch KZs führen...

WENN du dich schon auf GG Art.11 Abs. 1 beziehst, solltest du auch gleich Abs.2 lesen.

Zitat von Grundgesetz Art.11/2
Dieses Recht darf nur durch Gesetz oder auf Grund eines Gesetzes und nur für die Fälle eingeschränkt werden, in denen eine ausreichende Lebensgrundlage nicht vorhanden ist und der Allgemeinheit daraus besondere Lasten entstehen würden oder in denen es zur Abwehr einer drohenden Gefahr für den Bestand oder die freiheitliche demokratische Grundordnung des Bundes oder eines Landes, zur Bekämpfung von Seuchengefahr, Naturkatastrophen oder besonders schweren Unglücksfällen, zum Schutze der Jugend vor Verwahrlosung oder um strafbaren Handlungen vorzubeugen, erforderlich ist.
Nicht dass mir dies gefallen würde, im Gegenteil, aber wer schon das GG bemüht sollte es immer auch ganz lesen und in aller Konsequenz verstehen um nicht anderen falsch Hoffnungen zu machen.

LG, Archibald
__

"...Wesentliches Kriterium für die Aufnahme in die Terrorlisten der "Jobcenter" ist der 2005 eingeführte Straftatbestand eines fehlenden ausreichenden Einkommens..."
Politiker und Juristen meinen, es ist doch nicht schlimm, wenn man gezwungen wird zu bulgarischen Löhnen zu arbeiten, aber deutsche Preise und Gebühren bezahlen muss. Man kann ja noch immer völlig selbstbestimmt und sozial verträglich ableben. Man bekommt immerhin nicht gleich direkt die Kugel! Sie machen aus Opfern wieder Täter...
Litanei der "Ehre" für SPD und Grüne
Archibald ist gerade online  
Alt 02.11.2009, 19:13   #24
PAPMobber
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von PAPMobber
 
Registriert seit: 08.12.2008
Beiträge: 238
PAPMobber
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Zitat von karolusmagnus Beitrag anzeigen
. Mir sind sogar Fälle bekannt, wo user auf Grund von Äußerungen im Internet von ihren Sachbearbeitern vorgeladen wurden.
nenne mal den usernamen des mitlesenden feindes.
welche rechtsgrundlage hat denn eine vorladung wegen internet? das steht bestimmt nucht si in der einladung drin!
wie sollte man darauf reagieren?
PAPMobber ist offline  
Alt 02.11.2009, 20:41   #25
Merkur
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Merkur
 
Registriert seit: 28.01.2006
Beiträge: 1.896
Merkur Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Telefonnummer verweigern!

Bei uns hier in der Initiative 50 plus wollte so ein Lehr-Zombi sogar mal die Telefonnummern der Nachbarn haben,damit er uns erreichen kann sobald er eine Arbeit für uns hat ! Da wir unsere nicht geben.
Ist das nicht irre ???
Hinter Telefonnummern sind die hinter her wie Vampire nach Blut.
Merkur ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
telefonnummer, verweigern

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE will uns Geld verweigern Barauszahlung Sommer 06 ALG II 6 29.10.2009 21:42
Kopien von Kontoauszügen bei H4 verweigern? Grundlage? Sir Turbo ALG II 9 01.03.2009 16:44
1 Euro Job annehmen oder verweigern? Vanknödel Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 47 04.11.2008 18:51
1-€-Job wg. Gesundheit verweigern? Unvermittelt Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 22.09.2008 13:11
Eingliederungsvereinbarung verweigern Rudi-Ratlos Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 3 14.01.2008 15:19


Es ist jetzt 14:07 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland