Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sind arbeitslose Verwandte sich gegenüber unterhaltspflichti

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.08.2005, 12:04   #1
Erik35
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.08.2005
Beiträge: 1
Erik35 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Sind arbeitslose Verwandte sich gegenüber unterhaltspflichti

Hallo

Ich möchte euch mal kurz folgenden Fall schildern:

Der arbeitslose, ALG I beziehende Bruder nimmt seinen behinderten Bruder, ALG II-Empfänger, bei sich auf. Allerdings versäumen diese beim Erstantrag bereits zu erklären, dass sie unabhängig wirtschaften.
Der Folgeantrag wurde dann abgelehnt, dabei bezieht sich die ARGE auf den § 9 Abs. 5 (Unterstützung durch Verwandte in einer Haushaltsgemeinschaft).

Das Zusammenziehen war von den beiden eigentlich als Zweckgemeinschaft gedacht, da der jüngere ALG II Bruder auch auf die Hilfe des älteren Bruders angewiesen ist.

Würde es jetzt Sinn machen, dem Bescheid zu widersprechen, indem man erklärt, dass KEINE (regelmäßige) finanzielle Unterstützung seitens des älteren Bruders erfolgt? Dann wären es ja zwei Bedarfsgemeinschaften mit Anspruch des jüngeren Bruders auf den Regelsatz und die KdU? Und der gemeinsame Haushalt hätte keine "negativen" Auswirkungen? Oder ist es besser, gleich zwei getrennte Haushaltsgemeinschaften einzurichten bzw. "weiterzuführen" und der unterstellten Haushaltsgmeinschaft widersprechen?

Eine Unterhaltspflicht nach dem BGB besteht ja zwischen Brüdern nicht. Das eine Unterstützung des behinderten Bruder erfolgt, kann doch nur mit der Unterstellung der Haushaltsgemeinschaft seitens der ARGE begründet werden.

Gruß

Erik
Erik35 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 12.08.2005, 12:18   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.301
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

ja klar macht das Sinn, denn diese Vermutung kann sich hier ausdrücklich nicht auf das BGB stützen. Um welche Optionskommune oder ARGE handelt es sich denn?
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
arbeitslose, gegenueber, gegenüber, unterhaltspflichti, verwandte

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
ARGE nötigt Hartzler, sich gegenüber Vermieter zu outen! Kaleika Archiv - News Diskussionen Tagespresse 18 21.07.2008 16:41
Arbeitslose in Deutschland sind besonders armutsgefährdet wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 1 08.07.2008 15:38
Arbeitslose sehen sich schikaniert wolliohne Archiv - News Diskussionen Tagespresse 31 07.04.2008 15:53
Arbeitslose sind Schwul ARBEIT FÜR ALLE!!! Allgemeine Fragen 0 18.05.2007 09:42
Arbeitslose müssen sich NICHT bei der AOK pers. vorstellen!! edy Aktuelle Termine und Entscheidungen 2 03.01.2007 23:05


Es ist jetzt 13:29 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland