QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALGII, in Ausbildung, schwanger und Umzug in andere Stadt

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 12.10.2009, 15:43   #1
Limoluise
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Limoluise
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 1
Limoluise
Unglücklich ALGII, in Ausbildung, schwanger und Umzug in andere Stadt

Hallo ins Rund!

Ich hoffe, ich bin hier richtig und mir kann jemand ein paar Fragen beantworten und Tipps geben.
Erstmal zu mir: ich bin 28, habe 2 Kinder, lebe in einer 3-Raumwohnung, bin zurzeit in einer Weiterbildung zur Betriebswirtin (noch bis 25.06.2010) und nun schwanger (11. Woche). Ich beziehe Bafög, Unterhalt für die Kinder und Kindergeld sowie ergänzend ALG II.
Alleine geht es mir so eigentlich ganz gut und ich kann mich nicht beklagen.
Aber:
Da ich schwanger bin, möchte ich natürlich gern mit dem Vater des Ungeborenen zusammenziehen. Problem: Er wohnt ca. 25 km von mir entfernt in der nächst größeren Stadt, welche auch nicht in meinen ARGE-Bereich fällt.
Sollten wir in den nächsten 5-6 Monaten schon zusammenziehen, erhalte ich wohl noch Bafög, aber sicher nicht mehr so viel wie jetzt.
Mein Freund ist selbständig. Er hat auch 2 Kinder, für die er monatlich 350 € Unterhalt bezahlt. Er verdient netto ca. 1100 € monatlich.
Sein Betrieb steht leider in einem sehr teuren Stadtteil. Mieten um die ca. 800 € (warm, nach oben offen; kalt nicht unter 600 €) für ne 5-Raumwohnung. Kleinere Wohnung geht nicht, da wir dann ja 3 Kinder zu Hause wohnen haben, und seine Kinder auch zu Besuch kommen.
Meine Frage ist nun, inwiefern ich überhaupt umziehen darf in die andere Stadt, weil ich das ja meiner ARGE melden muss. Kann ich als Grund Familienzusammenführung anbringen? Reicht das aus? Muss das Kind dazu schon geboren sein? Weil mit Säugling mag ich überhaupt gar nicht umziehen. Und in der Schwangerschaft ständig hin und her pendeln finde ich unmöglich für beide Teile.

Und noch ein Problem: Wenn ich 2 Jahre mit dem Baby zu Hause bleiben möchte, erhalte ich ja monatlich nur 150 € Elterngeld für 2 Jahre. Mit Unterhalt für meine Kinder und Kindergeld habe ich dann nicht mal 1000 € zur Verfügung. Mein Freund hat nur 1100 €, wovon er noch den Unterhalt für die anderen Kinder bezahlen muss. Aber bei so einer teuren Wohnung reicht das Geld einfach nicht. Wende ich mich an die ARGE, ist die Wohnung sicher überteuert für ihre Vorgaben. Ich habe Angst, dass wir uns eine Wohnung nehmen, und im Endeffekt bekommen wir dann kein Geld. Oder muss ich da wirklich wegen jeder Wohnung, die für uns in Frage käme, zur ARGE rennen und fragen, ob ich diese nehmen darf? Meinen Freund wurmt das nämlich ziemlich. Was, wenn wir keine "angemessene" Wohnung finden?

Klar kann ich auch alleine wohnen bleiben. Da ginge es mir ja weiterhin recht gut. Nur leider entspricht das überhaupt nicht meinem Familienlebensmodell. Zumal es mich jetzt schon ziemlich zermürbt, da wir seit über einem Jahr schon "pendeln".

Ich möchte eigentlich nur meine Familie zusammen haben, aber irgendwie liegen ständig Steine im Weg.

Wie am besten vorgehen? Gibt es Rechner, wo ich alles mal prüfen kann (und welche aber auch wirklich stimmen)?

Danke für Tipps.

LG Limoluise
Limoluise ist offline  
Alt 13.10.2009, 23:25   #2
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: ALGII, in Ausbildung, schwanger und Umzug in andere Stadt

Beim Bafög nach Bundesausbildungsförderungsgesetz spielt "Zusammenleben" keine Rolle.
Erst bei Verheirateten wird Partnereinkommen fürs Bafög angerechnet.
Ene Bafög-Änderung könnte wg. neuer Wohnkosten eintreten(?)
Bafög-Amt anfragen.

Zum SGB II und Mehrbedarf (§ 21 SGB II)
Mehrbedarfe kann auch schon der vom ALG2 ausgeschlossene Bafög-Empfänger bekommen.
- ab 13. Schwangerschaftswoche Mehrbedarf für Schwangere (61 Euro; mit Partner 55 Euro).
- Mehrbedarf für Alleinerziehende für 2 Kinder;
ab Entbindungstag für 3 Kinder (falls dann noch "Alleinerziehend")
Voraussetzung für Erhalt des Mehrbedarfs ist eine (errechnete)
Hilfebedürftigkeit des Azubis/BafögEmpfängers nach SGB II
(unter Beachtung eines Freibetrages für Ausbildung).

Zitat:
Auszubildende und Studenten (21.4a)
(5) Auszubildende und Studenten, die von der Vorschrift des § 7
Abs. 5 erfasst werden, können in Anlehnung an die Rechtsprechung
des Bundesverwaltungsgerichts zu § 26 BSHG ebenfalls Leistun-
gen für Mehrbedarfe erhalten, wenn sie hilfebedürftig sind (siehe
hierzu Rz 7.90 zu § 7).

Alleinerziehende (21.8)
......Allein stehende Personen, die mit ei-
nem oder mehreren Kindern im gemeinsamen Haushalt leben, er-
halten die Leistungen für den Mehrbedarf, weil damit dem Umstand
Rechnung getragen wird, dass keine weitere Person in der Bedarfs-
gemeinschaft
lebt, die sich an der Pflege und Erziehung des Kindes beteiligt.
Quelle: Fachliche Hnweise zum § 21
Link zu den Hinweisen: Arbeitslosengeld II - www.arbeitsagentur.de oder hier Harald Thome - SGB II - Hinweise


Ein brauchbarer ALG2-Rechner hier:
Ingo Turski: Arbeitslosengeld 2 - Berechnung (inkl. Kinderzuschlag und Wohngeld-Verweis)

Wohnung:
Die Angemessenheit der Wohnung ist in örtlichen Richtlinien
für die Kosten der Unterkunft des Landkreises / des Stadtkreises festgelegt.
Eine Sammlung örtlicher Richtlinien hier:
Harald Thome - Örtliche Richtlinien

Angemessenheit wird geprüft an
Größe, Kaltmiete, Betriebskosten (ohne Heizung).
Die Heizkosten für die angemessene Wohnung müssen dann
in voller Höhe übernommen werden.
Erolena ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
algii, andere, ausbildung, schwanger, stadt, umzug

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Umzug in eine andere Stadt ??? kermit frog ALG II 4 07.12.2009 13:59
andere stadt+ausbildung+kommendes kind Ephi U 25 5 28.01.2008 20:04
Umzug in andere Stadt Azze ALG II 1 03.06.2006 17:26
HILFE. Umzug andere Stadt STudentin/ALGII kalle KDU - Umzüge... 2 14.02.2006 22:06
Umzug in eine andere Stadt schielu ALG II 3 30.09.2005 12:27


Es ist jetzt 13:35 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland