Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 11.10.2009, 11:24   #1
Erik731
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.10.2009
Beiträge: 56
Erik731 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung

Hallo,


habe kürzlich ein Schreiben bekommen mit dem Paragraph 48 SGB X:

Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung bei Änderung der Verhältnisse.


Es ist in dem Fall meine Schuld. Ich hatte noch für April Leistung bezogen, obwohl ich da schon meinen ersten Lohn erhalten habe. Den Betrag für April habe ich mittlerweile zurückgezahlt. Jetzt eigentlich zu meiner Frage. Sobald mein befristetes Arbeitsverhältnis ausläuft, müsste ich wieder ALG II beantragen, da es nicht ganz für ALG I reicht. Würde mein Antrag dann abgelehnt werden bzw. würde eine Sperre folgen? Vielleicht kennt sich jemand damit näher mit den Folgen aus. Ich wollte das schonmal im Vorfeld wissen.
Erik731 ist offline  
Alt 11.10.2009, 14:48   #2
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung

Nein, natürlich nicht - jedenfalls nicht auf der Grundlage der für den einen Monat zu Unrecht erbrachten Leistungen -, denn der Verwaltungsakt, der da aufgehoben (eigentlich: abgeändert) wurde, bezieht sich ja auf Gegebenheiten der Vergangenheit. Es geht dabei nur darum, dass im April die Voraussetzungen für den Bezug von Leistungen nicht mehr gegeben waren und eine Rückabwicklung stattfindet.

Aber dies ist ein deutliches Zeichen, dass die Behördenbriefe nicht allgemeinverständlich sind.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 11.10.2009, 16:07   #3
Erik731
Elo-User/in
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 11.10.2009
Beiträge: 56
Erik731 Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung

Es klingt halt vieldeutig. Aber anstatt da halt mal eine direkte Zahlungaufforderung mit Bankverbindung kommt, muss man erst ein Formular vom Arbeitgeber ausfüllen lassen bzw. Lohnzettel und Kontoauszug vorzeigen. Ich weiß doch selber, dass ich den Betrag zurückzahlen muss, wenn ich in dem Monat schon Lohn erhalte.
Erik731 ist offline  
Alt 11.10.2009, 16:47   #4
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Aufhebung von Verwaltungsakten mit Dauerwirkung

Schema F. Es könnte ja sein, dass du dich irrst ... Aber mal ehrlich: Besser so, als dass die ARGE die Zahlung sofort bei Bekanntwerden der Arbeitsaufnahme eingestellt hätte. Dann hättest du nämlich im Grunde zwei Monate mit einem ALG-II-Satz hinkommen müssen.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
aufhebung, dauerwirkung, verwaltungsakten

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Aufhebung von Verwaltungsakten...... unicorn Allgemeine Fragen 1 29.07.2009 16:25
Aufhebung der Bedarfsgemeinschaft funthomas22 Bedarfs- / Haushalts- u. Wohngemeinschaften / Familie 12 14.10.2008 19:49
Verfahrensrecht bei Verwaltungsakten (Hier Hartz IV) Martin Behrsing Infos zur Abwehr von Behördenwillkür 0 26.03.2007 13:42
Verwaltungsakt mit Dauerwirkung Onkel Heidi Allgemeine Fragen 2 23.08.2006 11:35
B 7a AL 82/05 R Aufhebung der Bewilligung von Unterhaltsgeld SiggiDo ... Beruf 0 13.06.2006 11:21


Es ist jetzt 20:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland