Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Brauche Wohnung angemessene KdU 326,50 ist das die Warmmie

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 19.07.2006, 16:59   #1
ChristianO->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 39
ChristianO
Standard Brauche Wohnung angemessene KdU 326,50 ist das die Warmmie

und gibt es Geld fuer die Einrichtung. Hatte schon mal eine Wohnung war allerdings moebliert und hatte nur mein Bett und Schreibtisch dabei als ich in der Ausbildung war. Meine Sachbearbeiterin sagte dass es nur Geld gibt fuer Leute die noch nie eine eigene Wohnung hatten und wenn die Miete teurer ist als die 326,50 Euro es sowieso kein Geld fuer Ausstattung gibt wegen der Angemessenheit. Vielen Dank fuer eure Antworten. Ausserdem gibt es bei uns nichts fuer 326,50 Euro.
ChristianO ist offline  
Alt 19.07.2006, 18:51   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.309
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard

Hi,

kannst Du etwas konkreter werden? So ist das ganze erstmal kaum zu verstehen.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 19.07.2006, 20:10   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard Re: Brauche Wohnung angemessene KdU 326,50 ist das die War

Zitat von ChristianO
und gibt es Geld fuer die Einrichtung. Hatte schon mal eine Wohnung war allerdings moebliert und hatte nur mein Bett und Schreibtisch dabei als ich in der Ausbildung war. Meine Sachbearbeiterin sagte dass es nur Geld gibt fuer Leute die noch nie eine eigene Wohnung hatten und wenn die Miete teurer ist als die 326,50 Euro es sowieso kein Geld fuer Ausstattung gibt wegen der Angemessenheit. Vielen Dank fuer eure Antworten. Ausserdem gibt es bei uns nichts fuer 326,50 Euro.
.. also da hat Martin schon recht, etwas mehr Info wäre schon gut, z.B.

wie alt bis du und wo wohnst du jetzt ??

du beziehst jetzt schon Alg2 und warum willst du umziehen ??

... dann kämen wir schon weiter - :pfeiff: :pfeiff:
Arco ist offline  
Alt 20.07.2006, 09:41   #4
ChristianO->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 39
ChristianO
Standard

Bin 30 Jahre und wohne bei Tante mietfrei ist mir aber langsam zu stressig und wohne in Ingolstadt
ChristianO ist offline  
Alt 20.07.2006, 09:54   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

... danke für die ZusatzINfo :daumen:

Also du bist über 25 und beziehst Alg2 .... das heißt das du jederzeit dir eine Wohnung suchen kannst, aber dies mußt du dir VORHER von der Arge auf Angemessenheit überprüfen lassen und auch genehmigen lassen :uebel:

Allerdings wenn kein besonderer Grund vorliegt eine neue Wohnung zu suchen ( Arbeitstelle in Aussicht und dann näher dran etc..... ) wirst du wohl keine Kostenübernahme für Ersteinrichtung, Umzug + Kaution usw. erhalten .

Die Antwort wird dir nicht gefallen -

siehe auch Auszug aus dem § 22 SGB II

Zitat:
§ 22
Leistungen für Unterkunft und Heizung
(1) Leistungen für Unterkunft und Heizung werden in Höhe der tatsächlichen
Aufwendungen erbracht, soweit diese angemessen sind. Erhöhen sich nach einem
nicht erforderlichen Umzug die angemessenen Aufwendungen für Unterkunft und
Heizung, werden die Leistungen weiterhin nur in Höhe der bis dahin zu tragenden
Aufwendungen erbracht.
Soweit die Aufwendungen für die Unterkunft den der
Besonderheit des Einzelfalles angemessenen Umfang übersteigen, sind sie als
Bedarf des allein stehenden Hilfebedürftigen oder der Bedarfsgemeinschaft so lange
zu berücksichtigen, wie es dem allein stehenden Hilfebedürftigen oder der
Bedarfsgemeinschaft nicht möglich oder nicht zuzumuten ist, durch einen
Wohnungswechsel, durch Vermieten oder auf andere Weise die Aufwendungen zu
senken, in der Regel jedoch längstens für sechs Monate. Rückzahlungen und
Guthaben, die den Kosten für Unterkunft und Heizung zuzuordnen sind, mindern die
nach dem Monat der Rückzahlung oder der Gutschrift entstehenden Aufwendungen;
Rückzahlungen, die sich auf die Kosten für Haushaltsenergie beziehen, bleiben
insoweit außer Betracht.
(2) Vor Abschluss eines Vertrages über eine neue Unterkunft soll der erwerbsfähige
Hilfebedürftige die Zusicherung des für die Leistungserbringung bisher örtlich
zuständigen kommunalen Trägers zu den Aufwendungen für die neue Unterkunft
einholen. Der kommunale Träger ist nur zur Zusicherung verpflichtet, wenn der
Umzug erforderlich ist und die Aufwendungen für die neue Unterkunft angemessen

sind; der für den Ort der neuen Unterkunft örtlich zuständige kommunale Träger ist
zu beteiligen.
Arco ist offline  
Alt 20.07.2006, 10:47   #6
ChristianO->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 15.11.2005
Beiträge: 39
ChristianO
Standard

Danke erstmal für die Antwort.

Aber allerdings unter nicht erforderlich ist ja auch so ein Begriff.
Wenn ich es aus nervlichen Gründen nicht mehr dort aushalten will oder kann ist es ja doch wieder erforderlich, außerdem kann es meiner Tante ja auch nicht zugemutet, das ich dort für immer bleibe, wohne schon 2 Jahre dort und kann dort ja auch nicht ewig bleiben.
ChristianO ist offline  
Alt 20.07.2006, 11:32   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

Zitat von ChristianO
Danke erstmal für die Antwort.

Aber allerdings unter nicht erforderlich ist ja auch so ein Begriff.
Wenn ich es aus nervlichen Gründen nicht mehr dort aushalten will oder kann ist es ja doch wieder erforderlich, außerdem kann es meiner Tante ja auch nicht zugemutet, das ich dort für immer bleibe, wohne schon 2 Jahre dort und kann dort ja auch nicht ewig bleiben.
... tscha es ist immer alles relativ - versuche es einfach mal, mehr als nein sagen könne die ja nicht ;) ;)
Arco ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
brauche, wohnung, angemessene, kdu, 326, warmmie

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
arbeitslos..trotzdem Wohnung unter 25 ...brauche HILFE!! honeymoon86 U 25 2 30.11.2007 17:15
angemessene Wohnung?!*Vorsicht etwas länger* stehaufmänchen ALG II 1 04.10.2007 01:34
Verliere meine Wohnung brauche Hilfe! eugeln Allgemeine Fragen 3 10.08.2007 14:42
ich brauche dringend hilfe zu meiner wohnung cey&giu U 25 0 04.06.2007 08:32
Angemessene Größe der Wohnung wenn Kinder Wochenends kommen Marcus Trier KDU - Miete / Untermiete 5 10.11.2006 11:53


Es ist jetzt 10:49 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland