QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> ALG 2 wie funktioniert das?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2009, 22:36   #1
EpicaSimone
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von EpicaSimone
 
Registriert seit: 27.09.2009
Beiträge: 3
EpicaSimone
Standard ALG 2 wie funktioniert das?

Hallo ihr lieben ich hätte da mal eine wichtige Frage und zwar ich habe die Scheifung eingereicht letzte woche und beantrage jetzt das ALG2 oder Hartz 4 und wolte wissen wie das so ist was man da so bekommt ich habe einen 400 Euro Job beim REWE aber das reicht nicht um mir die Miete zu bezahlen miete ist 420 Warm.
Wieviel hab ich dann im Monat zum Leben??
Vorallem soweit ich weiß da ich ja nicht so viel verdiene bekomm ich ja noch unterhalt von meinem noch ehe Mann nur wieviel mir da zu steht weiß ich nicht.

Freu mich auf eure Antwort.
EpicaSimone ist offline  
Alt 29.09.2009, 23:03   #2
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ALG 2 wie funktioniert das?

Wohnt ihr vorerst weiterhin zusammen in einer Wohnung?

Vom 400-Euro-Job sind 160 € anrechnungsfrei (sofern auch wirklich 400 € ausgezahlt werden). Die restlichen 240 € werden auf deinen Bedarf angerechnet. Deinen Bedarf können wir noch nicht beurteilen, siehe meine Frage.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 30.09.2009, 01:11   #3
Erolena
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Erolena
 
Registriert seit: 07.11.2007
Ort: Sachsen
Beiträge: 5.939
Erolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena EnagagiertErolena Enagagiert
Standard AW: ALG 2 wie funktioniert das?

Bis zur rechtskräftigen Scheidung steht dir Trennungsunterhalt zu.

Zitat:
Der Trennungsunterhalt umfasst mehrer Teilbereiche.
Der weniger verdienende Ehegatte kann für folgendes Unterhalt verlangen:
* Unterhalt für den regelmäßigen Lebensbedarf wie Kleidung, Nahrung, Wohnen (Elementarunterhalt);
* Kosten für Krankenversicherung, sofern der eine Ehegatte nicht über den anderen Ehegatten mitversichert ist (Krankenversicherungsunterhalt);
* Kosten für eine Umschulung, Ausbildung oder Fortbildung (Ausbildungsbedingter Mehrbedarf);
* Mehrkosten durch getrennte Wohnung und Haushalt (Trennungsbedingter Mehrbedarf);
* Kosten für eine Altersvorsorge (Vorsorgeunterhalt).

Alle diese Teilbereiche des Trennungsunterhaltsanspruches hängen in der Höhe voneinander ab und können daher nicht einzeln und unabhängig voneinander geltend gemacht werden.
Scheidung.de - Wofür kann Trennungsunterhalt verlangt werden

Über die Unterhaltshöhe kann man hier eher spekulieren. Das sollte ein Anwalt ausrechnen - falls keine Experten hier im Forum.
Scheidung.de - Wie wird der Trennungsunterhalt berechnet
Scheidung.de - Kann auf Trennungsunterhalt verzichtet werden?

Die ARGE würde bis zur Feststellung der Höhe des Trennungsunterhaltes sicher ALG 2 zahlen. Sie wird das Geld aber zurückverlangen, wenn es zur Unterhaltsnachzahlung kommt.
Wenn das ALG 2 rückabgewickelt wird, könnte ein Wohngeldanspruch entstehen, wenn die Einnahmen entsprechend gering sind (Trennungsunterhalt+eigenes Einkommen).

In wenigen Fällen (Ausnahmen) gibt es nachehelichen Unterhalt nach der Scheidung.
Scheidung.de - Wann erhält ein geschiedener Ehegatte Unterhalt?
Erolena ist offline  
Alt 30.09.2009, 21:55   #4
EpicaSimone
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von EpicaSimone
 
Registriert seit: 27.09.2009
Beiträge: 3
EpicaSimone
Standard AW: ALG 2 wie funktioniert das?

Nein man noch Mann und ich leben ab Samstag jetzt in getrennte Wohnungen er geht wieder zurück in die schweiz und ich habe eine eigene Wohnung.

Das heist das ich also bei 400 Euro abzüge bekomme und dann nur noch 240 euro zum Leben habe?? Damit kommt doch kein Mensch aus?
EpicaSimone ist offline  
Alt 30.09.2009, 22:09   #5
MissMapple
 
Benutzerbild von MissMapple
 
Registriert seit: 12.09.2009
Ort: Bergneustadt
Beiträge: 42
MissMapple
Standard AW: ALG 2 wie funktioniert das?

Zitat von EpicaSimone Beitrag anzeigen
Nein man noch Mann und ich leben ab Samstag jetzt in getrennte Wohnungen er geht wieder zurück in die schweiz und ich habe eine eigene Wohnung.

Das heist das ich also bei 400 Euro abzüge bekomme und dann nur noch 240 euro zum Leben habe?? Damit kommt doch kein Mensch aus?
Nun, mal ganz platt: Die Familie steht unter besonderem Schutz des Staates, nicht die Nachfolgen.
Letztendlich bist Du - gemeinsam mit Deinem Ex - auch für Dein Leben verantwortlich. Solltest Du Dich weigern, Unterhaltsansprüche geltend zu machen ---keine Kohle.

Suche Dir baldmöglichst einen Job, der Dir mehr einbringt.
Die ARGE verlangt zwangsläufig, dass DU alles tust, um Deinen Hilfebedarf zu senken.
MissMapple ist offline  
Alt 30.09.2009, 22:11   #6
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: ALG 2 wie funktioniert das?

Lassen wir mal alle Unterhaltsleistungen außen vor, dann:

Die Miete muss durch die ARGE erst einmal voll* übernommen werden. Ggf. werden sie dich auffordern, die Kosten innerhalb einer bestimmten Frist zu senken (z. B. durch Umzug). Deine Regelleistung beträgt laut Gesetz 359 €. Da du aber arbeitest, wird das ArbeitsEntgelt auf deine Regelleistung angerechnet: 359 - 240 = 119 € Regelleistung. Du hast also 119 € + 400 = 519 € zur Verfügung für dich und deine Unkosten. Die Gesamtleistungshöhe wird sich etwa im Bereich 420 + 119 = 539 € bewegen. Zur Verfügung hast du also 539 + 400 = 939 € für dich und deine Unkosten und die Miete.

Ich hoffe, ich habe mich nicht verrechnet.

Mario Nette

* ggf. abzüglich Warmwasserpauschale
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
funktioniert

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
So funktioniert die Umverteilung von unten nach oben nixmehrzuverlieren Archiv - News Diskussionen Tagespresse 0 21.10.2008 17:01
Europa im Blick - Lissabon-Strategie in der Praxis: so funktioniert die Umverteilung zebulon Soziale Politik / politisches Zeitgeschehen 6 17.09.2008 23:07
Die Hetzerei funktioniert scheinbar behinderte Archiv - News Diskussionen Tagespresse 51 05.09.2008 00:00
Mindestlohn funktioniert überall... Papa Bär Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 20.11.2007 20:16


Es ist jetzt 01:58 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland