Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 29.09.2009, 13:38   #1
andreajosi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 02.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
andreajosi
Frage Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

Ich hab da mal ne Frage.
Ich habe einen Teilzeitjob und werde von der ARGE unterstützt.
Für mein Gehalt bekomme ich ja einen Freibetrag aber wie ist es eigentlich bei Krankengeld?
Im Juni hatte ich mir das Bein gebrochen und war für längere Zeit arbeitsunfähig.
Für den Monat Juli habe ich noch einen Teil Gehalt und Krankengeld bekommen. Für August nur Krankengeld und für September wieder beides. Jetzt habe ich "Gott sei Dank" alles überstanden und kann endlich wieder arbeiten. Leider hatte ich aber dadurch für diese drei Monate ca. 190 Euro weniger.
Was natürlich viel Geld ist. Bekomme ich für die Zeit des Krankengeldbezuges auch diesen Freibetrag oder fällt der weg?
Laut ALG.2 Rechner müsste ich sogar noch was zurückzahlen obwohl ich weniger Geld zur Verfügung hatte als wenn ich gearbeitet hätte. Kann mir jemand meine Frage beantworten?
andreajosi ist offline  
Alt 30.09.2009, 06:02   #2
MamaSandra2004->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 14.02.2008
Beiträge: 243
MamaSandra2004
Beitrag AW: Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

Hallo ...

schau mal hier ... da findest du einiges dazu ... auch bei Krankengeld für Erwachsene

http://www.elo-forum.org/alg-ii/2753...eld-hilfe.html
MamaSandra2004 ist offline  
Alt 30.09.2009, 10:22   #3
andreajosi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
andreajosi
Standard AW: Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

Danke MamaSandra, es hat mir auf jeden Fall weiter geholfen.

Liebe Grüße andreajosi
andreajosi ist offline  
Alt 30.09.2009, 10:45   #4
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.307
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

zumindest der Freibetrag für die Versicherungspauschale 30 euro muss gezahlt werden.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist offline  
Alt 30.09.2009, 15:05   #5
andreajosi->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 02.09.2008
Ort: Düsseldorf
Beiträge: 39
andreajosi
Standard AW: Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

Zitat von Martin Behrsing Beitrag anzeigen
zumindest der Freibetrag für die Versicherungspauschale 30 euro muss gezahlt werden.
Ja, das habe ich auch irgendwo gelesen.
Wie werden diese 30 Euro eigentlich berechnet.
Sind die im Freibetrag enthalten oder nicht?
Ich habe schon einige ALG2 Rechner ausprobiert. Bei einem wurden die 30 Euro noch zusätzlich runter gerechnet. Aber ich denke, es ist wohl ein Fehler in diesem Rechner.
andreajosi ist offline  
Alt 30.09.2009, 15:28   #6
gelibeh
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von gelibeh
 
Registriert seit: 20.06.2005
Ort: Hamburg
Beiträge: 23.605
gelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/ingelibeh Super-Investor/in
Standard AW: Gibt es auch für Krankengeld einen Freibetrag?

Kommt drauf an was für ein Einkommen Du hast. Bei Erwerbseinkommen sind die 30€ in dem 100€ Grundfreibetrag schon drin. Also scheint der Rechner das nicht zu unterscheiden.
__

§1
Eine EGV nie sofort unterschreiben, Du hast das Recht die zur Prüfung mitzunehmen. Falls der SB mit einem Verwaltungsakt droht, ist das auch nicht schlimm, denn gegen den kannst Du Widerspruch einlegen. Das Nichtunterschreiben eine EGV kann nicht sanktioniert werden.
§2
Möglichst immer mit einem Beistand nach § 13 SGBX zum Jobcenter gehen. Das kann jeder machen, der braucht nur zuzuhören und Protokoll schreiben. Einen Beistand können die nur schriftlich ablehnen.
gelibeh ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
freibetrag, krankengeld

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Gibt es einen offiziellen ALG II Rechner parkez23 ALG II 4 19.05.2009 15:22
Wichtig! Gibt es einen bestimmten Grenzwert bei Rückzahlungen? TomTom123 ALG II 3 05.12.2008 13:14
Gibt es im Forum einen Download, ein Infoblatt für ...... ? Muci Allgemeine Fragen 4 12.08.2008 09:23
Hat jeder in der BG einen eigenen Freibetrag ? ! mama202000 ALG II 1 04.08.2008 11:25
Freibetrag - ??? auch bei Erwerbsunfähigkeitsente kyra54 ALG II 6 06.11.2005 15:59


Es ist jetzt 17:24 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland