Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Wie siehts aus? (mehrere Fragen)

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 14.07.2006, 23:14   #1
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard Wie siehts aus? (mehrere Fragen)

Wenn ein/e ALGII-Empfänger/in mehr als 16 Std eine nahe Familienangehörige pflegt (Pfl.Stufe 1) wird er dann noch als arbeitslos geführt?
Werden in diesem Fall noch die 345 und KdU gezahlt?
Kann diese Person dann noch gezwungen werden (unter Androhung einer Sperre) sich zu bewerben?

Fragende Grüße
Rote Socke
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 15.07.2006, 00:46   #2
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard Re: Wie siehts aus? (mehrere Fragen)

Zitat von Rote Socke
Wenn ein/e ALGII-Empfänger/in mehr als 16 Std eine nahe Familienangehörige pflegt (Pfl.Stufe 1) wird er dann noch als arbeitslos geführt?
Werden in diesem Fall noch die 345 und KdU gezahlt?
Kann diese Person dann noch gezwungen werden (unter Androhung einer Sperre) sich zu bewerben?

Fragende Grüße
Rote Socke

Zitat:
SGB 2 § 7 Berechtigte
(1) Leistungen nach diesem Buch erhalten Personen, die 1. das 15. Lebensjahr vollendet und das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben,
2. erwerbsfähig sind,
3. hilfebedürftig sind und ...
(1) Erwerbsfähig ist, wer nicht wegen Krankheit oder Behinderung auf absehbare Zeit außerstande ist, unter den üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes mindestens drei Stunden täglich erwerbstätig zu sein.
Zitat:
SGB 2 § 10 Zumutbarkeit
(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

...4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,
Frage beantwortet?
 
Alt 15.07.2006, 01:19   #3
Rote Socke->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.09.2005
Ort: Bochum
Beiträge: 1.035
Rote Socke Rote Socke
Standard

Hi Barney,
nicht ganz.
Besonders:"SGB 2 § 10 Zumutbarkeit
(1) Dem erwerbsfähigen Hilfebedürftigen ist jede Arbeit zumutbar, es sei denn, dass

...4. die Ausübung der Arbeit mit der Pflege eines Angehörigen nicht vereinbar wäre und die Pflege nicht auf andere Weise sichergestellt werden kann,"

Wieviel Stunden /Woche muß denn dann die Pflege sein, das die Ausübung der Arbeit nicht vereinbar ist?

Solidarische Grüße
Rote Socke
__

1989 wurde der Sozialismus abgeschafft...nicht mehr und nicht weniger.
Rote Socke ist offline  
Alt 15.07.2006, 01:28   #4
Barney
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

Soviel, dass die Pflege nicht mehr gewährleistet ist.

Du weißt doch, konkrete Zahlen werden da nie genannt. Man muß immer den Einzelfall sehen. Ich finde, die Formulierung ist doch auch konkret genug.

Mal ein Beispiel: Wenn die Arbeit von 11-14 Uhr ist, es keinen Anfahrtsweg gibt, und in dieser Zeit jemand anders die Pflege übernehmen kann, dann ist es zumutbar.

Gibt es zwei die pflegen könnten, dann kann einer arbeiten gehen, ohne dass da viel Federlesen gemacht wird. Es sei denn, der andere ist gesundheitlich nicht in der Lage und kann das nachweisen.

Man kann da nicht generell sagen 10 Stunden Pflege reichen. Obwohl da ja kaum was zum Schlafen übrig bleibt.

Und sieh mal, was hat ein AG davon, wenn der Mitarbeiter ständig ausfällt, weil ihn diese Doppelbelastung krank macht? Das gibt doch keinen Sinn.
 
Alt 15.07.2006, 02:32   #5
Ludwigsburg
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard

@Rote Socke

Das wird zum Teil auch im Ermessen des SB liegen...
ich hab damals meinem SB meine Lage und Überforderung wegen der Krankheit meines Mannes geschildert, der rein gar nichts auf die reihe bekam.

Bin dann erst aufgefordert worden, mich zu bewerben, als ich mich von ihm getrennt hatte. (3 Monate später)

Ich weiß, daß der med. Dienst und der Arzt meines Mannes telefoniert haben... das wird mir sicher geholfen haben.

Ich denke, ist immer gut, wenn sich da der behandelnde Arzt einschaltet.

Gruß aus Ludwigsburg
 
Thema geschlossen

Stichwortsuche
siehts, mehrere, fragen

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Mehrere Fragen catweazle Allgemeine Fragen 2 02.09.2008 18:43
Wie siehts mit Urlaub für 4 Tage aus Schnuckelige2007 ALG II 24 26.05.2008 14:04
mehrere Fragen zu 1-Euro-Job verzweifelte Ein Euro Job / Mini Job 1 13.02.2008 13:31
Ausbildung/Hartz4, wie siehts da aus? TheKey U 25 2 05.04.2007 09:59
Wer kann mir weiterhelfen ? Mehrere Fragen aufeinmal ! Revolver Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 6 14.02.2007 14:32


Es ist jetzt 03:34 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland