Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> zuflußprinzip bei arbeitsaufnahme

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2009, 13:44   #1
Judita->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 58
Judita
Standard zuflußprinzip bei arbeitsaufnahme

ich kann ab mitte september ein bezahltes praktikum machen. bis zum jahresende.
die vergütung ist hoch genug, daß ich damit für die zeit aus dem alg 2 bezug herausfalle.
meine frage , wenn ich das geld für den halben september erst im oktober auf meinem konto habe, kann die arge dann nachträglich diesen betrag auf das am 1.september erhaltene alg 2 anrechnen. also rückzahlung fordern?

judita
Judita ist offline  
Alt 07.09.2009, 14:15   #2
garwen66->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 27.08.2009
Beiträge: 1
garwen66
Standard AW: zuflußprinzip bei arbeitsaufnahme

das läuft folgender maßen :
Solltest du noch im September deinen Lohn / Vergütung bekommen,auch wenn es am letzten ist,wird dir das geld angerechnet für September. Somit wirst einen Erstattungsbescheid bekommen.
Wenn du die möglichkeit hast mit der Firma zu reden das sie den Lohn/Vergütung zum 1. oder so zahlen bist aus dem schneider .
Aber wenn es der 1. bleiben sollte ,somit ja am letzten auf dem KTO,dann achte darauf das die ARGE auch die Freibeträge berücksichtigt .
Fahrkosten,freibeträge etc.
mfg
Garwen

Meine Aussagen beruhen auf reiner Selbsterfahrung ( Leider )
garwen66 ist offline  
Alt 08.09.2009, 10:47   #3
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: zuflußprinzip bei arbeitsaufnahme

Es gilt das Zuflussprinzip. Dein Einkommen wird im Zuflussmonat auf deine Leistungen (hier ALG II) angerechnet. Und so schnell fällt man nicht aus dem Bezug, da abzüglich der Freibeträge nur der Rest des Einkommens angerechnet wird. Und um den Teil mindert sich dann dein Leistungsanspruch. Im Voraus wird meist ein fiktiver Betrag in die Berechnung aufgenommen. Dieser Betrag sollte das tatsächliche Einkommen nicht zu weit übersteigen. Die ARGE will so natürlich Überzahlungen vermeiden. Der Rest sollte dann aber zeitnah nachgezahlt werden.
redfly ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
arbeitsaufnahme, zuflußprinzip

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zuflußprinzip Xas Allgemeine Fragen 4 29.08.2009 01:18
Zuflußprinzip Podigalgo Allgemeine Fragen 9 19.01.2009 15:53
Zuflußprinzip oder Schuldschein? alpi68 ALG II 10 29.02.2008 17:24
Frage zum Zuflußprinzip krossi ALG II 2 18.07.2007 20:34
Zuflußprinzip bei Minijobaufnahme angel6364 ALG II 7 17.03.2007 15:16


Es ist jetzt 04:52 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland