Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 07.09.2009, 00:41   #1
Alice8474->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 2
Alice8474
Standard Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Hallo an Alle hier,
sorry, wenn ich mich mit einem altbekannten Thema an das Forum wende - leider habe ich keinen passenden Beitrag zu meinem Problem gefunden.
Es geht um folgendes:

Bis Mitte Juli habe ich gearbeitet, leider nur für paar Monate, dann kam die "Krise" und ich wurde entlassen.
Ich war schon vorher im H4 Bezug, kenne mich also mit vielen Dingen aus, bin auch bisher mit der Arge zurecht gekommen, konnte soweit alles klären. Nun, beim Neuantrag, habe ich eine neue SB für die Leistung bekommen, wegen interner Umstellungen. Die SB für die Jobsuche, wohl Fallmanagerin genannt, ist noch dieselbe.
Noch im Juni hatte ich meinen Neuantrag abgegeben, einige Zeit später auch die dazu nötigen Unterlagen. Für diese Abgabe sollte ich meine SB anrufen, was ich tat, sie aber NIE persönlich erreichte, und den Terminkalender von ihr kannten die anderen SB nicht, daher konnten die anderen mir auch keinen Termin geben. So verging die Zeit, ich versuchte es immer wieder.. Ich habe es dann aufgegeben, telefonisch einen Termin zu bekommen. Also kopierte ich alle Unterlagen, warf die in den Briefkasten der Arge, ein dicker Ordner, da ich ein Gewerbe habe und noch bisschen was als Nebenbeschäftigung mache.
Da ich ja im Juli noch volles Gehalt bekam, und im August noch halbes Gehalt, und noch paar Reserven hatte, hab ich auch nicht gedrängt, obwohl ich für August schon H4 Leistung bekommen hätte müssen. Nach 4 Wochen der Abgabe der Unterlagen, das waren dann 8 Wochen nach Abgabe des Neuantrages, war es dann doch dringlich. Wieder die Telefonaktion, wieder dasselbe. Bis ich dann mal die telefonische Info bekam, dass ich ab Mitte August abgemeldet worden bin, ich müsste nochmal persönlich vorsprechen. Hab ich auch gemacht.
Die SB konnte sich nicht erklären, wie die Abmeldung zustande kam. Ich sagte, es sei dringlich, ich bin pleite. Sie versprach mir, den Antrag schnell zu bearbeiten, innerhalb einer Woche müsste der Bescheid kommen. Nun gut, nach einer Woche kam nichts.. Bin ich nochmals hin, sie war nicht da. Telefonisch hab ich es weiter versucht.. aber das Resultat kann man sich ja denken.
Da meine Tochter mit in der BG ist und 18 ist, bekommt sie ihren Unterhalt aufs eigene Konto. Nun bin ich dabei, mir von ihr was zu borgen.
Aber nun ist fast Mitte September, ich hätte nun schon für den 2. Monat Leistungen bekommen müssen.
Ich hab zwar die Info, zum SG zu gehen, aber ich habe ja keinen Bescheid, indem ich meine Hilfebedürftigkeit nachweisen kann.
Die laufenden Zahlungen am Monatsanfang konnte ich nun nicht mehr zahlen, keine Miete, keinen Strom, das Handy wird mir in 2 Tagen gesperrt - kann demnach auch keine Aufträge für meinen Nebenjob annehmen, bei der GEZ habe ich zwar Antrag ohne Bescheid gestellt, aber darauf kam nur eine Rechnung.
Nun meine Frage: Was kann ich tun?
Kann ich gleich zu einem Anwalt-ohne den Beratungsschein? Zum SG müsste ich nach Düsseldorf, da es hier keins gibt. Das Fahrgeld habe ich nicht, und weiß nicht recht wo es ist, wann die Sprechzeiten habe, oder ob ich dafür einen Termin brauche.. etc, und was ich dort dann überhaupt machen kann. Welchen Antrag kann ich wo stellen? Gibts sowas wie einen Eilantrag?

Dass ich es nicht einsehe, da noch ein paarmal zur Arge zu rennen, um zu fragen, was denn mein Antrag macht, wird wohl klar sein.

Vielen Dank schon im Voraus für Eure Antworten, vielleicht könnt Ihr mir ja auch paar links empfehlen..
Alice8474 ist offline  
Alt 07.09.2009, 08:18   #2
redfly
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von redfly
 
Registriert seit: 07.06.2007
Ort: NRW Essen
Beiträge: 3.565
redfly redfly redfly redfly
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Bitte in Zukunft nichts per Telefon erledigen, es hat absolut keinen Wert! Die ARGE wird sich später aus allem herausreden.

Unterlagen am besten immer schriftlich gegen eine Empfangsbestätigung (auf einer Kopie) persönlich am Empfang der ARGE einreichen.

Für die vergangenen Monate muss das Einkommen angerechnet werden, abzüglich der Freibeträge ist der Rest anrechenbares Einkommen.

War der Leistungsbezug unterbrochen, oder hast du aufstockendes ALG II bekommen? Du wirst hier die Abgabe des Weiterbewilligungsantrages belegen müssen.
redfly ist offline  
Alt 07.09.2009, 08:30   #3
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Du fragtest nach dem SG Düsseldorf:

Es liegt nah am Hauptbahnhof:
Sozialgericht Düsseldorf

Ludwig-Erhard-Allee 21, 40227 Düsseldorf - Google Maps


Die Rechtsantragsstelle hat von 8-13 Uhr geöffnet:
Sozialgericht Düsseldorf

Adresse/Tel.-Nr.:
Sozialgericht Düsseldorf
__


biddy ist offline  
Alt 07.09.2009, 10:17   #4
Hartzi09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 194
Hartzi09
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Zitat von Alice8474 Beitrag anzeigen
Hallo an Alle hier,
sorry, wenn ich mich mit einem altbekannten Thema an das Forum wende - leider habe ich keinen passenden Beitrag zu meinem Problem gefunden.
Es geht um folgendes:

Bis Mitte Juli habe ich gearbeitet, leider nur für paar Monate, dann kam die "Krise" und ich wurde entlassen.
Ich war schon vorher im H4 Bezug, kenne mich also mit vielen Dingen aus, bin auch bisher mit der Arge zurecht gekommen, konnte soweit alles klären. Nun, beim Neuantrag, habe ich eine neue SB für die Leistung bekommen, wegen interner Umstellungen. Die SB für die Jobsuche, wohl Fallmanagerin genannt, ist noch dieselbe.
Noch im Juni hatte ich meinen Neuantrag abgegeben, einige Zeit später auch die dazu nötigen Unterlagen. Für diese Abgabe sollte ich meine SB anrufen, was ich tat, sie aber NIE persönlich erreichte, und den Terminkalender von ihr kannten die anderen SB nicht, daher konnten die anderen mir auch keinen Termin geben. So verging die Zeit, ich versuchte es immer wieder.. Ich habe es dann aufgegeben, telefonisch einen Termin zu bekommen. Also kopierte ich alle Unterlagen, warf die in den Briefkasten der Arge, ein dicker Ordner, da ich ein Gewerbe habe und noch bisschen was als Nebenbeschäftigung mache.
Da ich ja im Juli noch volles Gehalt bekam, und im August noch halbes Gehalt, und noch paar Reserven hatte, hab ich auch nicht gedrängt, obwohl ich für August schon H4 Leistung bekommen hätte müssen. Nach 4 Wochen der Abgabe der Unterlagen, das waren dann 8 Wochen nach Abgabe des Neuantrages, war es dann doch dringlich. Wieder die Telefonaktion, wieder dasselbe. Bis ich dann mal die telefonische Info bekam, dass ich ab Mitte August abgemeldet worden bin, ich müsste nochmal persönlich vorsprechen. Hab ich auch gemacht.
Die SB konnte sich nicht erklären, wie die Abmeldung zustande kam. Ich sagte, es sei dringlich, ich bin pleite. Sie versprach mir, den Antrag schnell zu bearbeiten, innerhalb einer Woche müsste der Bescheid kommen. Nun gut, nach einer Woche kam nichts.. Bin ich nochmals hin, sie war nicht da. Telefonisch hab ich es weiter versucht.. aber das Resultat kann man sich ja denken.
Da meine Tochter mit in der BG ist und 18 ist, bekommt sie ihren Unterhalt aufs eigene Konto. Nun bin ich dabei, mir von ihr was zu borgen.
Aber nun ist fast Mitte September, ich hätte nun schon für den 2. Monat Leistungen bekommen müssen.
Ich hab zwar die Info, zum SG zu gehen, aber ich habe ja keinen Bescheid, indem ich meine Hilfebedürftigkeit nachweisen kann.
Die laufenden Zahlungen am Monatsanfang konnte ich nun nicht mehr zahlen, keine Miete, keinen Strom, das Handy wird mir in 2 Tagen gesperrt - kann demnach auch keine Aufträge für meinen Nebenjob annehmen, bei der GEZ habe ich zwar Antrag ohne Bescheid gestellt, aber darauf kam nur eine Rechnung.
Nun meine Frage: Was kann ich tun?
Kann ich gleich zu einem Anwalt-ohne den Beratungsschein? Zum SG müsste ich nach Düsseldorf, da es hier keins gibt. Das Fahrgeld habe ich nicht, und weiß nicht recht wo es ist, wann die Sprechzeiten habe, oder ob ich dafür einen Termin brauche.. etc, und was ich dort dann überhaupt machen kann. Welchen Antrag kann ich wo stellen? Gibts sowas wie einen Eilantrag?

Dass ich es nicht einsehe, da noch ein paarmal zur Arge zu rennen, um zu fragen, was denn mein Antrag macht, wird wohl klar sein.

Vielen Dank schon im Voraus für Eure Antworten, vielleicht könnt Ihr mir ja auch paar links empfehlen..
Guten Morgen,

gehe zum SG und stelle dort Eilantrag auf einstweilige Anordnung, mit inetwa der selben Begründung wie hier.
Unterlagen selbst brauchst du nicht mitbringen außer sicherheitshalber Kontoauszüge der letzten 2 - 3 Monate ob du sie brauchst entscheiden die beim SG.
Über die Hilfebedürftigkeit hat dann nämlich das SG vorab zu entscheiden es seiden die ARGE ist schneller, was sehr sehr selten vorkommen dürfte.
Hartzi09 ist offline  
Alt 07.09.2009, 11:12   #5
Alice8474->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 07.09.2009
Beiträge: 2
Alice8474
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Danke für Eure Antworten!

Zitat:
War der Leistungsbezug unterbrochen, oder hast du aufstockendes ALG II bekommen? Du wirst hier die Abgabe des Weiterbewilligungsantrages belegen müssen.
Ja, der Leistungsbezug war unterbrochen, da ich mit meinem Gehalt über dem Regelsatz lag, auch mit Anrechnung der Freibeträge. Ich musste eine NEUANTRAG stellen, was ich auch getan habe und belegen kann. Dass die Belege vorliegen ist überhaupt nicht strittig.

Großen Dank an biddy, die Info hilft mir wirklich weiter.

Noch eine kurze Nachfrage: Muss ich den "Eilantrag auf einstweilige Anordnung" selbst schriftlich formulieren und mitbringen?? Ist es nützlich??

Gleich morgen bin ich beim SG in Düsseldorf, heute hab ich dafür ein Stündchen zu lange geschlafen..
Alice8474 ist offline  
Alt 07.09.2009, 12:33   #6
Hartzi09->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 25.05.2009
Beiträge: 194
Hartzi09
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Zitat von Alice8474 Beitrag anzeigen
Danke für Eure Antworten!

Ja, der Leistungsbezug war unterbrochen, da ich mit meinem Gehalt über dem Regelsatz lag, auch mit Anrechnung der Freibeträge. Ich musste eine NEUANTRAG stellen, was ich auch getan habe und belegen kann. Dass die Belege vorliegen ist überhaupt nicht strittig.

Großen Dank an biddy, die Info hilft mir wirklich weiter.

Noch eine kurze Nachfrage: Muss ich den "Eilantrag auf einstweilige Anordnung" selbst schriftlich formulieren und mitbringen?? Ist es nützlich??

Gleich morgen bin ich beim SG in Düsseldorf, heute hab ich dafür ein Stündchen zu lange geschlafen..
nein, den Antrag auf einstweilige Anordung musst du nicht vorher schriftlich mitbringen, den stellst du dort in der Rechtsantragsstelle des SG, die machen dir dort alles Fertig.
Du solltest allerdings deine letzten Kontoauszüge der letzten 3 Monate sicherheitshalber mitnehmen, und den letzten Bewilligungsbescheid deiner ARGE sofern vorhanden.
Personalausweis natürlich auch.
Du solltest dir aber schon vorher im Klaren sein, was genau du willst, also was du beantragen willst, dazu kannst du dir bereits im voraus Gedanken machen.

Sollte das SG noch Unterlagen verlangen so wird sich dieses bei dir melden.
Hartzi09 ist offline  
Alt 14.10.2014, 13:15   #7
ParkHeini
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Einen Antrag auf einstweilige Anordnung stellen beim Sozialgericht. Nach meiner persönlichen Erfahrung holt man sich am besten ein Muster aus dem Internet, füllt es zuhause aus, nimmt noch ein paar aktuelle Kontoauszüge mit und läßt Metallgegenstände möglichst zuhause (weil im Sozialgericht gescannt wird), soweit möglich. Man geht dann hin zum Gericht, wartet im Wartezimmer, bis man an der Reihe ist und gibt dann den Antrag sowie Bedürftigkeitsnachweise (aktuellen Kontoauszug als Kopie, letzten Alg-Bescheid) an der Poststelle ab. Ein Muster für einen Antrag findet sich hier https://www.test.de/Arbeitslosengeld...04187-1306805/ für Alg-II.

Man muss den Text der eigenen Situation entsprechend anpassen. Der Antrag wird nach meiner persönlichen Erfahrung binnen drei Tagen bearbeitet. Man bekommt schriftlich Bescheid.

Gruß Thomas
 
Alt 14.10.2014, 13:25   #8
DonOs
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von DonOs
 
Registriert seit: 23.02.2014
Beiträge: 1.789
DonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs EnagagiertDonOs Enagagiert
Standard AW: Seit 2 Monaten kein Bescheid und kein Geld

Öhm, der Thread ist 5 1/2Jahre alt.
__

DonOs ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
bescheid, geld, kein bescheid, kein geld, monaten, untaetig, untaetigkeit

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
nach 4 monaten noch kein bescheid. was tun? budo Allgemeine Fragen 5 30.06.2009 20:55
Erstantrag auf ALGII vor 3 Monaten - noch kein Bescheid Firebird Anträge 5 06.03.2009 21:52
Seit 2 Monaten Folgeantrag kein Bescheid kein Geld jokiba ALG II 9 01.03.2009 18:59
seit 6 Monaten kein Geld Spiderman ALG II 15 15.07.2007 10:25
Kein Bescheid .... kein Geld - keine Medikamente ???? Müllemann Anträge 53 09.05.2006 09:27


Es ist jetzt 06:38 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland