Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Ich werde aus der Berechnung nicht schlau

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Antwort

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 10.07.2006, 08:01   #1
Moni94->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: PLZ 94
Beiträge: 31
Moni94
Standard Ich werde aus der Berechnung nicht schlau

Hallo zusammen,

ich habe mich heute hier angemeldet, weil ich aus dem ALG II-Rechner nicht schlau werde.
Mein Mann hat seit Mitte Juni wieder eine Arbeit-allerdings im Ausland. Ok die Stelle gefällt ihm und alles passt-bis auf den Lohn. Er hat eine Probezeit von 6 Monaten wo er weniger verdient-würde er übernommen werden könnten wir ganz weg von der Arge.
Aber gut nun zur eigentlichen Frage.

Er verdient netto 1016,75 Euro hat ein Kind,verheiratet
Einfache Arbeitsstrecke: 80 km folglich hin und zurück 160 km täglich
ungefähre Benzinkosten liegen bei 250-300 Euro monatlich.
Da er schicht arbeitet ( mit überstunden usw. ) kommt keine öffentliche Verkehrsbindung in Frage. Und um 3 Uhr morgens fährt noch kein Bus oder ähnliches-zumindest nicht hier.

Er hat jetzt Antrag auf Mobilitäshilfe gestellt-was würde er da in etwa noch bekommen?
zeitgleich läuft auch noch ein Folgeantrag über ALG II-würde uns da noch was zustehen?
Aus dem Rechner werde ich leider nicht schlau. Vielleicht kann mir jemand eine Auskunft geben und eine kleine Berechnung durchführen.

Die Chancen dass er übernommen wird stehen sehr gut. Evtl. sogar schon feste übernahme zum 1. September. Aber bis dahin muss gewährleistet sein, dass er zur arbeit kommt, Miete bezahlt ist usw.

Ich bedanke mich auch gleich noch für Eure Hilfe.

Schönen Tag noch!

Moni
Moni94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 08:34   #2
Quirie->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 23.03.2006
Ort: an der Elbe
Beiträge: 627
Quirie
Standard

Guten Morgen, liebe Moni,

schön, dass Du da bist. :hug:

Der Antrag auf Mobilitätshilfe ist schon richtig. Der richtet sich nach

Zitat:
§ 53 SGB III

Mobilitätshilfen

(1) Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Arbeitsuchende, die eine versicherungspflichtige Beschäftigung aufnehmen, können durch Mobilitätshilfen gefördert werden, soweit dies zur Aufnahme der Beschäftigung notwendig ist.

(2) Die Mobilitätshilfen bei Aufnahme einer Beschäftigung umfassen

1. Leistungen für den Lebensunterhalt bis zur ersten Arbeitsentgeltzahlung (Übergangsbeihilfe),

2. Leistungen für Arbeitskleidung und Arbeitsgerät (Ausrüstungsbeihilfe),

3. bei auswärtiger Arbeitsaufnahme die Übernahme der Kosten für

a) die Fahrt zum Antritt einer Arbeitsstelle (Reisekostenbeihilfe),

b) tägliche Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstelle (Fahrkostenbeihilfe),

c) eine getrennte Haushaltsführung (Trennungskostenbeihilfe),

d) einen Umzug (Umzugskostenbeihilfe).

(3) Leistungen nach Absatz 2 können an Bezieher von Arbeitslosengeld oder Arbeitslosenhilfe auch zur Aufnahme einer Beschäftigung im Ausland erbracht werden.

(4) Leistungen nach Absatz 2 Nr. 1, 2 und 3 Buchstaben a und d können auch an Ausbildungsuchende erbracht werden, die in ein Ausbildungsverhältnis eintreten, wenn sie bei der Agentur für Arbeit als Bewerber um eine berufliche Ausbildungsstelle gemeldet sind.
Diese Leistungen sind aber Ermessensentscheidungen, und es muss der kostengünstigste Weg gewählt werden. Insoweit läßt sich zur möglichen Höhe wenig sagen. Das geht eigentlich erst, wenn der Bescheid vorliegt.

Vielleicht kannst Du Euren bisherigen Bescheid einmal hier einstellen, dann können wir mehr sagen. Und was Ihr an Miete und Nebenkosten zahlt auch oder an sonstigen Einnahmen habt.

ALG II muss Euch bis zur Zahlung des ersten Gehalts gezahlt werden. Es gilt aber das Zuflussprinzip. Das Geld wird in dem Monat angerechnet, in dem Ihr es bekommt.
__

Die Dummheit drängt sich vor, um gesehen zu werden; die Klugheit steht zurück, um zu sehen.
(Verf.unbekannt, Realitätsgehalt 100 %)

- Keine Rechtsberatung, die ist Sache der Rechtsanwälte-
Quirie ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 08:44   #3
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Moni

ich gehe mal anders an die Frage ran.

Was wäre wenn zu dem Einkommen deines Mannes die Möglichkeit besteht zusätzlich (Aufstockung) Alg2 zu bekommen und wie wird das gerechnet.

Habe so mit dem Alg2-Rechner gerechnet.

1 Kind mit 14 Jahren wegen der RL
Miete 300 + NK 60 + Heizung 70
Brutto 1350 / Netto 1015
zus. Aufwendungen - so 300 Euro ( dies sind die erhöhten Werbungskosten z.B. Fahrgeld 80 km x 20 Tage x 0,20 Eurocent )

dann sagt mir mein Alg2-Rechner das ihr noch eine Restsumme von etwa 750 Euro Alg2 hättet ! ! !

Also ohne Gewähr wie folgt; 750 Alg2 + 1.015 netto + 154 KG = 1.919 Euro :icon_kinn:

wenn der Link funktioniert sieht das so aus

http://www.geldsparen.de/content/rec...&awp=0&Seite=6

Alles ohne Gewähr ....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 09:18   #4
Moni94->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: PLZ 94
Beiträge: 31
Moni94
Standard

Hallo,

erstmal danke für Eure Antworten.

Einen neuen Bewilligungsbescheid hab ich nicht nur den vom Januar diesen Jahres wo sein Einkommen aus selbstständiger Tätigkeit angerechnet wird.

Wir zahlen an Miete folgendes:
340 Miete + 61,15 NK+ 60 Heizung = 461,15 Euro

sonstige Einkommen außer sein Gehalt haben wir nicht. Na gut das Kindergeld noch. Die Kleine ist jetzt 3 Jahre alt.

Das mit dem Fahrgeld versteh ich nicht ganz. Ich hab hier irgendwo gelesen, dass nur ein Betrag von höchstens 150 Euro gezahlt wird. Pro Tag oder pro Monat ?

Wenn wir ergänzendes ALG II bekommen würden, dann wäre doch der angegebene Kinderzuschlag eh hinfällig oder?

Das ganze ist ein Buch mit sieben Siegeln für mich.
Fakt ist mit 1000 Euro abzüglich, Miete, Benzin kann man oder wir nicht leben.


Vielen lieben Dank noch mal ihr zwei.

Und sorry wenn ich etwas schwer von Begriff sein sollte.

Gruß
Moni
Moni94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 09:38   #5
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

@ Moni

.... also in meiner Alg2-Rechnung sind die beiden Möglichkeiten aufgeführt mit und ohne Kinderzuschlag.

In eurem Fall ist die Rechnung mit dem Kinderzuschlag weniger, also vergessen.

Die Mobihilfe gem. SGB III ist wie Quirie geschrieben hat eine Kannbestimmung und würde nur eine gewisse Zeit gezahlt und es gibt wie du geschrieben hast Höchstbeträge, die liegen aber so bei 260 Euro (??)

Deswegen habe ich ja ohne diese Möglichkeit gerechnet sondern mit dem Agl2-Rechner die Freibeträge für deinen Mann bei dem Einkommen.

Da dein Mann über 401 Euro Einkommen hat, kann er zusätzlich zu den Grundfreibeträgen von 100 € und den %%% noch erhöhte Werbungskosten absetzen. Dies habe ich mal mit den 300 eingerechnet die bestehen aus dem Fahrtkosten a/einfache km x 0,20 (nicht verwechseln mit den Beträgen die das Finanzamt anerkennt) und diverse Werbungskosten bei Nachtarbeit etc..... die man anrechnen könnte. Habe aber schon knapp gerechnet, die 300 Euro könnten stimmen.

Mein Ansatz in meiner Rechnung für die Miete etc. hat ja fast gestimmt.

So jetzt müßt ihr aber so etwa 70 Euro bei meiner Rechnung abziehen weil euer Kind nicht 14 sonder erst 3 Jahre alt ist. Da gibt es weniger RL ...

Ansonsten könnte meine Rechnung annähernd stimmen und ihr müßtet noch so um die 680 Euro Alg2 bekommen.

Damit müßte man dann wohl leben können ....
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 11:05   #6
Moni94->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: PLZ 94
Beiträge: 31
Moni94
Standard

@ Arco

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Nun hab ich das auch kapiert. :)

Wenn Deine Berechnung annähernd stimmt, dann würden wir gut damit auskommen. Wie gesagt sollte er übernommen werden dann würde er netto viel mehr verdienen. Aber wir müssen halt die Zeit bis dahin überbrücken.

Bin ja mal gespannt, wann von der ARGE ein Brieflein kommt.
Werde dann berichten sobald sich was tut.


Nochmals vielen lieben Dank!

Gruß Moni
Moni94 ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 10.07.2006, 11:24   #7
Arco
Elo-User/in
 
Registriert seit: 11.02.2006
Ort: Kassel / Hessen
Beiträge: 4.272
Arco
Standard

:daumen: :mrgreen:

... halt uns dann auf den Laufenden und wenn Fragen, du weißt wo du uns finden kannst ;) ;)
Arco ist offline   Mit Zitat antworten
Alt 21.07.2006, 11:02   #8
Moni94->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 10.07.2006
Ort: PLZ 94
Beiträge: 31
Moni94
Standard

Hallo,

wie versprochen melde ich mich, wenn der Bescheid von der ARGE da ist.
Heute angekommen der Bewilligungsbescheid-Fahrkostenbeihilfe-

so mal der Wortlaut.

aufgrund ihres Antrages vom.. bewillige ich ihnen Fahrkostenbeihilfe. Freu

Fahrkostenbeihilfe für die tägliche Hin-u. Rückfahrt zwischen Wohnung und auswärtiger Arbeitsstätte bei Firma ... in ... bzw. bis zur Landesgrenze, wird ab dem ... bis zum ... in Höhe der berücksichtigungsfähigen Fahrkosten bei der Benutzung eines nichtöffentlichen Verkehrsmittels gewährt.

Diese Entscheidung beruht auf § 16 Abs. 1 SGB-zweites Buch grundsicherung für Arbeitssuchende i.V.m. §§ 53 und 54 SGB drittes Buch Arbeitsförderung .
Die für die Entscheidung maßgebenden Vorschriften können Sie bei ihrem Träger der Grundsicherung einsehen.

Ihnen werden die Tankrechnungen nach monatlicher Vorlage bezahlt. Der sich errechnede Betrag wird auf das im Antrag benannte Konto überwiesen.
Fahrkostenbeihilfe wird monatlich nachträglich gezahlt. Unterbrechungen des Arbeitsverhältnisses ( zb. Urlaub, Kuraufenthalt, Krankheit ) sind unverzüglich anzuzeigen. Wurde für Zeiten einer Unterbrechung Fahrkostenbeihilfe zu Unrecht gezahlt, können die insoweit überzahlten Beträge vor Beendigung der Förderdauer gegen noch bestehende Ansprüche aufgerechnet werden.

Gegen diesen Bescheid blablabla


So nun da mein Sachbearbeiter nicht mehr erreichbar ist wie erfahr ich jetzt wieviel er bekommt? Wie berechnen die anhand der Tankbelege?

Ich sag ja ein Buch mit 7 Siegeln.

Liebe Grüße
Moni
Moni94 ist offline   Mit Zitat antworten
Antwort

Stichwortsuche
berechnung, schlau

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
"Ich werde Bush nicht vermissen" Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 27 13.06.2008 19:51
Wie hoch werde ich bestraft ? artearte Allgemeine Fragen 28 23.05.2008 19:12
auch ich werde nun betreut :) Flex39 Eingliederungsvereinbarung (EGV +VA) 8 29.04.2008 11:59
Werde zum 29.02.2008 Arbeitslos noico ALG I 1 06.01.2008 13:03


Es ist jetzt 04:23 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland