QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 15.08.2009, 15:10   #1
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Standard haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hallo liebe leser was ich hier schreibe ist war habe nichts da zu gesponnen oder ausgedacht.
Wir sind eine 4 Köpfige Fam. und ALG empfänger. Da es unsere Pflicht ist sich zu Bewerben und wir auch Arbeiten möchten haben wir uns nicht mehr in Berlin Beworben sondern Deutschland weit.
Es klappte auf anhieb und bekamen ein Eintellungsgespräch 500 km entfernt.
Wir zum Arbeitsamt hin und uns erkundigt wie es jetzt weitergeht.
Die Antwort wenn der Arbeitgeber Sie nimmt gar kein Problem wir helfen Ihnen sofort bei Umzug und alles was Sie benötigen.(super dachten wir).
Aber die Fahrkarte dahin müssen Sie vorau
slegen haben ja gerade heut Geld bekommen ist ja der 31. legen Sie die Fahrscheine vor und bekommen das Geld sofort wieder.
Wir haben dann noch ein paar Bögen bekommen zum Ausfüllen und sind los gefahren zum Vorstellungsgespräch.
Es hat alles geklappt werden zum 1.September Eingestellt haben es auch schriftlich bekommen wir haben also 1 monat zeit um alles zu erledigen.
Wie sind gleich nächsten Tag zum Arbeitsamt hin um alle Papiere persönlich abzugeben auch Umzugskosten also alle was die Junge Dame Vom Arbeitsamt sagte.
Achso die Fahrt kostete knapp 300 Euro die wir voraus legten.
Nach einer Woche sind wir zum Arbeisamt gefahren weil wir auf die Umzugsgenhemigung warten die brauchenwir um dort eine Wohnung zu bekommen achso da zu gesagt wir haben auch dort eine gefunden die uns nehmen würden wenn wir die Umzugsgenehmigung vorlegen.
Die Antwort von der Beaarbeiterin war nur wir haben 4 Wochen Zeit es rauszuschicken, ich schaute meine Frau an und sagte Junge Frau wir müssen in 4 Woche dort arbeiten das hatten wir alles vorher mit Ihnen besprochen. Jedenfalls verging noch eine Woche es kam nichts also wir wieder hin die Wohnungsgesellschaft wo wir hinziehen wollten hat in zwichen abgesagt das dauerte denen zu lange da auch ein andere bewerber da war Danke Arbeitsamt.
So wir zur unserer Bearbeiterin und ein bißchen druck gemacht das es jetzt sehr knapp wird mit der Zeit. Sie Telefonierte ein bißchen rum und die Antwort war es haben noch nicht alle Büros die Akten erhalten ( die sitzen alle in einem Haus habe vor 14 Tagen perönlich abgeben und die Akten haben die Damen noch nicht bekommen)Also stand die mitarbeiterin auf um in neben Büro zu gehen und brubelte im Bart sie hätte auch probleme und jetzt war bei mir schluß mit freundlichkeit und klärte die Dame auf das ich nicht aus langer weile her komme ich habe arbeit und Sie wollten mir jetzt helfen das ichg da hin ziehen kann.Das Geld was wir voraus legten haben wir auch noch nicht bekommen und es ist schon 14 Tage her.
Wir also zum Vorgesetzten und der erzählte uns das wir zum Arbeitsamt wo wir hinziehen hin müssten weil die uns den einen Monat Miete so wie Kostgeld zahlen müssen (das hat die gute Dame uns anders erzählt das Berlin dafür zuständig ist.)und das wir warten müssten da das Arbeitsamt 4 Wochen Zeit haben es rauszu schicken.
So was nun Arbeitsamt wir haben genau noch 14 Tage bis zum 1. September und ihr kommt nicht aus de gnicke habe langsam die hoffnung aufgegeben das es noch klappen wird da sucht man sich Arbeit und man wird so verarscht und die 300 euro haben wir auch nicht bekommen.
naja vieleicht weiß von euch jemand noch ne lösung was man machen kann
stippy ist offline  
Alt 15.08.2009, 15:40   #2
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

bei Arbeitsaufnahme ist das SGB 3 zuständig, da ist dann die "Agentur für Arbeit" zuständig.

Du kannst versuchen, mal beim SG zu fragen, welche Voraussetzungen benötigt werden und ein Eilverfahren zwecks Zahlung durch zu drücken, solche Zuschüsse können auch "vorläufig" gezahlt werden, wenn die mit den Berechnungen nicht in die Gänge kommen.

Die Fahrtkosten könnt ihr evtl. schneller bekommen, wenn Ihr zwischenzeitlich "Mittellos" seit, d. h. das Euch jetzt das Geld zum Essen oder andere wichtige Dinge fehlt. Dazu einen aktuellen Kontoauszug und eben Mittellosigkeit angeben.

Falls das mit der Berechnung nicht klappt und Ihr dann den Job nicht bekommt, könntet Ihr einen Anwalt aufsuchen und lasst Euch beraten, eine Anzeige gegen die ARGE zu erstatten.

Alles nur Vorschläge eben.
 
Alt 15.08.2009, 15:45   #3
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

da man die Mobihilfe quasi abgeschafft hat, ist alles ein Glücksspiel geworden, ohne schriftliche Zusagen darf man sich eh auf nichts verlassen, gibt es denn schon einen Arbeitsvertrag?
Arania ist offline  
Alt 15.08.2009, 15:50   #4
Sancho
Gast
 
Benutzerbild von Sancho
 
Beiträge: n/a
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Zitat von Arania Beitrag anzeigen
da man die Mobihilfe quasi abgeschafft hat, ist alles ein Glücksspiel geworden, ohne schriftliche Zusagen darf man sich eh auf nichts verlassen, gibt es denn schon einen Arbeitsvertrag?
die Mobihilfe ist jetzt bei dem Vermittlungsbudged dabei.
 
Alt 15.08.2009, 15:53   #5
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

eben und wenn das leer ist gibt's nix mehr
Arania ist offline  
Alt 15.08.2009, 16:30   #6
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Was tun?
1. Email oder Brief an BILD-Redaktion "BILD kämpft für Sie!"
2. Anruf oder Email an das investigative Magazin (Monitor, Panorama, Report Mainz, Report München, etc.), dessen Muttersender möglichst im eigenen Bundesland sitzt.
3. Brief (!) an den Bundesarbeitsminister
4. Brief an den lokal zuständigen Bundestagsabgeordneten
5. Brief oder Email ans Kundenreaktionsmanagement der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg

Trommeln, schreien ist angesagt.

Merke: In Deutschland, das geht im Kinderzimmer der Entbindungsstation los, werden immer die größten Schreier zuerst befriedigt.
Also müssen wir die größten Schreier sein!

Zudem sagt der Volksmund: "Bescheidenheit ist eine Zier, doch weiter kommst Du ohne ihr."
Rounddancer ist offline  
Alt 15.08.2009, 16:32   #7
Paolo_Pinkel
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Paolo_Pinkel
 
Registriert seit: 02.07.2008
Ort: Freiluft-KZ IV BRD
Beiträge: 12.851
Paolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/inPaolo_Pinkel Investor/in
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hi,

alternativ auch einfach eine E-Mail verfassen und an folgende Adressen schicken:

BMAS - Kontakt

Kundenreaktionsmanagement - www.arbeitsagentur.de

Gruss

Paolo
__

"Hartz-IV ist die arbeitsmarktpolitische Endlösung der Erwerbslosenfrage." - Ich -
┌∩┐(◣_◢)┌∩┐
Erste Hilfe
>>> EGV
>>> Meldetermin
>>> Antrag

Paolo_Pinkel ist offline  
Alt 15.08.2009, 19:40   #8
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

hallo,
ja Arbeitsvertrag haben wir bekommen
gruß
stippy ist offline  
Alt 15.08.2009, 20:01   #9
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

nun, früher gab es die Mobihilfe nur wenn der Arbeitsvertrag noch nicht unterschrieben war, heute gibt es nur noch das Vermittlungsbudget über das der SB entscheidet
Arania ist offline  
Alt 15.08.2009, 20:05   #10
mbc
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von mbc
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich nur folgendes sagen:
Laßt es sein. Es gibt nur Ärger, vor allem, wenn während der Probezeit gekündigt wird. Hinter dem Geld lauft Ihr sowieso noch monatelang hinterher und müßt ggf. Klagen. Und dann noch der Umzug mit den Kindern.

Ich hab das alles hinter mir, hat unterm Strich nichts als Ärger und Stress gebracht und einen finanziellen Schaden auf dem ich letzendlich sitzen geblieben win. Dafür ist die Entfergung einfach zu weit und dann noch mit Kindern.

Das einzige was ich versuchen würde:

Der Arbeitnehmer soll erstmal alleine dort runterziehen und sich ein Zimmer nehmen. Wenn die Probezeuit überstanden ist, sollte auch die BfA soweit sein das die Anträge durch sind. Dann kann "in Ruhe" umgezogen werden und der Job ist "sicher".

Die Miete für die zusätzliche Wohnung so markieren, das sie aufs ALG2 nicht angerechnet wird --> auswärtige Unterkunft, da gibts im SGB III etwas zu, notfals den Arbeitgeber fragen, ob er die Unterkunft finanzier (und somit direkt vom Lohn abzieht), ggf. auch Verpflegungskosten.

ICh würd so machen, jetzt alle nur noch schriftlich festhalten, dort ein Zimmer nehmen und die Stelle antreten. Wenn die ARGE nicht in die Pötte kommt dagegen klagen und wenns nichts wird die Stelle fallen lassen. So kann euch keiner was vorwerfen oder zum nachteil auslegen.

Noch besser wäre:

Er sucht sich eine kleine WOunung am Arbeitsort und verzieht sofort dahin (provisorisch). Damit kann er vor ort einen eigenen ALG2-Antrag inkl. Wohnung stellen und den Arbeitsvertrag einreichen.

Frau mit Kindern bleibt erstmal da wo sie jetzt wohnen. DIe jetzige Wohnung wird somit auf die Frau voll aufgerechnet. Somit wären beide wohnungen bezahlt, der Mann kann arbeiten. Unterhalt für die Kinder / Ehefrau bzw. der Verdienst müssen dann die Ämter unter sich klären. Nur weil ihr verheiratet seid müßt ihr nicht zwingend auch zusammen wohnen.

Während der WOchenenden kann der Mann dann eine geeignete WOhung suchen und wenn das Amt den Umzug der Frau samt Kinder genehmigz hat wird dieser durchgeführt.

Risiko laut meiner Meinung:
Ihr bleibt so lediglich auf den Fahrtkosten für den arbeitsbeginn sitzen, dafür habt ihr bei allem anderen mehr luft und die Kosten sind ohne risiko voll gedeckt. Und ihr braucht keine schnellen Entschidungen vom Amt oder darauf warten oder hinterher rennen. Wird für Amt zwar letzendlich teurer, aber die wollens ja so ... anders gehts halt in diesem schei*sland eben nicht.
Das einzige Risiko wären also die Fahrtkosten. Fährt er am WE gibts die Fahrt auch schon für gg. unter 100 Euro im Spartarif mit der Bahn.

Ist natpürklich alles anderealso optimal für alle, aber der andere Werg bringt wenig aussicht auf erfolg, fämgt ja schon genauso schlecht an wie bei mir.

PS. SOrry für die Fehler, muß schnell gehen.
mbc ist offline  
Alt 15.08.2009, 21:41   #11
ela1953
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ela1953
 
Registriert seit: 16.03.2008
Ort: Raum DO, MS
Beiträge: 6.216
ela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiertela1953 Enagagiert
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Ein Arbeitskollege mit einem befristeten Arbeitsvertrag von fünf Monaten bekommt für diese Zeit ein Zweitwohnung am Arbeitsort von der Arge finanziert. Die tägliche Anreise wäre nicht rentabel.

Ich selber bekam für zwei Monate, die Monatskarte erstattet, da ich nur 40 km vom Arbeitsort entfernt wohne.

Laut Aussage meines Jobcenters wird ein Umzug auch noch bis zu zwei Jahre nach Arbeitsaufnahme von der Arge übernommen.
ela1953 ist offline  
Alt 15.08.2009, 21:47   #12
mbc
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von mbc
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Aber eben nur wenn es vorher beantragt und genehmigt wurde. Das ist hier das Problem, denn die Zeit ist zu knapp und die Entfernung ist auch recht groß.

Argen fordern zwar gerne bundesweite einsetzbarpflicht, aber wenn es dann auf die übernahme dieser erheblichen klosten geht soll das auf dem rücken der Kunden geschehen.

Ohne definitive schriftliche zusagen würde ich nichts riskieren. Bei einem unbefristeten Arbeitsvertrag ist es zudem msist wirklich günstiger lieber direkt den Umzug zu bezahlen, als monatelang eine doppelmiete zu begleichen (350€ Miete inkl. Nebenkosten pro Monat * 5 Monate = 1750 € )

Da würde sich sogar schon ein Umzug lohnen, sofern der Antragssteller das wünschen würde.

Zitat:
Laut Aussage meines Jobcenters wird ein Umzug auch noch bis zu zwei Jahre nach Arbeitsaufnahme von der Arge übernommen.
Auch hier gilt: Nur wenn er VORHER bereits genehmigt war. Also "einfach" umziehen ist da leider nicht. Ggf. bleibt man dann auf (den) Kosten sitzen.

Deshalb sag ich ja
  1. jetzt alles schriftlich beantragen.
  2. der Mann soll sich alleine eine kleine WOhnung vor Ort nehmen und eigenes (ergänzendes) ALG 2 beantragen
  3. wenn die BfA positiv entschieden hat den Umzug durchführen
  4. wenn die BfA negativ entschieden hat die Arbeitsstelle ggf. wieder kündigen und zurück zur Familie ziehen.
  5. Risikokosten: Fahrtkosten zum Arbeitsort und ggf. später wieder zurück
mbc ist offline  
Alt 15.08.2009, 22:08   #13
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

hallo
bin der der Text geschrieben hat
eine kleine Aufrechnung
alles zusammen Umzug 1mal Miete für die neue Wohnung
und 3 mal miete für die alte wohnung müßte das arbeitsamt
5500 euro bezahlen bin dann weg ales ist tutti

bleibe ich hier
zahlen sie jeden monat ca 1450 euro
hallo kopfrechner in 4 monaten hätte die arge es raus.
rechnen wir weiter
bleibe noch 10 jahre arbeitslos 160000 euro
geht es noh schlimmer wir werden alle älter sind es nach gute 30 Jahre
500.000 euro wo ist die logik was heißt probezeit dafür ist die arge dann nicht mehr zuständig in berlin
ich bin verpflichtet mich überall zu bewerben weiß nicht genau ob deutschlandweit aber bin der meihnung das es so ist und mir wurde von der Arge zugestimmt das es kein problem ist
aber ich weiß eines wir werden unseren job annehmen die wohnung kündigen und rüberziehen
stippy ist offline  
Alt 15.08.2009, 22:31   #14
Rounddancer
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Rounddancer
 
Registriert seit: 30.08.2006
Ort: Stuttgart
Beiträge: 7.151
Rounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer EnagagiertRounddancer Enagagiert
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Bitte bedenke, daß es heute in immer mehr Firmen Usus ist, z.B. statt einem, zwei, drei Leute einzustellen,- den (manchmal nur vermeintlich) Besten rauszusuchen, und dann, spätestens zum Ende der Probezeit die anderen ein, zwei Leute zu entlassen.

Wenn Dir sowas passiert, und Du die Kündigung zum Ende der Probezeit kriegst,- und Du bis dahin noch nicht umgezogen bist, dann ist Polen noch nicht verloren, dann kündigst Du Dein Privatzimmerchen, und fährst wieder heim zu Frau, Kindern, Enkel, etc.
Bist Du aber schon vor Ende der Probezeit mit Sack und Pack umgezogen, dann hast nicht nur Du Dein soziales Umfeld verloren,- das merkst Du vermutlich gar nicht so sehr, weil Du Dich ja voll auf den Job konzentrierst.
Aber Du entwurzelst damit auch Deine Frau, und besonders Deine Kinder,- die ihre Freunde verlieren, sich in ein neues Schulsystem eines andern der 16 bundesdeutschen Kleinstaaten eingewöhnen müssen. Und dann bricht vor Ort für Dich alles zusammen,- Du kannst nicht mehr ins frühere Heim zurück. Aber vor Ort sitzst Du dann ohne Job herum, etc.

Auch so sind Firmen derzeit arg schnell dabei, Menschen in der Probezeit zu kündigen,- schließlich gibts ja für jede Stelle bergeweise Bewerber ...

Darum: Nicht vor Ende der Probezeit mit Sack und Pack umziehen.
Rounddancer ist offline  
Alt 15.08.2009, 23:06   #15
mbc
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von mbc
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

ganz zu schweigen von dem ganzen Geld was dann für den nichtgenehmigten Umzug drauf ging.

Ist es das wirklich wert ? Ich rate dringenst davon ab.

Macht es so wie ich vorschlage, wenn es nicht klappt habt ihr einen minimalsten Schaden, wenn es klappt stehen die chancen recht gut, das alle kosten übernommen werden / müssen.

Es sei denn ihr seit nicht wirklich bedürftig, dann kann man sich sowas natürlich leichtsinnigerweise "mal eben so" leisten bzw. riskieren.
mbc ist offline  
Alt 16.08.2009, 13:08   #16
franp191
Elo-User/in
 
Benutzerbild von franp191
 
Registriert seit: 02.04.2007
Beiträge: 48
franp191
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Ich empfehle dir auch erstmal die doppelte haushaltsführung wenigstens bis ende der probezeit. Da du verheiratet bist und kinder hast stehen dir 2 familienheimfahrten im monat zu das heist das du von deinem nettolohn die fahrkosten abgezogen werden müssen. desweiteren ist die häusliche ersparnis nicht mehr gegeben und dein berechnungssatz beträgt 100 prozent alg2 und nicht 90 prozent.
franp191 ist offline  
Alt 16.08.2009, 18:31   #17
burki
Elo-User/in
 
Benutzerbild von burki
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hi,
für einen "Komplettumzug" vor Arbeitsbeginn ist es jetzt ja faktisch eh schon zu spät, wenn dieser von der ARGE bezahlt werden sollte.

Rahmenbedingungen, die die Arte und Weise des Umzugs beeinflussen könnten:
- seid ihr mit dem neuen Job deutlich aus HartzIV raus? --> wieviel Lohnsteuer müsstest Du zahlen?
- wie schätzt Du selbst den neuen Arbeitgeber ein?
- wären am neuen Arbeitsort die Chancen generell besser?
- wie alt sind die Kinder?
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 17.08.2009, 12:36   #18
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Lächeln AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

hallo Burki
also klar lohnt es
bekomme Netto 1750 Euro anfangsgehalt
meine Kinder sind 1 Jahr und 3 Jahre
wir wären raus aus der Unterstützung
gruß
stippy ist offline  
Alt 17.08.2009, 13:11   #19
ShankyTMW
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von ShankyTMW
 
Registriert seit: 04.06.2009
Ort: Neutraubling-Regensburg
Beiträge: 1.699
ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW ShankyTMW
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Zitat von stippy Beitrag anzeigen
hallo Burki
also klar lohnt es
bekomme Netto 1750 Euro anfangsgehalt
meine Kinder sind 1 Jahr und 3 Jahre
wir wären raus aus der Unterstützung
gruß
Dagegen steht der Umzug, die Kosten, die Kinder und das bisherige Soziale Umfeld alles schön kombiniert mit den Wartezeiten der Ämter udn dann ncoh den ganzen Kleinkram der bei einem Umzug über 500km auch noch geregelt sein will. du hast nur noch 14 Tage. Allein die Wohnungssuche dürfte auch schwierig werden.

mbc und franp haben Dir schon den einzig Gangbaren Weg gezeigt wenn Du da arbeiten gehen kannst und mußt. Zieh erstmal allein da hin und der Rest der Familie hat dann alle Zeit der Welt für den Umzug und den Behördenkram. Selbst als single sind 4 Wochen für eien Schlag auf Schlag Umzug reichlich knapp und Ihr sparrt alle Eure Nerven. Beantragt ist es doch schon, und wenn Du dort arbeitetst ist es nötig. Damit wird die ARGE regresspflichtig. Wollen sie sich jetzt spoerren gehst Ihr den Weg über die Familienzusammenführung, die auch daraus nötig wurde. Und die ARGE kann nciht gegen Ihren Auftrag handeln udn dich arbeitslos lassen, wenn Du einen Job hättest antreten kannst udn willst (sollte Sie zumindest nciht tun). Damit bleibst Du evt. zwar auf Deinem Zimmerchen hocken, aber der eigentliche große Umzug wird, bzw. muß dann von der ARGE gesponsert werden.
ShankyTMW ist offline  
Alt 17.08.2009, 13:17   #20
Arania
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von Arania
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.182
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hier vergisst aber jeder das die ARGE gar nicht zahlen muss, sie kann, aber sie muss nicht
Arania ist offline  
Alt 17.08.2009, 18:54   #21
mbc
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von mbc
 
Registriert seit: 18.06.2005
Ort: NRW
Beiträge: 234
mbc
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

@Arania:
Fragt sich aber wie das dann mit der doppelten Wohnungsführung ist, denn damit reichen die 1750 Netto ja auch nicht mehr wirklich. Dafür soll ja der Umzug sein, den die Arge ja aber nicht flexibel und problemlos hinkriegt.
ZUmal sind 4 Wochen wirklich schon als Single fast unmöglich ... Ich hatte das damals tatsächlich in 4 Wochen gemacht. Arbeitsvertrag erhalten, 4 Wochen später angefangen, in der Zwischenzeit umgezogen. Waren aber auch nur 250 km und keine 500.
Was vernünftiges ist das so aber nicht.

Zwei Wohnungen + Unterhalt für Familie .. da fält man wohl nicht direkt aus dem Bezug.

Ich würde deshalb erstamal trotzdem bei der Arge bleiben, solange übernehmen die dann nämlich noch einige Kosten.

Deshalb auch weiterhin mein Tip:

Mach es über die Arge und Du hast rein umzugstechnisch weniger Streß und kriegst die Kosten erstattet. Wenn Du selber umziehst bleibst Du auf allem sitzen.
mbc ist offline  
Alt 18.08.2009, 12:31   #22
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hallo,
habe Heute nochmal bei der ArGE vorgesproche das ganze problem liegt daran ich hoffe das ich es richtig verstanden habe
also die Umzugskosten werden vom Arbeitsamt übernommen,die Unterhaltskosten werden von der ARGE übernommen wenn das eine noch nicht aus der knicke kommt kann die andere seite nicht weiter daran arbeiten.
Das soll heißen sagt die Arge nee die kosten für Miete zahlen wir nicht ist das alles für die Katz gewesen.
Die Mitarbeiterin vom Arbeitsamt die die Kosten für dem Umzug zuständig ist hat schon gesagt das denm Umzug nichts im wege stehe aber die Arge noch nicht so weit ist mit der bearbeitung.
Das ist was ich vorher schon geschrieben habe vor 14 Tagen persönlich abgegeben und angeblich bei ihr im Büro noch nicht angekommen.
Und dann fragte ich nach mein Geld was ich voraus legte gute 300Euro Fahrkosten da ich das jetzt brauche für mein Lebensunterhalt da vsagte sie mir wieder ganz frech da müssen sie halt warten bis es bearbeitet wird.

ICH KANN NUR EINES SAGEN ICH HOFFE DAS ES ZUFÄLLIG NOCH KLAPPT DAS ICH AUS DIESER schei*SE ENDLICH DRAUSSEN BIN:
stippy ist offline  
Alt 18.08.2009, 20:27   #23
Mario Nette
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Die Antragsbearbeitung derartiger Leistungen, und ich spreche aus Erfahrung mit der ARGE in Berlin, dauert lange. Beispielsweise führte das bei mir zu einer Mangelernährung - ein bis maximal zwei "Mahlzeiten" am Tag (wenn man denn Müsliriegel als Mahlzeit bezeichnet) waren im ersten Monat die Regel. Um einige Leistungen streite ich mich mit der ARGE immer noch, ein paar Euro wegen doppelter Haushaltsführung sind fünf Monate nach Arbeitsantritt auf dem Konto eingegangen, nachdem in anderen Angelegenheiten diese ARGE vier oder fünf Untätigkeitsklagen von mir vor den Latz gekriegt hatte und hier die nächste riskierte. Ich hatte allerdings auch alles formlos schriftlich vor Arbeitsvertragsunterzeichung und Arbeitsantritt beantragt und mich um das Vermittlungsbudget herzlich wenig geschert. Ich habe einfach geguckt, was die damaligen Mobilitätshilfen definierten und habe entsprechend beantragt.

Ich mag jetzt nicht sagen, man solle es sein lassen, will aber deutlich machen, dass man aus Hartz IV heraus ungedingter finanzieller Unterstützung bedarf, gerade wenn man Familie hat. Oder anders: Arbeitsantritt ist teuer.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 18.08.2009, 22:14   #24
burki
Elo-User/in
 
Benutzerbild von burki
 
Registriert seit: 28.03.2007
Ort: Auf der Alb
Beiträge: 401
burki
Standard AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

Hi,
ja das Leben eines Arbeitende durchaus etwas kostenintensiver ist, sollte jedem klar sein, doch ebenso hast Du (deshalb habe ich nach den Rahmenbedingungen gefragt) auch einige Möglichkeiten fernab der ARGE die Zusatzkosten (zumindest teilweise) erstattet zu bekommen.
Als erstes täte ich beim Arbeitgeber anfragen, ob er einen steuerfreien Arbeitgeberleistung für eine doppelte Haushaltsführung geben möchte.
Ebenso kannst Du (Werbungskosten) einen Freibetrag (das Finanzamt muss beraten und macht das nach meiner Erfahrung durchaus!) in Deine Lohnsteuerkarte eintragen lassen.
In beiden Fällen hast Du sofort mehr als die 1750 EUR auf Deinem Konto.
Ich halte diesen Weg für wesentlich fruchtbarer, als sich ewig mit der ARGE (die dann natürlich weiterhin vollen Zugriff auf Deine Kontenbewegungen haben mag) herumzuärgern.
Und last but not least: Wenn der Job sich halbwegs ordentlich anlässt, dann kann ich nur raten zuzugreifen und dafür auch eine zunächst (zumindest familiär und finanziell) härterer Zeit auf sich zu nehmen.
Gruss
burki
burki ist offline  
Alt 20.08.2009, 15:55   #25
stippy
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von stippy
 
Registriert seit: 14.08.2009
Beiträge: 17
stippy
Lächeln AW: haben arbeit gefunden und Arbeitsamt macht alles kaputt

hallo Burki
danke für dein Beitrag werde mich mal erkundigen hoffe das ich alles richtig verstanden habe weil heite die wärme mich vertig macht.
gruß
stippy
stippy ist offline  
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
arbeit, arbeitsamt, kaputt

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Alles geht kaputt, alles geht kaputt … und ich lache? Sancho Archiv - News Diskussionen Tagespresse 2 02.04.2009 09:33
Arbeit macht kaputt meike.b Job - Netzwerk 16 26.07.2008 21:58
Darf man als Hartzer umziehen, ohne einen Job gefunden zu haben? Raziel ALG II 13 27.12.2007 18:32
Ich könnte arbeit haben !! Aber Arbeitsamt lehnt die förderung ab!! Wegen Familie?? stupid ALG II 8 30.07.2007 02:15
Schön Euch gefunden zu haben!Nur gemeinsam sind wir stark! prienichiemi Allgemeine Fragen 2 02.08.2006 02:46


Es ist jetzt 19:47 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland