QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

ALG II

Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

ALG II

Danke Danke:  0
Thema geschlossen
 
Themen-Optionen Ansicht
Alt 18.07.2009, 09:56   #1
Moppelchen
Gast
 
Benutzerbild von Moppelchen
 
Beiträge: n/a
Standard Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Hallo,

ich habe am 13. Mai erfolgreich meinen Pkw-Führerschein erworben (dank meiner Mutter) und bekam 2 Wochen später mein Auto (auch von meiner Mum). Das Auto läuft auch über sie, wegen Versicherung usw, Auto wird von ihr im Moment auch bezahlt, Steuern usw ich muss halt nur Benzin kaufen.

Kann ja der Arge sagen, habe seit 13. Mai Führerschein aber Auto seit kurzem oder? Fahre nun etwas besser, Mai und Juni war ich noch sehr unsicher.

Ich habe es der Arge noch nicht mitgeteilt,da ich noch keinen Termin hatte seitdem, außer um meinen Vermittlungsgutschein abzuholen (5 Minuten).

Wann muss ich der Arge das mitteilen? Oder muss ich denen das überhaupt mitteilen?

Ich habe am 21. Termin wegen Unterhalt (bekomme Uvg,die wollen aber unbedingt nochmals Geburtsurkunde, Vaterschaftsanerkennung und Uvg-Bescheid haben) und am 23. wegen meiner beruflichen Situation. Und beide Termine sind kosten mich natürlich Sprit! Den ich gerne fordern möchte!

Und das zweite. Ich hatte von April bis Mai einen 1Euro-Job, aufgrund von Krankheit knappe 4 Wochen wurde ich seitens der Arge gekündigt. Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?
 
Alt 18.07.2009, 10:21   #2
Speedport
Foren-Moderator/in
 
Benutzerbild von Speedport
 
Registriert seit: 15.05.2007
Beiträge: 3.338
Speedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport EnagagiertSpeedport Enagagiert
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job Ablehen?

Zitat von Moppelchen Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe am 13. Mai erfolgreich meinen Pkw-Führerschein erworben (dank meiner Mutter) und bekam 2 Wochen später mein Auto (auch von meiner Mum). Das Auto läuft auch über sie, wegen Versicherung usw, Auto wird von ihr im Moment auch bezahlt, Steuern usw ich muss halt nur Benzin kaufen.

Kann ja der Arge sagen, habe seit 13. Mai Führerschein aber Auto seit kurzem oder? Fahre nun etwas besser, Mai und Juni war ich noch sehr unsicher.

Ich habe es der Arge noch nicht mitgeteilt,da ich noch keinen Termin hatte seitdem, außer um meinen Vermittlungsgutschein abzuholen (5 Minuten).

Wann muss ich der Arge das mitteilen? Oder muss ich denen das überhaupt mitteilen?

Ich habe am 21. Termin wegen Unterhalt (bekomme Uvg,die wollen aber unbedingt nochmals Geburtsurkunde, Vaterschaftsanerkennung und Uvg-Bescheid haben) und am 23. wegen meiner beruflichen Situation. Und beide Termine sind kosten mich natürlich Sprit! Den ich gerne fordern möchte!

Und das zweite. Ich hatte von April bis Mai einen 1Euro-Job, aufgrund von Krankheit knappe 4 Wochen wurde ich seitens der Arge gekündigt. Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?
Ich würde das nicht mitteilen und meiner Meinung nach mußt Du das auch nicht. Aber selbst wenn es die ARGE wüßte, Du bist kein Fahrzeughalter, also kannst Du nicht fahren. Die Wegekosten kannst Du einem geliehenen Fahrzeug zuordnen.
Faustregel: Alles was zweifelsfrei ohne Schaden verschwiegen werden darf, braucht die ARGE nicht wissen. "Böse" Buben weiten die Schweigezone nach Möglichkeit aus. Ich halte das für richtig.
__

Gruß
speedport

Diskutiere nie mit einem Idioten - er zieht Dich auf sein Niveau herab und schlägt Dich da mit seiner Erfahrung.

Reiche und Schweine werden nach ihrem Tod besonders geschätzt.


Speedport ist offline  
Alt 18.07.2009, 10:31   #3
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job Ablehen?

stell einen formlosen antrag auf kostenübernahme, wie unten beschrieben...

Zitat:
Kunden-Nr.:
Name, Vorname:
Straße und Hausnummer:
PLZ, Wohnort:

An: ARGE ****

Datum:

Antrag auf Erstattung der Fahrtkosten für Melde- und Beratungstermine

Sehr geehrte Damen und Herrn,

Ich beziehe Arbeitslosengeld II.
In dieser Zeit habe ich auf Ihre Aufforderung hin Ihre Dienststelle an den in der Anlage genannten Tagen aufgesucht. Da Sie in der Einladung mitgeteilt hatten, dass eine Fahrtkostenerstattung nur unter bestimmten Voraussetzungen möglich sei, verweise ich darauf, dass nach dem Urteil B 14/7b AS 50/06 R vom 6.12.2007 des Bundessozialgerichts die Festlegung einer solchen "Mitteilung" ermessensfehlerhaft ist.

Ich beantrage daher die Erstattung der in der Anlage/auf der Rückseite aufgelisteten Fahrtkosten.
Soweit ein früherer Antrag abgelehnt wurde, lege ich Widerspruch ein, der aufgrund des Begründungsfehlers nicht verfristet ist bis zur Dauer von einem Jahr: Sollte auch diese Frist verstrichen sein, verweise ich auf den sozialrechtlichen Herstellungsanspruch (da in der Vergangenheit irrtümlich eine "Bagatellgrenze" angegeben wurde).

o Soweit noch vorhanden, füge ich Belege für Fahrten mit Bus oder Bahn bei

o Im übrigen verweise ich auf die allgemein bekannten Tarife des Nahverkehrs

o Kfz-Kosten sind wie vom BSG festgelegt nach dem BRKG angesetzt

Bitte überweisen Sie den Betrag auf das Ihnen bekannte Konto der Bedarfsgemeinschaft oder senden Sie mir einen gebührenfrei einlösbaren Barscheck. Sollte Ihre Berechnung zu einem anderen Ergebnis führen, bitte ich um einen rechtsmittelfähigen, schriftlichen Bescheid mit Begründung.

Mit freundlichem Gruß



(Unterschrift)



Anlage: Aufstellung der Fahrten und Kosten

auf der rückseite dann die fahrten aufschreiben mit datum/zeit/ort/name der/des SB/gefahrene kilometer/kosten
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 18.07.2009, 10:35   #4
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Zitat:
Und das zweite. Ich hatte von April bis Mai einen 1Euro-Job, aufgrund von Krankheit knappe 4 Wochen wurde ich seitens der Arge gekündigt. Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?
wenn du die nächste EGV nicht unterschreibst kannst du so gut wie alle 1 euro jobs ganz einfach ablehnen, muss man nur gucken was es ist, wenn es soweit ist.
wenn du kosten draufzahlen musst, dann kommt das einer sanktion gleich, solch eine maßnahme würde ich aus diesem grund schon ablehnen.
eine komplette kostenübernahme zusage würde ich VOR der aufnahme der maßnahme schiftl. fordern.

gruß physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 18.07.2009, 18:46   #5
kleindieter
 
Benutzerbild von kleindieter
 
Registriert seit: 10.01.2007
Beiträge: 4.189
kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter kleindieter
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

So nicht.
Aber wenn SB Dir einen Ein-Euro-Job zuweist, dann hat er Dich audch in die Lage zu versetzen zu diesem hinzukommen. Also gibt es die Fahrtkosten vorschüssig. Will SB das nicht, dann ist damit die Zuweisung Ein-Euro-Job hinfällig, ausser Du kommst zu Fuss in angemessener Zeit zum Ausführungsort. Dann allerdings würde ich Schuhgeld verlangen.
kleindieter ist offline  
Alt 19.07.2009, 14:45   #6
Hildegard von Bingen
Gast
 
Benutzerbild von Hildegard von Bingen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Zitat von Moppelchen Beitrag anzeigen
Hallo,

ich habe am 13. Mai erfolgreich meinen Pkw-Führerschein erworben (dank meiner Mutter) und bekam 2 Wochen später mein Auto (auch von meiner Mum). Das Auto läuft auch über sie, wegen Versicherung usw, Auto wird von ihr im Moment auch bezahlt, Steuern usw ich muss halt nur Benzin kaufen.

Kann ja der Arge sagen, habe seit 13. Mai Führerschein aber Auto seit kurzem oder? Fahre nun etwas besser, Mai und Juni war ich noch sehr unsicher.
Lass das deine ARGE rein zur Vorsicht nicht wissen. Die werden gleich einen Betrug vermuten und bei deiner Mutter und dir überall suchen.



Zitat:
Ich habe am 21. Termin wegen Unterhalt (bekomme Uvg,die wollen aber unbedingt nochmals Geburtsurkunde, Vaterschaftsanerkennung und Uvg-Bescheid haben) und am 23. wegen meiner beruflichen Situation. Und beide Termine sind kosten mich natürlich Sprit! Den ich gerne fordern möchte!
Fahre lieber mit dem Bus!

Zitat:
Und das zweite. Ich hatte von April bis Mai einen 1Euro-Job, aufgrund von Krankheit knappe 4 Wochen wurde ich seitens der Arge gekündigt. Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?
Nein, bitte sei so klug und sag ihm das nicht. Lehne einen Ein-Euro-Job auch bitte nicht aus solchen Gründen ab, denn das geht gründlich in die Hose! Wenn du einen Ein-Euro-Job zugewiesen bekommst, müsste er wegen fehlender Bestimmtheit oder fehlender Zusätzlichkeit abgelehnt werden. Ist in den meisten Fällen auch möglich.
 
Alt 20.07.2009, 00:09   #7
Moppelchen
Gast
 
Benutzerbild von Moppelchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Okay, also werde ich nichts sagen und wieso sollte das Betrug also, wieso könnten die das bei mir und meiner Mutter vermuten?

Meine Mutter wohnt 500Km weg.

Bus fährt nicht, hier fahren so 2 Stück am Tag. Zug kostet eine Fahrt schon 2,10Euro die ich im Moment nicht habe.

Okay, wegen 1Euro Job werde ich nichts sagen, mal sehn.
 
Alt 20.07.2009, 22:16   #8
Moppelchen
Gast
 
Benutzerbild von Moppelchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Das Auto eghört mir ja auch nicht, Versicherung, Kredit etc zahlt alles meine Mum ebend weil ich kein Geld für habe.

Nun gut, werde nichts sagen, beim nächsten Gespräch wegen Infos wie mein Abschluss etc ist, kann ich es ja erwähnen das ich Führerschein habe und leihweise ein Auto!
 
Alt 22.07.2009, 12:50   #9
Rechtsverdreher
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Rechtsverdreher
 
Registriert seit: 14.05.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 2.549
Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher Rechtsverdreher
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Zitat von Moppelchen Beitrag anzeigen
Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?

Wenn die Mehraufwandsentschädigung für die preiswerteste Beförderungsmöglichkeit nicht ausreicht, dann muss man eine Maßnahme auch nicht antreten.

-> Ich habe da einen Ein-Euro-Job auf dem Mond für sie, wie sie da hin kommen ist mir wurscht.
__

Alle von mir gemachten Aussagen entsprechen lediglich meiner persönlichen Meinung und stellen keine Rechtsberatung dar.
Rechtsverdreher ist offline  
Alt 22.07.2009, 12:53   #10
physicus
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von physicus
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Zitat:
Ich habe am 23. Termin bei meinem neuen Sb (kenne ihn noch nicht, hab durch Zufall erfahren dass ich nen neuen Sb habe) und würde dem gerne mitteilen dass ich keine 1Euro Job mehr machen möchte, aufgrund von drauf zahlen (musste 20Euro wöchentlich an Fahrtkosten vorstrecken), klappt das oder kann der sich quer stellen?
das würde ich nicht machen, denn das käme einer sanktion gleich, immerhin sind das im monat 80 euro die du von deinem regelsatz zahlen müsstest!
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 22.07.2009, 16:23   #11
Moppelchen
Gast
 
Benutzerbild von Moppelchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job Ablehen?

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
stell einen formlosen antrag auf kostenübernahme, wie unten beschrieben...




auf der rückseite dann die fahrten aufschreiben mit datum/zeit/ort/name der/des SB/gefahrene kilometer/kosten
was für Kosten soll ich da eintragen? Kilometer sind 8,3Km einfache Fahrt, also hin. Laut Google Maps.
Und wie berechne ich das, möchte den dann gerne morgen gleich meinen Sb geben!
 
Alt 22.07.2009, 16:49   #12
Ghansafan
Gast
 
Benutzerbild von Ghansafan
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Das wären dann 16,6km *22cent=3,65€.
 
Alt 22.07.2009, 17:10   #13
Moppelchen
Gast
 
Benutzerbild von Moppelchen
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Also insgesamt mit gestern zum Arbeitsamt (wegen Unterhalt, die Arge-Stelle für Unterhalt ist ne Straße daneben).

Hoffe ich habe richtig gerechnet, also gesamt an Kilometern für gestern und morgen sind es 33,4Km * 0,22Euro = 8,14Euro?

Soll ich das so drauf schreiben, oder die Kosten einzeln? Würde das morgen gleich einreichen?!
 
Alt 22.07.2009, 22:08   #14
Ghansafan
Gast
 
Benutzerbild von Ghansafan
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Führerscheinerwerb sofort mitteilen? 1€ Job ablehnen?

Zitat von Moppelchen Beitrag anzeigen
Also insgesamt mit gestern zum Arbeitsamt (wegen Unterhalt, die Arge-Stelle für Unterhalt ist ne Straße daneben).

Hoffe ich habe richtig gerechnet, also gesamt an Kilometern für gestern und morgen sind es 33,4Km * 0,22Euro = 8,14Euro?

Soll ich das so drauf schreiben, oder die Kosten einzeln? Würde das morgen gleich einreichen?!



Ich würde es einzeln auflisten.
 
Thema geschlossen

Lesezeichen

Stichwortsuche
ablehnen, führerscheinerwerb, mitteilen, sofort

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Grund für Rentenablehnung mitteilen? Bertie Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 7 19.06.2009 09:08
Riester Rente der Arge mitteilen? thcinocb Allgemeine Fragen 4 31.03.2009 19:37
Mitteilen des neuen Arbeitgebers? srm ALG I 2 24.07.2008 11:23
Konteneroeffnung mitteilen? noch_einer Allgemeine Fragen 40 21.05.2008 14:45
Babyplanung mitteilen? Cherry Allgemeine Fragen 19 01.04.2008 09:23


Es ist jetzt 07:42 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland