Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Rückzahlung von ALG II in Raten

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.07.2009, 11:43   #1
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard Rückzahlung von ALG II in Raten

Hallo zusammen,

schön das ich dieses Forum hier gefunden habe.

Meine Frage;

Ich (w) gehe Teizeit arbeiten und die ARGE stockt mein Gehalt für mich und meinen 16 jährigen Sohn auf. Artig und fristgerecht habe ich meine Gehaltsabrechnungen vorgelegt.

Nun bekam ich eine Zahlungsauforderung von der Bundesagentur für Arbeit wegen einer Rückzahlung für mich und meinen Sohn. Ich soll 150 Euro für mich zahlen und 140 Euro für meinen Sohn.

Ich habe daraufhin um Ratenzahlung gebeten. Nun muss ich jeweils 15 Euro pro Rechnung in Raten zurückzahlen. Also 30 Euro gesamt jeden Monat. Die Raten sind für mich viel zu hoch. Ich könnte 20 Euro zahlen, das wurde aber abgelehnt. Gibt es hier eine andere Möglichkeit. Finanziell bin ich schon sehr platt.

Danke für euere Antworten, Grüße Sonne
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:33   #2
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Hallo ??? Noch jemand da ?

Hat irgendwjemand eine Antwort auch für mich ?

Oder bleibt die Sache so im Raum und niemand kann mir etwas dazu sagen ?

Über einen Hinweis würde ich mich sehr freuen, weil ich echt ratlos bin.

Grüsse, Sonne
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:36   #3
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Warum muss überhaupt etwas zurückgezahlt werden? Ist die Forderung rechtmässig?
Arania ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:42   #4
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Sie ist gefordet wegen einer Überzahlung. Diese Überzahlung fand etwa ein halbes Jahr statt. Obwohl ich meine Gehaltsausszüge immer mehr als pünktlich vorgelegt habe. Ich bin alleinerziehend und bekomme keinen Kindesunterhalt.

Ich kann bald nicht mehr. Hier was zahlen, da was zahlen. Ich bin total platt.

Ob die Forderung berechtig ist, weiss ich nicht. Denk aber schon, denn obwohl die sich verrechnet haben, gehört das Geld mir ja nicht.
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:43   #5
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Hast Du denen rechtzeitig mitgeteilt das sie falsch überweisen? Dann wäre es nämlich die Schuld der ARGE
Arania ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:49   #6
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Im bescheid de Bundesagentur für Arbeit steht drin (für mich):

Forderung : z. Sier. d. Lebensunterhalts SGB II 150,-
Bescheid : 01.07.09 ARGE Stadt XXXX

das gleiche nochmal (für meinen Sohn, bzw. ich als Vertreter) :

wie oben. 140,-

Der Bescheid der ARGE vom 1.07.09 ist mir als Änderung zugesandt worden und beinhalten die Leistungen vom 01.02. bis 31.05.2009 im nachhinein.
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:50   #7
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

es geht nicht um die Forderung sondern darum ob Dir ersichtlich war das zuviel gezahlt wurde
Arania ist offline  
Alt 17.07.2009, 12:55   #8
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Ich habe keinen Schimmer wie da gerechnet wird... Aber immer wieder neue Schreiben mit Änderungen. Ich habe in der letzten Woche zB. einen Brief mit 5 monatlichen Änderungen erhalten. dann zweimal eine neue Berrechnung. Wie soll ich da noch durchblicken ?

Aber meine Frage war, wie kann ich die Ratenhöhe verringern ? Was kann ich noch tun ?
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 13:01   #9
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Ich versteh das nicht so ganz....

Bezahlt hat doch die ARGE, aber die Bundesagentur für Arbeit will die Überzahlungen haben. Wie verhält sich das ?

Hab übrigens schon die Stundungsbescheide....
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 13:26   #10
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat:
Ein Zimmermädchen darf demnach 4000 Euro behalten
das wäre für mich ein annehmbarer monatslohn ;)

ich denke mal, das hat das zimmermädchen auch verdient, bei der arbeit die sie macht ist das mal eine kleine prämie gewesen, danke an das SG münchen.
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 17.07.2009, 13:32   #11
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat von Isidoro Beitrag anzeigen
Hast Du überhaupt Widerspruch eingelegt?

Nein hab ich nicht. Hab ich nicht gewußt.

Aber habe gerade mit einer sehr netten Damen vom Sozialgericht gesprochen. Danke für den Tipp. Also:

Ich soll die Zahlungen auf den Änderungsschreiben nochmals genau überprüfen. Wenn die sich da nicht verrechnet haben, könne ich nichts machen. Leider würde es vielen so ergehen die auf Teilzeit sind. Wenn nur 5 Euro Gehaltsunterschiede sind hängen die hinterher....und zahlen erst mal pie mal Daumen. Sonst kämen die mit den Zahlungen gar nicht mehr zu Potte.

Ich werde mir am Wochenende meinen Taschenrechner nehmen und schauen ob alles ok ist mit den vergangenen Berrechnungen. Dann werde ich auch zahlen müssen. Auch wenn ich alles richtig gemacht habe.

Um eine Ratenzahlung von insgesamt 30 Euro, pro Rechnung 15 Euro, komme ich dann auch nicht herum.
sonne100 ist offline  
Alt 17.07.2009, 15:56   #12
AlexiRB->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 13.06.2009
Beiträge: 84
AlexiRB
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

vergiss nicht die Werbungskosten, die 100 €, die Versicherungspauschale von 30 € und der prozentuale Anteil der dir aus der Mini-job-Vergütung zusteht einzurechnen. Das haben die bei mir nämlich auch alles nicht gemacht. Zudem haben die einfach mal pauschal angesetzt, dass ich X € verdiene, obwohl ich viel weniger verdiene, monatliche Abrechnungen vorgelegt etc. Meine Kündigung des minijobs nicht beachtet und weiter angesetzt ... So, dass ich NUR noch die kdU bekomme. Muss auch noch Widerspruch einlegen....

Also,alles prüfen!!!

Und aus ALG I Zeiten haben sie mir einfach mal 3 Monate mein kleines Einkommen doppelt angerechnet, so dass ich über 200 € nachzahlen sollte: Pustekuchen!!! Alles genau nachrechnen.
AlexiRB ist offline  
Alt 18.07.2009, 09:56   #13
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Oweia. Das krieg ich wohl nie hin....wo finde ich Hilfe beim Rumrechnen ?

Ist eine Teilzeitbeschäftigung denn auch unter Minijob einzuordnen ? Hilfe, weiss jemand Rat wo man Unterstützung bei der ganzen Tüftelei bekommt ?

Grüsse, Sonne
sonne100 ist offline  
Alt 18.07.2009, 12:10   #14
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat von AlexiRB
vergiss nicht die Werbungskosten, die 100 €, die Versicherungspauschale von 30 € und der prozentuale Anteil der dir aus der Mini-job-Vergütung zusteht einzurechnen.
Bitte hier nicht alles wahllos durcheinander würfeln! Zum GF von 100 Euro gibts weder Werbungskosten noch die Versicherungspauschale zusätzlich, sondern es steht lediglich ein Entweder (tatsächl. Aufwendungen mit Berücksichtigung der Pauschalen, wenn alle Kosten im Ergebnis > 100 €) Oder (der Grundfreibetrag) als Abzugsmöglichkeit zur Verfügung.
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 18.07.2009, 12:22   #15
gerda52
Redaktion
 
Registriert seit: 21.03.2007
Ort: NRW
Beiträge: 4.512
gerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiertgerda52 Enagagiert
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat von sonne100
Oweia. Das krieg ich wohl nie hin....wo finde ich Hilfe beim Rumrechnen ?

Ist eine Teilzeitbeschäftigung denn auch unter Minijob einzuordnen ?

Nein. Die tatsächlichen Kosten können z.B. erst ab einem mtl. Bruttoeinkommen > 400 Euro angesetzt werden.

Hilfe, weiss jemand Rat wo man Unterstützung bei der ganzen Tüftelei bekommt ?
Dumme Frage, natürlich hier. ; ) Was möchtest Du genau wissen?
__

Private Mostrichfabrikation - Der Verzehr meiner gerne und oft verteilten Beitrags-Kostproben erfolgt auf eigene Gefahr.
gerda52 ist offline  
Alt 18.07.2009, 12:28   #16
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat:
Ich habe keinen Schimmer wie da gerechnet wird
Betrifft die Rückforderung jetzt ein halbes Jahr oder den Zeitraum von Februar bis einschl. Mai, wie Du an anderer Stelle schreibst?

Du könntest mal folgende Beträge hier einstellen, die die Monate der Rückforderung betreffen:

Den Verdienst, den Du im jeweiligen Monat real hattest (brutto+netto / hattest Du hohe Fahrtkosten, die die ARGE mit berücksichtigt hat?) und das Erwerbseinkommen, welches die ARGE in ihrem ersten Bescheid für den jeweiligen Monat herangezogen hat (nicht im Änderungsbescheid, der dann den wirklichen Verdienst berücksichtigt und aus dem sich die Rückforderung ergibt). Der zu zahlende monatliche Alg-II-Betrag des ersten Bescheids entspricht auch dem jeweiligen monatlichen Alg-II-Eingang auf Deinem Konto, ja?

Ich gehe davon aus, dass Du keinerlei Nachzahlungen erhalten hast für Monate, in denen Du weniger verdient hast, als die ARGE als Einkommen angesetzt hat (wenn es denn solche Monate gab ...), ist das korrekt?
__


biddy ist offline  
Alt 19.07.2009, 09:06   #17
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Danke ihr Lieben für euere Antworten,

dann werde ich mir gleich mal die Unterlagen raussuchen und so gut wie es geht meine Zahlen hier einstellen.

Ich bin echt froh um euere Hilfe. Damit ist man ja allein total überfordert wenns um die Ausrechung der laufenden Zahlungen geht. Da mein Gehalt leicht schwankt kommt da natürlich einiges zusammen an Rechnerei....

LG, Sonne
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 09:12   #18
Hamburgeryn
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat von Isidoro Beitrag anzeigen
Ich weiß nicht inwieweit das gesetzlich geregelt ist. Meine Meinung hilft Dir nicht weiter, aber ich denke das Du noch ein paar Antworten erhalten wirst. Ich denke Du kannst nicht für eine Überzahlung die Arge verursacht hat verantwortlich gemacht werden. Zumindest nicht in dem Maße das es Deine Existenz gefährdet.

Schau mal hier.

Wenn das Arbeitsamt Fehler macht

Urteil


24.06.2004, 16:00


Ein Arbeitsloser muss seinen Bescheid von der Bundesagentur für Arbeit nicht auf die Richtigkeit überprüfen. Dies entschied das bayerische Landessozialgericht in München. Ein Zimmermädchen darf demnach 4000 Euro behalten, die ihr zu viel an Arbeitslosenhilfe bezahlt wurden. Das Urteil ist nach Angaben des Gerichts vom Donnerstag rechtskräftig (Az: L 8 AL 18/03).


Urteil - Wenn das Arbeitsamt Fehler macht - Job & Karriere - sueddeutsche.de


Gib mal in google ein "Arge hat zuviel gezahlt" da findest Du sicher einiges.
Richtig! Bei mir fand auch eine, sogar nicht zu knappe Überzahlung statt. Ca 2 Jahre lang erhielt ich monatlich etwa 70,- zuviel. Zurückzahlen musste ich gar nichts, da die Verantwortung dafür nicht bei mir lag. O-Ton Arge.
Von daher ist Isidoros Link ausgezeichnet, schreibe einen netten Brief an die Arge und weise darauf hin. (Kopie davon für deine Unterlagen abstempeln lassen)
Bis dahin nichts mehr zahlen.

LG
 
Alt 19.07.2009, 12:15   #19
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Hier meine Zahlen :

Verdienst Dezember 2008
Brutto 480 ,-
Netto 381,24

Verdienst Januar 2009 vom 01.01. bis 18.01 (ab 19.01.Arbeitgeberwechsel)
Brutto 354 ,-
Netto 281,33 ,-

Verdienst Januar 2009 vom 19.01. bis 31.01. (neuer Arbeitgeber)
Brutto 233,43 ,-
Netto 185,51 ,-

Verdienst Februar 2009
Brutto 556,63 ,-
Netto 442,39 ,-

Verdienst März 2009
Brutto 556,63
Netto 442,39 ,-

Verdienst April 2009
Brutto 571,63 ,-
Netto 454,31 ,-

Verdienst Mai 2009 (darin enthalten sind 70,- Urlaubsgeld)
Brutto 676,19 ,- Brutto
Netto 537,39 ,- Netto

Verdienst Juni 2009
Brutto 556,63 ,-
Netto 442,39 ,-

Erster Bescheid vom 10.09.2008
für Leistungen für mich (alleinerziehend) und mein Kind (damals 15 Jahre) :
Leistungen bis zum 31.01.2009 in Höhe von 740,97 ,-

Bescheid vom 07.05.2009 (Änderung)
über Ihren Anspruch auf Leistungen kann ich derzeit noch nicht abschließend entscheiden. Für Sie und die mit Ihnen in einer Bedrafsgemeinschaft lebenden Personen werden Leistungen für die Zeit vom 01.06.2009 bis 31.07.2009 jedoch vorläufig wie folgt bewilligt:
Leistungen vom 01.06.2009 bis 31.07.2009 in Höhe von 723,40 ,-
laut Berrechnungsbogen :
Netto-Erwerbseinkommen 450,-
abzgl. Freibetrag 161,33
zu berücksichtiges Erwerbseinkommen 288,67
Einkommenbereinigung - 30,-
Erwerbseinkommen (ALG2) 288,67
Kindergeld 164,-
Zu berücksichtiges Gesamteinkommen 422,67

Verteilung der Einkommensanteile :
Gesamtbedarf 1146,07 ,- (629,03,- ich) (517,04,- mein Sohn)
Gesamteinkommen 422,67 (165,68 ,- ich) (256,99,- mein Sohn)

Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts
Sicherung des Lebensunterhalts 674,- (393,- ich) (281,- mein Sohn)
Abzgl. zu berücksichtigendes Einkommen 422,67,- (165,68,- ich) (256,99,-mein Sohn)
Bedarf nach Einkommensberücksichtigung 251,33,- (227,32 ich) (24,01 mein Sohn)
Kosten für Unterkunft und Heizung 472,07 (236,03 ich) (236,04 mein Sohn)

Gesamt
-Leistungen zur Sicherung des Lebensunterhalts 251,33
-Kosten für Unterkunft und Heizung 472,07
Gesamtbetrag 723,40



Änderungsbescheid vom 06.06.2009
mit dem Bescheid vom 07.05.2009 sind Ihnen und Ihren Angehörigen innerhalb der Bedarfsgemeinschaft Leistungen bewilligt worden.
Die Regelleistung wird zum 01.07.2009 um den Vomhundersatz angepasst um den sich der aktuelle Rentenwert in der gesetzlichen Rentenversicherung verändert. Beziehen sie auch einen regelabhängigen Mehrbedarf (für werdende Mütter, Alleinerziehende oder erwerbsfähige behinderte Hilfebedürftige), wird dieser entsprechend ausgeglichen.

Folgende Änderung vom 01.07. bis 31.07.2009
Monatlicher Gesamtbetrag vom 01.07. bis 31.07.2009 738,40

zur Sicherung des Lebensunterhalts inkl.Mehrbedarf
ich 236,48
Sohn 29,85
Kosten für Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04
Höhe der pauschalisierten monatlichen Regelleistung ALG II
Alleinerziehende 100% 359,-
Kinder ab 15 Jahren 80% 287,-

Die Berrechnung:
Regelleistung Gesamt 646,- (359,- ich und 287,- Sohn)
Mehrbedarf 43,- (43,- ich)
Unterkunft und Heizung 472,07 (236,03 ich und 236,04 Sohn)

Gesamtbedarf 1161,07 (638,03 ich) und 523,04 Sohn)





Aufhebungs-Erstattungsbescheid vom 01.07.2009

Leistungen für mich :
Erstattungszeitraum 01.01.2009-31.01.2009
Arbeitslosengeld II 41,43
Erstattungszeitraum 01.02.2009-28.02.2009
Arbeitslosengeld II 21,46
Erstattungszeitraum 01.03.2009-31.03.2009
Arbeitslosengeld II 21,46
Erstattungszeitraum 01.04.2009-30.04.2009
Arbeitslosengeld II 27,17
Erstattungszeitraum 01.05.2009-31.05.2009
Arbeitslosengeld II 40,33

151,85

Leistungen für meinen Sohn, seit April 2009. 16 Jahre, Schüler)
Erstattungszeitraum 01.01.2009-31.01.2009 23,92
Arbeitslosengeld II
Erstattungszeitraum 01.02.2009- 28.02.2009 25,60
Arbeitslosengeld II
Erstattungszeitraum 01.03.2009-31.03.2009 25,60
Arbeitslosengeld II
Erstattungszeitraum 01.04.2009-30.04.2009 28,81
Arbeitslosengeld II
Erstattungszeitraum 01.05.2009-31.05.2009 36,19
Arbeitslosengeld II
140,12

Gesamtforderung 291,97


Änderungsbescheid vom 01.07.2009

für Sie und Ihren Sohn werden Leistungen für die Zeit vom 01.02.2009 bis 31.05.2009 in folgender Höhe bewilligt :

01.02.2009 bis 31.03.2009 in Höhe von 731,01
Zur Sicherung des Lebensunterhalts
ich 232,19
Sohn 26,75
Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04

01.04.2009 bis 30.04.2009 (mein Sohn ist Anfang April 2009 16 Jahre geworden) Gesamtbedarf 722,09
Zur Sicherung des Lebensunterhalts
ich 226,48
Sohn 23,54
Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04

01.05.2009 bis 31.05.2009 Gesamtbedarf 701,55
zur Sicherung des Lebensunterhalts
ich 213,32
Sohn 16,16
Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04

Berrechnungsbogen vom 01.02.2009 bis 31.03.2009
Regelleistungen 632,- (351,- ich, 281,- Sohn)
Mehrbedarf 42,- (42,- ich)
Unterk.und Heizung 472,07 (236,03 ich, 236,04 Sohn)
Gesamtbedarf der Bedarfsgemeinschaft 1146,07 (629,03 ich, 517,04 Sohn)

Nettoerwerbseinkommenmonatlich 442,39
abzüglich Freibetrag 161,33
zu berücksichtigendes Erwerbseinkommen 281,06
Einkommenbereinigung -30,00
ALG 2 281,06
Kindergeld 164,00

Zu berücksichtigendes Gesamteinkommen 415,06

Verteilung Gesamtbedarf 1146,07 (629,03 ich, 517,04 Sohn)
Verteilung Gesamteinkommen 414,06 (160,81 ich, 254,25 Sohn)

Sicherung des Lebensunterhalts 674,- (393,- ich, 281,- Sohn)
Abzüglich Einkommen 415,06 (160,81 ich, 254,25 Sohn)
Bedarf nach Einkommensberück-
sichtigung 258,94 (232,19 ich, 26,75 Sohn)

Kosten für Unterkunft und Heizung 472,07 (236,03 ich, 236,04 Sohn)

Gesamtbetrag der monatlich zustehenden Leistungen
Agentur für Arbeit 258,94
Kosten für Unterkunft und Heizung 472,07
Gesamt 731,01


Änderungsbescheid vom 01.07.2009

für sie und ihren Sohn...für die Zeit vom 01.01.2009 bis 31.01.2009 werden bewilligt :
Gesamt 722,72
Sicherung des Lebensunterhalts
ich 222,22
Sohn 28,43
Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04

Berrechnungsbogen
Alleinerziehende 351,-
Kinder ab 15 Lj. 281,-

Regelleistung 632,- (351,- ich, 281,- Sohn)
Mehrbedarf 42,- (42,- ich)
Unterkunft u.Heizung 472,07 (236,03 ich, 236,04 Sohn)
Gesamtbedarf 1146,07 (629,03 ich, 517,04 Sohn)

Nettoeinkommen 466,84
abzgl. Freibetrag 167,49
zu berücks.
Erwerbseinkommen 299,35
Einkommenbereinigung -30,00
ALG II 299,35
Kindergeld 154,00

Zu berücksichtigendes Gesamteinkommen 423,35 (269,35 ich, 154,- Sohn)

Verteilung Gesamtbedarf 1146,07 (629,03 ich, 517,04 Sohn)
Verteilung Gesamteikommen 423,35 (170,78 ich, 252,57 Sohn)

Sicherung desLebensunterhalts 674,- (393,- ich, 281,- Sohn)
abzügl. Einkommen 423,35 (170,78 ich, 252,57 Sohn)
Bedarf nach Einkommenberück-
sichtigung 250,65 (222,22 ich, 28,43 Sohn)

Unterkunft u. Heizung 472,07 (236,03 ich, 236,04 Sohn)

Gesamt zustehende Leistungen
Leistungen Agentur für Arbeit 250,65
Kosten für Unterkunft u. Heizung 472,07

Gesamtbetrag 722,72

Keine Sorge.....es kamen noch mehr Änderungen....der Roman geht noch weiter...
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 13:16   #20
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Am 07.05.2009 bekam ich folgenden Bescheid :


Im Rahmen Ihrer Mitwirkungspflicht bitte ich Sie bis spätestens 24.05.2009 Kopien Ihrer monatlichen Verdienstbescheingungen für Februar, März, April und Mai 2009 vorzulegen...

Für Mai ging sowieso noch nicht. Logischerweise bekommt man ja seine Verdienstbescheinigung immer erst zum Ende des Monats.

Ich hab da angerufen und bin sofort dahin ohne Termin und habe alle Unterlagen abgegeben. Der Verdienstnachweis für Januar lag also schon lange vor. Meine Telefonate und Besuche sind alle in deren PC festgehalten. Ich habe nie geschludert mit dem Amt.

Bescheid vom 01.07.2009

für Sie und Ihren Sohn sind Leistungen für die Zeit vom 01.08.2009 bis 31.01.2010 bewilligt worden in Höhe von monatlich 716,55

Sicherung des Lebensunterhalts
ich 222,49
Sohn 21,99
Unterkunft und Heizung
ich 236,03
Sohn 236,04

Regelleistung 646,- (359,- ich, 287,- Sohn)
Mehrbedarf 43,- (43,- ich)
Unterkunft u.Hzg. 472,07 (236,03 ich, 236,04 Sohn)
Gesamtbedarf 1161,07 (638,03 ich, 523,04 Sohn)

Nettoeinkommen 481,76 falsch ! Ich verdiene 442,39 netto
abzüglich Freibetrag 171,24
zu berücks.Einkommen 310,52
Einkommensbereinig. -30,00
ALG II 310,52
Kindergeld 164,00
Zu berücksichtigendes
Gesamteinkommen 444,52

Verteilung Gesamtbedarf 1161,07 (ich 638,03, Sohn 523,04)
Verteilung Einkommen 444,52 (ich 179,51, Sohn 265,01)

Sicherung des Lebensunterhalts 689,- (ich 402,-, Sohn 287,-)
Abzügl. Einkommen 444,52 (ich 179,51, Sohn 265,01)
Bedarf nach Einkommensberücks. 244,48 (ich 222,49, Sohn 21,99)

Unterkunft u. Heizung 472,07 (ich 236,03, Sohn 236,04)

Leistungen der Agentur für Arbeit 244,48
Kosten für Unterkunft u. Heizung 472,07

Gesamt monatlich 716,55

Änderung vom 06.07.2009

mir wurde wie folgt bewilligt 731,01 für meinen Sohn und mich. Diesmal bei der Berrechnung meines Einkommens in Höhe von 442,39.

Folgende Leistungen habe ich erhalten :


30.01. 778,07
27.02. 778,07
31.03. 778,07
30.04. 778,07
29.05 723,40
30.06. 738,40

Also ich versteh das nicht. Ich hab alles fleissig und pünktlich abgegeben. Wieso verrechnen die sich ständig ?
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 13:25   #21
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Ps. Wie die überhaupt auf diese Summen kommen ist mir ein Rätsel. Meinen ersten Bewilligungsbescheid erhielt ich am 10.09.2008.

In KEINEM dieser Schreiben wurde die ausgezahlte Summe angeführt. Ich frage mich wieso denen das erst jetzt auffällt. Ich bin doch menen Verpflichtungen so wie ich es sollte nachgekommen.

Die Änderrungsschreiben kamen immer Monate später. Manchmal haben die oben einfach ein verfrühtes Datum eingestzt.
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 13:25   #22
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Stopp, bitte. Ich/wir kann/können jetzt keine Überprüfung für ein halbes Jahr oder länger für alle Bescheide vornehmen; sowas müsste man vor Ort in einer Beratungsstelle z.B. machen lassen, da sehr zeitintensiv und man die Berechnungen wirklich im Original vorliegen haben müsste.

Was ich Dir angeboten hatte, war, dass ich den wirklichen Verdienst von der Höhe her mit dem angesetzten Erwerbseinkommen der ARGE pro Monat für den Zeitraum der Rückforderung vergleiche und schaue, wie hoch die Überzahlung war.

Wenn ich den Anfang Deines letzten Postings lese, betrifft es den Zeitraum Dezember 08 bis einschl. Juni 2009. Und nun bräuchte ich zu jedem dieser zu Beginn Deines Postings genannten Monate den Einkommensbetrag, den die ARGE im Erstbescheid (für den jeweiligen Monat) zur Berechnung herangezogen hat, aus dem sich Dein monatliches ALG II ergab und welches Du in dieser Höhe auch überwiesen bekommen hast (also nicht den Alg-II-Auszahlungsbetrag bitte nennen, sondern den evtl. Durchschnittsverdienst, den die ARGE zur Berechnung benommen hat im Erstbescheid).

Also so z.B.:
Dezember 08:
brutto 480
netto 382,24
ARGE: Zeile "zu berücksichtigendes Erwerbseinkommen": XXX,XX??
(das Netto bringt hier nichts, weil man dann nicht weiß, von welchem Durchschnittsbrutto die ARGE ausgegangen ist, um den Freibetrag zu errechnen, also muss man vertrauen, dass der Freibetrag stimmt)

Bitte nicht alle Bescheide abtippen; eine lückenlose Überprüfung ist zumindest mir so nicht möglich am Computer.
__


biddy ist offline  
Alt 19.07.2009, 13:56   #23
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Verdienst Januar 2009 vom 01.01. bis 18.01 (ab 19.01.Arbeitgeberwechsel)
Brutto 354 ,-
Netto 281,33 ,-
Verdienst Januar 2009 vom 19.01. bis 31.01. (neuer Arbeitgeber)
Brutto 233,43 ,-
Netto 185,51 ,-
ARGE hat gesamt 442,30 Netto und 161,20 Freibetrag gerrechnet. Im Änderungsschreiben vom 1.07. hat die ARGE für Januar 466,84 Netto und 167,49 gerrechnet.

Verdienst Februar 2009
Brutto 556,63 ,-
Netto 442,39 ,-


Verdienst März 2009
Brutto 556,63
Netto 442,39 ,-
ARGE hat vom 01.02. bis 31.03.2009 442,39 Netto und Freibetrag 161,33 gerrechnet

Verdienst April 2009
Brutto 571,63 ,-
Netto 454,31 ,-
ARGE hat 454,31 und 164,33 Freibetrag gerrechnet

Verdienst Mai 2009 (darin enthalten sind 70,- Urlaubsgeld)
Brutto 676,19 ,- Brutto
Netto 537,39 ,- Netto
ARGE hat 481,76 Netto und 171,24 Freibetrag gerrechnet
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 14:00   #24
sonne100->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Registriert seit: 17.07.2009
Beiträge: 83
sonne100
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Denk mal ist schon schwierig mit den ganzen Zahlen und ich bin da ja nun mal auch nur ein Laie. Vielleicht kann mir jemand sagen wo ich eine entsprechende Beratungsstelle finde wo ich dieses Wirrwarr aufklären kann.

Grüe, Sonne
sonne100 ist offline  
Alt 19.07.2009, 15:32   #25
biddy
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von biddy
 
Registriert seit: 06.05.2007
Beiträge: 13.371
biddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/inbiddy Investor/in
Standard AW: Rückzahlung von ALG II in Raten

Zitat von sonne100 Beitrag anzeigen
Verdienst Januar 2009 vom 01.01. bis 18.01 (ab 19.01.Arbeitgeberwechsel)
Brutto 354 ,-
Netto 281,33 ,-
Verdienst Januar 2009 vom 19.01. bis 31.01. (neuer Arbeitgeber)
Brutto 233,43 ,-
Netto 185,51 ,-
ARGE hat gesamt 442,30 Netto und 161,20 Freibetrag gerrechnet. Im Änderungsschreiben vom 1.07. hat die ARGE für Januar 466,84 Netto und 167,49 gerrechnet.
Januar aktuell Gesamtbrutto: 587,43 €
Freibetrag: - 100 € Grundfreibetrag = 487,43 €
20 % von Verdienst 100-800 €, hier 487,43 € = 97,49 €
100 € + 97,49 € = 197,49 € Freibetrag (hier inkl. Einkommensbereinigung 30 €!!). Änderungsbescheid stimmt also (167,49 € + 30 € = 197,49 €).

Januar aktuell: 466,84 € netto - 197,49 € Freibetrag = 269,35 € anrechenbar auf ALG II.

Januar alter, aufgehobenerBescheid: 442,30 € netto - 191,20 Freibetrag (161,20 € + 30 € Einkommensbereingung) = 251,10 € bereits angerechnet auf ALG II (und nach diesem Bescheid auch Überweisungsbetrag Gesamt-Alg-II ARGE?)

251,10 € alt angerechnetes Erwerbseinkommen - 269,35 € aktuell anzurechnendes Erwerbseinkommen = -18,25 € = Überzahlung der ARGE Januar


Zitat:
Verdienst Februar 2009
Brutto 556,63 ,-
Netto 442,39 ,-
ARGE hat vom 01.02. bis 31.03.2009 442,39 Netto und Freibetrag 161,33 gerrechnet
Februar aktuell Brutto: 556,63 €
Freibetrag: 191,33 € (immer inkl. Einkommensbereinigung 30 €, weil diese das anrechenbare Einkommen reduziert und bereits iim Grundfreibetrag enthalten ist; ARGE splittet das lediglich im Berechnungsbogen auf ...)
442,39 € netto - 191,33 € = 251,06 € anrechenbar auf ALG II.

Februar alter, aufgehobener Bescheid: 442,39 € - 191,33 € (161,33 + 30) = 251,06 wurde bereits auf ALG II angerechnet = keine Überzahlung, keine Unterzahlung.



Zitat:
Verdienst März 2009
Brutto 556,63
Netto 442,39 ,-
ARGE hat vom 01.02. bis 31.03.2009 442,39 Netto und Freibetrag 161,33 gerrechnet
Wie oben: Keine Über- und keine Unterzahlung



Zitat:
Verdienst April 2009
Brutto 571,63 ,-
Netto 454,31 ,-
ARGE hat 454,31 und 164,33 Freibetrag gerrechnet
Aktuell April: 454,31 € netto - 194,33 € (164,33 + 30) Gesamtfreibetrag = 259,98 € auf ALG II anrechenbar.

ARGE alter, aufgehobener Bescheid: ebenso, also keine Über- und keine Unterzahlung.


Zitat:
Verdienst Mai 2009 (darin enthalten sind 70,- Urlaubsgeld)
Brutto 676,19 ,- Brutto
Netto 537,39 ,- Netto
ARGE hat 481,76 Netto und 171,24 Freibetrag gerrechnet
Aktuell: 537,39 € netto - 215,24 € Gesamtfreibetrag = 322,15 € auf ALG II anrechenbar.

ARGE alter, aufgehobener Bescheid Mai:
481,76 € netto - 201,24 € Gesamtfreibetrag (171,24+30) = 280,52 € bereits auf ALG II angerechnet.

322,15 € real anrechenbar - 280,52 € bereits angerechnet = 41,63 € Überzahlung ARGE

Überzahlung gesamt Januar bis Mai:
18,25 € Januar + 41,63 € Mai = 59,88 € Rückforderung ARGE ohne Gewähr ... auf mehr komme ich nicht, wenn sich die Rückforderung auf Dein Erwerbseinkommen beziehen sollte.


Ich scroll mir hier einen Wolf und es geht nicht mit den abgetippten Bescheiden.

Schau' mal hier, ob Du fündig wirst:
Adressen — Tacheles Adressdatenbank
__


biddy ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
raten, rückzahlung

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Weiter Raten zahlen? Socke Schulden 4 06.04.2009 19:56
Kfz-Raten und Kfz-Versicherung rocky020703 ALG II 3 12.12.2008 17:53
Bußgeld - Höhe der Raten bei ALG2 magu ALG II 43 04.12.2007 15:39
Kfz-Steuer in Raten zahlbar ?? Emma13 Allgemeine Fragen 34 14.08.2007 18:38
Arbeitslos mit Eigentumswohnung: Amt übernimmt Raten wolliohne Diskussionsbereich-> Urteile / Entscheidungen / Rechtsmittel 1 24.11.2006 19:38


Es ist jetzt 06:06 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland