Erwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum) QR-Code des ELO-Forum
Mach mit. klick mich....
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 08.07.2009, 10:13   #1
Fotoz
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Fotoz
 
Registriert seit: 30.08.2008
Beiträge: 629
Fotoz Fotoz
Standard Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Hallo,

was mir neulich aufgefallen ist, dass sogar Mitarbeiter in Bereichen wie Annahme von Anträgen etc. zugriff auf persönliche Daten wie den Werdegang, Lebenslauf etc. zugriff haben und sich das auch mal gerne zu Gemüte führen.
Zwar ist mein Leben nicht so aufregend, aber ich möchte einfach nicht, dass jeder Mitarbeiter der ARGE und sonstige Leute in meinen persönlichen Dingen nur aus Neugierde rumwühlen.

Leider kenne ich die Anwort der ARGE, das es erstens rechtens ist und sich technisch nicht ändern lässt.
Das kann es dann aber schon nicht gewesen sein, oder doch?
Fotoz ist offline  
Alt 08.07.2009, 10:16   #2
Martin Behrsing
Redaktion
 
Benutzerbild von Martin Behrsing
 
Registriert seit: 16.06.2005
Ort: Bonn
Beiträge: 22.305
Martin Behrsing Möchte sein Renommee nicht öffentlich anzeigen...
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Ja dem ist leider so. In den Arbeitsgemeinschaften hat jeder Mitarbeiter in Deutschland Zugriff auf alle Daten. Dies wird noch nicht mal besonders geloggt, so dass eine Kontrolle, wer was gemacht hat, kaum möglich ist.
__

Gruß aus dem Rheinland

Martin

Spendenkonto: Trägerverein Erwerbslosen Forum Deutschland
Sparkasse Bonn BLZ 380 500 00 Konto 1900 0573 06
IBAN: DE95 3705 0198 1900 0573 06
BIC: COLSDE33XXX

Bitte beachten: Telefonate, PNs, E-Mails mit dem Erwerbslosen Forum Deutschland
Martin Behrsing ist gerade online  
Alt 08.07.2009, 18:38   #3
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Und das alles, obwohl es den § 35 SGB I gibtt und auch im SGB X ab § 67 eine ganze Menge geregelt wird.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Alt 09.07.2009, 04:21   #4
ethos07
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 16.04.2007
Ort: Berlin
Beiträge: 5.691
ethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiertethos07 Enagagiert
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Und was passiert technisch, wenn man Daten, die aktuell nicht mehr benötigt werden, "sperren" lässt, weil eine Löschung aller ALG II -Daten erst nach 10 Jahren möglich sein soll.
__

Viele Grüße aus Berlin
----------------------------------------------------------

  • 10 Euro Mindestlohn (brutto + lohnsteuerfrei)!
    500 Euro ALG II (Regelsatz) plus volle KdU!
  • Sanktionen zerbröseln!

--------------------------------------------------------
N.B. Meine Beiträge sind meine persönlichen Meinungen und keine Rechtsberatung.
ethos07 ist offline  
Alt 09.07.2009, 06:42   #5
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Zitat:
Leider kenne ich die Anwort der ARGE, das es erstens rechtens ist und sich technisch nicht ändern lässt.
Das kann es dann aber schon nicht gewesen sein, oder doch?
wenn die einen halbwegs fähigen admin haben, ist das technisch ganz leicht möglich, das nur derjenige zugriff hat, der mit dem fall betraut ist also dein SB.
man kann auch lokale zugriffe erlauben zum bsp. via hashsets welche nach 2 stunden automatisch gelöscht werden, das könnte zum bsp. wichtig sein wenn die leute von der berechnung daten von dir brauchen.

das wäre ein einmaliger zugriff, danach verfällt der hash und es müsste begründet eine neuer beantragt werden, dieser würde dann aber auch mitgeloggt, indem der hash auf die macadresse des SB pcs vergeben würde.

es geht also ganz einfach, mit ein bischen ahnung ;)

frage ist WOLLEN die überhaupt einen datenschutz, antwort ist ganz klar NEIN.

gruß physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 09.07.2009, 06:53   #6
physicus
Forumnutzer/in
 
Registriert seit: 01.03.2008
Beiträge: 6.742
physicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiertphysicus Enagagiert
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Zitat:
Und was passiert technisch, wenn man Daten, die aktuell nicht mehr benötigt werden, "sperren" lässt, weil eine Löschung aller ALG II -Daten erst nach 10 Jahren möglich sein soll.
nach 10 jahren?

das kann ich mir nicht vorstellen, denn dann würden die mit absolut veralteten daten spielen ^^
der SB kann über die eingabemaske alles ändern und löschen was dich betrifft, das heist telefonnummer wie auch adresse, wie wäre das sonst auch möglich eine neue anschrift etc. ein zu geben, wenn das nicht ginge.
das einzige wo die daten viell. gespeichert bleiben, wäre das backupsystem in nürnberg, aber wenn man da von aussen zugriff hätte, dann hätte das system nicht den namen backup verdient, weil man es ganz leicht manipulieren könnte.
das wiederum heist auch die ARGE'n selber kommen da nicht mehr ran und das bedeutet die daten sind verhältnismäßig sicher.

gruß physicus
__

JobCenter we have Just Chaos

Meine Beiträge stellen keine Rechtshilfe dar, sondern sind lediglich Erfahrungswerte und meine Meinung, welche ich weiter gebe.
physicus ist offline  
Alt 09.07.2009, 12:03   #7
Gavroche
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Zitat von physicus Beitrag anzeigen
nach 10 jahren?

das kann ich mir nicht vorstellen, denn dann würden die mit absolut veralteten daten spielen ...
Das habe ich erst gestern in einer ihrer DA/HEGA/GA/HE/Info-Mails etc.* gelesen; die Rede war dort von fünf bzw. zehn Jahren.


*Wenn ich Lust habe, gehe ich heute noch auf die Suche...
 
Alt 09.07.2009, 12:24   #8
Arania->Emailproblem
Emailadresse berichtigen!
 
Registriert seit: 05.09.2005
Beiträge: 17.196
Arania Arania Arania Arania Arania Arania
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Zitat:
der SB kann über die eingabemaske alles ändern und löschen was dich betrifft,
genau deswegen kommen ja immer die falschen Angaben zustande, da wird man plötzlich zur alleinerziehenden Mutter erklärt, und war mal LKW-Fahrer etc.
Arania ist offline  
Alt 09.07.2009, 18:14   #9
Mario Nette
Elo-User/in
 
Benutzerbild von Mario Nette
 
Registriert seit: 13.12.2007
Beiträge: 12.346
Mario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette EnagagiertMario Nette Enagagiert
Standard AW: Zugriff zu allen pers. Daten für jeden Mitarbeiter?

Zitat von ethos07 Beitrag anzeigen
Und was passiert technisch, wenn man Daten, die aktuell nicht mehr benötigt werden, "sperren" lässt, weil eine Löschung aller ALG II -Daten erst nach 10 Jahren möglich sein soll.
Eine Sperrmöglichkeit fordert erst einmal das SGB X im § 84. Software-Experten werden beim Durchlesen dieses § schmunzeln: Das Amt wird sich einfach auf § 84 Abs. 3 Nr. 3 SGB X berufen, weil das System so dermaßen buggy ist, dass eine Löschung von Daten einem Super-GAU gleichkommen würde Ja tja, non-ACID eben.

Mario Nette
__

Im Süden, im Osten, im Norden, im Westen, es sind überall dieselben, die uns verpesten.

Ca' canny!

Ich bin durch Kaufhof gegangen - und das war für mich wie ein Museumsbesuch. (Frank Schwalm)
Fehlende Tagesstruktur? Quatsch! Ich lebe in Gleitzeit.

Bescheiß das Elend!
Wer hat uns verraten? Sozialdemokraten.
Mario Nette ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
daten, mitarbeiter, pers, zugriff

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Zugriff auf mein Konto Felicia07 Schulden 8 09.07.2008 19:39
ARGE verlangt pers. und berufliche Daten meiner Lebensgefährtin Dantius ALG II 10 12.06.2008 17:58
»Das Militär will den Zugriff auf die Arbeitsagenturen« Martin Behrsing Archiv - News Diskussionen Tagespresse 28 08.03.2008 18:25
PC vorm Zugriff der ARGE sicher ? Stefan3 ALG II 15 22.06.2007 18:56
SG Schleswig S 5 AS 455/05 ER BA muss Kommunen Zugriff Stell Martin Behrsing ... Allgemeine Entscheidungen 0 06.12.2005 17:38


Es ist jetzt 11:40 Uhr.


Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Template-Modifikationen durch TMS
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland