QR-Code des ELO-ForumErwerbslosen Forum Deutschland (ELO-Forum)
Impressum Stichwortsuche Spenden Strafanzeigen Verfahrensrecht Registrieren Hilfe Interessengemeinschaften Kalender Suchen Alle Foren als gelesen markieren

Start > > -> Sozialmedizinischer Dienst

ALG II Rund ums Thema Arbeitslosengeld II


Danke Danke:  0
Thema geschlossen

 

Themen-Optionen Ansicht
Alt 17.05.2009, 17:01   #1
claudia8
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
 
Benutzerbild von claudia8
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 17
claudia8
Standard Sozialmedizinischer Dienst

Hallo,

kennt jemand den Begriff: Sozialmedizinischer Dienst?
Ich hatte vor einiger Zeit einen Gesundheitsfragebogen einer Sachbearbeiterin des Job-centers zugeschickt bekommen, und dachte ich werde vom Ärztlichen Dienst des Arbeitsamtes, an den dieser Fragebogen weitergeleitet werden sollte evtl. zu einem Termin beim selbigen eingeladen. Allerdings habe ich dann von einem Sozialmedizinischen Dienst eine Einladung bekommen, und würde gerne wissen, welchen Unterschied es da gibt zum Ärztlichen Dienst des Job-Centers. Es ist allerdins keine Behörde, sondern so, wie man eben vom Ärztlichen Dienst wahrscheinlich zu bestimmten Fachärzten geschickt wird, wurde ich eben dorthin verwiesen.
Jetzt frage ich, was dort auf mich zukommen könnte. Welche Fragen da gestellt werden etc. .
Hat da jemand ähnliches erlebt oder eine Ahnung, was dort auf mich zukommen könnte? Ich nehme an, dass die Ausrichtung diese Gutachters auf eine psychologische Befragung hinausläuft.

Bitte um Antwort(en)
claudia8 ist offline  
Alt 17.05.2009, 17:11   #2
Muci
Gast
 
Benutzerbild von Muci
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Sozialmedizinischer Dienst

Hi claudia,

schau mal hier (Anlage).

Ansonsten mal im Forum suchen. Diesbezüglich wurde schon sehr viel geschrieben.

Ich bin am Sprung ... Vermutlich schreiben Dir sicher noch andere User.

LG
 
Alt 17.05.2009, 17:17   #3
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.789
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Sozialmedizinischer Dienst

Der sozialmedizinische Dienst soll eine Stellungnahme bezüglich deiner Vermittlungsfähigkeit abgeben. Die SBs sollen für ihre Beratungstätigkeit über deine gesundheitlichen Einschränkungen in Kenntnis gesetzt werden. Bei mir ist das nach Aktenlage passiert. Es ist davon auszugehen, dass die Fragestellungen sich nach deinen gesundheitlichen Problemen richten. Nimm eine Begleitperson mit und lass dich nicht von einem HNO-Arzt untersuchen, wenn du ein orthopädisches Problem hast!
Muzel ist gerade online  
Alt 18.05.2009, 13:12   #4
claudia8
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von claudia8
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 17
claudia8
Standard AW: Sozialmedizinischer Dienst

Danke an Muci und Muzel für eure Antworten. Bin auch gerade dabei mich
weiter zum Thema zu belesen.


weitergehende Frage bezüglich dieses Soz. med. Dienstes:

weiss jemand, welche Fragen man dort beantworten sollte, oder muss, damit man im Sinne des SGB2 Gesetzes seinen Auflagen erfüllt?

Da es ja gerade bei solch einer grösseren Sache ziemlich wichtig ist, was man da antwortet, und ich ja auch bestimmte Gedanken habe, wie es evtl. mit mir weitergehen könnte, möchte ich wissen inwiefern ich da auch eine gewisse Kontrolle über meine Angaben habe. Bzw. eben für mich selber eine Grenze ziehen möchte, was ich beantworte, bzw. wie ich es beantworte.
Wie kann es dort ablaufen, wird z.b. gefragt, wie mein Tagesablauf ist, oder was sonst?

Ihr könnt mir hier schreiben, oder auch per mail (je nachdem..)
claudia8 ist offline  
Alt 18.05.2009, 14:59   #5
Muzel
Forumnutzer/in
 
Benutzerbild von Muzel
 
Registriert seit: 15.12.2008
Beiträge: 11.789
Muzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel EnagagiertMuzel Enagagiert
Standard AW: Sozialmedizinischer Dienst

Die Beantwortung deiner Frage, hängt von deiner Zielsetzung ab! Willst du etwas haben von denen oder musst du dich wehren?
Muzel ist gerade online  
Alt 18.05.2009, 15:26   #6
claudia8
Unbestätigter Zugang (Email gültig?)
Threadstarter/in Threadstarter/in
 
Benutzerbild von claudia8
 
Registriert seit: 16.03.2008
Beiträge: 17
claudia8
Standard AW: Sozialmedizinischer Dienst

Hallo Muzel,


im Grunde ist es ja beides, da ja auch die Job-center bzw. auch der Ärztliche Dienst bestimmte Vorgaben hat, die anders aussehen können, als meine persönlichen eigenen Ziele.


an Alle:

reicht es auch, wenn ich von mir was erzähle, ohne bestimmte Untersuchungsunterlagen mitzubringen?
oder nehmt ihr generell Unterlagen mit?
claudia8 ist offline  
Thema geschlossen

Stichwortsuche
dienst, sozialmedizinischer

Themen-Optionen
Ansicht


Ähnliche Themen

Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Psychologischer Dienst marokki ALG II 0 03.12.2008 03:23
Amtsärztlicher Dienst BizBor Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 10 17.09.2008 03:56
Psychologischer Dienst Inkognito_20 Allgemeine Fragen 1 27.08.2008 01:48
Psychologischer Dienst Nachtgeist Allgemeine Fragen 15 05.06.2008 00:21
Soz. med. Dienst Clint Schwerbehinderte / Gesundheit / Rente / Pflege 4 10.03.2008 11:54


Es ist jetzt 09:39 Uhr.

Powered by vBulletin® (Deutsch)
Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.
Search Engine Optimisation provided by DragonByte SEO (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
Feedback Buttons provided by Advanced Post Thanks / Like (Pro) - vBulletin Mods & Addons Copyright © 2018 DragonByte Technologies Ltd.
ELO-Forum by Erwerbslosenforum Deutschland